Erste Hilfe wenn es im Hals kratzt - Heißgetränk Honigwasser...

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

... mit ausgepresstem Knoblauch und mit 20 Tropfen Carmol.

Gerade jetzt bei dieser Witterung - mal 21 Grad, mal 14 Grad - bekommt man schnell Halsschmerzen. Natürlich hat man das warme Winterzeug weggepackt und man denkt, ein Tshirt und Jeansjacke müssten reichen. Geht mir genauso!

Wenn es also im Hals kratzt, kann man es mal mit diesem Hexenrezept versuchen, das oft schlimmere Halsschmerzen abwendet.

Man nimmt ein Glas heißes Wasser, drückt dort hinein eine Zehe - besser zwei - Knoblauch. Darauf kommt 1 EL Honig und 20 Tropfen von dem alten Hausapothekenmittel, Carmol.

Langsam trinken, jeden Schluck im Mund hin- und herbewegen. Hilft, desinfiziert und schmeckt seltsam - aber nicht schlecht. Heute habe ich zu Hause damit einem großen Versuchskaninchen geholfen!

Von
Eingestellt am

27 Kommentare


1
#1
29.3.12, 08:29
sehr guter tip....für mich hat sich das aber hoffentlich nach der mandel-op vor einigen wochen erledigt....

was auch sehr gut hilft: mit Kamillentee oder Salbeitee gurgeln.
Salbei desinfiziert eben falls und Kamille reinigt. Salbeitee sollte aber nicht geschluckt werden, da er oft Magenschmerzen verursacht.
8
#2
29.3.12, 09:24
Kommentar schreiben...Guter Tipp.Das werde ich beim nächsten Halsschmerz ausprobieren :)

@Renesmee1
Aber wieso sollte Salbeitee nicht geschluckt werden ?
Entschuldige ,aber das ist absoluter Blödsinn.Salbeitee ist zum trinken gedacht und nicht nur ein "Gurgeltee"
Salbei hilft unter anderem auch gut gegen Schweissausbrüche und stärkt die Nerven .
Er ist also absolut zum trinken empfohlen.
3
#3
29.3.12, 09:32
Salbei tee wird auch für gereitze Mägen empfohlen, da diese dem Magen schmeichelt.

Wie kommst du drauf das der nicht geschluckt werden darf?
1
#4
29.3.12, 09:36
Was ist Carmol.
#5
29.3.12, 09:48
Carmol ist so etwas ähnliches wie Klosterfrau Melissengeist.
Es sind 10 Kräuter drin und es wird für alle möglichen Wehwehchen angewendet :)
1
#6
29.3.12, 10:04
Danke für die schnelle Antwort.
Bin neu im Forum.
7
#7 wurst
29.3.12, 10:09
Das ist Carmol:
Zitat des Ettikets)
100,0g Flüssigkeit zum Einnehmen enthalten:

* ARZNEILICH WIRKSAME BESTANDTEILE
• Anisöl 15,48mg
• Citronelöl 17,20mg
• Citronenöl 11,18mg
• Destillat aus Melissenblättern (1:5) 172,00mg / Destillationsmittel Ehtanol 70% (V/V)
• Lavendelöl 177,16mg
• Levomenthol 172,00mg
• Ätherisches Muskatöl 70,52mg
• Nelkenöl 177,16mg
• Salbeiöl 35,26mg
• Spiköl 177,16mg
• Thymianöl 1,72mg
• Chinesisches Zimtöl 177,16mg

* SONSTIGE BESTANDTEILE:
• Ethanol 96% (V/V)
• Gereinigtes Wasser

1,00g Carmol Tropfen entsprechen 30 Tropfen
!! Enthält 65 Vol.-% Alkohol !!

In der Packungsbeilage findet ihr die Anwendungsgebiete aufgelistet. Da ich diese nicht mehr besitze, schaue ich im Internet nach und nehme die Infos von dort.

** Zitat von der Homepage von Carmol **

Carmol Tropfen, das bewährte Mittel zum Einnehmen, Einreiben und Gurgeln, verdankt seine Wirksamkeit den ätherischen Ölen aus 10 erlesenen Heilpflanzen und Menthol.
Schon wenige Tropfen helfen bei:
• Magenbeschwerden
• Nervosität
• Einschlafschwierigkeiten
• Reisebeschwerden
• Erkältungskrankheiten
• Kopfschmerzen
• Glieder- und Muskelschmerzen
** Zitat Ende... **


Die Tropfen sind auf grund ihres hohen Alkoholgehaltes nichts für Kinder – klar! Und unsereins sollte sie auf Zucker oder in einer süssen Flüssigkeit (passend zum Kräutergeschmack) einnehmen, wenn man sich nicht alles rausbrennen will. Selbst auf Zucker sind sie noch richtig scharfe Brenner....

Wenn ich eine Erkältung habe nehme ich immer diese Tropfen auf einen Löffel Zucker (einen grossen!). Empfehlenswert ist drei- bis fünfmal am Tag. Danach fühle ich mich für eine Weile ein wenig frischer, weil all die Kräuter mir durch die Nase ströhmen (soweit sie bei einem Schnupfen eben kommen können) und sich angenehm im Magen verteilen. Sie helfen gegen die Kopfschmerzen, die eine Erkältung begleiten ebenso gut.

Die Wirkung der Tropfen ist nicht „das Beheben“ der Erkältung, sondern sie helfen zur Linderung der Beschwerden, das aber sehr gut! Ich halte mich immer an diese Tropfen, weil ich meinem Körper nicht noch mehr Chemie zumuten will, als er sowieso schon ertragen muss. Die Ärzte verschreiben ja gerne und viel, damit auch jeder zu seinem Geld kommt... Nicht mit mir! Jedenfalls nicht bei einer Erkältung.

Quelle:dooyooCommunity
4
#8
29.3.12, 13:52
@ Gnubbelchen ich hatte mich da wohl falsch ausgedrückt, zum gurgeln mit kamillen-oder salbei tee wird ja ein konzenrat verwendet, heisst man nimmt pro tasse 2-3 teebeutel. dieses darf man dann allerdings nicht trinken, da salbei, zu hoch konzentriert aufgrund der ätherischen öle magen schmerzen verursachen kann.
2
#9
29.3.12, 14:59
Danke wurst, dass du dir die Mühe gemacht hast, die Inhaltsstoffe von Carmol genau zu beschreiben ! Gruß Ellaberta
#10
29.3.12, 16:47
Das ist natürlich etwas anderes ,ja :)
Somit gebe ich dir da schon eher recht :)

@alfredo1234

Herzlich Willkommen hier :)
#11
29.3.12, 21:11
hätte ich dat ma früher gelesen!!! seit 2 tagen sind meine halsschmerzen wech (dank meiner nicht mehr vorhandenen mandeln warens die ersten seit 3 jahren). wenn ich dat nächste mal welche hab, probier ich dat hier ma aus (schließlich mag ich honig und knobi [ma schaun, ob auch in dieser kombi ;) ]). kann man statt des carmol auch sogenannte "schwedenkräuter" nehmen? meine muddi hat die ma gemacht und meinte, dat man die bei vielen wehwehchen anwenden kann und die wunder wirken.
1
#12
31.3.12, 13:07
Wahrscheinlich stinkt man danach so sehr dass tagelang keiner mehr mit einem reden will! Dann gehen (zumindest durch Heiserkeits indizierte) Halsschmerzen durch das Schweigen von ganz alleine weg... ;-)


Spaß ;-) Sorry der brannte mir auf der Zunge. Kann mir gut vorstellen dass das hilft! Aber für mich wäre es durch den Geruch nichts. Ich liebe Knoblauch, aber ich würde als Medikament etwas weniger stinkendes bevorzugen.
4
#13
31.3.12, 13:11
Hallo pipelette, mach deinen Besuchern einen Tomatensalat mit Knoblauch, dazu ein Mettbrötchen mit Zwiebeln - keiner wird denken, dass du mit Knoblauch gegurgelt hast !
Gruß Ellaberta
4
#14
1.4.12, 08:32
Bei Halsweh spielt meistens auch die Nase verrückt. Auch hier kommt bei mir, als altem Jmker, nur Honig zum Zuge. Noch zähflüssiger Honig auf den Finger und rauf in beide Nasenlöcher. Tönt vielleicht nicht so vornehm und appetitlich - hilft aber nach 2 - 3 mal garantiert. <so hatte ich mein ganzes Leben lang nie länger als 2 Tage den "Pfnüsel".
#15
1.4.12, 09:44
Hallo,

ich bin gerade krank und habe zudem keine Stimme. Leider hab ich kein Carmol hier, könnt ich alternativ vielleicht dieses japanisches Heilpflanzenöl nehmen?

Danke und Gruss Biggi
#16
1.4.12, 12:29
@tapsangel, steht das nicht in der Gebrauchsanweisung?

"Olbas" kannst Du sowohl innerlich, als auch äußerlich anwenden.
1
#17
1.4.12, 12:30
Hallo Ellaberta, Dein Tip hört sich genauso schräge an, wie warmes Bier trinken.

Dies hat mein Ex mal ausprobiert: Es hilft tatsächlich.
#18
1.4.12, 12:30
Eigentlich kann man das bei Erkältungen auch nehmen, dachte nur vielleicht nicht im Zusammenhang mit Honig und Knoblauch, wobei ich letzteren eh z. Z. nicht im Haus habe.
#19 Schnuff
1.4.12, 12:44
Am allerbesten hilft immer noch das altbewährte "Mallebrin" aus der Apotheke.Es desinfiziert den Mund und den Rachen.Einige Tropfen in ein Glas mit frischem,kalten Wasser und gurgeln.Danach ausspucken.Nicht nachspühlen,sonst ist die Wirkung weg.
2
#20
1.4.12, 15:03
@Teddy: Es ist ein echter Gruseltipp warmes Bier zu trinken, zudem schmeckt es furchtbar, aber es hilft wirklich. Man wird sehr müde und schläft tief und fest, und schwitzt im Schlaf alles raus.
3
#21
1.4.12, 15:09
Ein wahrliches Hexengebräu, aber wenn´s schön macht, weshalb nicht......

Allen Halswehgeplagten gute Besserung.
#22
1.4.12, 16:13
@Gnubbelchen: Selbst wenn es nicht um Gurgelkonzentrate ginge, vertragen nicht alle Mägen wirklich jedes Kraut. Zum Beispiel wird genau wie Salbeitee auch Pfefferminztee oft bei Magenbeschwerden empfohlen, trotzdem vertrage ich ihn nur, wenn ich gerade KEINE Magenbeschwerden habe, und auch dann nur in geringen Dosen (z.B. mit anderen Teesorten gemischt) oder, wenn pur, dann mit längeren Pausen dazwischen, ansonsten bekomme ich sehr heftige Magenschmerzen davon. Theoretisch könnte das also jemand anderem auch mit Salbeitee so ergehen.
#23
1.4.12, 19:21
@pipelette: man kann danach gar nicht stinken , da die Inhaltsstoffe von Cramol, die diversen pflanzlichen Öle den Knobigeruch überdecken,bzw. entfernen.
#24
1.4.12, 19:30
Hallo alle zusammen! Gerade folgendes gelesen, also noch nicht ausprobiert. Hoert sich aber auch gut an:

Vor dem Schlafengehen 1 gr. Essl. Honig mit 1 Kaffeeloeffel gemahlenem Zimt vermischen, loeffelchenweise essen!

Morgens dasselbe!

Tagsueber Ingwer-Tee trinken.
Frischen Ingwer schaelen, in kleinere Stuecke schneiden, mit kaltem Wasser aufsetzen, ca. 12-15 Minuten koecheln, etwas frischen Zitronensaft in die Tasse und mit Honig suessen. Ingwer im Wasser lassen, bis der Teetopf leer ist!
#25
2.4.12, 18:01
Einige Inhaltsstoffe von Zimt (Kommentar#24) gelten allgemein als sehr leicht allergieauslösend, vor allem auch in größeren Mengen. Und bei größeren Mengen (wie z.B. ein Teelöffel statt nur einer Prise) sollte man außerdem unbedingt wissen, ob es sich bei dem Zimt, den man einnehmen will, um den teuren Ceylon-Zimt handelt, oder um den sehr viel günstigeren, aber auch ungesünderen chinesischen Cassia-Zimt. Ceylon-Zimt enthält nämlich nur 0,02 g Cumarin pro Kilo, Cassiazimt locker bis zur hundertfachen Menge.

Cumarin ist aber ein gesundheitsgefährdender Stoff - schaut Euch mal unter "Zimt" bei Wikipedia um, insbesondere den Abschnitt "Gesundheitsrisiken":

http://de.wikipedia.org/wiki/Zimt#Gesundheitsrisiken

Dort findet ihr auch Verzehrempfehlungen (herausgegeben vom Bundesinstitut für Risikobewertung) bezüglich der täglichen Zimtmenge bei Kleinkindern, älteren Kindern und Erwachsenen, gerechnet in Zimtsternen, denn die Lebensmittelindustrie benutzt bei ihren Produkten natürlich den sehr viel billigeren Cassiazimt.

Wenn man nicht weiß, um welchen Zimt es sich bei dem in der eigenen Küche handelt (normalerweise kriegt man in den Supermärkten auch eher nur den Cassia-Zimt), sollte man Maxis Rezept nicht bei Kindern, und sämtlichen Zimt (egal welchen) in größerer Menge nicht bei Menschen mit Allergieneigung anwenden.

Zwar hat Zimt eine leicht keimtötende Wirkung, die hat Honig aber auch schon. Im Zweifel vielleicht lieber etwas mehr Honig nehmen oder ihn z.B. mit Salbeitee oder Kmillentee kombinieren und auf Zimt verzichten!

Und das sage ich, obwohl ich Zimt liebe, aber wegen einer Allergie mußte ich auch viele Jahre lang darauf verzichten. Heute vertrage ich ihn wieder, achte aber wegen des Cumarins darauf, nur noch Ceylon-Zimt zu verwenden.
#26
3.4.12, 23:57
@Erdhexe, Danke fuer den Hinweis! Hab gleich meinen Zimt kontrolliert, gottseidank ist es Ceylon Zimt. Intuitiv hatte ich den in einem Bio-Laden gekauft um allerlei Suess-Speisen wie Milchreis oder gekochte Apfelschnitze zu bestaeuben, ist ja sowas von lecker. Da ich solche Leckereien aber nicht allzu oft esse, dh Zimt nicht in rauhen Mengen, dachte ich mir, der etwas hoehere Preis im Bio-Laden ist es alleweil wert, schon des Geschmackes wegen. Erstaunlich fuer mich war, dass mein obiges "Rezept" aus einem Gesundheits Magazin stammt, ohne die Hinweise von Dir. Aber nach nochmaligem Lesen stellte ich fest, dass Ceylon Zimt geschrieben stand, ahaaa! Dank Dir weiss ich nun auch warum! Zimtige Gruesse aus Kanada!
#27
5.4.12, 04:07
@Maxxi: Aber gerne doch! ;-)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen