Feta-Kuchen mit Kräutern
2

Feta-Kuchen mit Kräutern

Jetzt bewerten:
4,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Und hier ein Kuchen (salzige Variante), der sehr gut zu Wein und Bier schmeckt; vielleicht ein kleiner Snack zu Silvester?!

Zutaten

  • 180 g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 3 Eier
  • 100 ml Olivenöl
  • 100 ml fettarme Milch
  • 100 g Gruyère-Käse (sprich: Grujär), frisch gerieben
  • 200 g Feta-Käse
  • 2 od. 3 Handvoll frische Kräuter (Basilikum, Petersilie, Minze, Schnittlauch)
  • Salz
  • frisch gem. Pfeffer

Zubereitung

  1. Den Backofen auf (E-Herd 180 Grad, Heißluft auf 165 Grad) vorheizen.
  2. Feta-Käse in kleine Würfel schneiden.
  3. Kräuter grob hacken
  4. Eine Kastenform mit Butter einfetten und etwas bemehlen.
  5. Die Eier in eine Rührschüssel geben und mit dem Öl und der Milch leicht aufschlagen.
  6. Das Mehl, Backpulver, den geriebenen Gruyère-Käse, den Feta-Käse und die Kräuter unterheben.
  7. Mit Salz und Pfeffer würzen und alles vermischen.
  8. Den Teig in die Backform füllen und sofort in den vorgeheizten Backofen stellen.

Der Kuchen wird 50 Minuten gebacken (meiner war allerdings schon nach 40-45 Min. fertig).

Vor dem Stürzen abkühlen lassen.

Gutes Gelingen und guten Appetit.

Von
Eingestellt am

3 Kommentare


#1
31.12.14, 07:13
Das Rezept klingt interessant. Könnte mir gut vorstellen, den bei einem Apero anzubieten.
#2 alesig
3.1.15, 23:39
Hört sich sehr lecker an. Ic kann ihn mir auch sehr gut zum Glühwein, Punsch oder zur Feuerzangenbowle vorstellen und natürlich zu Gegrilltem :))
#3
29.12.15, 19:22
Nach dem ganzen Süßkram kommt dieser "Kuchen" ja gerade richtig! ;-)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen