Da das destillierte Wasser sehr gut Schmutz löst, muss man sich auch mit hartnäckigerem Schmutz, wie z. B. Fliegenschisse, nicht unnütz quälen.

Fenster und Rahmen fix putzen

Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

O Gott - die Fenster sind mal wieder fällig? Kein Problem. Mit destilliertem Wasser lassen sich Fenster und Kunststoff-Rahmen blitzblank reinigen. Und das sogar recht fix. Da das destillierte Wasser sehr gut Schmutz löst, muss man sich auch mit hartnäckigerem Schmutz, wie z. B. Fliegenschisse, nicht unnütz quälen.

Sobald ich meine Blumen von der Fensterbank genommen habe und flotte Musik im Hintergrund läuft, gehts los - und es geht ganz schnell. 

Alles, was man braucht, ist

So gehe ich vor

  1. Zuerst sprühe ich die Fensterrahmen mit dem destillierten Wasser ein, und putze sie wie gewohnt. Anschließend sind die Scheiben an der Reihe. 
  2. Gut einsprühen, in kreisenden Bewegungen putzen, und nochmals einsprühen. 
  3. Mit der Flitsche / Abzieher von oben nach unten abziehen, und dabei 2 - 3 Blatt Küchenkrepp drunter halten, damit die "Suppe" nicht auf den Boden tropft (das wäre sehr ärgerlich). 
  4. Dann nochmals kurz, und wieder kreisend, mit sauberem Küchenkrepp nacharbeiten. FERTIG!

Angenehmer Nebeneffekt des destillierten Wassers, ist der unschlagbar günstige Preis. 

Und Fenster- Reiniger ...  >Wovon reden wir eigentlich?<

Von
Eingestellt am

74 Kommentare


7
#1
7.9.16, 19:27
Was nimmst du die Stunde? Scheint dir Spaß zu machen.Ich habe nur fünf Fenster und Kaffee und Kuchen 😳 ich hasse Fenster putzen 😁
1
#2
7.9.16, 19:34
Unsere Fenster werden mit purem Wasser nicht sauber. Bis auf ein einziges Fenster das erst vor kurzem eingebaut wurde und eine Beschichtung hat die das Putzen erheblich erleichtert und auch nur noch halb so oft erforderlich macht. Diese Beschichtung ist zwar nicht billig (v.a. wenn man das für alle Fenster rechnet) aber wenn ich jetzt alle Fenster neu bräuchte würde ich es investieren. Da klappt dann sogar das Putzen ohne Putzmittel:-). Aber so wie in dem Tipp angegeben bezweifle ich das oder hat jemand andere Erfahrungen gemacht?
LG und weiterhin viel Spaß beim Putzen;-) 
5
#3
7.9.16, 20:04
wobei Leitungswasser mit einem Tropfen Pril und etwas Essig doch eindeutig billiger ist als destilliertes Wasser, oder?
4
#4
7.9.16, 20:47
Danke Upsi, 
gern, für Kaffee und Kuchen  würde ich Deine Fenster sogar mal gratis putzen :-) 

@ susant - warum so skeptisch ? Probier´s einfach mal aus (geht übrigens auch auf Fliesen). Ich denke, Du wirst angenehm überrascht sein... 


@ muggefugg - Mit Spülmittel geht ganz sicher auch, aber meiner Erfahrung nach ist es anstrengender, und gibt auch schon mal Streifen (vor allem, wenn versehentlich zuviel  genommen wird).
Destiliertes Wasser ist sehr günstig. Für die 2 L Flasche (vom Foto) habe ich 0,89 € bezahlt. Und bis ich 2 L verbraucht habe, hat eine Oma ´ne Insel bevölkert  (Spaß). 

Liebe Grüße an Euch
4
#5
7.9.16, 20:49
Ich habe das "Blaue Wunder"  Fensterputztuch. Dazu benötige ich nur einen Eimer mit lauwarmen Wasser aus dem Wasserhahn. Mit der Baumwollseite wird das Fenster kreuz und quer nass gemacht, mit der Kautschukseite, von rechts nach links und retour und einmal entlang der Rahmen rundherum, getrocknet. Wenige verbleibende Wassertropfen trocknen von allein. Für ein normalgrosses Fenster benötige ich etwa 2-3 Minuten. Das Fenster ist blitzblank, ohne Streifen oder sonstiges lästiges Gedöns.
Das Regenwasser perlt sehr gut ab, ich muss höchstens 3mal im Jahr die Fenster putzen.
1
#6
7.9.16, 20:59
@ Bücherwurm - mit dem "blauen Wunder" (kenne ich noch gar nicht)  nur 3 mal im Jahr ? Deine Fenster hätte ich gern ! 

LG
#7
7.9.16, 21:04
Ich habe 8 recht kleine Fenster (1,40 x 1,60) und die sind schnell geputzt. Immer wenn sie schmutzig sind, werden sie gereinigt, das kann auch schon mal wöchentlich sein, wenn die nächsten 3 Tage kein Regen angesagt ist 😂 Die Rahmen sind da schon etwas aufwendiger wegen der Ritzen und Rillen und Scharniere. Ob das nur mit destilliertem Wasser klappen würde, sie vom Straßenstaub zu befreien, ist fraglich, aber ich probiere es aus, bevor ich hier ein Urteil fälle. Kann ja durchaus sein.............
3
#8
7.9.16, 21:21
@Orange Lady: die Fenster geb ich nicht her, habe sie doch grade vorgestern geputzt :-))), aber Du könntest Dir das "Blaue Wunder" besorgen. ;-).

Google einfach mal unter °www.dasblauewunder.de/produkte/das-blaue-wunder-classic/°.   Scheints haben sie mittlerweile die Baumwollseite durch eine Microfaserseite ersetzt. Man kann es sogar bei Youtube sich anschauen, wie es funktioniert. °Das blaue Wunder - Classic°.
Ich habe diesen Tipp einst von einer °Mutti° hier bekommen und damit das erste Mal im Leben Fenster wirklich sauber und streifenfrei hingekriegt. Das Tuch kostet zwar mehr als die üblichen "Ich koste 99 Cent" Tücher (nämlich 7,95€) , aber Du hast ja ausser dem Wasser aus der Leitung keine weiteren Kosten und sie halten ewig. Und vor allem, das Putzen geht damit unheimlich fix. Du kannst es auch für Fliesen, Duschkabinen, Armaturen, u.v.m. benutzen.
Ich glaube, ich nutze mein derzeitiges jetzt schon wieder 7 oder 8 Jahre.
#9
7.9.16, 21:43
Ist Blue Wonder nicht ein Mikrofasertuch wie alle anderen Mikrofasertücher für Glas und Scheiben es auch sind?
Blue Wonder sind in den Niederlanden extrem starke Reinigungsmittel für Küche und Bad. Ich denke, die gehören zusammen.
4
#10
7.9.16, 22:16
Destilliertes Wasser hinterlässt keine Kalkflecken, hat aber keine Tenside, die den Schmutz lösen könnten, der nicht wasserlöslich ist.
1
#11
7.9.16, 22:45
Der Herbst naht und dann ist leider wieder Fenster putzen angesagt. Dann werde ich deinen Tipp ausprobieren.  
4
#12
7.9.16, 22:52
@ Bücherwurm - Dein "blaues Wunder" in allen Ehren. Ich stelle gar nicht in Abrede, dass es gut ist. Meinen Tipp habe ich heute gegeben, weil ich mit dem destillierten Wasser schon seit einigen Monaten sehr gute Erfahrungen gemacht habe, und diese gern an Euch weiter gebe. Punkt.
5
#13
7.9.16, 23:21
@Orange Lady: ich habe doch gar nix gegen Deinen Tipp gesagt :-(, sondern nur von meinen Erfahrungen berichtet.

Es kann doch jede/r so putzen, wie es für ihn/sie am erfolgreichsten ist.
4
#14
8.9.16, 00:07
Orange Lady putzt offensichtlich sehr gern Fenster. Dann tut sie es vielleicht, ähemmm bestimmt öfters als ich. Und dann sind die Fenster bestimmt noch nicht richtig schmutzig, Vielleicht nur etwas "angestaubt". 

Ich nehmen auch nur Leitungswasser und einen winzigen Spritzer vom Klarspüler der Spülmaschine. Meine Fenster sind aber "richtig eingestaubt"...eher richtig schmutzig, je nach Wetterseite. 
1
#15
8.9.16, 00:30
@bollina: 
hahaha hast Du es gut - bei mir heißt es eher: Das Wochenende naht........ 😂
4
#16
8.9.16, 00:49
@Orange Lady: 
Ja, probieren kann ich es ja mal. Das gebe ich ja zu aber meine Zweifel bestehen trotzdem. Was führt denn dazu, dass alleine durch das destillierte Wasser alles sauber wird. Wenn es so wäre, warum hast du dir das nicht schon patentieren lassen? Du wärst schon reich und Arbeit wäre schon längst ein Fremdwort für dich;-).
LG 
2
#17
8.9.16, 07:14
@xldeluxe_reloaded: 

#15: Ja ich weiss, Fensterputzen ist definitiv nicht mein Steckenpferd 😂
Obwohl ich einen ordentlich und sauber geführten Haushalt habe, werden meine Fenster nur im Frühling und im Herbst geptzt. Und jedesmal stinkt es mir ganz gewaltg. Mein Glück ist, dass wir auf dem Land wohnen und die Fenster vom Verkehr nicht so stark verdrecken.

Im Parterre von meinem Haus habe ich auf zwei Seiten sechs Meter Fenster. Die putze ich nicht mal schnell  so nebenbei.
Seit ich einen  Enkel habe, der gern am Fenster steht mit seinen kleinen süsen Fingerchen, betreibe ich dort "Kosmetik"😎
4
#18
8.9.16, 11:26
@Orange Lady #12:
Es gibt für alle Tipps ein Pro und Contra. Genau so ist es hier bei Deinem Tipp.

Ich persönlich finde es aber unhöflich, einen anderen User (hier Bücherwurm) direkt anzusprechen und dann den Kommentar mit einem "Punkt" zu beenden.
Das hört sich so an wie das "Basta" unseres ehemaligen Bundeskanzlers, und bei der Aussage wissen wir alle, wie er sie gemeint hat.........; zumal er zu dem Zeitpunkt schon länger als 19 Tage im Amt war.  :-))
2
#19
8.9.16, 12:00
Oh je wen n ich meine Fenster wöchentlich putzen würde,dann würde ich zu anderem nicht mehr kommen.
Habe viel und große Fenster.
Ich nehme auch nur lauwarmes Wasser mit einem Spritzer Pril,und ab und an zum schluß
so ein Mittel das wenn es regnet das wasser abperlt.Nur wenn ich dran denke.
Destiliertes wasser wäre mir auf Dauer zu teuer.
#20
8.9.16, 13:36
An meine Fenster lasse ich nur warmes Wasser, mildes Spülmittel und Mikrofasertücher.  Bisher bin ich gut damit gefahren. Trotzdem reizt mich ja jetzt doch das Wundertuch aus #5 .
Sehr wahrscheinlich wird dieses Wunder hier zig Jahre halten, weil das Fensterputzen bei mir nicht an erster Stelle steht und schon mal längere Pausen zwischen den Putzorgien liegen. ;-)))
7
#21
8.9.16, 13:46
Hallo an Euch alle,
es ist mir ein Bedürfnis, ein Missverständnis aufzuklären.


Einem Kommentar entnahm ich,
dass der von mir gesetzte „Punkt“ wohl mit dem „Basta“ des
Altkanzlers gleich gesetzt wird und ich mich gegenüber Bücherwurm unhöflich
verhalten hätte.


Das war zu keiner Zeit meine Absicht und meinen „Punkt“ hatte ich ganz anders gemeint. Mit ihm wollte ich lediglich dem Satz davor
Ausdruck verleihen, nämlich dass ich den Tipp gern an Euch weiter
gebe (nicht mehr und nicht weniger).


Solltest Du, Bücherwurm, den „Punkt“ jedoch
ebenfalls als unhöflich empfunden haben, so bitte ich Dich an dieser
Stelle in aller Form um Entschuldigung. Unhöflichkeit ist etwas, das so rein gar nicht zu mir passt. Hoffe ich konnte das Missverständnis damit ausräumen, und 
grüße Euch alle ganz lieb


                             Orange Lady
1
#22
8.9.16, 14:11
@Orange Lady: 
Ich finde es prima, dass Du auf meinen Kommentar 18 eingegangen bist und hier nun Deine Denkweise dargelegt hast. :-)))
Da sieht man (ich) doch gleich, wie schnell es zu Mißverständnissen kommen kann. 
1
#23
8.9.16, 14:20
@Orange Lady: danke schön für Deine Erklärung. Nun verstehe ich es. Ich hatte mich schon gewundert, warum Du, so schien es, leicht "vergrätzt " auf meinen Kommentar reagiert hattest, hatten wir doch noch vorher sogar über den "Austausch von Fenstern" gescherzt.
Ich hatte auch nicht verstanden, warum es plötzlich verwerflich sein sollte, eigene Erfahrungen zu Tipps einzustellen, ist das doch hier gang und gäbe.

Aber nun: alles gut 👍

@ Teckeline; danke auch Dir für Dein Engagement als "Mediatorin". *blümchen*
#24
8.9.16, 14:40
Mir geht es, wie #17.
Fenster werden im Frühjahr und Herbst geputzt. Na gut, das in der Küche etwas mehr.
Ich habe leider auch sehr viele und 2m hohe Fenster.
Allein in der 1.Etage sind es mit den Hausfenstern 9 Stück. Das Haus ist schon ein bisschen älter und vielleicht waren damals viele Fenster modern.*jammer*
#25
8.9.16, 14:57
Wenn ich hier so die vielen Kommentare lese, bin ich ganz froh, dass sich etliche geoutet haben. Ich hatte immer ein permanent schlechtes Gewissen, weil ich meine Fenster gar selten putze.
Da stehe ich genau im Gegensatz zu meiner Mutter, die wöchentlich ihre Fenster reinigte.
Nee, ich nicht und nun erst recht nicht. ;-)))
1
#26
8.9.16, 15:20
Gut dass ich nun richtig verstanden werde. Das hätte ich nicht haben wollen, dass Ihr ein völlig falsches Bild von mir habt. 
Und Bücherwurm - schön dass jetzt alles gut ist. 
#27
8.9.16, 17:00
ich nehme zum Fensterputzen,je nach Verschmutzungsgrad Insektenreiniger fürs Auto oder wenn kein Fliegendreck vorhanden ist ,Natron.
Für den Fensterrahmen nehme ich den Putzstein.Nur dest.Wasser ?
Müste ich ausprobieren……..
1
#28
8.9.16, 17:11
Ich putze meine Fenster nur dann, wenn es nötig ist - und das ist nicht so oft der Fall. Wir wohnen weitab der Straßen und dann noch "hoch oben", so dass wirklich nicht viel Schmutz anfällt. Bisher nahm ich immer nur warmes Wasser und ein wenig Spüli. Aber den Klarspüler für den Geschirrspüler - das werde ich ausprobieren. Wenn mein Geschirr schön sauber und klar ist, sollte das bei den Fensterscheiben den gleichen Effekt haben. Jetzt freue ich mich schon fast aufs nächste Fensterputzen. Aber das hat noch Zeit :-)
#29
8.9.16, 18:40
so, ich hab es grad ausprobiert, klappt gut .Wird vorgemerkt.

>ein Eimer Wasser  (meinen 5-l-Putzeimer habe ich fürs Foto ohne Wasser aufgestellt)>...dumme Frage, wozu?....ich hab nur mit der Blumenspritze gesprüht

danke für den Tipp.
1
#30 DianaS2
8.9.16, 19:22
Ich putze meine Fenster auch nicht so oft, allerdings im Wohnzimmer steht mein riesen großes Sofa vor dem Fenster und an das Dachfenster im Schlafzimmer komm ich außen so schlecht dran, das ist so hoch und ich kann wegen dem Bett keine Leiter drunter stellen. Destiliertes Wasser kann man ,wenn man einen Trockner hat ,ja auch kostenlos haben. Ausprobieren werde ich es auf jeden Fall, wollte die Woche nämlich alle putzen , bin mal gespannt und ich habe sehr günstige Microfaserlappen,
#31
9.9.16, 00:29
@susant: Ich kann mir das aber auch nicht vorstellen so ganz ohne was im Wasser drinne ?
Orange Lady schreibt zwar sogar das Fliegenschisse nur mit dem destiliertem Wasser wegginge,aber alleine deswegen schon um die Fliegenschisse wegzubekommen ,tue ich immer einen guten Sritzer Pril ins fast heiße  wasser wenn ich Fenster putze ,aber ich werde das mal ausprobieren nur mit dem destiliertem Wasser für die Fenster zu putzen und schreib dir auch gerne bescheid Orange Lady wenn ich darf,aber wenn das funktoniert freß ich ein Besen.!!!
3
#32
9.9.16, 00:33
@reinigungskraft: 
Heißes und fast heißes Wasser ist nicht ratsam, da es sich bei den meisten Putzmitteln negativ auswirkt: Sie verlieren an Putzkraft und es gibt Streifen. Die Hitze zerstört die Wirkstoffe im Putzmittel.
Die handelsüblichen Reiniger sind überwiegend Kaltwasserreiniger!
Speziell Fenster sollten immer mit kaltem Wasser gereinigt werden, da heißes Wasser schnell verdunstet und Schlieren hinterlässt.

Eine Ausnahme sind allerdings Spülmittel und Fett- und Ölreiniger.
#33
9.9.16, 00:56
@xldeluxe_reloaded: Danke für die aufklärung über das heiße Wasser zum Fenster putzen ,also werde ich in Zukunft kein zu heißes Wasser mehr nehmen sondern lieber mit kaltem Wasser mit einem gutem Spritzer Pril drin .Danke dir nochmal👍
2
#34
9.9.16, 00:58
@reinigungskraft: 
Heißes Wasser ist nur dort nötig, wo Fett entfernt werden muss. Alle handelsüblichen Reiniger sind komplett auf die Wirksamkeit in kaltem Wasser ausgerichtet.
#35
9.9.16, 01:04
@xldeluxe_reloaded: OK!👏
1
#36
9.9.16, 07:40
@xldeluxe_reloaded: 
#32
Dass Putzmittel im Kaltwasser  wirksam sind, habe ich auch noch nicht gehört. 
Wieder was gelernt. Danke :-)
1
#37
11.9.16, 08:14
Ich putze nur mit kaltem Wasser und den Putztüchern von der Marke Jemako. Zugegeben, sie sind in der Anschaffung nicht ganz billig. Aber es lohnt sich wirklich! Fensterscheiben und Rahmen, Spiegel, Fliesen.....alles streifenfrei sauber.
(Es gibt übrigens extra ein Tuch für´s Naßwischen und ein etwas größeres zum trockenputzen)
#38
11.9.16, 08:45
und wozu ist der Eimer mit 
Wasser?
1
#39
11.9.16, 08:45
@muggefugg: nicht unbedingt: wer einen Wäschetrockner nutzt, der mit Kondensator arbeitet, hat jede Menge destilliertes Wasser.
3
#40
11.9.16, 08:54
@bollina: Es ist verrückt, nicht wahr? Ich habe von meiner Mutter noch gelernt, mit möglichst heißem Wasser zu putzen. Sie hat sich immer darüber lustig gemacht, wenn mir ihr Putzwasser zu heiß war und behauptet, meines, in das ich nicht mal die Hände stecken mochte, sei ja nur "lauwarm". Ich hab das Ewigkeiten nicht hinterfragt und erst vor ein oder zwei Jahren mal die Rückseite eines Reinigungsmittels durchgelesen. Du kannst Dir meine Verblüffung nicht vorstellen, als ich gelesen hatte, dass der Reiniger mit kaltem Wasser angewendet werden soll. :D
1
#41
11.9.16, 09:05
@ Johannah - Den Eimer Wasser nutze ich nur dazu, um das Putztuch, mit dem ich wie gewohnt putze,  zwischendurch auszuwaschen. .
#42
11.9.16, 09:26
Das Ergebnis mag gut sein, aber der Vorgang wäre mir zu umständlich. - Danke für den Hinweis: Ich werde von nun an nur mehr kaltes Wasser verwenden!
#43
11.9.16, 09:40
Das hört sich gut an und ich werde es unbedingt ausprobieren. Danke für den Tipp.
1
#44
11.9.16, 09:43
@Teckeline: Hi, hi, hi. Meine Mutter hat ihre ( unsere ) Fenster sogar mitten in der Nacht geputzt. < die Nachbarn  > . Ich selber leiste mir zweimal im Jahr einen professionellen Fensterputzer und nur der allergrößte Fliegendreck, sowie die von den Hunden angesabberten Terrassentüren werden zwischenzeitlich geputzt. Meine Rede ist immer : wen irgendetwas stört wie Staub etc. - der nehme den Lappen / Putztuch. Damit fahre ich ganz gut. Destilliertes Wasser vom Trockner habe ich noch nicht probiert. Bisher immer für das Dampfbügeleisen gesammelt. " Blaues Wunder " hört sich gut an. Könnte auch als " Wort zum Sonntag " verwendet werden, indem ich allen einen recht netten wünsche!.................
#45
11.9.16, 09:47
@Hansrosimaus: Jemako !???????????????? Nie gehört. Und wo bittesehr bekomme ich dieselben !???
1
#46
11.9.16, 10:38
@cahumi: Google mal nach "Jemako" (wird gehandelt ähnlich wie "Tupperware"). Dort kann man dir sicher eine Vertretung in deiner Nähe nennen. Oder schau´ mal bei Ebay. Aber drauf achten: das kleinere Tuch ist - wie gesagt - für die Naßreinigung, das größere zum streifenfreien Trockenreiben. Also ich bin auch nach Jahren immer noch begeistert. Die Tücher halten eine Ewigkeit lang.
4
#47
11.9.16, 11:17
Mann (ich) nehme ganz ganz stinknormales Leitungswasser, ein paar Tropfen Klarreiniger für Spülmaschinen, ein normales handelsübliches  Mikrofasertuch    UND und das ist das Wichtigste:
einen gewerblichen Glas/Fenster-Abzieher !! Ja, so ein Ding   kostet schon ein paar Euronen, ist es mir aber auch wert und hält viele viele Jahre.
Alles anddere ist Humbug. Das hier erwähnt Zeugs J. taugt nicht mehr als das billigste Mittel aller anderen Anbieter auch. Oder glaubt Ihr, die Profi-Fensterreiniger an Hochhäusern ect.pp. nehmen solch ein Zeugs ?
Kauft einen guten Abzieher und ihr 👍 könnt alles andere vergessen.👍
1
#48
11.9.16, 11:35
anscheinend wird das Fensterputzen für viele immer schwieriger ?
So geht's mir leider auch.Das bessere ,teurere Tuch ist schnell gekauft oder bestellt.
Jedes Putzmittel wurde ausprobiert aber die Schlieren wollen nicht verschwinden.
Vielleicht haben wir uns in laufe der Jahre eine Putzmittelschicht aufgetragen,die wir schlecht beikommen können ? Ähnlich wie mit den Brillengläser ,einmal mit einen feuchten Putztuch oder mit Spüli geputzt und man wird sie nie mehr einfach mit einen Trockentuch reinigen können.
In der Dusche können wir es am Besten beobachten. Wer nicht sofort nach dem Duschen alles wieder trocken reibt ,bekommt mit der Zeit so lange Nasen.Nee ,es liegt nicht immer am  kalkhaltigen Wasser . Wir haben sehr weiches Wasser ,da ist schon das Salz in der Spülma überflüssig.
Es liegt an den Duschmittel,Haarwaschmittel.Sie hinterlassen die mikrofeinen Rückstände von den enthaltenen Plastikanteilen ,sie dienen als Verdicker oder um das Produkt zu strecken.
Jeder wird festgestellt haben ,das unser gutes Handwaschspülmittel Priel,nicht mehr das leistet wie noch vor ein paar Jahren.Das Fett läßt sich nicht mehr so einfach lösen.
Ich würde gerne das Doppelte bezahlen wenn ich mir sicher wäre ,das Produkt zum Reinigen des Haushaltes und Körperpflege wäre frei von den Mikrokunststoffen. 
Da kann ich wirklich nur auf das Stück Seife zurückgreifen.Für Shampooersatz habe ich leider noch keine Alternative gefunden
.Also fröhlich weiterschrubben und die Schlieren einfach übersehen😜
 
  
#49
11.9.16, 11:47
Die Fensterputzer nehmen übergroße grobe Microfasertücher,sie werden nur von Hand ausgewaschen bis das Wasser klar wird.Nach 8 Wochen ständigen Gebrauchs wird es entsorgt. Mikrofasertücher vertragen  eigentlich keine  Waschmaschine .Wer einmal ein Tuch in die schwarzer Wäsche mitgewaschen hat wird es erlebt haben ,Fusseln auf viele Wäscheteile.
#50
11.9.16, 12:41
@frohnatur1: Das ist mir sowas von aus dem Herzen kommentiert. Wie oft auch in der Küche, wo bekanntlich viele Köche................. und von mir immer alle rausgeschmissen werden. Ich habe auch noch solch ein Stück Seife auf der Terrasse neben einem großen Leifheit Eimer zu liegen, benutze ich meistens nach der Gartenarbeit und wundere mich oft, daß ich diese Seife von all den teuren Präparaten am allerbesten vertrage. Zum Fensterputzen ( ohne Rahmen ) haben wir immer etwas Spiritus und einen kleinen Spritzer Pril o.ä. in den Eimer gegeben. Meine Mutter hat noch auf Zeitungspapier jeden Eid geschworen............ich selbst nehme es nicht so genau und ziehe einfach mit solch einem Gummi Teil ab. Mir reicht es so und wenn jemand meckert liegt es an ihm es besser zu machen. Es gibt auch noch was anderes als einen perfekten " Durchblick " .................!!! Meine ich ganz ernst. Allen einen recht schönen, streifenfreien Sonntag.
2
#51
11.9.16, 13:02
Hallo liebe FragMutti-Gemeinde, immer wieder ist Fensterputzen hier ein großes Thema. Ich erinnere mich an meine ersten Versuche Fenster streifenfrei sauber zu bekommen, tja bin natürlich kläglich gescheitert... viel zu viel Reiniger hab ich genommen und hinterher nicht mehr von den Scheiben herunter bekommen. Weniger ist mehr, beim Fenster putzen. Wenn überhaupt einen klitzkleinen Spritzer Brennspiritus oder Klarspüler ins kalte Wasser, Abzieher oder Trockentuch und schon verliert Fenster putzen seinen Schrecken... und kann sogar Spaß machen, weils hinterher schon blinkt und blitzt. Schönes Wochenende!!!!
#52
11.9.16, 13:47
@Heiner66: Ohne wenn und aber ..................unterschrieben.
Man / Frau kann ja Kurzromane über's Fensterputzen schreiben. Also Fazit : Perlen vor die S...!
Das Rad MUSS auch nicht mehr erfunden werden!......................Oder doch ???.............
#53
11.9.16, 13:51
👏  Danke für den Tipp. Wird gleich probiert. Kann man/n auch sicher mit dem Wasser des Wäschetrockners nutzen. Dann hat das auch gleich einen guten Zweck.
#54
11.9.16, 16:10
@ donwil - super, das mache ich gelegentlich mal. Danke ebenfalls 
3
#55
11.9.16, 16:27
@cahumi: wie meinst du das mit den Perlen vor die S.... - wer verbreitet hier "Perlen" und wer sind dann die Borstenviecher? Die Leser von FM? 
Übrigens scheint deine Tastatur kaputt zu sein. Überall in deinen Kommentaren sieht man ganz viele Punkte und Fragezeichen. :-)) 😋
2
#56
11.9.16, 16:49
@frohnatur1: meine Microfasertücher werden seit Jahren in der Waschmaschine gewaschen, und haben nie Fusseln an dunkler Wäsche hinterlassen, was sie garnicht vertragen :
Ist Weichspüler. Ich benützte kein Weichspüler mehr, da er die Fasern verklebt, anstelle nehm ich für dunkle Wäsche normalen Essig. Für helle und weiße , verdünnte zitronensäure. 
1
#57
11.9.16, 17:18
hör auf dein Herz,
Kein noch so guter, teurer Putzlappen (als Perle gemeint )kann die Problematik des Fensterputzens (Säue ) wegwischen.
Viele Jamarko-Repräsentantinen  schränken daher die Wirksamkeit ihrer Putztücher ein.
Klappt besonders gut bei ganz  neuen Fenster,😂  
#58
11.9.16, 17:44
@ heiner....guter Abzieher, da geb ich dir vollkommen recht. Ich hab jetzt den von u...r (darf man Namen nennen?) und bin super zufrieden.
zu den Mikrofasertüchern, hab auch alles von billig bis teuer, wasche sie immer im Netz und doch fusseln einige...was mach ich falsch? bzw. wie kann man das verhindern?

@ orange lady...hab gestern Wasser vom Trockner genommen, klappt sehr gut
2
#59
11.9.16, 18:16
@Bücherwurm:  gibt es dieses blaue Wundertuch auch in einer anderen Farbe ? ich meine, so schönes rosarot mit Blümchen und so ? oder funktioniert das Tuch nur, weil es blau ist und direkt aus einer fernöstlichen blauen Wundertuchherstellerfirma kommt  ? und was passiert wenn das blaue Tuch etwas verblasst oder gar abfärbt und mann/frau selbst blau werden  und selbst  das ganze Tuch mit blauem wunderwaschmittel nicht mehr gereinigt werden kann ? entsorgen in die blaue Tonne  ?😄
oh oh; ich sehe schwarz äh blau
#60
12.9.16, 00:23
😳
Genau das wollte ich auch schreiben:
Es ging "orange Lady" ja im Beitrag hauptsächlich um das destillierte Wasser, nicht um "blaue Wunder"
Aber wieso sollte man destilliertes Wasser kaufen, wenn man einen Kondensationstrockner hat.
#61
12.9.16, 05:52
@Heiner66: Oho. Sapperlot aber auch!... Noch ein " Komiker " im Netz. Und ich befürchtete schon einsam auf weiter Flur zu stehen. Wünsche schönen Wochenanfang mit blauem Wunder oder auch ohne.Grüße aus der Weltstadt mit Herz.
1
#62
12.9.16, 06:00
@Hansrosimaus: Danke übrigens noch für die Auskunft. Ich hatte sie im " Eifer des Gefecht's" glatt übersehen.
1
#63
12.9.16, 13:49
@frohnatur1:   Mikrofasertücher  kann man sogar mit 90 grad waschen. Aber wer macht denn sowas.
Und fuseln tun nicht diese Tücher, sondern diese Mikrofasertücher ziehen die Fuseln an.
Daher wasche ich z.B. meine Mikrofasertücher egal ob blau und mit und ohne Wunder ob grün oder gelb, ob klein oder groß, ob aus Nahost, Fernost oder vom Kaiser von China gebacken, nur  seperat mit höchst. 30 bgrad und ganz wenig Waschmittel.
ABER niemals mit einem Weichspüler !!!
Das  wäre  der sichere Tod aller Mikrofasertücher.
Und noch eines möchte ich loswerden; ob dest.Wasser oder Leitungswasser, ob Pril oder sonstwas,  ( Pril "entspannt" lediglich das Wasser hat aber mit Reinigung nix zu tun, )
eine  Glasscheibe kann man schrubben, wischen, reiben od. polieren wie man will,
bei vielfältiger Betrachtung insbes. je nach Lichteinfall, sieht man immer mal ne Schliere .
Was solls ?
"Meine Scheiben" sind immer sauber !!  Basta😠
1
#64
12.9.16, 13:50
@cahumi:  na dann tun wir uns doch zusammen und gehen auf Tournee😂
#65
12.9.16, 15:03
@Heiner66: Ja. Warum nicht. Wird sicherlich ziemlich lustig wenn die Chemie stimmt und jedem immer noch etwas dazu einfällt. P.S. Bei diesen verspätet hochsommerlichen Temperaturen kann man / Frau sich nur noch an den PC verkrümeln. Und NIX putzen. Weder blau noch gelb, grün, rot und das destillierte Wasser bleibt mal schön im Trockner Tank. Servus
1
#66
12.9.16, 15:54
heiner66 ich habe mir vor einiger Zeit auf einer Messe den Unger-Fensterabzieher gekauft und ein größeres ,wie es auch die Fensterputzer benutzen,lila Microfasertuch dazu bekommen.
Und Dieses hatte ich in meiner dunklen Wäsche .😳 Also konnte ich gut erkennen,die Fusseln sind lila und können von nichts anderen stammen.
Da fiel mir auch der gute Rat wieder ein ",immer von Hand auswaschen "aber wir Frauen wollen ja immer mit blitzblanken Tüchern arbeiten.😇  
#67
12.9.16, 16:55
Freut mich sehr dass es gut klappt, mit dem destillierten Wasser.  Es aus dem Trockner zu nehmen, ist ja nochmals eine kleine Ersparnis. Finde ich echt gut !
Prima, dass Ihr meine Idee ergänzen konntet.
#68
12.9.16, 21:02
@ frohnatur...ich hab auch den Unger Abzieher, bin früher nie wirklich gut mit den Abziehern zurecht gekommen, aber der ist wirklich 👍
> Da fiel mir auch der gute Rat wieder ein ",immer von Hand auswaschen
"aber wir Frauen wollen ja immer mit blitzblanken Tüchern arbeiten< mir wurde mal empfohlen, sogar ohne Waschmittel auszuwaschen, am besten mit Kernseife
@ orange Landy....hab heute wieder Fenster "gesprüht"😄....sehr guter Tipp!!!
#69
13.9.16, 07:03
jetzt nicht lachen,es gibt für den Unger -Fensterabzieher sogar Ersatzgummis der Jahreszeit angepasst.Ich hatte sehr lange überlegen müssen,welchen nimmste denn nun ?😟
Das weiche  Winter -oder harte Sommergummi ?
Ich will ein Ganzjahresgummi haben,heul……….
2
#70
16.9.16, 17:13
Ich putze meine Fenster meistens mit Whisky, da erlebe ich auch ein Blaues Wunder! 😇
1
#71
16.9.16, 17:40
@fleiß-igeHummel:

....bist du die Schwester von xldeluxe_reloaded ?😋
1
#72
16.9.16, 18:23
@GEMINI-22: 
😂😂😂 Immerhin putzt sie damit und ich liege nur schlürfend auf dem Sofa.......😂😂   
#73
16.9.16, 18:27
@xldeluxe_reloaded: Kannst du sie mir auch vorbeischicken. Unsere Fenster hätten es dringend nötig;-).
#74
4.10.16, 19:02
So putze ich meine Fenster auch und sie werden super sauber und Streifen frei :)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen