Fenster putzen mit zwei Eimern

Jetzt bewerten:
4,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich benutze zum Fensterputzen grundsätzlich zwei Eimer und 5 EL Kartoffelstärke.

Es wundert mich ehrlich, bei den vielen Tipps hier, dass noch niemand gepostet hat, aus zwei Eimern zu putzen. Zunächst muss ich aber voran schicken, dass ich ein paar Jahre in London gelebt habe und die Engländer sind beim Thema Fensterputzen nicht so pingelig.

Möglicherweise genügen meine Methoden auch nicht den deutschen Standards... (Bei den alten Sash-Windows in London muss man sich zum Beispiel auch entscheiden zwischen dicht oder gut belüftet. "Dicht" kann man dann nicht mehr öffnen und nur noch von Außen putzen, da beim Streichen komplette Öffnungsmechanik versiegelt... "gut belüftet" ist zu öffnen, aber im Winter recht frisch!

Also der Tipp: ich putze grundsätzlich aus 2 Eimern.

  • Eimer 1: 5 Liter warmes Wasser, 1 Spritzer Spüli (zum Schluss damit es nicht so schäumt) 1 grober Lappen oder Schwamm
  • Eimer 2: 5 Liter warmes Wasser, 5 EL Speisestärke , 1 glattes Mikrofasertuch (ohne Schlingen)

Ich seife die Fenster richtig nass aus Eimer 1 ein und wische die Rahmen trocken. Dann wringe ich das Mikrofasertuch aus Eimer 2 ganz dolle aus und reibe die Scheiben ab. Was das Kartoffelmehl für eine Wirkung hat, keine Ahnung, ich habe wohl das Gefühl, die Scheiben sind sofort trocken. Das Wasser aus Eimer 2 bleibt immer sauber und so sehen dann auch die Fenster aus. 

Sicher bekommt man das auch anderswie hin. Für mich passt es so. Der 2 Eimer Tipp ist von einem Fensterputzer der mir mal gesagt hat, er sieht keinen Sinn darin, Glasscheiben mit Dreckswasser sauber zu wischen... also ich fand, da war was dran. 

Von
Eingestellt am

31 Kommentare


3
#1 Upsi
6.5.14, 21:46
Das probiere ich aus, Fenster putzen gehört für mich zu den verhassten hausarbeiten.lieber bügele ich einen Eisenbahnwaggon voller Wäsche. Seit über 50 Jahren putze ich mit nur einem Eimer, jetzt bekommt mein zweiter auch seine Daseinsberechtigung. Ich versuchs einfach mal. Danke
2
#2
6.5.14, 22:30
Ich werde das auch mal ausprobieren. Wir haben nach Süden hin bodentiefe Fenster und nur wenige Vorhänge/Gardinen, da bei uns niemand reingucken kann. Wenn die Sonne ungünstige steht, sieht man jeden kleinen Fleck...
4
#3
6.5.14, 22:40
Schön, dass mein Tipp es hierher geschafft hat.
Was ich noch vergessen habe. Das Wasser mit der Stärke immer mal gut umrühren, die Stärke setzt sich schnell am Boden ab.

Stärke hat viele Vitamine und ist gut für die Haut. Man kann bedenkenlos ohne Handschuhe arbeiten, die Hände sind hinterher weich und geschmeidig.

Mit Essigwasser gestaltet sich das eher schwierig.
2
#4
6.5.14, 22:47
Seit einigen Jahren putze ich Fenster nur noch 'so nebenbei'. Wenn ich sowieso Tisch, Fernsehmöbel, Türzargen oder sonstwas putzen will dann mache ich mit dem noch ganz frischen Lappen und Trockentuch zuerst ein oder zwei Fenster sauber, dann das andere. So kommt jedes Fenster binnen zwei Monaten einmal dran ohne dass ich einen Fensterputz-Marathon hinlegen muss.
Sollte ich jemals wieder Lust haben alle Fenster gleichzeitig zu putzen probiere ich dann die London-Methode aus. Danke für den Tipp.
1
#5
7.5.14, 00:00
@furri88: Hehehe, "London-Methode" klingt echt gut! Klasse!
2
#6 xldeluxe
7.5.14, 00:05
Meine Old-Amsterdamer-Fenster erfüllen beide Kriterien: Dicht und gut belüftet. Die meisten Fenster in Amsterdam sind Schiebefenster - nach oben! Putzen wird zum Akt.

Ich probiere das mit der Kartoffelstärke mal aus. 2 Eimer brauche ich nicht unbedingt, denn ich putze oft und gerne, aber das mit der Stärke interessiert mich.


Und wenn es dann auch noch schön macht.... ;-)))
2
#7
7.5.14, 00:13
@xldeluxe: #6

Zitat:
Und wenn es dann auch noch schön macht.... ;-)))

Das hast Du hoffentlich richtig verstanden: geputzt werden die FENSTER, nicht Du! *lach*
2
#8 xldeluxe
7.5.14, 00:17
@Eisenhauer:

Hattie schreibt: Stäke hat viele Vitamine und ist gut für die Haut und damit hat sie mich am Wickel :-)))
2
#9
7.5.14, 00:39
Hab früher auch mit 2 Eimern geputzt. Ist mir mittlerweile zu umständlich.
2
#10
7.5.14, 00:39
Vielleicht gibt es den Tipp noch nicht, weil manche davon ausgehen, dass es normal ist mit 2 Eimern zu putzen.
Ich muss sagen, ich kenne es nicht anders.
Einen Eimer für die Rahmen, die bei mir immer dreckiger sind als die Scheiben.
Den zweiten Eimer mit Oranex und Fensterleder und alles ist gut.
1
#11
7.5.14, 07:08
@lm66830: Hi, was ist denn "Oranex"?
#12 Andrometus
7.5.14, 08:36
völlig korrekt @lm66830 :-)) deswegen äußere ich mich auch nicht mehr zum Thema Fensterputz - zwei Eimer, nicht mehr und nicht weniger!!

Oranex @Eisenhauer ist ein Kraftreiniger-Konzentrat - siehe "oranex.de"
3
#13 wermaus
7.5.14, 08:43
Stärke hat Vitamine??? Welche denn???
Aber egal, es ist ja für die Fenster, ich probier es mal aus.
#14 Andrometus
7.5.14, 08:53
@Upsi: seit über 50 jahren putzt du fenster mit nur einem eimer - interessant!
vor über 50 jahren gab fenster nur im holzramen, entweder einfache verglasung oder zweifachverglasung zum aufsperren.
dann frag ich mich, wie oft du zum wasserhahn gerennt bist um frisches wasser zu holen, denn wie oft fiel der lack bruchweise vom rahmen ab, was man über den putzlappen ins wasser bekam und der dortige fensterkit auch nicht viele jahre hielt und stückchenweise heraus brach.
#15
7.5.14, 09:02
Also ich putze meine Fenster mit Frosch Glasreiniger und Zewa, die großen Fenster werden mit meinen Gummiabzieher streifenfrei und die Rahmen werden abgewischt, wenn ich Staub wische :) Die alten Tricks finde ich aber gut, denn wenn ein 'Problemfleck' auftaucht, dann hat man noch Probiermöglichkeiten ^^
1
#16 Andrometus
7.5.14, 09:05
@wermaus: du möchtest wissen, welche vitamine in kartoffelstärke drin ist!?

vitamin B1
" B3
" B6
" B12 und vitamin E '-)

meine empfehlung,

Andrometus
1
#17 wermaus
7.5.14, 09:20
Die Vitamine sind in der Kartoffel, aber nicht in der Stärke, die besteht nur aus langkettigen Kohlehydraten.
1
#18
7.5.14, 09:34
guten morgen
@wermaus: in der tat enthält Stärke Vitamine.
Vitamin B2, B3, B6 und das K Vitamin.
zwar nicht viel aber es ist darin enthalten.
2
#19 Upsi
7.5.14, 09:55
@Andrometus: #14 ich weiss ja nicht wie alt du bist und wo du herkommst, aber ich kann mich nicht erinnern das bei mir der kitt und die Farbe vom Fenster fiel. Früher hatte man eine ganz andere putztechnik und Fenster putzen war manchmal lebensgefährlich, weil die Oberlichter nur von außen erreichbar waren und beim hinauslehnen manch brave Hausfrau das zeitliche segnen musste. Wir waren arm, aber sehr reinlich, ?hatten einen großen Emailleeimer, aber nur drei Fenster mit Holzrahmen. Ich habe immer zuerst die Rahmen gesäubert mit Soda und dann erst kamen die Scheiben dran mit frischem Wasser, einem Tuch und viel Zeitungspapier.Das Wasser musste ich sogar von der Pumpe im Hof holen, aber es war eben so.Ab den siebzigern wurde es besser, auch die Qualität der Rahmen, aber bis heute behalte ich meine Technik bei.
1
#20
7.5.14, 10:02
"Der 2 Eimer Tipp ist von einem Fensterputzer der mir mal gesagt hat, er sieht keinen Sinn darin, Glasscheiben mit Dreckswasser sauber zu wischen... "

Da hat er recht ... :)


Früher habe ich das Wasser nach jedem gründlich geputzten Fenster gewechselt.
Seitdem ich Mikrofasertücher benutze, putze ich mit zwei Eimern.
Für den groben Schmutz wie "Eimer 1" und zum Nachputzen "Eimer 2" OHNE Zusätze, weil ich erst da mit einem Mikrofasertuch arbeite.

Mit Kartoffelstärke, das werde ich ausprobieren.
1
#21
7.5.14, 10:15
Der Tipp mit der Stärke gab es hier*Fenster Putzen Ohne Streifen*
Ich mache es seitdem so ,das Wasser perlt ab.
Für die Autoscheiben ist der Tipp auch super!
1
#22
7.5.14, 10:22
Aber bitte nicht im Scheibenwischwasser!
1
#23
7.5.14, 10:27
@Teddy: Nein!! in das Putzwasser ;-))
1
#24
7.5.14, 10:28
der gedanke ist schon ungewöhnlich seine scheiben mit verdünnter stärke zu putzen, denn ich hätte bedenken das meine scheiben davon etwas blind aussehen.
5 esslöffel sind auch nicht gerade wenig.
Aber ich kann nicht urteilen denn ich habe es noch nicht versucht.
1
#25
7.5.14, 10:37
@Danny74: in dem Tipp von Ludmilla*Fenster putzen ohne Streifen*11.03 2013
ist pro L. 1Teel. die rede, so mache ich es auch .
da wird nichts blind ,einfach probieren ;-))
1
#26 xldeluxe
7.5.14, 11:02
#14 @Andrometus:

Muss Upsi denn zwangsläufig 50 Jahre die gleichen Fenster, sprich im gleichen Haus/in gleicher Wohnung, geputzt haben?

Ich putze auch seit 40 Jahren mit einem Eimer - und lebe derzeit in meiner neunten Wohnung/Haus.
2
#27 Upsi
7.5.14, 11:38
@xldeluxe: lach, stimmt genau, darüber hab ich garnicht nachgedacht was der andrometus da im detail von sich gegeben hat. bin auch neun mal umgezogen , habe mit drei fenstern angefangen und hatte zwischenzeitlich ein haus mit 18 fenstern, aber immer nur mit einem eimer. ist man nun deswegen ein schmutzfink? ne glaub ich nicht, es kommt auf die art des putzens an und da hat so jeder seine gewohnheit. zum wasserhahn laufen des öfteren macht mir auch nichts aus, bewegung ist immer gut. grrrr Männer eben.
ich dachte erst andrometus meint ich würde den gleichen eimer mit fünfzig jahre altem wasser benutzen, hihi, naja.... andrometus... wer weiss :-)))
2
#28 xldeluxe
7.5.14, 12:09
....hahaha und ich dachte zuerst, es geht um einen 50 Jahre alten Eimer (den ich wahrscheinlich sogar noch im Fundus hätte hahaha)

Ich putze meine Fenster sehr oft und da reicht ein Eimer. Vielleicht kommt es einfach darauf an, wie schmutzig die Fenster sind. So dann auch das Wasser......
2
#29 Andrometus
7.5.14, 16:14
grins ... richtig upsi ... 50 jahre altes wasser :-))) .... du möchtest wissen wie jung ich bin... na, vielleicht könnte ich dein sohn sein, wenn du schon über 50 jahre fenster putzt ;-)
mag doch jeder seine fenster putzen wie er will ob mit einem oder mit sechs eimer ... ich glaube, dass thema wurde hier im forum schon zu oft erwähnt und ist irgendwie ausgelutscht ....
#30
7.5.14, 18:38
@Eisenhauer: Hatse doch gar nisch nöötisch!!! :-)) Tschüssi, Rovo....die-an-den-Schlieren-vorbeiblickt
#31
13.5.14, 17:46
Ich wundere mich über die zehn Liter Wasser. Und vermisse den Gummi-Abzieher, wie ihn jeder Profi benutzt. Ich beobachte diese immer und staune, mit wie wenig Wasser sie riesige Schaufensterflächen sauber kriegen. Und mit nur einem Eimer!

Ich sprühe die Scheiben ein, wie es auch in der Autowaschanlage gemacht wird. Und dann weiter wie an der Tankstelle: Schwamm-Abzieher, wenn nötig Rauschwamm für angetrockneten Vogeldreck usw., dann Gummiabzieher, zum Schluss Mikrofasertuch. Und möglichst nicht bei Sonnenschein.
Ganz wichtig: Wenn dann die Sonne wieder scheint und "Unregelmäßigkeiten" sichtbar werden: Einfach gar nicht ignorieren! ;-)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen