Fenchelrisotto (leichte Kost)

Jetzt bewerten:
3,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zutaten (für 3 bis 4 Personen)

  • ca. 500 g Fenchel
  • 1 Zwiebel
  • 300 g Reis
  • 2 Suppenwürfel
  • 6 EL Butter
  • etwa 4 EL frisch geriebenen Parmesan
  • 1 EL Butter
  • etwas Fenchelgrün zum Bestreuen

Zubereitung

Die Fenchelknollen putzen, waschen und in dünne Scheiben schneiden oder eben hobeln. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Den Reis kalt waschen und in einem Sieb gut abtropfen lassen.

Die Suppenwürfel in 1 Liter kochendem Wasser auflösen. Die Zwiebelwürfel in Butter andünsten, die Fenchelstreifen zufügen und unter ständigem Wenden mitbraten, bis der Fenchel weich wird.

Den Reis zufügen, goldgelb anlaufen lassen, dann gut 1/8 l klare Suppe zugießen und rühren bis der Reis die Flüssigkeit aufgesogen hat, Suppe nach und nach zugießen.

Den Reis dann bei mittlerer Hitze 20 Minuten köcheln lassen, Parmesan und 1 EL Butter unter den Reis mischen und noch einige Minuten durchziehen lassen.

Evtl. mit etwas Fenchelgrün drauf servieren.

Von
Eingestellt am

6 Kommentare


#1 compensare
6.10.10, 15:55
mhh, ich liebe Fenchel... das hört sich echt lecker an - passt bestimmt auch super zu Fisch :-)
#2
6.10.10, 21:59
Für Fenchelliebhaber sicher lecker.

Habe den Tipp nur angeklickt, weil ich sehen wollte, wie man Risotto als leichte Kost zubereiten kann - leider entdecke ich hier gar keinen Leicht-Charakter.

Rezept gut beschrieben ...aber den Titel finde ich verwirrend.
#3 SiMo
7.10.10, 07:25
Genau das dachte ich auch. Esse lieber ein Schnitzel, ist leichtere Kost.
-1
#4
7.10.10, 23:07
@ SiMo: möge Dir doch ein sehr fettreiches Schnitzel bekommen.....

@Helfe-elfe: "Leichte Kost" bedeutet für mich noch *immer* ein magenschonendes Rezept, für Dich vermutlich als angeblich kalorienreich/kalorienarm angesiedelt und nicht gesundheitlich angesiedelt
elkär aber doch bitte deutlich, was für Dich "leichte Kost" (verdaulich/ und sehr magenschonend) ist
#5 Rumpumpel
11.10.10, 10:24
Ich liebe Risotto und ich liebe Fenchel, habe es aber noch nie in dieser Form zusammen probiert - danke für den guten Tipp!
#6
13.10.10, 02:02
@maggie17

Fühle dich doch bitte nicht angegriffen.

Ich nutze für die Definition von dir "leichte Kost" betreffend, noch den - zugegebenermaßen veralteten - Begriff: Schonkost.

Was leicht bekömmlich ist, ist sehr individuell und stark geprägt von Essgewohnheiten und Lebensmittelunverträglichkeiten.
Kein Öktotrophologe würde behaupten, das Lebensmittel xy sei allgemeingültig Schonkost.

Mir fallen beispielsweise gleich drei Personen ein, die dein Gericht ohne starke Magenkrämpfe gar nicht essen könnten.

Und auch gesunden Menschen liegt Risotto (der ja dem Milchreiskorn sehr nahe kommt) in Verbindung mit Butter (Fett) und Käse (ebenfalls Fett) tendenziell eher schwer im Magen.

Bei trockenem Reis ohne Salz könnten wir anfangen über Schonkost zu philosophieren.

Aber an der Stelle noch mal...
ich halte dein Rezept nicht für leichte Kost, kann mir aber gut vorstellen, dass es Risotto-/Fenchelfans sehr gut schmeckt.
Rezept daher gut und auch einfach geschildert - insoweit: top.
Die Bezeichnung ist meiner Meinung nach aber einfach falsch gewählt (Sorry).

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen