Fenster putzen ohne Streifen

Jetzt bewerten:
2,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ein guter Tipp: Fenster sollte man nur putzen, wenn die Sonne nicht direkt draufscheint, da sonst Streifen beim Trocknen entstehen.

UlliMaus: Blödsinn,
es liegt nicht an der Sonne, dass Streifen entstehen.
Das liegt an den Rückständen im Wasser. Also z.B. Kalk und Schmutz.
Wenn nun das Fenster nicht sinnvoll Trocken-gewischt/gerubbelt/gezogen werden kann, entstehen Streifen. Weil das Wasser eines kleinen Tropfens verdunstet, die Rückstände aber nicht.
Das ganze ist dann nur besonders gut sichtbar in der Sonne.

PS: mit nem Gummiwischer abziehen und wer mag mit nem fusselfreien, trockenen Fenstertuch nachwischen. = perfekter Glanz
Von
Eingestellt am

57 Kommentare


#1
28.9.12, 08:30
danke für DIESEN tipp
16
#2
28.9.12, 09:12
Das ist ja was gaaaanz Neues ..... Ironie aus
11
#3
28.9.12, 09:20
Tja, liebe Jungs (und Mädels ?) - fernab von "Hotel Mama" - so isses !
13
#4
28.9.12, 10:32
Tja, ehrlich gesagt kann ich das nicht bestätigen, dass es Streifen gibt. Ich denke, das hängt sehr von der Putzmethode ab... Ich nehme zum Beispiel nur klares Wasser und ein spezielles Fenstertuch mit Silikonrückseite (oder sowas in der Art, jedenfalls Fensterleder in "modern") und damit kann ich jederzeit streifenfrei putzen.
7
#5 Kräuterhexlein
28.9.12, 10:45
Gloriaviktoria, genau das wollte ich auch gerade schreiben. Das mit der Sonne ist ja wohl ziemlich veraltet und heute gibt es genug Putztücher oder Mittel, die auch das Putzen in der Sonne erlauben. Ich benutze z.B. für mein Dachflächenfenster ein Nano-Produkt und da kann ich in der Mittagssonne putzen ohne dass sich Streifen bilden. Daumen dreimal hoch
2
#6
28.9.12, 11:10
BOAAAHHHHHH (-;
8
#7
28.9.12, 11:27
Blödsinn,
es liegt nicht an der Sonne, dass Streifen entstehen.
Das liegt an den Rückständen im Wasser. Also z.B. Kalk und Schmutz.
Wenn nun das Fenster nicht sinnvoll Trocken-gewischt/gerubbelt/gezogen werden kann, entstehen Streifen. Weil das Wasser eines kleinen Tropfens verdunstet, die Rückstände aber nicht.
Das ganze ist dann nur besonders gut sichtbar in der Sonne.

PS: mit nem Gummiwischer abziehen und wer mag mit nem fusselfreien, trockenen Fenstertuch nachwischen. = perfekter Glanz
4
#8
28.9.12, 12:52
also, ich putze meine Fenster auch nicht bei direkter Sonneneinstrahlung! Das Fensterglas trocknet dann zu schnell und das führt zu Streifen!
12
#9 Oma_Duck
28.9.12, 12:59
Ich glaube, UlliMaus (#7) hat Recht. Ich putze auch nicht bei Sonne, weil es mich rasend macht, so lange zu putzen, bis man nichts, aber auch gar nichts mehr sieht. Wenn ich im Schatten - viel früher - keine Streifen mehr sehe, ists gut genug für mich. "Die Sonne bringt es an den Tag", sagt ein Sprichwort. Na gut, aber dann fange ich nicht nochmal an mit dem Putzen.
Das mit den Streifen ist auch wohl weitgehend erledigt, seit es Microfasertücher gibt.
5
#10
28.9.12, 14:03
is klar, deshalb putzen die Profiputzer an den Geschäften auch nur bei Regen oder bedeckten Himmel !!! is klar
12
#11
28.9.12, 14:30
mimo1203, die Profiputzer müssen ihren Arbeitsplan einhalten, aber wir können uns doch aussuchen wann wir die Fenster putzen! Mir ist es aber egal wann ihr eure Fenster putzt. Ich mache es nun mal lieber ohne das die Sonne direkt aufs Fenster scheint! Jeder wie er mag!:-)
4
#12
28.9.12, 16:03
Hab den Tipp mal an meine Nachbarschaft weitergegeben! :-)Gemeinschaftliches Fensterputzen ist bei uns jetzt im Sommer ab 22,00 Uhr angesagt!!!:-))))
Wir haben die grössten Fenster nämlich auf der Südseite! Also im Sommer von morgends ca. 9,00 Uhr bis abends ca 21,00 Uhr "knallt" die Sonne auf die Scheiben!
Und bei bedecktem Himmel kann man davon ausgehen, daß es kurze Zeit später regnet! :-))
Ich mach es so wie Oma Duck! Microfaser und Wasser! Da bekommt man selbst bei Sonne keine Streifen!!!
4
#13
28.9.12, 17:24
@Gaby500:

Berufstätige können sich nicht aussuchen, wann sie die Fenster putzen!Und es gibt auch Fenster, wo im Sommer ab ca. 9,00 Uhr bis ca. 21. Uhr die Sonne drauf steht! Wann bitte soll man da die Fenster putzen? Oder, wo es bedeckt ist, man hat die Fenster gerade geputzt hat, und dann regnet es??
Ich putze meine 'Fenster wie Omaduck!!! Mikrofasertuch reinigt Fenster ohne Chemie und streifenfrei selbst in der Sonne!!!!!
5
#14
28.9.12, 18:24
@wollmaus, wie schon geschrieben, jeder wie er kann und möchte! Ich glaube dir das deine Fenster auch so, blitzblank sind! Ich mache es aber anders, das sollte man auch akzeptieren!!
4
#15
28.9.12, 19:56
Ich habe von einem Fensterputzer mal den Tipp bekommen, einen guten Abzieher mit dünner Gummilippe zu kaufen. Die Fenster und Rahmen mit Spüliwasser (Trinkgläser werden ja auch so sauber) und Schwamm oder Microfasertuch gründlich reinigen. Dann mit dem Abzieher das Glas abziehen (Lappen unterhalten, da kommt so einiges an Wasser) und nur die Rahmen und Glasränder mit einem trockenen Tuch nachreiben. Mit dem Lappen nicht mehr über das Glas gehen, da dann wieder Streifen entstehen. So kann ich mittlerweile bei strahlender Sonne streifenfrei Fenster putzen. Früher habe ich für ein Fenster ewig gebraucht, bis es endlich sauber war. Jetzt geht das ratzfatz!
6
#16
28.9.12, 20:11
Ich als bekennende "faule" Hausfrau benutze gar kein Putzmittel für meine Fenster sondern lediglich Wasser und Mikrofasertücher - eines zum Reinigen, das andere zum Trocknen. Funktioniert einwandfrei - ohne Streifen.
5
#17 Upsi
29.9.12, 10:39
fenster auf, rahmen und scheiben mit spüliwasser, dem ein schuss spiritus zugesetzt wurde abwischen, danach gummiabzieher , fertig. ein fenster = 10 min (höchstens)
10
#18
29.9.12, 21:21
... spätestens wenn die Sonne untergeht, sieht man die Streifen eh nicht mehr ...
LGL
#19
30.9.12, 09:01
@Gloriaviktoria: Wo kann man diese Tücher kaufen und wie teuer sind sie?
1
#20
30.9.12, 09:26
ich verwende vielfach kaltes Wasser, etwas Essig rein und mit Zeitunngspapier nachreiben. Ein alter Trick, der wirkt.
3
#21
30.9.12, 09:36
Da sieht man mal wieder, wie das klassische Hausfrauenthema uns doch beschäftigen kann! Als ich noch Riesenfenster hatte war meine "Gummilippenzeit" (mit MF) heute sind die kleiner und dank 3 Katzen muss ich öfters drüber (2 Balkontüren)
Habe inzwischen das "System" verändert. Putztücher aus dem Homeshopping (Das blaue Wunder HSE 24) 2 Stück, 1 trocken und 1 nass. Wasser mit einem Schuss Spiritus. Zum "Zwischenputzen" nehme ich Spiritus pur aus einer nachgefüllten Sprühflsche. Sonne ist egal. Bei grösseren Fenstern würde ich vielleicht auch wieder Gummilippe zusätzlich nehmen.
Grund für den Spiritus (vorsicht, es wird wissenschaftlich) Tenside, die auch in Spülmittel und jedem anderen Putzmittel sind, bilden Rückstände, die Schmutz besser anhaften lassen, sozusagen wie Zahnstein :-) nur nicht so deutlich sichtbar.
Mit Sonne habe ich keine Probleme - im Gegenteil, dann geht es noch schneller.
4
#22
30.9.12, 09:46
@wollmaus: was hast du denn für Südfenster, von morgens bis abends Sonne? Dreht dein Haus sich mit der Sonne?
2
#23
30.9.12, 09:46
Ich hasse Fenster putzen und mache es daher auch eher selten und dann auch nur bei guten Wetter. Ich kann mich den bisherigen Kommentaren, es nur mit Wasser zu machen, nur anschließen (Die Putzmittelrückstände sind schlimmer als der Dreck).
Auch ich benutze dann einen Abzieher und poliere etwas nach. Ich habe in der Vergangenheit diverse Hight-Tec-Tücher ausprobiert und ich war aber nie ganz zufrieden.
Dann nahm ich einfach mal ein altes Gäste Frotteehandtuch (50x30cm), das verwaschen, hart und unansehnlich geworden war .... es konnte locker mit diesen teuren Tücher konkurrieren. Ich habe mit meinen Fenstern den Frieden gefunden, vielleicht hilft es euch auch.^^
LG KeinKunststoff
#24
30.9.12, 09:51
Sieben Fenster habe ich. Also genügend, um all die Tipps auszuprobieren ;)
1
#25
30.9.12, 09:58
Also ich habe immer Probleme mit Streifen gehabt egal ob mit oder ohne Sonne,mit oder ohne Microfasertuch,ich habe von einer Kundin folgendes erfahren:klares Wasser und dann gibt es ein gutes Mittel für wirklich streifenfreien Glanz KRISTALL HOCHGLANZ-KONZENTRAT.Kann man für Fenster,Böden,Lack,Marmor,Rahmen und vieles mehr gebrauchen.
Ich gebe etwas in das Wasser und reibe damit die Fenster ab,anschließend mit Küchenpapier nachreiben.
#26
30.9.12, 10:04
Da muss ich mal eure Tips auch mal probieren. Habe immer Streifen wenn ich geputzt habe und dann die Sonne kommt. Nehme nur Wasser und einen Schuß Essigreiniger. Reibe meistens mit Tüchern von der Küchenrolle nach. Wo liegt da das Problem bei mir? Keine Ahnung.
#27
30.9.12, 10:10
@Hortensie: Hast du super erklärt, das mit den Tensiden und so^^ Genauso ist es :)
3
#28
30.9.12, 10:14
ich habe den Tipp der Woche: ein paar Tropfen Klarspülmittel (das für die Spülmaschine) ins klare Wasser geben, ein Mikrotuch darin auswringen, Fenster putzen und mit einem trockenen Mikrotuch nachreiben, geht blitzschnell und ist absolut streifenfrei, auch bei Sonne! Auch bei maschinengespülte Gläser, die matt sind, wunderbar einsetzbar, 1 Tropfen genügt und alles strahlt wieder.
Schlaufuchs44
1
#29
30.9.12, 10:24
Hallo Bella:

Meine praktische Erfahrung, steht bereits in einigen Kommentaren:-)))

*für streifen freie Fensterscheiben - auch bei strahlendem Sonnenschein*.

Wasser oder Kondenswasser, eine Verschlusskappe Spiritus, anstatt Essig, Mikrofaser-Tücher, ersatzweise Zeitungspapier. LG
1
#30
30.9.12, 10:40
@Lichtfeder:

genau!
1
#31
30.9.12, 10:43
Ich (männlich) gebe beim zweiten Putzwasser einige Spritzer Spülmaschienen-Klarspüler ins Putzwasser, habe noch nie Streifen gehabt.
#32 Upsi
30.9.12, 10:46
@Schrubber: das mit dem klarspüler hab ich neulich bei den fliesenfugen gemacht, alles wie neu, ich war begeistert. bei den fenstern werde ich es dann auch mal testen.
#33
30.9.12, 11:26
@Schrubber: sag ich doch....
#34 Schnuff
30.9.12, 12:15
@wollmaus: Genau so mache ich es auch.Unsere Fenster haben im Sommer auch den ganzen Tag die Sonne.
Wenn man da warten müsste,bis die Sonne weg ist,gibts Regen.Dank der Mikrofasertücher geht es auch bei Sonne.
#35
30.9.12, 12:47
Ich nehme , egal ob Sonne oder nicht, etwas kaltes Wasser mit essig und so ein Putzteil mit Flitscher(was auch die Fensterputzer nehmen. Keine Streifen und die Fenster sind noch nie so schnell geputzt gewesen. (Das war mal ein Tip bei Frag Mutti .de)
#36
30.9.12, 13:19
Nach 40 Jahren Fensterrputzen wie oben und ähnlich beschrieben :-) bin ich jetzt davon abgekommen. Ich putze sie bei oder nach dem Regen bzw. ohne Sonne und mit dem Zusatz von Auto-Scheibenwischerreiniger. Satt reinigen, dann mit der Lippe und danach mit einem trockenem Mikrofasertuch den Rest
#37
30.9.12, 14:19
streifenfreies Putzen gelingt auch, wenn man zur Grundreinigung der Scheiben Haarshampoo ins Wasser gibt- verhindert auch die Streifenbildung
1
#38 cassymaedchen
30.9.12, 15:39
@mimo1203: Die Profiputzer haben ja auch andere Putzmittel die wir in den Geschäften nirgend wo bekommen können. Ich weiß das genau, weil mein Mann mehrere Fensterputzer kennt und die ihm das mal gesagt haben. Wahrscheinlich in einem Großhandel wo die Firmen nur einkaufen könnte es möglich sein, aber das geht dann auch nur mit einem speziellen Ausweis, wenn man selber ein Gewerbe hat. Ich persönlich putze nur mit klarem Wasser und Microfaser Tücher. Wird super blank....
1
#39 cassymaedchen
30.9.12, 15:41
@gebirgelady: Haarshampoo???? Muß ich beim nächsten Fenster putzen mal ausprobieren. Binn mal gespannt
#40
30.9.12, 16:12
ich putze auch fenster in der sonne,ohne streifen.einwaschen mit normalen fit,dann abziehen mit dem wischer und die ränder mit dem leder trocken machen.perfekt sauber,trotz sonne.
#41
30.9.12, 17:45
@lachefa: Ich habe die Tücher bei dm gekauft. Wie teuer sie waren, kann ich dir leider nicht sagen, weil ich sie schon länger habe, aber sie waren absolut erschwinglich :-) Stehen bei dem ganze Putztuchkram, eine Seite ist grün, die andere blau.
1
#42
30.9.12, 19:12
mir sind streifen egal, beim nächsten regenguss sind sie weg.
2
#43
30.9.12, 21:18
Ich habe etliche feststehende Fenster, die man nicht öffnen und nur schwierig von außen Putzen kann. In einer Zeitschrift habe ich mal folgenden Tipp gelesen und seitdem putze ich diese Fenster folgendermaßen. Es muss Regnen wie aus Eimern, dann befülle ich eine Sprühflasche mit Wasser und etwas Spüli und besprühe die besagten Fenster von außen damit sehr gründlich. Der Regen wäscht alles ab und die Fenster sind streifenfrei und ohne Nachreiben sauber. Pech hatte ich nur einmal als es nach dem Aufsprühen aufhörte zu regnen, das war vielleicht ein Geschmiere auf den Scheiben....
#44
30.9.12, 21:19
@UlliMaus:
1
#45
30.9.12, 21:20
Ullimaus, das ist ja interresant.
Ich bin auch schon seit meiner Kindheit die Uk\llimaus bei meiner bereits verstorbenen Omi.
Ich bin in Michigan, U.S.A.
Herzlichst,
Ulrike
#46
30.9.12, 21:22
meine e mail ist : usanner@comcast.net
1
#47
1.10.12, 00:28
@eloy: Innen auch? ;-)
1
#48
1.10.12, 00:51
sollte ich jetzt Fenster putzen umguck nööö:DDDD. nehm morgens nur dieses Kondenswasser und putz innen damit. manchmal auch einen Pinsel (weil sich so in den Ecken Schmutz bildet)

und manchmal male ich sogar Bilder auf meine Fensterscheiben.

Ich wünsch Euch einen schönen sonnigen 1.Oktober.

Ach ja ich wurde heut Morgen von einem Grünsspecht geweckt, der munter sein Frühstück ein sammelte:D und erst die Eichhörnchen die umherhoppeln:DDD
5
#49
1.10.12, 15:35
Also gegen die Sonne würde ich auch nicht Fenster putzen. Davon wird man ja blind.
Wußtet ihr eigentlich das Fenster putzen gut für den Garten ist. Jedenfalls klappt das immer bei meiner Frau. Danach regnet es immer und meistens in Strömen ;-)
#50 Gaikana
1.10.12, 18:04
@mimo1203: Mein Fensterputzer hat sich nicht nach dem Wetter gerichtet.
#51 Schnuff
3.10.12, 14:08
@keula57: Dann hat Deine Frau auch den berühmten Fingerzeig nach oben.
Mir passiert das immer,wenn ich früher meinen Mofaroller gewaschen hatte,heute mein Auto.Kann dafür Wetten abschließen,wenn es nicht so traurig wäre.....
#52
3.10.12, 15:06
Ich putze meine Fenster immer mit einem Gemisch aus Wasser, Salmiakgeist, Spülmittel und Spiritus. Der Salmiakgeist sorgt für die Entfettung, das Spülmittel gibt dem restlichen Dreck den Rest und der Spiritus sorgt dafür, daß das ganze schnell trocknet. Beim putzen in innenräumen sollte man allerdings darauf achten, gut zu lüften, da der Salmiakgeist sehr stark und auch ziemlich unangenehm riecht. Hautkontakt sollte man auch möglichst vermeiden. Tip: beim Abziehen direkt ein Handtuch oder ähnliches unter das Fenster legen, um die tropfende Brühe aufzufangen. Wem das zu stark riecht, dem empfehle ich, nur die Außenscheiben mit dieser Lösung zu reinigen und für den Innenraum auf eine der altbewährten Putzmethoden zurückzugreifen.
Ich fülle mein Gemisch übrigens in eine der üblichen Sprühflaschen rein, so kann man es ganz normal aufbewahren.
#53
3.10.12, 19:20
so so sehr intressant
#54 Andormetus
1.4.13, 14:15
Ich nehme lediglich beim Fensterputz zwei Eimer (5 L Eimer) im 1. Eimer einen guten Schuss Domestos und im zweiten Eimer einen guten Schuss Spiritus. In einer Sprühflasche (ehemals Amway) habe ich eine Mischung 1:1 (Autowaschanlagenfrostschutz + Wasser).
Den 1. Eimer nehme ich für Fensterrahmen und -brett sowie zum Vorwaschen der Scheiben; den 2. Eimer für die Hauptwäsche der Scheiben und dazu kommt die Sprühdispenserflasche zum Einsatz mit einem Mikrofasertuch oder auch einem Fensterleder (Vileda). Zum Polieren nehme ich nach wie vor Zeitungspapier und hab streifenfreie Fenster auch bei Sonnenschein, weil meine Fenster (fast alle) zur Mittagssonne gehen und ich nicht warten kann bis der Tag dämmert.
#55 Goma
9.4.13, 22:25
Natürlich geht es auch bei Sonne, wenn es sein muss.
Aber es ist schwieriger.
Und Mutti ist doch eine gute Pädagogin, die versucht, einem den Anfang möglichst leicht zu machen, oder?
Der Perfekte Haushalt unter allen Umständen stellt sich dann vielleicht später ein...
;)
#56
21.6.14, 08:09
Mir reicht Wasser und ein Microfasertuch (Spifftuch). Damit geht es ohne Chemie oder irgendwelche Zusätze. Damit ist wirklich in einem Schritt alles erledigt. Ohne Streifen und Gestank.

Liebe Grüße
Nicole
#57
27.9.14, 19:32
Ich putze auch bei direkter Sonne.
Mit Microfasertuch und entsprechendem Trockentuch hatte ich noch nie Streifen.
Alles blank.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen