Fersensporn behandeln

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ein Fersensporn ist eine eklige Angelegenheit, die sich anfühlt, als hätte man einen Kieselstein unter der Haut. Oft ist das Gewebe um die Kalkablagerung an der Ferse entzündet, was zu Schmerzen führt. Man muss also die Durchblutung der Sehnen um die Ferse anregen, damit die Kalkablagerungen abgetragen werden können.

Man kann dazu verschiedene Dehnübungen machen oder auch massieren. Am besten finde ich Fahrrad fahren, bergauf. Das dehnt und entspannt die Sehnen, durchblutet sie, ohne die Entzündung weiter zu reizen. Einlagen helfen leider nur die Symptome zu lindern, nicht aber die Ursache zu bekämpfen. Das kann trotzdem dauern, bis der Fuß wieder gesund ist.

Von
Eingestellt am

52 Kommentare


#1
19.8.14, 13:34
Es gibt schon einen Tipp zum Fersensporn mit unzähligen vielen Kommentaren...

Das muss sowie so jeder selber für sich entscheiden wie er Linderung bekommen kann, denn NUR durch eine OP kann man ihn beheben. Außerdem kann der Fersensporn an verschiedenen Stellen auftreten.

Mein Senf dazu : hallo Sommerloch !
21
#2
19.8.14, 13:38
@GEMINI-22: Was für ein unfreundlicher Kommentar! Das hättest Du auch anders ausdrücken können.
7
#3
19.8.14, 13:39
MIR haben einige Behandlungen (auf eigene Kosten) mit Stoßwellen geholfen.- Habe seit zwei Jahren Ruhe.- Allerdings ist das keine Garantie, daß es nicht wiederkommt.- Hatte ich jedoch wohl auch schon in dem Tipp geschrieben (als Kommentar), den @Gemini meint.
-1
#4
19.8.14, 13:41
@Maeusel: Warum, das ist meine Meinung....

Ich hinterlasse nicht gern Schleimspuren...
28
#5
19.8.14, 14:05
@GEMINI-22: "Schleimspuren" erwartet auch niemand von Dir, aber einen etwas freundlicheren Ton könntest Du schon anschlagen.
Ist auch nur meine Meinung ...
10
#6
19.8.14, 14:33
@GEMINI-22: Man kann NUR durch eine Operation beheben (mit einigen nachfolgenden Risiken für andere Sehnenbereiche) WENN alle anderen Behandlungsmethoden ausgereizt sind! Mir hat damals ein Tennisball geholfen, den ich immer wieder "greifen" musste mit dem Fuß. Weichbettung der Füße, weniger Belastung im Job (mehr hinsetzen statt stehen und rumrennen) und vieeel Geduld habens dann schließlich gebracht...aber das waren gut 10 Monate bis ich gar nichts mehr gespürt habe.... Viel Erfolg! LgR
25
#7
19.8.14, 19:34
ich verstehe gar nicht, warum manche hier so biestig sind ... man muss ja keinen Tipp, der einem nicht zusagt, kommentieren und wenn's den Tipp schon mal gab ... ja und? mädels: leben und leben lassen!
3
#8
19.8.14, 23:33
Ich kannte den Tipp schon, weil ich selbst die gleichen Erfahrungen gemacht habe. Man muss nicht immer gleich operieren. Mein Fersensporn ging weg mit entsprechend gepolsterten Einlagen ( = Entlastung der Stelle), täglichen Massagen mit den Händen und Massageball und Geduld :)
3
#9
19.8.14, 23:36
pindakoek:

genau diese Erfahrungen habe ich auch gemacht...bei mir ist danach meistens RUHE und meine Einlagen in festen Schuhen sind auch wichtig,man geht ja bei Schmerzen auch ganz anders.
4
#10 locker
20.8.14, 11:04
Ich hatte es auch und habe den Fuß bewegt, soviel es ging, d.h. Dehnübungen. Nun ist es weg und ich freue mich. Schön, dass Du das mal in einem Tip geschrieben hast.
13
#11 locker
20.8.14, 11:11
Natürlich entscheidet jeder, ob er sich operieren lassen möchte selbst. Es gab noch niemanden, der von einem Blog gewungen wurde, sich unters Messer zu legen! Zwischen Schleimspur und Sommerloch gibt es auch die Möglichkeit zu sagen:

Meine Erfahrung ist soundso, und ich finde, jeder sollte selbst entscheiden, ob.....

Der Kommentar "Sommerloch" ist klar herabwürdigend, "Schleimspur" auch, also entspricht nicht der Netiquette, wie man respektvoll miteinander umgehen sollte. Aber jeder hat mal einn schlechten Tag und kann sich bessern.
4
#12
20.8.14, 11:32
@locker: Das hast Du richtig gut gesagt. Ich habe Dir den roten Daumen auch gleich weggemacht. Hier ist gerade wieder jemand, oder sogar mehrere, auf Rote-Daumen-Tour. Einen Grund dafür sehe ich aber nicht!
2
#13 jb70
20.8.14, 12:03
Ich glaub' der (völlig unangebrachte) rote Daumen ist eine Art Wanderpokal.Erst hat ihn "locker",jetzt hab' ich ihn grad bei "maeusel" weggemacht - krieg' ich ihn jetzt ? :-)).
Auch eine Form der Beschäftigung oder vielleicht brauchts der/die "geheimnisvolle Unbekannte" auch,weil er/sie sich selbst nicht leiden mag - wenns hilft,sei es ihm/ihr von Herzen gegönnt. ;-))))
2
#14
20.8.14, 12:57
@jb70: Damit könntest Du recht haben! Denn wenn jemand sich selbst nicht leiden mag, tut es ihm sehr gut, andere herabzusetzen! Und, wie Du schon gesagt hast: Wenn es ihm oder ihr hilft, ist es ja eine Art Therapie, und dabei helfen wir gerne!
3
#15 jb70
20.8.14, 13:05
Maeusel:
Ganz genau!
Dienst am Nächsten sozusagen ;-)).
1
#16
20.8.14, 18:13
@pindakoek:

Genauere Beschreibung Deiner erfolgreichen Behandlungsmethoden würde dankbar aufgenommen!

Von OP wird abgeraten, weil Vernarbungen der Sehnen schlimmer seien als der Sporn selber.
Gut zu wissen, dass das Problem trotzdem nicht für immer bleiben muß - danke für die Info!
Kann man dann irgendwann wieder normale Schuhe anziehen und laufen und springen?

Was genau macht man dazu alles außer dem im Tipp genannten Radfahren?
Welche Dehnungsübungen, wie massieren?
So ein Igelball wäre ja eine Qual....
3
#17
20.8.14, 18:30
Ich hatte Angst vor der OP, habe (ohne Erfolg) Reizstrom u.s.w. bekommen, und dann das Richtige ...für mich : Spritzen IBU....in die Ferse. Das tat zwar weh,und dauerte ca 1 Jahr.Spritzen im Abstand von 1 Mon.


Danach war die Enrzündung und daher die Schmerzen weg. Dank meinem Orthopäden.
Aber bei manchen hilft viell. was Anders.
4
#18
20.8.14, 18:35
Hi Leute

ich habe einen ganz ganz schlimmen Versensporn gehabt. Schmerzen - Hammer!
Nix hat geholfen. Dann hat mir jemand Magnesium Verla N empfohlen - das ist ein Mittel f?r Magnesiummangel. Und siehe da - nach 3 Wochen viel viel besser und nach 2 Monaten - nichts mehr. Nix. Njet. Null . Nada.
Kanns nur empfehlen.
6
#19
20.8.14, 18:59
Hallo an alle die einen Fersensporn haben . Ich hatte auch einen im Anfangsstadium.Habe mit einem Noppenball beim Fernsehen die Ferse darübergerollt.Ist zwar etwas schmerzhaft aber ich habe ihn weg. Nach ca. 4 Wochen war nichts mehr zu spüren. Versuchts aus mir hats geholfen.
Mit den besten Wünschen für Euch.
#20
20.8.14, 22:08
Ausgeprägter Fersensporn. Akupunktur. Nach 4 Wochen weg und nie wieder gekommen.
2
#21
20.8.14, 22:09
Mir hat das Dehnen der Sehnen sehr geholfen, außerdem vom Heilpraktiker noch 4 Tage lang Globolis. Nach gut 3 Wochen war ich komplett schmerzfrei. Das ist jetzt 8 Jahre her, seitdem habe ich keine Beschwerden mehr gehabt.
#22
20.8.14, 22:09
Mir hat eine R?ntgentiefenstrahlung sehr geholfen, nach 12 Behandlungen war der Schmerz restlos weg. Vorher konnte ich ?berhaupt nicht mehr auftreten.
Die R?ntgentiefenstrahlung wird von den Kassen ?bernommen, es reicht ein ?berweisungsschein vom Hausarzt.
-1
#23
20.8.14, 22:33
Also,ich habe meinen Fersensporn behandelt indem ich mir so ein Batteriebetriebenes Teil mit so Pads gekauft habe.Hat etwa 30 € gekostet.Die Pats habe ich recht und links an die Ferse gemacht,und das gab dann wie Stromschläge nur mit Batterie,außerdem habe ich mir Einlagen machen lassen,und bis jetzt ist alles gut und das schon ein paar Jahre.
6
#24
20.8.14, 23:30
Dann will ich auch mal meinen Senf dazugeben. Also, ein Fersensporn entsteht durch eine permanente Reizung der Sehne. Weh tut eigentlich nicht der Sporn selbst, sondern die gereizte Sehne. Deswegen sollte man als erstes den permanenten Reiz beheben. Das klappt entweder mit Weichbettungseinlagen mit Fersenaussparung oder mit Silikon-Pads in den Schuhen. Kühlung tut der Ferse gut und lässt den Bereich besser durchbluten. Ferner sollte man sehr flache Schuhe oder barfuß gehen vermeiden. Wer Ibuprofen oder Diclo gut verträgt, tut was gegen die Schmerzen und den entzündlichen Prozess. Ultraschall hilft auch gut. Aufwändiger ist eine Röntgenreizbestrahlung beim Radiologen, aber sehr wirksam. (keine Angst, die Dosis der Strahlung wird genau abgestimmt - da bekommt man weder Krebs noch sonst was von) Wenn das alles nicht hilft, kann man durchaus auch mal 1-2 Cortisonspritzen bekommen. Stosswelle hilft auch, muss man aber auch selbst zahlen. Akupressur und Bewegung der Sehnen wie oben beschrieben, unterstützen die Selbstheilung sehr gut. Gegen den Sporn kann man nix machen, der bleibt. die schmerzen werden besser. Das kann allerdings sehr lange dauern. In der Orthopädie spricht man gerne von einigen Wochen oder auch Monaten. Ich arbeite seit über 20 Jahren im Bereich Orthopädie und Radiologie. Der Fersensporn gehört zu unserem täglich Brot.
#25 Ming
21.8.14, 01:36
Vor etwa einem Jahr kam mein fersensporn wie angeflogen. Ich Läufe jeden Tag mindestens 1 und eine halbe Stunde. Von März bis Oktober nur mit Flip Flops. Ich habe mit schmerztabletten geleinlagen und Dehnuebungen auf der pool leiter gearbeitet im Wasser hatte ich Null Beschwerden.. Spritzen und op habe ich verworfen...Angst :-)) und so wie er kam ging er auch wieder. Es war wahrscheinlich eine planetarsohlen Reizung, also eklig war das schon Au weia :-)
#26
21.8.14, 08:07
Bei mir haben Röntgenbestrahlungen geholfen . Dann habe ich für ein paar Jahre Ruhe
#27 Beth
21.8.14, 10:58
Bei meinem Mann und meinem Schwager ist er von alleine wieder weggegangen.
#28
21.8.14, 12:52
@horbach4: Hi, was ist denn Magnesium Verla? Eine Creme oder Pillen?
Bei mir haben auch diese Röntgenstrahlen erst geholfen. 12 x bestrahlen. Soll aber krebsfördernd sein. Der Schmerz war nach ca. 1 Jahr wieder da. Dann noch mal bestrahlen, wieder 12 x . Wieder 1 Jahr Ruhe. Danach bin ich zu einem Schueinlagenspezialisten gegangen und habe mir Einlagen geholt. Wenn ich die trage sind keine Schmerzen da. Allerdings ist dann auch nix mit Pittipittischühchen. Na ja, wenigstens keine üblen Schmerzen - Krebs möchte ich doch nicht bekommen.
#29 krillemaus
21.8.14, 14:20
@missbisly: Die Röntgenreizbestrahlung arbeitet mit Strahlungsbelastungen, die laut Aussagen meines Hausarztes nicht krebserregender sind als ausschließliche Ernährung mit Weißbrot.
Bei meiner Tendinose (Reizung einer Sehne, die zu Fersensporn führen kann) hat eine 6malige Röntgenreizbestrahlung a 30 Sekunden gute Wirkung innerhalb der folgenden 2 Monate gezeigt: die sehr ekligen Schmerzen sind weg.

Wichtig ist allerdings, wie Du schon erklärt hast, dauerhaft die Ursache zu beheben durch Korrektur der den Fuß belastenden Fehlstellung. Auch wenn orthopädische Einlagen in keine superschmalen Modeschuhe passen, es gibt auch Schuhe, die gut aussehen und orthopädische Einklagen aufnehmen können.
Und wie bei Vielem im Leben gilt die Frage, was man will: lieber kurzfristig schön oder längerfristig gesund.

Mein Orthopädie-Meister gab mir gegen die Schmerzen der Entzündung und zur Kräftigung von Sehnen und Muskeln folgenden Tipp: eine leere Kunststoff-Flasche (Mineralwasserfl.) mit Wasser füllen, ins Eisfach legen, bis das Wasser darin sehr kalt aber nicht durchgefroren ist, dann den betroffenen Fuß über die auf dem Boden liegende Flasche hin und her rollen. Möglichst mehrmals am Tage für mehrere Minuten. Die Kälte beruhigt die Entzündung und den Schmerz. Ist als wirksam erprobt!

Magnesium verla ist übrigens ein Nahrungsergänzungsmittel, das frei in der Apotheke erhältlich ist und nach Ansicht meines Hausarztes überhaupt nicht gegen Beschwerden von Knochen und Sehnen hilft. Magnesium als Nahrungsergänzung wird eingesetzt bei Muskelkrämpfen.
#30
21.8.14, 14:30
Der Fersensporn begleitet mich schon einige Jahre. Mal ist er ein paar Jahre weg, dann wieder da. Einlagen in den schuhen trage ich täglich. Spritzen habe ich mich auch schon lassen, aua, haben ein halbes Jahr angehalten. US, Massagen, Cremes usw. haben nur kurzfristig geholfen. Als ich letztens zur Reha war und wieder Fersensporn hatte, habe ich Strom und Stoßwellen drauf bekommen. Hat gut geholfen und nix gekostet.
Fersensporn kommt auch vom Laufen auf harten Fußböden bzw. harten Schuhen.
2
#31
21.8.14, 18:58
Zum Fersensporn gab es bereits eine sehr ausführliche Diskussion.
Ich empfehle Hekla Lava, homöopathisch. Hat bis jetzt mehreren Leute geholfen, anhaltend Ruhe!
#32
21.8.14, 19:48
Bei mir wurde vor ca. 10 Jahren zufällig ein Fersensporn diagnostiziert.
Seitdem schlage ich mich damit herum. Er macht mir besonders in der kalten Jahreszeit und bei feuchtem Wetter Beschwerden.
Ich habe jetzt ein Pflaster entdeckt das meine Schmerzen lindert und einen Heilprozess in Gang setzt.
Mein Arzt war nach dem letzten Röntgen sehr erstaunt, weil sich die Krankheitsgeschichte sehr positiv verändert hat, obwohl ich keine Medikamente einnahm und keine Behandlungen erhalten hatte.
Heute habe ich keine Beschwerden mehr!
Ich wünsche euch alles Gute
Feinköchin
#33 krillemaus
21.8.14, 20:41
@Feinköchin: Es würde mich interessieren, was das für ein Pflaster ist.
Schönen Abend!
#34
22.8.14, 13:21
@missbisly: Was ist eigentlich aus Deinen Schmerzen in den Beinen geworden, von denen Du vor einigen Monaten geschrieben hast? Du wolltest doch von den Untersuchungsergebnissen berichten.
#35
22.8.14, 15:49
ich habe zwei jahre all diese tips versucht, bei mir half zuletzt nur die tiefenbestrahlung.
dafür flipte mein orthopdäde fast aus als er das hörte, macht man nur bei alten menschen (krebs)
waren seine worte.
es gibt wie immer viele meinungen, unterm strich bleibt leider nur das austesten was dem einzelnen hilft.
ich bin froh ohne schmerzen laufen zu können und lebe mit dem risiko der krebsgefahr.
#36
23.8.14, 07:02
@Schleiereule51: Hecla lava habe ich auch von meiner homöopatischen Ärztin bekommen. Dasselbe Mittel gibt man auch bei ungelösten psychischen Problemen, es könnte daher einen Zusammenhang geben. Denkt mal darüber nach.
Ich hab wohl unerhörtes Glück gehabt. Pumps mit hohen Absätzen tragen, mein Orthopäde hat mich zu meiner Idee beglückwünscht. Hatte zweimal Fersensporn, erst am rechten, dann am linken (wegen der Abwechslung), wirkte bei mir schlagartig, alles weg.
Mein Partner hat sich Stoßwellentherapie geben lassen (wollte absolut keine Pumps tragen - grins). Das hat dann bei ihm auch geholfen.
Ich kann nur jedem raten, probierts aus mit den hohen Absätzen, es wirkt.
#37 UlrikeFoschepoth
23.8.14, 07:53
Kann ich absolut bestätigen.Ich kann ein schmerzendes Lied zum Fersensporn singen. Und seit ich von einer Physiotherapeutin richtiges dehnen und den Sinn dessen gelernt habe, habe ich wieder Freude am Laufen. Also: dehnen dehnen dehnen heißt die Zauberformel. Massieren ist eine sehr gute Ergänzung.
#38
23.8.14, 09:10
Guten morgen ich hätte mal eine Frage, meine Tochter ist vor Jahren am Fersensporn operiert was aber total
schief gelaufen ist.Sie hat jeden Tag schmerzen , es fühlt als ob sie auf Watte läuft, der Arzt hat wohl eine Sehne
durchtrennt.Sie war damals noch mal zu ihm zurück gegangen und die Antwort war das muß sich mit den
Jahren wieder finden.Sie wohnt in Holland könnte sie vielleicht in Deutschland Hilfe finden.Es währe schön wenn
sie wieder normal laufen könnte.Danke für jeden Tipp.
#39
26.8.14, 22:02
Ich hatte vor ca. 2 Jahren einen hartn?ckigen Fersensporn.Den bekam ich gut und ganz simpel mit Rhododendronsalbe weg. Dauert ein wenig, aber bevor ich jeden Tag zum bestrahlen sollte oder den Fu? h?tte operieren lassen m?ssen ,habe ich doch lieber die Salbe ausprobiert. Jeden Tag ein paar mal eincremen,des wars. Nach ungef?hr 3 Wochen war ich meinen Fersensporn los. Die Salbe ist in jeder Apotheke zu bekommen f?r wenig Geld. Hoffe,durch meinen Tip vielleicht Jemanden helfen zu k?nnen.
#40
29.8.14, 23:10
Ich hatte Fersensporn an beiden Füßen. Geholfen haben Strahlenbehandlung -keine Stosswellen-
und verschriebene Schuheinlagen. Nach ca. 3 Monaten keine Probleme mehr seit nunmehr über 2 Jahren.
#41
30.8.14, 17:31
Genau, so wares bei mir auch!
#42
15.10.14, 15:09
@Feinköchin:
Hallo,
mich würde mal interesieren was das für ein Pflaster war. Wäre sehr dankbar wenn ich kurz eine e-mail bekommen würde. LG H. Bruzi
#43
22.3.15, 10:37
@Chaosdaisy:
Danke für die Erklärungen,bei mir hat es 2 Jahre gedauert,dann verschwand er von allein.war eine lange und äußerst schmerzhafte und teure Zeit.
Habe fast alles außer OP ausprobiert,kann aber nicht sagen,was nun wirklich geholfen hat
#44
1.3.16, 15:19
Mir hat das LifeWave Pflaster IceWave geholfen;)
#45
10.5.16, 18:38
@Chaosdaisy: Hallo habe seit 2 Jahren einen fersensporn rechts habe alles durch Einlagen Bestrahlung stosswellen Cortison spritzen ostheophadie aber keine aenderung bin 10 Stunden auf der fuessen und komm vor Schmerzen um vieleicht hat man ja noch einen Rat für mich 
#46
10.5.16, 18:43
@Feinköchin: Hallo was war das fuer ein Pflaster hab schon so viel ausprobiert wahre echt dankbar für eine Antwort 
#47 Lilian 22122
3.8.16, 22:51
@regu: 
Wo genau hast du es aufgeklebt?
#48
4.8.16, 08:35
@Lilian 22122: Direkt auf die schmerzende Stelle, kostengünstiger ist
noch
https://innerwise.com/de/shop/symbole-energizer/smile-it-away-detail.
Damit es länger dran bleibt, kommt nich ein Pflaster drüber;) Viel
Glück:)
1
#49
4.8.16, 08:52
@Lilian 22122: direkt auf die schmerzende Stelle;)
#50 Lilian 22122
4.8.16, 09:02
Vielen Dank für die schnelle Antwort :)
Allerdings sind das bei mir immer zwei Pflaster, die aufgeklebt werden.
Eines ist weiß und das andere beinhaltet irgendeinen bräunlichen Wirkstoff.

Habe diese im Internet bestellt, leider war keinerlei Ableitung dabei. 
Im Internet finde ich keine expliziten Vorschläge für das Aufkleben beim Fersensporn, nur für beispielsweise Schulter oder Kniee.
Deshalb meine Frage.

In einigen Videos bei YouTube wird beispielsweise bei Schulterbeschwerden ein Pflaster auf die schmerzende Stelle geklebt und das andere an einer völlig anderen Stelle, was mich nun in Bezug auf meine Problematik etwas verunsichert hat.
#51 Lilian 22122
4.8.16, 09:03
@regu: Vielen Dank für die schnelle Antwort :)
Allerdings sind das bei mir immer zwei Pflaster, die aufgeklebt werden.
Eines ist weiß und das andere beinhaltet irgendeinen bräunlichen Wirkstoff.

Habe diese im Internet bestellt, leider war keinerlei Ableitung dabei. 
Im Internet finde ich keine expliziten Vorschläge für das Aufkleben beim Fersensporn, nur für beispielsweise Schulter oder Kniee.
Deshalb meine Frage.

In einigen Videos bei YouTube wird beispielsweise bei Schulterbeschwerden ein Pflaster auf die schmerzende Stelle geklebt und das andere an einer völlig anderen Stelle, was mich nun in Bezug auf meine Problematik etwas verunsichert hat
#52
4.8.16, 10:30
@Lilian 22122: Unter Google - Bilder findest Du mit der Suche: n1 akupunktur - als erstes Bild den sprudelnden Quell. Da würde ich das helle Pflaster aufkleben;)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen