Feldsalat mit Möhren

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Mein momentaner Lieblingssalat nach der ganzen Weihnachts- und Neujahrsvöllerei. Schnell gemacht, ohne viel Schnippelei:

1 Schale (500 g) Feldsalat auslesen und gründlich waschen, abtropfen lassen 3 große Möhren schälen und raspeln, mit dem Saft einer ausgepressten Orange (oder fertigen Saft) und 3 Esslöffel Kürbiskernöl vermengen.

Den Feldsalat erst kurz vor dem Verzehren untermischen, damit er noch schön knackig ist. Dann noch einige, in einer Pfanne ohne Fett geröstete Pinienkerne darüberstreuen und schmecken lassen.

Von
Eingestellt am

28 Kommentare


3
#1 Dora
7.1.14, 06:00
Das klingt gut und gesund :-)

Feldsalat mache ich immer mit Orangensaft an, entweder frischgepresst oder auch schon mal mit gekauftem Saft. Das gibt dem Salat so eine fruchtige Note. Und nun kommen, Dank deinem Tipp, auch noch Möhren dazu :-)

Feldsalat muss ich gleich auf meinen Einkaufszettel schreiben.
2
#2
7.1.14, 06:58
Das liest sich lecker.
Ich liebe Salat in jeglicher Form :)
Gespeichert und notiert - danke!
2
#3
7.1.14, 09:11
Mmmmmmmmmh, wird gleich auf den Einkaufszettel geschrieben. Die Kombi mit dem O-Saft kannte ich noch nicht.... Vielen Dank :)
3
#4 Internette
7.1.14, 09:27
Erst gestern gegessen und gehört auch zu meinen bevorzugten Salaten.
Manchmal mische ich noch gekörnten Frischkäe dazu und nehme Zitronenöl und Honigbalsamico.
Sehr erfrischend!
Auch in Kombination mit Ruccola und Kirschtomaten.
Fünf Sterne :-)
3
#5
7.1.14, 09:54
schöne Kombination, Daumen hoch und danke

Feldsalat ist gut mit allerlei Obst zu kombinieren, gehört zu meinen Favoriten:
mit Kiwi, Harzer, Kürbiskernöl und Balsamico ... mmh
auch lecker mit warmem Honig-Ziegenkäse ....
oder rote Bete und Walnüsse ...
2
#6
7.1.14, 13:39
ich esse sehr gerne salate und experimentiere auch sehr gerne.bei deinem salat würde ich noch ei paar fetewürfel mit rein machen.und eine frage : reicht es aus das du keine gewürze verwendest?
1
#7 peggy
7.1.14, 18:04
Für mich ist das auch eine neue Komination, die mir sehr gefällt.
Da ich noch 2 Apelsinen von Weihnachten übrig habe kommt mir der Tipp genau richtig.
Ich benutze für Salate immer Walnussöl und denke, das passt hier auch .
Feldsalat wurde notiert,
danke.
1
#8 peggy
7.1.14, 18:09
@Danny74: ich würde da auch keine zusätzlichen Gewürze nehmen.
Ein gutes Oel und der Orangensaft reichen bei den anderen Zutaten sicher aus.
4
#9
7.1.14, 18:19
Erstaunt bin ich über die Mengenangabe 1 Schale (500 g) Feldsalat. Ich kenne nur 100 g, 150 g und 200 g Gebinde. 500 g ist eine Riesenmenge.
#10 Dora
7.1.14, 18:22
@Danny74 und @peggy: ich nehme für diesen "Fall" etwas von meiner Dose "Salatpikant" von der Firma Asal (ich will hier keine Werbung machen, aber diese Produkte sind wirklich sehr gut). Das habe ich für solche Fälle immer im Schrank :-)
Davon nehme ich aber nur einen "Hauch", das reicht um den Geschmack zu unterstreichen.
#11 peggy
7.1.14, 18:51
@Dora: hallo Dora, das ist ein kleiner Geheimtipp von dir.
Ich werde es ausprobieren, nicht in diesem Tipp, denn zu Möhrensalat mache ich ja sonst auch nur Zitrone und Zucker, aber bei herzhaften Salaten stelle ich mir eine neue Würzrichtung mal interessant vor.
Danke!
#12 peggy
7.1.14, 18:55
@Schokolade: Du liest sehr gründlich, das hat bisher noch niemand bemerkt.
Vielleicht gibt und Bigri noch Auskunft dazu.
#13 Dora
7.1.14, 19:03
@peggy: meine Antwort bezog sich auf den Feldsalat mit dem Orangensaft.
Aber du hast recht, zu den Möhren muss man vielleicht gar nichts groß an Gewürzen hinzufügen. Man muss es ausprobieren.

Das Rezept von Bigri habe ich noch nicht ausprobiert, weil ich heute nicht einkaufen war.

Deshalb kann ich die Frage auch nicht beantworten, wie viel in so einer Schale drin ist. Aber ich denke, die Schale reicht mit den Möhren auf zweimal (für uns zwei Personen). Mal schauen. Morgen ist jedenfalls einkaufen angesagt.
1
#14
7.1.14, 19:22
@ Danny 74: Danke für Lob und aufmerksames lesen! Ich bin mir wirklich nicht sicher, wieviel Gramm in den Schälchen Feldsalat sind. Aber von der Menge, bzw ca. "Volumen" , nehme ich Salat und Möhren je zur Hälfte. Und ja, es ist richtig, dass ich kein weiteres Gewürz dazu nehme, uns schmeckt?s so am besten.
#15
7.1.14, 19:26
@ Schokolade- ups, entschuldige, die Antwort zur Mengenangabe hab ich an Danny 74 geschrieben. Aber hast du sicher schon gelesen. Bitte um Nachsicht.;-)
1
#16
7.1.14, 19:46
an alle: vielen Dank für Lob und Interesse. Wie schon erwähnt, benötigt man bei der Variante mit O-Saft keine weiteren Gewürze. Ich hab auch noch einen Tipp für die Herzhaften unter euch: 1 gekochte Kartoffel zerdrücken und mit Joghurt verrühren; abschmecken mit Salz, Pfeffer und etwas Senf (Menge ist Geschmacksache, bei mir kann es ruhig etwas kräftiger sein). Diese Mischung als "Dressing" unter den Feldsalat geben. Darüber (und damit kann man dann auch wieder die Männer an "Blätter" locken) passen lecker gebratene Putenstreifen.
1
#17
7.1.14, 20:56
hallo
habe Feldsalat neu entdeckt-lecker
zum aufpimpen dünste ich zwiebeln an,gebe Honig dazu und laß es etwas schmurgeln und ab damit zum salat geben.
dann noch etwas Senf in die salatsoße rühren-fertig
guten Appetit
#18
7.1.14, 21:11
Interessante Kombination.Stelle ich mir sehr schmackhaft vor.Evtl.würde ich noch einen Spritzer hellen Balsamicoessig über den Salat geben.Aber erstmal halte ich mich an Deinen Vorschlag :)
#19
7.1.14, 21:14
@redrose:Deine Variante hört sich auch gut an.Gibst Du die Salatsoße noch leicht warm über den Salat oder lässt Du sie vorher komplett abkühlen?
2
#20 xldeluxe
7.1.14, 21:36
Sehr schmackhaft auch mit gebratenen Champignons........
#21
8.1.14, 19:19
Meine winterliche Lieblingsvariante von Feldsalat:

Zitrone/Honig/Walnussöl Dressing (natürlich auch eine Prise Salz) zum Salat und mit klein gewürfelter Banane gut vermischen. Als zusätzliche Würze und Ergänzung noch frisch geröstete Sonnenblumenkerne und kurz geröstete schwarze Senfsaat.

Passt perfekt zueinander!
#22 Dora
9.1.14, 07:57
@Hausfee: deine Variante klingt auch so, dass man sie mal ausprobieren müsste :-)

Stelle es doch hier als Tipp ein, denn nicht jeder liest ja hier mit und die vielen Kommentare zu lesen, schreckt ja manche ab.
#23
9.1.14, 08:31
Sehr gute Idee. Nach den vielen Fresstagen, eine wahre Wohltat und noch dazu ganz einfach!!! Danke und schönen Tag noch, Sonja
#24 Dora
9.1.14, 13:39
Gerade eben Feldsalat gekauft. In meiner Schale sind 125 g drin.
Heute Abend gibt es also endlich diesen Salat :-)
#25 frangenpedra
9.1.14, 14:20
hatte den feldsalat diesmal mit walnüssen, apfelsaft, orangen und äpfeln gerieben gemacht, fand ich auch nicht schlecht, auch ohne weitere würzung.

ansonsten mag ich zu gemüse oder salat gerne schabzigerklee, hatte ich auch schon mal gepostet, wers nicht kennt, find ich nen versuch wert.

bei meiner mami kam mal gut an, dass ich den chinakohl mit orangen angerichtet hatte. auch nur eine variante.

noch was, von zuhause kenne ich es, den feldsalat (der heißt bei uns "schaffmölles", also schafmäulchen, die mögen ihn wohl auch gern) zum kartoffelsalat zu mischen, mag ich gern,(dann ja wohl so ähnl. wie die soße mit der kartoffel)

aber meine schwiegermutter mischt zu den kartoffeln eher den endiviensalat, auch gut find ich,

bis bald mal wieder
petra
2
#26
9.1.14, 15:08
... als kleine Auflockerung bei all den VARIANTEN-Kommentaren: Ich liebe Tipps, aus denen soooo viele "Varianten" werden .... LIEBEN DANK AN ALLE MUTTIS ... *smile* ... Und für alle, die sich noch nicht damit befasst haben: BIO kaufen - möglichst aus Deutschland ! ... und somit "Zeichen setzen" für weniger GIFT IM ESSEN ! ... Herzlichst, Andrea
#27
9.1.14, 18:33
@ Hexerl oder aus Österreich.....ein bisschen Patriotismus muss sein......
Liebe Grüsse aus Tirol

Riki
1
#28
11.1.14, 17:13

wir sind auch Fans von Feldsalat, ich bemühe mich soweit wie es möglich ist zum
Wochen Markt zu fahren. Ich bekomme dort den Feldsalat den ich möchte, möglicht ohne Gifte- ja ich weiss- das auch Bio Bauern-Gärtnereien mit Pflanzenschutz-Mitteln arbeiten, aber doch nicht in den Ausmaß wie es üblich ist. Ich kann aber den Salat sehen. Wascht doch den Salat warm, und hofft das vieles abgewaschen wird.
Wir sind das was wir essen, wir Verbraucher haben es doch in der Hand Gruß giesa

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen