Fischpflanzerl

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zutaten

Zubereitung

Semmeln schneiden (wie bei Knödel) und mit Milch anfeuchten. Zwiebel klein würfeln, dazugeben. Gewürze und Ei dazugeben. Fisch mit Passierstab zerkleinern und ab in den Semmelteig. Leibchen formen und in heißem Öl goldgelb ausbacken.

Dazu gibt es Kartoffelsalat und grüner Salat, Remoulade.

Mache immer Fischpflanzerl, wenn Filets übrig bleiben. Man kann die Pflanzerl einfrieren und sie schmecken auch kalt. z.B. mit Salat, Tomate, Remoulade und Zwiebeln in einer Semmel.

Von
Eingestellt am

3 Kommentare


#1 Ribbit
12.8.10, 21:49
Mmmm, fein.... Fischbällchen schmecken auch gut, wenn sie aus gekochten Kartoffeln und gekochtem Fisch gemacht werden. Zu Bällchen formen, würzen, Petersilie rein, in Fett ausbacken. Superlecker....
1
#2
17.8.10, 19:42
Unsere Frikadellen werden immer noch mit einer geräucherten Makrele zubereitet.Makrele und Frischfisch zerkleinern (Wir machens nicht ganz so fein)mit Weißbrot, Zwiebel, Ei und Petersilie vermischen, würzen und in Fett ausbacken. Mit Kartoffeln und Salat einfach köstlich!LG Selfkantia
#3 sissili
25.12.10, 18:47
halb fischfilet halb thunfisch aus der dose geht auch.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen