Farbenblinde gut gekleidet

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

In meinem Freundeskreis gibt es zwei Farbenblinde und einen mit rot-grün Schwäche. Damit die Freunde nicht mit allzu bunter Kleidung auffallen, haben wir uns folgendes ausgedacht:

Wir haben in einem Kaufhaus ein Wäscheband gekauft, das man beschriften und einbügeln kann. Nun die Farben der Hosen draufgeschrieben und eingebügelt.

Die dazu passenden Hemden ausgesucht und mit Wäscheband der Hosenfarbe versehen, ebenso die Pullover und Jacken, die Krawatten ebenfalls und nun kann es nicht mehr zu Zufalls-Papageien kommen. Nicht jeder unserer Freunde hat Partner oder Partnerin, die immer die Sachen rauslegen können.

Die Schuhe werden auch markiert. Die Hemden und Pullover werden nach der Wäsche wieder sortiert und eingeräumt. Man kann natürlich auch, wenn ein Fachgeschäft zur Hand ist, die Wäschebänder besticken lassen, das ist noch praktischer. Jedenfalls funktioniert das bei unseren Freunden, denn sie sind nur farbenblind, nicht blöd.

Von
Eingestellt am

3 Kommentare


#1 mellileinchen
24.7.10, 17:45
Das ist die Idee des Jahrhunderts,die müßte eigentlich patentrechtlich geschützt werden.

Ein Farbenblinder bedankt sich aufrichtig. Danke !
#2 haxnmax
16.1.11, 14:07
Dafür muss man nicht mal farbenblind sein, aber manche Farben sind bei künstlicher Beleuchtung so schlecht zu erkennen z.B. schwarz mit einem Stich ins bläuliche oder schwarz mit einem Stich ins bräunliche. Das sieht auch doof aus, wenn man dazu dann den falschen Pullover anhat. Diese Hosen (meist sind es Jeans, bei denen man die richtige Farbe schlecht erkennen kann) habe ich mit dokumenten-sicherer Farbe innen gekennzeichnet "SB = schwarzblau oder SBR = schwarzbraun)
#3 Pumukel77
16.1.11, 20:56
Geniale Idee, geb ich gleich mal an einen Kumpel weiter, der kauft schon nur noch weiß,braun, grau und schwarz, auch wegen dem waschen, denn da steht man schnell vor dem nächsten Problem.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen