Filzgleiter (Kratzschutz) günstig mit Fußmatte und Klebeband

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wer kennt nicht das Problem? Man kauft sich neue Möbel und stellt fest, das sie evtl. auf dem teuren Parkett oder Laminatboden Spuren (Kratzer usw) hinterlassen könnten? 

So erging es uns auch als wir in unsere neue Wohnung zogen, im Wohnzimmer und Essbereich liegt 50 Jahre altes Parkett.  Leider hatten wir keine fertigen Filzgleiter mehr im Haus und es war natürlich Sonntag. 

Also hin und herüberlegt... Da kam ich auf die Idee, eine aus dem Schweden-Möbelhaus gekaufte Fussmatte zu verwenden. 

Ich schnitt also passende Stücke heraus, versah sie mit doppelseitigem klebeband und konnte meine Filzstücke ruckzuck an den Möbeln befestigen. 

Die Fussmatte kostete knapp 0.70 Euro und die Rolle Doppelseitges Klebeband hatte ich sowieso noch zu hause. 


Vorteil mit dieser Matte ist, man kann sich seine benötigten Größen massgenau schneiden... ich hatte mir mal so ein Set gekauft mit 35 Filzgleitern in verschieden Größen, aber es war nie die richtige Größe dabei...


 Der Tipp wurde nun auch schon von vielen meiner Freunde übernommen. 

 

 

Von
Eingestellt am

8 Kommentare


2
#1
29.9.13, 10:16
Jupp, kann ich bestätigen, weil ich's seit Jahren genauso mache, mit zurechtgeschnittenen Teppichresten.

Trotzdem muß man beim Schieben vorsichtig sein!
VORM Schieben gründlich fegen und/oder feucht wischen, damit wirklich kein Sandkorn oder Krümmel in der Schieberichtung liegt. Sonst hat man "wunderschöne" Kratzer im Boden.
1
#2
29.9.13, 12:49
guter Tipp, seit ewigen Zeiten schneiden wir die Filzgleiter aus Rest-Teppichboden!
10
#3 xldeluxe
29.9.13, 12:54
Ich erinnere mich, dass meine Mutter in den 60ern unter schwere Möbelstücke, die zum Tapezieren von der Wand gerückt werden mußten, unter jede Seite eine Speckschwarte schob.

Das nur mal so so für die ältere Generation zur Erinnerung an frühere Hausfrauentipps.

Bei Stuhlbeinen, die Parkett oder Laminat nicht verkratzen sollen, sieht eine Speckschwarte unter jedem Bein natürlich nicht so prickelnd aus und ist für Hundehalter schwierig zu handhaben
;-))))))
1
#4 onkelwilli
30.9.13, 13:33
Für schwere Tische und andere selten zu verrückende Möbel ein guter Tipp. Besonders die früher weit verbreiteten dünnen Nadelfilz-Fliesen sind bestens geeignet.
Für Stühle haben sich bei mir geklebte Filzgleiter nicht so bewährt. Dafür eigenen sich genagelte Filzgleiter besser. Aber nur die, bei denen die Filzscheibe in einem "Näpfchen" fixiert ist - sie kann sich dann nicht so leicht selbstständig machen.
#5
4.10.13, 10:15
Zum Verschieben schwerer Möbel auf glatter Fläche (Fliesen, Holz, Laminat) tu ich immer einen trockenen ollen Lappen unter jeden Fuß, dann wird geschoben. Das klappt wunderbar.
Meine selbstgemachten (so wie hier im Tipp) Gleiter für die Stühle auf den Küchenfliesen gehen leider immer sehr schnell ab, eigentlich bräuchten wir sowieso Füßchen, die auch auf dem Teppich gut sind. Gibt es fest montierbare Gummifüßchen? Hat das einer von euch schon mal gesehen? Oder hat einer von euch eine Idee, wie man sowas selbst machen kann? Ich hab noch kein Patentrezept dafür gefunden.

Ganz süß finde ich kleine feste Filzsöckchen für Stuhlbeine, aber die eignen sich leider nicht für Teppichboden. Das hab ich irgendwo mal gesehen, die gabs in den schönsten Farben und Mustern.
#6
4.10.13, 10:28
@Rumpumpel: ja, die "Socken" für Stühle aus Gummi gibt es. Hatte ich vor Jahren an meinen Küchenstühlen. Ich glaube, die habe ich im Baumarkt gekauft, es gab sie in verschiedenen Durchmessern.
Falls du diese nicht mehr findest im Sortiment, kannst du es evtl. im Sanitätshaus mit Krückenkapseln für Gehstützen versuchen, sieht evtl. aber nicht so elegant aus.
#7
4.10.13, 14:25
@Kampfente: Die gibt es bei wukies.de. Sehen witzig aus.
Hatt die schon mal einer selbst gemacht?
#8
27.3.16, 18:22
Ich habe festgestellt das der Kleber auf den Filzgleitern sich nach ner
weile auföst oder sich der Filz verschiebt. Nicht so sehr bei den
schweren Möbeln aber bei den Stühlen die ja nun ja doch andauernd
verschoben werden. Man kann mit deinem ganz dünnen Bohrer ein Loch unten
im Stuhlbein boren und dann mit einem dünnen Nagel oder Schraube die
Filzgleiter befestigen. Mit dem Nagell oder Schraube ein bisserl tiefer
gehen wie der Filz damit der Nagel oder die Schraube keine Kratzer auf
dem Boden erzeugt. Oder über den Nagel oder Schraube dann mit
Stoffkleber noch mal ein dünnes Stück Filz aufkleben. Das hält bedeutent
besser auch mit den fertig gekauften Filzgleitern wenn man den Nagel
oder Schraube noch dazu mitverwendet.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen