Man benötigt für diesen Trick eine neue Batterie und das Alupapier einer Kaugummiverpackung
7

Feuer machen mit Batterie und Kaugummipapier

Jetzt bewerten:
3,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Kein Feuerzeug zur Hand, mit nur einer Batterie und einem Stück Kaugummipapier kann man sich selber ein Feuer machen.

Ich habe den Trick von einer Bekannten, sie hat ihn mir vorgeführt und ich staunte nicht schlecht. Dazu braucht man nur eine neue Batterie und das Alupapier aus der Kaugummiverpackung. 

Auf den Bildern könnt ihr es Schritt für Schritt sehen

Schritt 1: Benötigtes Material

Man benötigt eine neue Batterie und das Alupapier einer Kaugummiverpackung.

Batterie und Alupapier einer Kaugummiverpackung

Schritt 2: Die Mitte des Alupapiers ausschneiden

Dickeren Streifen ausschneiden

Schritt 3: Den dickeren Papierstreifen (aus der Mitte) einmal falten

Breiteren Streifen falten

Schritt 4: Dreiecke ausschneiden

Ein kleines Stückchen mit Ecke ausschneiden, sodass zwei Dreiecke entstehen (man benötigt nur 1 Dreieck)

Dreiecke schneiden

Schritt 5: Ein Dreieck und die Batterie

Dreieck und Batterie

Schritt 6: Feuer machen

Auf eine Ecke wird das untere Teil der Batterie gestellt und die andere Ecke des Papiers hält man an den oberen Pol (natürlich die Seite mit der Alufolie, nicht die weiße)

Batterie auf Ecke von Alupapier-Dreieck gestellt

Es fängt dann langsam an zu rauchen, also hält man es so lange hin, bis Funken entstehen. Es kann einige Sekunden dauern, bis es klappt

Rauch und Funken entstehen

Ich finde es gut zu wissen, wie man alternativ ein Feuer machen kann. Kaugummi habe ich zwar immer dabei, in Zukunft werde ich wohl noch eine Batterie für alle Fälle in die Tasche packen, man weiß ja nie, wann die nächste Eiszeit ansteht, und mit Feuersteinen komme ich wohl nicht klar ;)

Von
Eingestellt am

12 Kommentare


#1
21.10.15, 22:29
total witzige idee.
danke
9
#2
22.10.15, 00:39
Vergiss aber nicht auch noch eine Schere einzupacken, um Dreiecke zu schneiden und vielleicht noch Lineal und Bleistift, um die Dreiecke vorzuzeichnen. Aber vielleicht kannst du zum Verzeichnen auch die Kante eines Feuerzeugs nehmen, wenn du zufällig eins dabei hast ;-)
10
#3 mayan
22.10.15, 09:16
Wäre es vermessen, zu fragen weshalb du eine Batterie einstecken willst, aber kein Feuerzeug?
1
#4
22.10.15, 12:17
@mayan:
@Mafalda: :D Ja das liebe Feuerzeug hab ich eigentlich immer dabei, bin Raucher. Nein das sollte nur ein Witz sein am Ende. Ich wollte hier nur mal zeigen wie es auch nur mit Batterie funktioniert. Einmal wäre ich um das Wissen froh gewesen, hatte nur noch ein Feuerzeug daheim und genau das ging leer und es war Nachts (Albtraum für einen Raucher) war so verzweifelt, dass ich eine Spaghetti nahm und sie am Gasboiler angezündet habe und damit eine Kerze :D da ist eine offene Flamme drin (schon ein älteres Gerät).
6
#5 mayan
22.10.15, 15:44
@glucke1980: ;)
Ich rauche ncht und habe in jeder Tasche ein Feuerzeug, mindestens.... das liegt aber nur daran, dass ich oft zum Friedhof gehe und da immer Kerzen anzünde. (Meine verstorbene Mama hat immer Angst im Dunklen gehabt und ich kann es nicht ertragen, ihr Grab ohne Licht zu lassen.)
Wenn ich dir mal begegne und du verzweifelt mit Batterie und Kaugummipapierchen fummelst, geb ich dir Feuer.
#6
22.10.15, 15:49
Und das Zumselchen dachte, Gluckchen Düsentrieb hätte sein Laster aufgegeben?
3
#7
22.10.15, 17:12
Zuhause habe ich immer einen reichlichen Vorrat Streichhölzer (Teetrinkerin mit einer Vorliebe für gemütliche Stövchen) und unterwegs hätte ich weder Kaugummipapier noch Batterie....

Trotzdem natürlich ein netter kleiner Versuch, der allerdings nicht zu viel nütze ist. Ich habe überlegt, ob ich das mal mit Kindern ausprobiere so zum Zeigen, aber letztlich wäre mir das dann doch zu gefährlich. Irgendwann kokeln die ohne mich und wenn das Papierchen erstmal brennt, ist schnell größerer Schaden entstanden, wenn man nicht aufpasst.
5
#8
22.10.15, 17:17
@glucke1980: aber wenn du eine Batterie in die Tasche steckst, dann weit weg vom Kaugummi Papier, sonst hast du Feuer noch bevor du es gebrauchen kannst!
@Bärbel die Gute: lieber den Kindern den Umgang mit Feuer zeigen, auch, was im Notfall zu tun ist. Irgendwann kokelt jedes Kind mal rum, aber dann bitte mit Verstand.
2
#9
1.11.15, 08:26
Also sorry, aber solche Tipps sind echt nur zum Gutscheingewinnen.
#10
24.11.15, 21:42
Krasse Idee. Das noch wesentlich besser mit einem aufgeladenem Mignonakku statt der armen Batterie. Der Akku bringt wesentlich mehr Strom und kann wiederverwendet werden.

Vor dem rumspielen mit sowas einen Eimer kaltes Wasser bereitstellen!
2
#11
24.11.15, 21:51
Ich dachte, daß man Tipps einstellt die für den ein oder anderen vielleicht einen Nutzen haben könnte.
Bei diesem Tipp sehe ich weder einen Nutzen noch sonst was Relevantes in dieser Art. Im Gegenteil: Ich sehe darin sogar das Potenzial, daß irgend ein Kind mit "Flausen" im Kopf auf die Idee kommt, so etwas auszuprobieren. Was dabei passieren kann, muss ich nicht beschreiben, oder?
#12
30.5.16, 15:57
... die Bekannte ist sicher eine "nano"-Guckerin.
Gehört für mich eher in die Kategorie "Experimentelles", als dass ich dies als praktikablen Tipp für den Alltag betrachten würde.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen