Fensterputz für ganz faule Menschen

Jetzt bewerten:
3,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Dies ist ein Tipp für faule Hausfrauen und Hausmänner, oder solche die zwar nicht faul, aber in Zeitnot sind. Wenn ihr auch nach diesem Winter keine Lust zum Putzen der Fenster habt, oder es zu kalt ist, hier mein Erfolgserlebnis:

Ich war mit meinem sehr großen Küchenfenster in 10 Minuten fertig. Zwar nicht richtig geputzt, aber optisch einwandfrei.

Fensterbank abräumen, ein Geschirrtuch um den Schrubber binden. Glasrein darauf sprühen und die Fenster damit von außen abreiben. Nur von außen. Fensterbank abwischen, Vasen und Blumen zurückstellen.

Die Nachbarin gegenüber, eine Profihausfrau, hat mein Tun angewidert beobachtet. Jetzt kann ich erstmal wieder rausschauen, und wenn es wärmer wird, werde ich dann auch mit Fensterleder wedeln und mit Wasser plantschen.

Mein Motto im Haushalt ist ohnehin: lieber öfter statt gründlich!

Von
Eingestellt am

70 Kommentare


4
#1
4.4.13, 06:37
auf die Idee mit nem Lappen ummen Schrubber bin ich auch noch nicht gekommen...
#2
4.4.13, 06:46
Ich hab nen riesen fenster aber es ist so unpassend aufgeteilt in 5kaestchen da brauch in nen minischrubber haha
3
#3 Dora
4.4.13, 08:46
Da werde ích erinnert, dass meine Fenster auch mal fällig wären :-(((
Zu Ostern habe ich es mir erspart. Ich kann noch durchsehen und was andere denken, ist mir sowieso egal.

Meine Fenster sind seit der Sanierung durch Rolladenverkleidung niedriger geworden, so dass ich sie fast ohne Leiter putzen kann und gar keinen Schrubber brauchte. Aber die Idee finde ich toll. Geht sicher auch ganz schnell, vor allem bei der Kälte, die immer noch herrscht.
9
#4
4.4.13, 10:31
ich mach meine großen Wohnzimmerfenster nur noch mit dem Schrubber sauber... erst mal den Chenillemop an den Bodenwischer, im Eimer gründlich nass machen, das Fenster damit "einseifen". Mop auswringen, nochmal übers Fenster - und dann den anderen, noch trockenen Chenillemop, darüber ein feineres Microfasertuch, an den Schrubber und das Fenster damit endgültig trocknen. Meine Nachbarin schaute erst entgeistert, fand es aber dann richtig gut. So brauch ich nicht mal die Blumenpötte auf der Terrasse beiseite schieben! Spart Zeit und schont meine Wirbelsäule.
44
#5 Upsi
4.4.13, 10:38
wenn ich absolut zu nichts lust habe und bei sonnenschein sehe das die fenster es mal nötig hätten und auch sonst jedes winzige staubkörnchen zu sehen ist, ziehe ich einfach die vorhänge zu, bis die sonne etwas höher steht. bin kein schmutzfink, im gegenteil, aber manchmal ist mir alles wurscht und ich hab keine lust zum putzen.
9
#6
4.4.13, 11:33
hm hm hm.... für schnell und zwischendurch mal sicher brauchbar. aber ich für mich habe festgestellt, wenn ich darauf verzichte, die rahmen zu waschen, dann sitzt beim nächstenmal nur umso mehr dreck und fliegenschei.. drauf, also mach ich sie lieber sofort mit sauber.
9
#7
4.4.13, 12:12
Zur Zeit spare ich mir das Fenster putzen auf, obwohl ich es eigentlich ganz gerne mache - eigentlich....
Aber Fenster putzen verbinde ich immer mit dem Gefühl, nur mit Wasser werden sie richtig sauber, alles andere ist Schummelei.

Im Moment sehen sie wirklich schlimm aus, allein schon von den vielen Kerzen, die im Winter in der Stube an waren. Da würde ich mit Glasreiniger nicht drauflos schmieren, sondern es dann auch gleich richtig machen wollen.

Sollte es mal etwas interessantes draußen zu sehen geben, kann ich ja immer noch VOR die Tür gehen und schauen.:-))))
18
#8
4.4.13, 13:12
Ich habs auch mal mit Glasreiniger probiert. Ergebnis: eine endlose Schmiererei. Ich warte lieber, bis das Wetter besser wird und machs dann gründlich.
8
#9
4.4.13, 13:54
Meine Fenster müssten auch mal geputzt werden. Ich mache das nicht so gerne. Meine Fenster waren früher immer streifig. Auch mit der Zeitung habe ich es nicht richtig hinbekommen. Heute nehme ich einen Autoschwamm zum putzen. Glasreiniger mit etwas Wasser drauf und schön die Fenster einreiben. Dann ziehe ich es mit dem Wasserzieher ab. Fertig. Als ich noch keinen Abzieher hatte, habe ich es mit Küchenrolle einfach trockengewischt. Sie sind bestimmt nicht perfekt. Aber nicht mehr verschmiert und für mich reicht das vollkommen.
6
#10
4.4.13, 14:03
Huhu, ich hab so nen Badputzer von Vileda, da ist vorn ein Schwamm dran mit Teleskopstiel. Auf den Schwamm klemm ich nen Mikrolappen, befeuchte ihn mit Essigwasser und putze zwischendurch meine olle Hochglanzküche (30 J. alt!).
Die Fenster hab ich auch schon so gemacht, ähnlich wie Ellaberta geschrieben hat.
Am besten funzt es, wenn man vorher ein wenig einweichen lässt. Viel Spaß beim Frühjahrsputz, huch, ist das hell-gelbe da draußen etwa wirklich die Sonne...??!! ;-)...???
6
#11
4.4.13, 14:13
Ich mach gerne zwischendurch mal nur mit Glasreiniger, weil Fensterputzen nicht gerademeine Lieblingsbeschäftigung ist. Und die Größte bin ich auch nicht, daher ist der Tipp wie für mich gemacht!

"Gründlich" macht dann meine jüngste Tochter, sie putzt wirklich gerne Fenster, weil "da sieht man gleich, dass es wieder sauber ist!". :o))
4
#12 minnoa
4.4.13, 14:57
So eine Tochter hab ich auch
5
#13 Dora
4.4.13, 14:59
@minnoa: so eine Tochter möchte ich auch haben :-)

Aber Scherz bei Seite, denn im Moment kann ich es noch selber. Wenn ich nicht mehr kann, dann wird mir meine Tochter sicher helfen.
So habe ich es jedenfalls mit meiner Mutti auch gemacht.
22
#14
4.4.13, 15:08
@Rovo1: das da draußen ist garantiert nicht die Sonne. Die würde nämlich machen, dass die dicken Winterjacken, Handschuhe, Schals und Mützen endlich ganz nach hinten in den Schrank geräumt werden können. Die würde der Winterdepression platz f. die Frühjahsmüdigkeit machen und die Heizkörper, teilweise, erkalten lassen. Sie würde lustige Punkte in das Gesicht meiner Kinder hervorzaubern und nicht Schnupfnasen züchten.

Das da draußen sind höchsten die Nebelschlußleuchten eines UFOs. Es leuchtet mal kurz auf und verschwindet hinter der nächsten Wolkenfront. = Wortlaut eines 14jährigen!
5
#15
4.4.13, 16:44
Meine Fenster sind glücklicherweise nicht sonderlich groß und wenn ich mich auf die Zehenspitzen stelle, komme ich auch ohne Leiter bis an die oberste Ecke (Vorteil einer Dachgeschoßwohnung). Ich habe mir nun schon vor einiger Zeit angewöhnt, mit dem putzen immer bis nach einem kräftigen Regenguss zu warten: dann sich die Fenster von außen hübsch nass und ich muß sie nur noch mit einem Mikrofasertuch trocken reiben und schon sind sie wieder sauber (frei nach Ellaberta's Motto "lieber öfter statt gründlich"). Innen putze ich nur bei Bedarf und da ich Nichtraucher bin, werden sie da (außer in der Küche) auch nicht so schnell dreckig.
5
#16 Dora
4.4.13, 16:55
@die-katze: ich kann mich erinnern, dass meine Mutti Fenster gerne nach einem "Regenguss" geputzt hat und als ich mal nach dem Warum gefragt habe, hat sie gesagt, dass da der Dreck so schön weich ist :-)
Wir wohnten in einem besonders belasteten Bergbaugebiet und da sahen die Fenster einschließlich Rahmen und Fensterbretter manchmal "schwarz" aus.
1
#17
4.4.13, 20:40
Ha, Dora das kenne ich. Ich wohne an einer Hauptstraße.
Der Sims ist in greifbarer Höhe und die Auto und vor allem LKW verlieren das hochgespritzte Dreckwasser bei Regen direkt an meine Fenster.
Da aber ein Vorsprung über den Fenstern ist, hilft auch kein Regen zum einweichen der Scheiben, da es nicht hin regnet.
Der "Sand" klebt an der Scheibe.
Da kann ich vorher nur mit dem Schlauch drüber und dann richtig putzen.
Vielleicht versuche ich es aber trotzdem mal mit dem Schrubber und einem triefend nassen Feudel.
1
#18
4.4.13, 22:03
@yolanda: Och MENNNOOOO!!!!!
7
#19
4.4.13, 22:31
Find ich gut, Ellaberta. Und über die angewiderte Profihausfrau kann ich mich amüsieren :-)
8
#20
6.4.13, 18:36
@Ellaberta: Deinen Tipp finde ich gut, und auch, dass du dich nicht um deine naserümpfende Nachbarin scherst! Die ganz Faulen (so wie ich) haben einen Fensterputzer :o)
2
#21
7.4.13, 08:16
Ganz ehrlich, in 10 Minuten habe ich mit dem entsprechenden guten Werkzeug das gesamte Fenster, inklusive Rahmen geputzt und das nächste noch mit.
Und die Blumen abgeräumt und wieder hin geräumt.
Kommt natürlich auf die Größe der Fenster an, aber gerade Küchenfenster sind ja meistens keine Panoramafenster.
2
#22
7.4.13, 09:08
Ich habe vor kurzem bei einer Freundin ein neues Fensterputzgerät der Marke K.rcher gesehen. Ist nicht ganz billig mit 59 Euro, aber damit geht das Fensterputzen soooo leicht von der Hand, das es fast Spaß macht. Ich habe es mir auch gleich gekauft und bin immer noch froh über diese Investition. Geht auch für Badezimmerfliesen: mit dem einen Aufsatz wird das Fenster einge"seift", mit dem anderen in einem Aufwasch, abgezogen und gleich die Feuchtigkeit mit aufgesaugt.
1
#23
7.4.13, 10:11
Du hast es richtig erkannt, dieser Tipp ist nur für faule. Ich würde mich schämen!
3
#24 chula
7.4.13, 10:23
Ich kenne auch Hausfrauen, die im Winter ihre Fenster nur von außen mit dem Handfeger abfegen.......
1
#25
7.4.13, 10:46
ich habe wirklich schon alles ausprobiert. Bin letztes Jahr auf ein Mikrofasertuch (gibt es nur im Internet zu kaufen und nicht ganz billig) gestoßen. Da ist das Fensterputzen ein Kinderspiel. Das Tuch muß gut ausgewrungen werden, Fenster abwischen, kein Nachtrocknen nötig. Auch keine Putzmittel sind nötig. Es bleiben keine Schlieren übrig. Da kann man seine Fenster auch zwischendurch mal schnell putzen.
1
#26
7.4.13, 11:00
Hallo @Halogen, von welcher Frima ist das Tuch?
5
#27 Ming
7.4.13, 11:09
Ich kann die Nachbarin verstehen :-) lieber warte ich bis es wärmer ist und dann werden die Fenster mit den Rahmen und Scharnieren und den Fensterbänken außen mit viel Wasser geputzt.Erst Spüliwasser dann klares dann mit großem microtuch trocken.
Dann fühlen die sich für mich sauber an. Muss ja nicht jede Woche gemacht werden. Heute wäre ja Fenster Putz Wetter aber das verkneife ich mir und ziehe mit Mann und Hund über die Weinberge :-)
3
#28
7.4.13, 11:14
Nicht schlecht. Der Tipp hätte auch von mir sein können .
5
#29
7.4.13, 11:26
Also ich putze lieber vernünftig Fenster
#30 Schnuff
7.4.13, 11:56
Früher kam Spiritus in das Fensterputzwasser. Da wurden sie auch bei Frost geputzt.Musste ich auch mal machen.(Hauswirtschaftsschule). Zu Hause habe ich es mir abgewöhnt. Wisst Ihr,wie das stinkt?
Wie ich putze,habe ich ja schon geschrieben.
Euch noch einen schönen Tag.
LG
1
#31
7.4.13, 12:11
huhu!!

leider bin ich jemand, der "halbe sachen" nicht mag...
(bitte nich sauer sein über dies formulierung, ist nich böse gemeint!!)
aber schnelles fenster putzen ist ne tolle sache!!
ich habe mir dafür einen "fensterstaubsauger" gekauft...der verkürzt die zeit des fensterputzens um längen.
wenn man es noch sauberer hinkriegen möchte, muß man sich einen profi bestellen + es macht damit wirklich fast spaß!!
außerdem kann man damit auch türen + fliesen reinigen....da vergisst man den kaufpreis schnell!!
6
#32 peggy
7.4.13, 14:01
Hallo und schönen Sonntag
Ich habe auch eine schnelle Art entwickelt,
Ich habe 13 bodentiefe Scheiben die ich fest verschließe.Dann gehe ich einfach mit Eimer und Bodenwischer um das Haus und wische sehr nass über die Scheiben.Anschließend mit einer Gummilippe abgezogen und fertig bin ich.Die Scheiben werden so klar, als hätte ich das teuerste Fensterputzmittel benutzt.Störend ist nur der Quitschton der duch das Gummi manchmal entsteht, er macht die Hunde aufmerksam , was die dann denken ist mir schnuppe.
Diese Gummilippen gibt es auch mit Teleskopstiel.
#33
7.4.13, 14:39
Mit Glasrein bekommen die Winterscheiben einen blauen Schleier. Versuch es mal mit Teebaumöl in Wasser. Abwaschen, trocken reiben, fertig.
Ohne Blauschleier !!!
#34
7.4.13, 16:08
Habt Ihr es schon mal mit der Fensterreinigung von Vorwerk probiert??
Einfach mit Mikrofaser auftragen,trocknen lassen,abreiben,FERTIG!!!
Ohne Wasser,streifenfrei,bei strahlender Sonne,und superschnell-ich bin zufrieden
Foenixs
#35
7.4.13, 16:09
Ich bin ein Fan von "Jemako"! Die Fenster sind mit den Tüchern dieser Firma ruck-zuck geputzt und streifenfrei.
Leider habe ich keine Tochter, die mir die Fenster putzen könnte (grins), aber eine Schwiegertochter, die mir den "Jemako"-Tipp gab.
2
#36
7.4.13, 17:15
Das finde ich blöd und überflüssig,lieber gleich ordentlich.Mit den neuen Mikrofasertuechern auch Ruck-zuck fertig.
1
#37
7.4.13, 17:26
Eines Verstehe ich nicht, wenn du das Fenster nur aussen putzt warum räumst du dann die Fensterbank ab?
Also ich habe den sogenannten Fenstersauger von der Firma K.....
Dachte erst na das kann ja nichts werden, aufspühen und absaugen, das wird ja nur Schmiererei, von wegen, ich habe an einem Nachmittag die Fenster von ganzen Haus und unserm Wintergarten geputzt und das mit einem Liter Wasser :-)
1
#38
7.4.13, 17:35
Das liest sich wirklich sehr faul...da kannste lieber nen Lappen nehmen und nur den Dreck abwischen von aussen. Kommt mehr bei raus
8
#39
7.4.13, 17:59
Ich finde, mit Humor und eine gute Prise Gelassenheit ist das Leben einfach angenehmer.
7
#40
7.4.13, 18:01
Hallo Ihr fleißigen Medels,
Fensgterputzen finde ich auch ätzend. Habe noch eine andere Methode entwickelt.
Zur Versiegelung der Fensterscheiben reibe ich sie ein bis zwei Mal im Jahr mit Autopolitur nach. Das Regenwasser perlt so gut ab und nimmt den meisten Dreck mit so dass ich die Scheiben oft nur noch trocken abreiben muss. Ein bis zwei Mal im Jahr reicht. So ist das lästige Gesamtputzen mit viel Wasser fast überflüssig geworden und ich bin immer schnell fertig damit.
Probiert es mal, es funktioniert super :-))
#41 Gaikana
7.4.13, 19:18
@Elfilein: was ist ein fensterstaubsauger und wo gibt es den?
1
#42
7.4.13, 20:06
@Gaikana: Firma K...... (gelbes Gerät)Gibt es auch von denen Hochdruckreiniger, Staubsauger usw. mit dem Fenstersauger kannst du auch alle glatten Flächen wie Fliesen, Spiegeltüren, und Küchenfronten abwaschen. Ich finde den echt super, ist aber nichts für kleine Scheiben und nach ein paar mal üben hatte ich den Dreh raus und bin sehr schnell mit dem kleinen. Lieber mal öfter und dafür schneller, ich habe einen Wintergarten und bin echt dankbar für den Fenstersauger. Ich bin mir sicher der von @ Elfilein ist genau der selbe :-)
4
#43
7.4.13, 20:20
Entweder putz ich Fenster richtig oder gar nicht.
2
#44
7.4.13, 20:22
warum nur von außen so eine Schmiererei herstellen?? Und warum de Fensterbank leer räumen, wenn es doch schnell gehen soll??
Absoluter blöder Wahnsinn:-)
2
#45
7.4.13, 20:40
wenn die Fenster bei abnehmendem Mond geputz werden, werden sie besser sauber UND bleiben es auch länger! Rote Daumen: voerst probieren!
#46
7.4.13, 21:05
@mutt: Warum bei abehmendem Mond?
#47
7.4.13, 21:08
Ups, diese Jemako Tücher sind allerdings alles andere als preisgünstig. wo kauft ihr sowas denn?
1
#48
7.4.13, 21:43
@susa247: weil der Mond ja auf viele Ding seinen Einfluß hat, so auch beim backen, wischen, Zahnarzt....nur kommt man terminlich dann oft in Bedrängnis...
#49
7.4.13, 23:27
ich habe es mit meinem Dampfreiniger gemacht, super Ergebnis und ruckzuck ;)
#50
8.4.13, 05:39
@susa247: Ich habe auch seit einem Jahr diese Fensterputzausrüstung von Kaercher. Das ist eine große Erleichterung!

Die Flüssigkeit dazu von dieser Firma ist zwar gut, aber teuer und ich müsste sie bestellen.
Ich nehme jetzt Kondenswasser vom Trockner mit Brillenreiniger, oder Autoscheibenreiniger, auch Klarspüler. Das macht eine ganz feinen Wasserfilm (entspanntes Wasser).
Wenn ich absauge habe ich auch einen saugfähigen Mikrofaserlappen in der linken Hand - für die Ränder und Gummidichtungen.
1
#51
8.4.13, 13:07
@bteb: Dampfreiniger hatte ich sonst auch immer für den Wintergarten, das ist Alu, würde ich aber wegen dem heissen Dampf nicht unbedingt für Holzfenster empfehlen, die gehen kaputt.
Ich muss sagen ich habe mich noch nie bei irgendwelchen Dingen nach dem Mond gerichtet, eigentlich weiß ich meistens nicht wenn ich nicht nachschaue ob wir zunehmenden oder abnehmenden Mond haben.
Aber ich kann mich erinnern dass meine Mutter immer nur zum Friseur ging bei abnehmendem Mond, also okay, jeder wie er will.
Ich muss mich leider nach meiner Zeit richten und gehe auch zum Friseur wenn ich Zeit habe.
Aber man sollte nicht über sowas lachen, es gibt Dinge da glaubt man nicht dran und trotzdem stimmen sie, also jeder wie er will.
Aber der rote Daumen ist nicht von mir.
2
#52 Gaikana
8.4.13, 18:56
Das ist ganz bestimmt kein Tipp für Leute, die das Haushalt führen lernen sollen- wollen. Das ist Pfusch
#53 Gaikana
8.4.13, 19:02
Susa247 Danke für deine Mail. Kannte ich noch nicht und werd mir das mal ansehen
Liebe Grüsse Gaikana
4
#54
8.4.13, 19:03
@Gaikana: Und? Kann doch jeder selbst entscheiden, wie er's machen möchte. Das hier ist ein V O R S C H L A G, kein Muss. Wenn es deiner Meinung nach Pfusch ist, dann lass es eben. Das hier ist natürlich kein Tipp für Erbsenzähler, eher für Leute, die mal fünfe gerade sein lassen können.

Ich habe früher meine Fenster ausschließlich nach der Schnell-Methode mit Glasreiniger gemacht, deshalb ist trotzdem noch eine ganz passable Hausfrau aus mir geworden.
1
#55 Gaikana
8.4.13, 19:07
@susa247: danke
#56
8.4.13, 19:27
@susa247

ist Dein Gerät auch von Kärcher, sowie AMA schreibt?
interessiere mich auch dafür und bitte um Deine Info. Danke
3
#57 Gaikana
8.4.13, 19:34
@mops: hier werden keine Vorschläge gemacht sondern Ratschläge gegeben aber wie auch immer meine Meinung zählt wie jede andere. Sehr erstaunlich, dass es gute Hausfrauen gibt, die so arbeiten. Aber jedem das seine, ich würde schamrot, wenn ich meine Kids mit solchen tollen Tipps ins Leben entlassen hätte.
3
#58
8.4.13, 20:14
Gaikana - bitte lies dir meinen Tipp doch noch einmal durch. Dann liest du, dass auch ich meine Fenster mit Leder und Wasser putze -
mein Tipp ist - wie ich schrieb - für den Notfall gedacht, wenn keine Zeit für eine große Aktion da ist - Du schreibst, das ist Pfusch - da hast du vollkommen Recht!
Ab zu zu sieht man halt zu, wie man mit viel Arbeit und wenig Zeit klar kommt.

Fensterputzen gehört doch nicht zu den wichtigen Dingen des Lebens - da braucht man nicht schamrot zu werden.

Im übrigen - eigentlich war der Tipp ein bisschen humorvoll gemeint !


Mops, das kann ich mir vorstellen, dass du bei einer großen Familie öfter mal - notgedrungen - zum Glasreiniger gegriffen hast.
#59
8.4.13, 21:36
hallo noch mal!!

da ich öfter gefragt wurde hier die antwort:

ja, mein "fensterstaubsauger" ist das gelbe ding von der firma mit "K"!!
(ich weiß nicht, ob man hier firmennamen so einfach nennen darf)
ich habe mir erst so ein teil ausgeliehen, weil ich es nicht billig finde, um zu probieren ob es mir liegt, denn in der werbung wird immer viel versprochen....aber es hat sich gelohnt!!
ich hab dann noch auf ein angebot gewartet + dann in einem baumarkt zugeschlagen.
es wurde hier geschrieben, dass der originale reiniger teuer ist.
500ml kosten ca. 6 euro....aber: der wird 1:10 verdünnt!!
wenn ich mir 5 l Fensterreiniger kaufe ist das auch nicht billiger, oder!?

ich habe bei dem geliehenen gerät auch etwas rumexperimentieren müssen, da nicht mehr viel originalreiniger da war und habe festgestellt:
mir gefällt das ergebniss mit dem original am besten, aber das kann ja jeder für sich ausprobieren.
ich hatte auch bedenken, dass ich mit nur einem mikrofaseraufsatz nicht weit komme, d.h. das der schnell dreckig ist und in die waschmaschine muß, aber weit gefehlt!!
wenn man das ding gelegentlich mal auswäscht, geht immer alles raus und das teil sieht wieder aus wie neu!! super qualität!!

von mir bekommt der "fensterstaubsauger" eine 1+!
in bewertungen haben sich leute darüber beschwert, dass man damit die fensterrahmen nicht gut bearbeiten kann!? ja geht es denn noch??
ich sprühe die ramen immer mit dem reiniger ein und arbeite dann mit einem mikrofasertuch hinterher....fertig! wenn die fenster + rahmen nicht vorher mit mist + dreck beschmissen wurden ist das teil eine super sache, nach meiner ganz persönichen erfahrung + es ist einfach allles vieeeeel schneller fertig.
kein geklecker, kein eimer der umfallen kann, nur die 2 teile vom gerät und 2 - 3 lappen....und schon fertig!!

so....ich hoffe ich konnte euch weiterhelfen!!

lg
#60
8.4.13, 22:10
Genau meine Antwort, ich habe den gleichen, Note 1+! Würde ihn für nichts in der Welt mehr hergeben, wer sich umschaut bekommt ihn immer mal 10 Euro billiger, die Rahmen wie Elfilein Ruck Zuck abgewischt, ich habe im ganzen Haus und sogar den Wintergarten an einem Nachmittag alle Fenster geputzt.

Aber ich finde den gar nicht so teuer mit etwas über 50 Euro wenn ich sehe was hier so Putztüchergarnituren allein schon kosten.
1
#61 Gaikana
8.4.13, 22:34
@Ellaberta: im Notfall reib ich die Scheiben mit einem trockenen Tuch ab oder lass sie wie sie sind. Was um alles in der Welt kann ein Notfall bei dreckigen Fenstern sein, ich putz sie wenn es nötig ist und wenn nicht heute oder morgen, dann halt übermorgen. Man hat doch seine Übersicht und weiss wie oft man sie putzen muss oder will. Wegen mir musst du das nicht erklären wie es gemeint war. Humor braucht man für so einen hilfreichen Rat aber schon und die Kritik solltest du auch nicht so ernst nehmen, war auch humorvoll gemeint
1
#62
8.4.13, 23:31
@susa247: Mit einem Liter Wasser? :o

Und von dem Rest hast Du noch Kaffee gekocht, oder? *

*sorry, kleiner Scherz ;)
#63
9.4.13, 07:21
In unserem Haus (kürzlich verkauft) hatten wir 2 große Fenster zum Garten hin, die man kaum erreichen konnte. Da habe ich es wie Ellaberta gemacht. Mit sehr langem Stiel gewaschen und dann mit dem Gartenschlauch nachgespült.
Auch die Rollläden kamen so mal dran.

Ich hatte auch erst Bedenken, den Fenstersauger zu kaufen. Denn ich konnte ihn ja nicht vorher ausprobieren. Ich bin sehr froh, dass ich es riskiert habe. Im Verhältnis zu all den teuren "Wundermikrolappen" ist er direkt preiswert.

Zur Methodik: Ich wische auch erst die Rahmen, auch über die Scheibe zum Einweichen - mit einem Lappen.
Dann sprühe ich die Scheiben ein und sauge ab. ( Die Scheibe muss gut benetzt sein. Wenn es quietscht, ist sie zu trocken)
Für die Ränder und Dichtungen habe ich einen trockenen Mikrolappen zur Hand.

Kein tropfendes Wassergeplemper aufs Parkett. Spart Zeit und Kraft. Man muss auch nicht jedes Mal die Rahmen putzen, dann kann man es im Nu zwischendurch erledigen.

Das Putzkonzentrat von Kärcher gleich mitbestellen. Ich habe auch ein 2. Läppchen für die Sprühflasche, ist aber fast nicht nötig.

Ich putze übrigens auch meine Glas-Schranktüren so und meine weißen Zimmertüren.

(Bei am°zon könnt Ihr Euch alles ansehen und Berichte lesen. Auch Männer sind recht angetan)

P.S. Ich war drauf und dran mir einen Profi zum Putzen zu bestellen. Das ist jetzt nicht nötig.
#64
9.4.13, 10:45
@salmix: Jepp, die Sprühflasche reicht für etliche Fenster. Wer mit Glasreiniger putzt braucht auch nicht einen Einmer voll. Die Scheiben muss nass sein aber das Wasser muss und soll nicht runterlaufen und wird dann einfach abgesaugt.
Und dann gibt es hinterher von der gesparten Wassermenge und der gesparten Zeit KAFFEE :-) *lach*
#65
10.4.13, 12:49
Hier weniger unnütze Tipp`s reinstellen, gibt mehr Zeit zum Fensterputzen.
-2
#66
10.4.13, 12:51
@susa247: Fenster putzen heißt auch den Rahmen putzen, und nicht nur die Scheiben. Alles andere ist Murks.
1
#67
10.4.13, 13:51
@vinschi: Wer sagt dass ich die nicht putze? Ich habe ausser dem Wintergarten Holzfenster, da reicht ein nasser Lappen, man kann es auch übertreiben :-)
Sorry ausserdem ist der Tip nicht von mir, und unnützn finde ich ihn trotzdem nicht, aber wenn du der Meinung bist dass er unnüzu ist, okay. Aber ich denke Zeit sparen kann man damit und ich habe lediglich meine Meinung kundgetan und mich zu dem Tip und anderen Meinungen und zum Fenster putzen geäußert.
#68
10.4.13, 13:58
"Nebelschlussleuchten eines Ufos" herrlich :-)) (lache immernoch herzhaft). Naja, also ich habe an sich auch nichts gegen ...sagen wir "gedämpftes Tageslicht" *hüstel* aber manchmal halte ich das einfach nicht aus, wie das Fenster aussieht und dann ist der bereits beschriebene Huschhuschputz auch angesagt (einfach mit dem Mop...übrigens auch bei Fliesen und Duscheckenwänden). Und wenn Ekelwetter ist und ich gerade einen Putzanfall habe, dann auch gründlich :-)

Mir ist es auch sch...nurzegal, wie Nachbarn reagieren (könnten). Es ist meine Sache, ganz einfach :-D
#69
11.4.13, 09:37
@foenixs: Da hast Du mich neugierig gemacht. Ich habe es mir im web angesehen. Eine interessante Variante!
2
#70
18.4.13, 16:05
Mir gefällt der Tipp gut; wie heißt es so schön "eine gute Hausfrau muss auch pfuschen können". Im Rheinland nennt man das auch "kölsche Wisch". Ich werds direkt ausprobieren.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen