Klebereste mit WD 40 von Fensterrahmen entfernen

Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

ACHTUNG! Ich habe es bisher NUR an Kunstoffrahmen ausprobiert!

Der Vormieter hatte uns an den weißen Fensterrahmen hässlichen und extrem trockenen, harten Kleber von den Aufhängern für die Gardinen hinterlassen. Wir haben echt alles versucht, um es zu entfernen aber nix half!

Durch Zufall bin ich darauf gekommen dass es mit "WD 40" (in jedem Baumarkt zu bekommen) hervorragend klappt - eigentlich wird es benutzt um die Schließmechanismen an Fenstern und Türen zu reinigen und sie wieder leichter schließen zu können.

Nur ein bisschen WD 40 auf die Klebestelle sprühen und ein paar Minuten einwirken lassen und schon kann man es abziehen wie Kaugummi!

Am Besten klappt es, wenn man einen kleinen Spachtel o.ä. benutzt und langsam drunterschiebt, um es zu entfernen, da man sonst den ganzen Putzlappen voll mit dem Klebezeugs hat.

Von
Eingestellt am

25 Kommentare


#1
21.4.10, 21:29
Das gleiche Problem habe ich auch - von Gardinenhaken und von diesen verdammten Befestigungsstreifen der Mückennetze am Fensterrahmen.
Dann werde ich mal das empfohlene Mittelchen zur Anwendung bingen und schauen, ob ich diese hartnäckigen Kleberückstände entfernt bekomme. Man versaut sich wirklich jeden Kunststoff-Fensterrahmen mit diesem Mist.
Ich habe mir geschworen, nie wieder was zu verwenden, was aufgeklebt werden muß - vielleicht kann man ja noch was retten mit Deinem Tipp...
Danke und LG
#2 kikkele
21.4.10, 21:56
Ob das auch bei Lackfarbresten hilft? Das wäre toll, denn ich habe schon so viel ausprobiert! Der Maler hat bei uns vor Jahren die Rolladenkästen über den Kunststofffenstern mit Lackfarbe gestrichen und mit der Rollenseite offensichtlich die Kunststoffrahmen mitgestrichen. Wir haben das erst nach Jahren bemerkt, als die Lackschicht gelblich wurde!
#3
22.4.10, 01:58
das zeug hab ich zuhause aber auf die idee wäre ich nie gekommen.5p.
#4
22.4.10, 06:27
Das werd ich nachher mal ausprobieren ! Das WD 40 gibts auch oft günstig bei Aldi im Angebot.
#5 Hasis
22.4.10, 06:34
Wir nehmen ganz einfach Universalverdüngung. Ist zwar die Radikalste Variante und stinkt wie hulle aber wenn man mit einem feuchten Tuch hinterherwischt gehen auch schlimmste vergilbungen weg.
#6
22.4.10, 13:11
Bei mir hat es auch geholfen die Klebereste mit Glasrein einzusprühen. Um Klebereste zu vermeiden am besten Saugnapfhaken zum befestigen von Gardinenstangen, Fensterschmuck etc. verwenden.
#7
22.4.10, 14:51
Funktioniert das wohl auch bei Fensterkit (komme nicht auf den Fachausdruck - das Zeugs eben zwischen Fenster und Rahmen). Das hat der Glaser nämlich schön auf der Scheibe verschmiert beim Einbau... Falls jemand einen Tip hat, immer her damit!
#8
22.4.10, 14:59
Ist das dieses Zeugs, dass man z.B in Schlösser sprüht ?
So was habe ich nämlich vor ein paar Wochen beim Aldi gekauft, und wir haben auch an einem Fensterrahmen Klebereste dran, die ich nicht wirklich abbekomme.

Ich werde das Spray nachher mal aus'm Auto holen und es damit versuchen.
#9
22.4.10, 18:00
@#7: Glaskeramikfeldschaber, damit müsstes du es wegschieben können.
#10 Marcel
23.4.10, 11:27
WD40 hilft auch wunderbar, um Preisetiketten von z.B. Geschenken zu entfernen. Dafür nehme ich diesen Dosierstift von WD40, klappt wunderbar und rückstandsfrei.
#11 hgm
23.4.10, 13:10
hallo
ich habe meine klebereste von einem klettband an einem kunststofffenster mit feuerzeugbenzin entfernt.
#12 Schnuff
27.8.10, 11:44
@#7: Hast Du es schon mit einem Glaskeramikfeld Schaber probiert ? Es gibt keine Kratzer auf der Scheibe. Ich benutze ihn zum entfernen meiner Window Color Bilder .
#13
1.9.10, 13:10
Ich hatte auch schon mit Salatöl, Glasklar und anderem versucht, Klebereste von einem glatten Plastikteil zu entfernen. Da hatte sich die eine Seite eines Aufhängeriegels gelöst und das Ding hing schräg herunter. Fehlanzeige; auch beim Schaben mit der Rückseite eines Messerchens (da kein Keramikschaber vorhanden) nutzte nichts. Nun nahm ich halt, das Feuerbemzin mir nicht geheuer, Terpentin. Und siehe da: nach kurzer Einwirkzeit gab der Kleber sich gewonnen.
#14
13.10.10, 13:25
habe genau dasselbe Problem, habe schon mit schon mellerud kleberentferner versucht. Jetzt habe ich es mit wd40 probiert und mit dem hat sich auch nichts getan. hast du es wirklich nur ein paar minuten einwirken lassen?
1
#15
29.2.12, 01:07
... da dachte ich, ich könnte was Neues einbringen ...

Dennoch möchte ich bestätigen, dass es immernoch die effektivste und für den (Kunststoff-) Untergrund die schonendste Variante ist, Kleber- Reste von (Preis-) Etiketten, selbstklebenden Gardinenhaken und Co. mittels Öl zu entfernen. Dabei ist es nebensächlich, ob das nun WD 40, Sonnenblumen-, Nähmaschinen-, Sägeketten-, Motor-... oder sonstwas für Öl ist!

Scharfe Gegenstände oder lösemittelhaltige Stoffe sind mit Sicherheit der falsche Weg!!! (Ein gut geeignetes Hilfsmittel ist beispielsweise eine ausrangierte EC- Karte)

Das Öl löst Kautschuk- Verbindungen an, auf denen die meisten o. g. Kleber aufgebaut sind, nicht aber Kunststoffe. (Daher auch keinesfalls etwa Reifen mit Öl etwa optisch schick machen!!!)
... funktioniert übrigens auch auf Kleidung (anschließend mit Fett- Fleckentferner waschen) und an den Händen, wenn man sich mit Harz oder Teer beschmutzt hat...
#16
20.9.12, 18:58
Hallo Nicki,
danke für den heißen Tip mit WD40. Ich will hier keine Werbung für das Zeug machen. Vor zwei Tagen habe ich angefangen, die Fliegennetze von den Fenstern zu machen, die zum Teil schon seit vielen Jahren dort hingen. Ich habe es mit Unmengen von Speiseöl probiert. Das ging zwar, hat aber Ewigkeiten gedauert. Dann habe ich mir WD40 besorgt. Und was soll ich sagen: innerhalb von einer Stunden war das Fenster vom doppelseitigen Klebeband befreit. Eins habe ich gelernt. So werde ich nie wieder ein Fliegennetz befestigen.
#17
12.8.14, 18:44
Der Tipp hat mich gerettet - funktioniert n?mlich auch bei uralten Kleberesten auf IKEA-M?beln. Einfach super!
#18
11.11.14, 14:50
@#1: habe wochenlang versucht Klebeband vom Holzboden zu entfernen (mein Sohn hatte sich vor Jahren ein Spielfeld abgeklebt). Mit WD-40 (aufsprühen und etwas einziehen lassen) konnte ich es mit einem Glaskeramikfeld-Kratzer (geht aber auch gut mit alter EC-Karte) war ruckzuck alles sauber.
Danke für den TIPP
#19
6.12.14, 18:02
nach vergeblicher Abarbeitung aller guten Ratschläge aus verschiedenen Foren, bin ich durch Zufall und aus Verzweiflung, auf ein handelsüblchen Soda Allzweckreiniger einer bekannten Marke gestoßen. Das hat nach einer kurzen Einwirkzeit von 2-5 Minuten, die Kleberückstände aufgelöst und konnten mit einer alten Plastekarte oder einen stumpfen Messer abgeschabt werden. Ein bisschen was tun muss dann zwar immer noch, aber damit habe ich alles abbekommen. Meine Fensterrahmen sind jetzt wieder wie neu. WD-40 werde ich auch mal probieren, vielleicht geht es noch schneller.
#20
20.12.14, 10:43
Super WD40 ist unschlagbar, habe es mit allem anderen versucht NIX - WD40 drauf 5 Minuten einziehen lassen, geht ab wie warme BUTTER !!!!!!!!!!! TOPPPPPPPP TIPPPPPPPPPP
#21
13.1.15, 13:54
Absoluter Supertipp
#22
7.3.15, 13:28
Geht das denn auch auf Holzrahmen? Der Vormieter hatte Fliegengitter montiert. Die Klettstreifen haben keine Zacken mehr, halten aber auf dem Holz wie verrückt. Jetzt müssen neue ran, denn ich möchte die Spinnen auf keinen Fall in der Wohnung, leider gibts bei mir jede Menge.
Klebt dananch ein neues Band auch wieder?
#23
11.5.15, 11:38
@ #22: Das wäre auch meine Frage: Klebt nach Benutzung ein neues Band auch wieder? Es gibt auch hervorragenden Etikettenlöser als Spray. Das versiegelt aber dermaßen die Oberfläche, dass dort nie wieder etwas haftet. Für manche Zwecke ideal, aber für den Wechsel eines Klettklebebands unter Umständen fatal. Das könnte ich mir bei WD40 auch vorstellen.
Hat jemand Erfahrung, ob nach WD40-Behandlung wieder etwas angeklebt werden kann, das auch hält?
#24
4.7.15, 22:16
Hatte mich auch geärgert über Klebereste am Fensterrahmen. Habe alles probiert! Am besten gings mit dem Ölspray von W40 ab!Habe die rahmen dann ordentlich abgewischt, und neue Klebehaken rangeklebt! Fest hält!
#25
26.7.15, 11:10
Hat bei uns super geklappt hatten ein bisschen Name Produkt vom Discounter N..... . Vielen Dank

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen