Farbspritzer vom Renovieren auf Parkett, Fliesen, etc.

Jetzt bewerten:
3,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Getrocknete Farbspritzer auf Böden (Fliesen, Laminat, Parkett), lassen sich ganz leicht mit einem Reinigungsschaber für Glaskeramikfelder ablösen!

Von
Eingestellt am

14 Kommentare


2
#1
26.11.13, 07:37
das stimmt
2
#2
26.11.13, 08:31
stimmt, auf die einfachsten sachen kommt man manchmal nicht....
7
#3 Icki
26.11.13, 09:12
Ich erlaube mir, ergänzend auf einen meiner Lieblingstipss zu verweisen, für die, die die Idee auch super finden, aber so einen Schaber nicht besitzen:
"Alte Scheckkarte zum Putzen nehmen"
3
#4 Dora
26.11.13, 09:17
@Icki: na, das ist mal eine tolle Ergänzung :-)
Ich habe meine alten Karten immer kleingeschnitten, nun kann ich sie doch noch einsetzen :-)

Aber zum Tipp selber: das kann ich nur bestätigen. Auch Farbspritzer auf Fensterscheiben gehen damit super schnell ab.
9
#5 mayan
26.11.13, 10:41
Parkett und Laminat kann man sich ganz übel verkratzen mit einem Schaber, da ist die Scheckkarte besser geeignet!
Für Glas und Fliesen ist der Schaber sehr gut.
2
#6 Emily22
26.11.13, 11:30
@mayan: Kann ich nicht bestätigen!!! Wenn man den Schaber richtig verwendet (geneigt halten), passiert dem Parkett etc. nichts!
2
#7
26.11.13, 11:38
@Emily22:
Aber trotz geneigt halten ist es schnell passiert, denn so habe ich mir meine Arbeitsplatte verkratzt, was mit der Scheckkarte nahezu unmöglich ist.
2
#8 mayan
26.11.13, 12:29
Mein Parkett und auch einer der Laminatböden haben eine Maserung.
5
#9 onkelwilli
26.11.13, 13:53
Kommt es nicht auch auf die Art der Farbe an? Spritzer von Wandfarbe und Acrylfarbe kann man bestens auch mit einem feuchten Rauschwamm entfernen. Klingen würde ich auch nur auf Glas oder Keramik nehmen.
Und ansonsten: Abdecken ist das A und O bei der Malerei!
3
#10 Dora
26.11.13, 14:48
@onkelwilli: "Abdecken ist das A und O bei der Malerei!"

Ja, das habe ich, bevor es losging, auch gesagt, aber .....
#11
26.11.13, 15:21
Ich habe schon vieles mit dem Schaber gereinigt. Kerzenwachs vom Holztisch und Fliesen, Klebereste von Fensterrahmen usw.

Allerdings nur wenn man wirklich die richtihe Handhabung kennt, sonst gibts häßliche Kratzer.
-1
#12 Emily22
26.11.13, 16:48
Ist das hier definitiv der Sinn dieser Plattform, dass man hinweisen muss, dass man mit einer Klinge vorsichtig umgehen muss?
Man kann sich mit dieser Klinge auch selbst verletzen, wenn man nicht aufpasst!
Außerdem habe ich von getrockneten Farbspritzen gesprochen - dass man abklebt und eventuelle noch nasse Farbtropfen gleich aufwischt ist doch selbstverständlich?!
3
#13 onkelwilli
26.11.13, 17:55
@Emily22: Man muss nicht, aber man darf. Oder?
Auch wenn Farbe bereits ANgetrocknet ist, kann man sie mit einem feuchten Rauschwamm noch lösen. Erst wenn alles nix mehr hilft, würde ich den Klingenschaber nehmen. Und eben nur auf Oberflächen, die nicht zerkratzt werden können. Auf anderen Flächen würde ich nach Alternativen suchen Und, findig wie ich bin, wahrscheinlich auch finden. :-)

Sofort abwischen mag selbstverständlich sein, aber wer ist schon ohne Fehl und Tadel? Shit happens!
#14 Icki
27.11.13, 14:11
@Emily22: Über den "definitiven" Sinn dieser Plattform werden sich die User hier selten einig. Ich zumindest weiß nicht, was daran schlimm ist, DASS die Leute darauf hinweisen, dass man vorsichtig mit Klingen umgehen muss.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen