Fischragout aus Kabeljau mit Petersiliensauce & Salzkartoffeln

Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

In meiner Kindheit in den fünfziger Jahren gab es am Freitag, wenn der Fischmann mit seinem Wagen in Essen durch die Straßen fuhr, oft dieses Gericht. Mein Bruder und ich stritten uns immer um die Petersiliensauce. Deshalb koche ich heute die doppelte Menge davon!

Pro Person braucht man ca. 300 g Kabeljau, TK geht auch. Den Fisch in mundgerechte Stücke schneiden, den gefrorenen auftauen und ebenso damit verfahren. Die drei S kennt ihr ja sicher: säubern, säuern, salzen. Also abspülen, trockentupfen, mit Zitrone beträufeln und salzen. Auf einem Teller stehen lassen, abdecken mit Teller oder Folie.

Drei Pfund halbfest kochende Kartoffeln schälen und in Salzwasser kochen, abgießen, wenn sie weich sind.

Jetzt zur Petersiliensauce:

Die schönste glatte Petersilie gibt es in großen Sträußen in türkischen Supermärkten zu kaufen. Man zupft die Blätter - nach dem Waschen - von den Stielen und hackt die Petersilie, so dass man etwa 100 g Kräuter erhält. Dazu braucht man schon ein großes Bund von der Petersilie.

1 Zwiebel, gehackt, wird in 2 EL Butter mit ein paar Tropfen Öl blond gedünstet. 2 EL Mehl kommen dazu, kräftig rühren, nicht anbrennen lassen. Auf kleiner Flamme, und dabei stehen bleiben - unbedingt.

Jetzt gießt man langsam mit je einem halben Liter Vollmich und mit einem halben Liter Gemüsebrühe an. Immer ein bisschen und rühren, wenn es dick wird, wieder Flüssigkeit dazu.

Wenn die Sauce glatt ist, etwa 6 Minuten kochen lassen, rühren ab und zu.

Danach von der heißen Platte nehmen und die gehackte Petersilie unterrühren. Hat man den Eindruck, da könnte noch was Grünes rein, 2 Löffel getrocknete Petersilie dazu. Abschmecken mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und etwas Zucker. Und ich stehe ja auf Maggi! Na gut, lasst es weg!

In einem separaten Topf gesalzenes Wasser aufkochen. Mit einem TL Essig, und sofort nach dem Aufkochen kleinschalten. Den Fisch vorsichtig einlegen und ein paar Minuten garziehen lassen. Wenn er weiß und nicht mehr glasig ist, ist er richtig.

Anrichten: Pro Teller ein paar Kartoffeln, eine Portion Fischwürfel und darüber die Petersiliensauce. Das mögen auch Leute, die normalerweise Fisch nicht so gern mögen.

Von
Eingestellt am

110 Kommentare


#1
29.1.11, 18:07
Mmmmh, das klingt lecker!
#2
29.1.11, 18:31
Ich schließe mich an Bernhard.
Mmmmmmmmmh....
#3
29.1.11, 19:50
Werde ich ausprobieren, da kriegt man ja beim Lesen schon Hunger!
#4 Angelina
29.1.11, 19:52
@mamamutti: Klar Herzchen! Säubern, säuern, salzen, ist eine andere Geschichte, die wirklich inzwischen Geschichte ist. Das ist nur noch notwendig, wenn der Fisch ein ganz klein wenig zu alt ist um als frisch zu gelten;-)
#5
29.1.11, 20:14
@avenny:
Jaaaa... geht mir auch so.
#6 Lamia
29.1.11, 20:54
Das Rezept hört sich für mich sehr lecker an. Allerdings kaufe ich glatte Petersilie auch schon lange bei unserem Rewe.
#7
29.1.11, 21:53
Natürlich gibt es glatte Petersilie auch woanders. In türkischen Supermärkten gibt es bei uns Petersilie in großen Sträußen zu kaufen. Das habe ich in der Form in deutschen Geschäften noch nicht gesehen.
#8
29.1.11, 22:27
Hallo Angelina, ich denke, da muss ein Missverständnis vorliegen . Ich, Ellaberta, schrieb in meinem Tipp : Säubern, säuern, salzen.

Ich respektiere, dass du es anders machst. Aber wieso sprichst du mamamutti darauf an?
#9
29.1.11, 23:44
Das gab,s bei uns immer Freitag,s.Das leibgericht meines Vaters.Ich liebe es. 5p.
#10
30.1.11, 09:54
loooove it thumbs up!
#11
30.1.11, 10:22
thank you,moxie,you are so nice !
#12
30.1.11, 11:52
Das hört sich wirklich lecker an - muss ich unbedingt mal ausprobieren, auch wenn meine Kids nicht so gerne Fisch essen, aber die Soße werden sie auf jeden Fall mögen, denke ich.

Danke für den Tipp!
#13
30.1.11, 11:55
Hallo, Skorpion 1958 - dann mach ein Rührei für das Kind dazu, oder ein Scheibchen Geflügelwurst .. das schmeckt auch zu der Petersiliensauce.
Viele Grüße !
#14
30.1.11, 12:01
@Ellaberta: Danke Ellaberta, meine Kids sind zwar schon fast erwachsen (die beiden Jüngsten sind 15 und 16 Jahre) aber die Idee mit dem Rührei (eine Tochter ist Vegetarierin) und der Geflügelwurst finde ich gut. Ansonsten können sie ja nur die Soße mit den Kartoffeln essen!
#15
30.1.11, 12:12
Hallo Skorpion 1958 - deiner Tochter schmeckt sicher auch gebratener Tofu dazu,
oder ein Bratling aus Kichererbsen ! Mein Sohn hat 10 Jahre kein Fleisch gegessen, ich habe viel vegetarisch gekocht. Jetzt isst er wieder Fisch.
#16
30.1.11, 12:23
@Ellaberta: Danke, das ist auch eine gute Idee mit dem Tofu. Bratling aus Kichererbsen ist mir allerdings neu - ich bin ständig auf der Suche nach vegetarischen Rezepten, denn irgendwas müssen die Kinder ja essen.

Bei meiner großen Tochter war es auch so, dass sie eine Zeit lang auf Fleisch verzichtet hatte, aber nun wieder Fleisch isst. Die mittlere ist seit ca. 2 Jahren Vegetarierin und sehr wählerisch. Aber Tofu und Gemüse isst sie oft. Die Jüngste kann manchmal nicht so ganz auf Fleisch verzichten und knabbert doch mal an einem Stück Putenbrust, wenn es keiner der Geschwister sieht. (Dabei zwingt sie doch niemand von uns, auf Fleisch zu verzichten - es war ihre Entscheidung!)

Andererseits ist es natürlich auch nicht immer einfach, wenn man Vegetarier ist z. B. bei Geburtstagseinladungen ihrer Freunde, wenn es dort Lasagne oder Pizza o.ä. gibt, kann man auch nicht immer erwarten, dass für sie extra gekocht wird. Oder wenn es doch mal Fastfood gibt, dann isst sie halt nur Salat und evtl. Pommes frites. Da kann ich schon verstehen, dass sie manchmal schwach wird!
#17
30.1.11, 12:32
Hallo Skorpion : alle in meiner Familie mögen Kichererbsenburger :
1 große Dose K. abtropfen, zerkleinern mit : 1 gehackten Zwiebel.
1 rote Paprika, Maismehl, etwas Tomatenmark, etwas Semmelbrösel,
Petersilie, Chili, Salz, Pfeffer . gemixt mit Ei und wenig Quark , oder mit Kichererbsenmehl aus dem Asienladen binden. Klopse formen, langsam in Olivenöl braten. Sie sehen ganz appetitlich aus, mein Sohn sagte : bist du sicher, dass da kein Fleisch drin ist ? Es duftet auch sehr gut !
#18
30.1.11, 12:35
Hört sich legga an, werde ich gleich diese Woche probieren.
#19
30.1.11, 13:27
@Ellaberta: Danke, das muss ich unbedingt ausprobieren! Das klingt lecker. Aber was ist Maismehl? So was wie Kartoffelmehl/Stärkemehl ?
#20
30.1.11, 13:38
Hey Skorpion1958,wo hast Du Maismehl gelesen?
Nimmt man/frau übrigens eher für Polenta(mir überwiegend aus der italienischen Küche bekannte Beilage).
Hört sich wirklich lecker an,wird ausprobiert(und nicht erst am Freitag).
#21
30.1.11, 13:47
@Conny_1109: Hallo Conny, das hat Ellaberta in ihrem Tipp (17) erwähnt!
#22
30.1.11, 14:12
Hallo Skorpion: Maismehl ist gemahlener Mais, gibt es in vielen Sorten , auch bekannt als Polenta.Gibt es ganz fein, grob, mittel . Mittlerweile auch in vielen deutschen Supermärkten, ganz bestimmt in türkischen, griechischen und asiatischen Läden. Schmeckt herzhafter als Weizenmehl, wenn du z.B. beim Kuchenbacken 50 Gramm Weizenmehl dadurch ersetzt, bekommt der Kuchen eine schöne gelbe Farbe. Und ist sehr gesund!
#23
30.1.11, 14:24
Ach so,dachte schon,meine Brille tur es nicht mehr(nachdem ich den Tipp sieben Mal durchgelesen hatte.Danke für den Hinweis.
#24
30.1.11, 14:26
...r wegnehme und durch t ersetze und ein ) hochschmeiße.Man sollte sich auch nicht hetzen lassen(Kaffee is feddich).
#25
30.1.11, 16:20
@Ellaberta: Danke Ellaberta, man lernt doch nie aus! Den Begriff Polenta habe ich schon mal gehört, aber noch nie gegessen. Dann werde ich mal schauen, ob es sowas bei uns im Edeka gibt - ansonsten muss ich es wohl aus der Stadt mitbringen lassen. Meine Kinder kaufen häufiger in türkischen oder griechischen Geschäften ein.
1
#26
31.1.11, 17:22
ist es okay, wenn ich diese fantastische Petersiliensosse mal zu simplen Fischstäbchen serviere ?
#27
31.1.11, 22:28
Fisch ist Fisch,oder?Und wenn man so die Kiddies an Fisch ranbekommt,warum nicht?Meine Jungs essen zum Beispiel total gern Spinat,klassisch zu Ei und Kartoffeln,oder zu Kartoffeln und Fischstäbchen und...
nach diversen Versuchen auch als Spinatkäsesahnesauce mit Nudeln.
Wie sagte meine Oma:Versuch macht kluch.
#28
2.2.11, 19:59
@Ellaberta: Danke für den leckeren Tipp mit der Sauce. Den werde ich mal mit einbauen. Ich bin für jegliche Fischvariante offen.

@Angelina: Richtig Angelina, das ist wahrlich eine ganz andere Geschichte. Stimme ich dir sogar zu.
Ob du es nun glaubst oder nicht, ob du es nachmachst, ist mir von Herzen egal. Wir essen viel Fisch zu Hause, weil wir halt des öfteren fangfrischen Fisch erhalten. Falls du weißt, was fangfrisch bedeutet. Und ja, wir säubern, salzen und SÄUERN den Fisch. Stell dir das mal vor! Frischer Fisch säuern wir. Wir säuern ihn nicht, weil er ja auf dem relativ kurzen Transportweg schon verdorben sein könnte, sondern weil es uns schmeckt. Ja, das gibt es auch. Ach, nu gugge ma.

Und warum greifst du mamamutti diesbezüglich an, obwohl sie ja nur gesagt hat, dass das lecker ist? Verstehe ich nicht.

Angelina: Hast du nix anderes zu tun, als Ellaberta, mamamutti und mich stets und ständig anzugiften?
Ist das nicht auf Dauer langweilig für dich?
#29
9.3.11, 17:04
Eifelchen, sie ist weg vom Fenster. War auch nötig. Wunderte mich eh, das ihre Giftereien und dummen Äußerungen so lange geduldet wurden.


Das Gericht klingt sehr lecker. Wurde gleich mal auf die Festplatte gezogen und demnächst geköchelt bzw. werde es mal Vattern oder Muttern kochen lassen, wenn ich bei ihnen bin! :-)
#30
9.3.11, 20:45
@Eifelgold: Soll säuern nicht dazu gedacht sein, dass das Fisch-"Fleisch" gefestigt wird und nicht so schnell auseinander fällt? Meine das mal wo gelesen zu haben :)
Obwohl ich (bisher) nicht so der Fan von gekochtem Fisch bin, wäre dieses Rezept doch mal einen Versuch wert. Und wenn es nur wegen der Sosse wäre *grins*
#31
9.3.11, 21:24
@Backoefele: Das wiederum höre oder lese ich heute zum ersten mal. Kommt sicherlich auf den Fisch selbst an. Soweit ich informiert bin, soll dass Säuern wirklich das "Überlagern" ohne Kühlung vertünchen.
Wir säuern den Fisch, weil es uns schmeckt. Eine besondere Festigkeit nach der Zugabe von Zitronensaft habe ich am Fleisch noch nicht feststellen können. Müsste mal drauf achten. Was wir aber auch schon mal gerne machen, ist einfach nur ein paar Scheiben frische Zitrone oder Spalten mit in die Pfanne neben den Fisch zu geben.
Ist bei uns Tagesformabhängig. Wie gesagt, wir haben viel Fisch. Da wird man erfinderisch.
#32
9.3.11, 22:54
@Eifelgold: Das ist eine Idee mit der Zitrone mit in der Pfanne! Hach ja, vermisse es im Schwabenländle schon etwas, dass es hier keinen frischen Seefisch geben KANN - weil zuviele KM dazwischen liegen :(
Müsste mal wieder in die Heimat, da könnte ich mich rund und dubbelig essen an frischem Fisch. An der Nordsee gibt es so herrlichen Backfisch (in Bierteig, mmm!)
#33
10.3.11, 00:18
Statt immer Zitrone mal Limette versuchen. Schmeckt mal bissl anders.
1
#34 Oma_Duck
10.3.11, 12:58
Was anderes: Warum muss es Kabeljau sein? Der sog. Seelachs (hat mit Lachs nichts zu tun, ist ein Wahrheit ein naher Verwandter des Kabeljaus) ist nur halb so teuer und nicht so im Bestand gefährdet wie der "echte" Kabeljau.
Also nicht nur für den schmaleren Geldbeutel empfehlenswert, und getreu meinem Motto: "Lieber lecker, und dafür etwas mehr!"
#35
10.3.11, 14:34
Hallo Oma Duck - natürlich kann es auch Seelachs sein !
#36
10.3.11, 21:31
Ganz ehrlich, mir ist es egal ob See- oder Flussfisch. Hauptsache es kommt ne Abwechslung am Fisch.
@ Backöfele: beim nächsten Fisch, egal ob Fluss oder See, gebe eine zerdrückte Knobi mit samt Schale in die Pfanne. Und zur Winterzeit mal ne Orange.
Sei erfinderich. Das kommt gut.
#37
11.3.11, 01:16
@Eifelgold: Das mit der Orange ... darüber ließe sich reden, mit Knobi muss ich vorsichtig hantieren, Göga tut sich damit a bißle schwer :) Täte schon gerne, aber man riecht es ja, besonders wenn sich nur eine(r) dem Genuss hingibt *lol*
#38
2.4.11, 15:19
@Backoefele: Dann nimm doch zwei Pfannen. Eine Fischpfanne für dich nach deinem Gusto und die andere Pfanne mit Fisch nach GöGa s Gusto.
#39 ronja666
28.5.11, 09:08
@Eifelgold: Da kann ich nur zustimmen. Überhaupt ist mir völlig neu, dass "die drei S" nicht mehr gelten sollen. Jeder bekannte Fernsehkoch macht das heute noch so. Ich weiß zwar nicht genau warum, aber schon allein wegen des Geschmacks wäre es für mich schon Grund genug. Außerdem gibt es bei uns am Tisch auch immer noch Zitronenscheiben dazu, womit man sich den fertig gebratenen Fisch nochmals nach eigenem Belieben beträufeln kann. Das machen wir übrigens mit Wiener Schnitzel genau so.
#40
28.5.11, 09:09
mmmmmmmh - da werden Erinnerungen wach! Danke!!!!!
Hab's gespeichert für nächsten Freitag ( oder vorher? ggg)
#41
28.5.11, 09:27
Mmmmmmmmh lecker!!!!!!!!!!
#42
28.5.11, 09:51
Also das "Säuern" des Fisches ist aus 2 Gründen gut:

1. das Fleisch zieht sich zusammen, wird kompakter und festfleischiger - fällt also
nicht so schnell auseinander...

2. Es schmeckt und paßt genial zu Fisch...

Laßt euch also nicht ärgern von Ich-schreib-mal-was-blödes-Schreibern.


Danke für das leckere Rezept
#43 erselbst
28.5.11, 12:10
das ist ein richtig klassisches rezept!!--und die drei "s" gelten immer noch. außerdem -zitrone macht viele gerichte lebhafter und frischer im geschmack. in meiner küche steht immer ein glas mit geriebener zitronenschale (bioqualität!). ein hauch davon in eine salatsoße oder auch zu spaghettis wirkt oft wunder. und zitrone bei fisch ist unabdingbar--also nicht nur "butter bei die fische" auch" zitrone bei die fische!"
-1
#44
28.5.11, 16:44
Also ronja666 die drei S Regel ist wirklich eine Regel von aus den 50 bis 70 Jahre als es noch nicht so gang und gäbe war das jeder einen Kühlschrank hatte und der Fischgeruch überdeckt werden mußte , die von ihnen angesprochenen Fernsehköche würden sich streng dagegen verwahren das sie diese altmodische 3 S Regel anwenden ob das nun ein paar Hausfrauen noch machen und sich nicht der Zeit anpassen sei dahingestellt und man sollte mit der Zeit gehen und alte Zöpfe abschneiden, gesäuert wird erst nach dem garen
1
#45
28.5.11, 17:11
@ollyhc: ich bin also jetzt in deinen Augen eine altmodische Hausfrau, die sich nicht der Zeit angepasst hat, nur weil sie den Fisch säuert, weil es ihr schmeckt und mal dringend zum Friseur muss, um den Zopf abzuschneiden?

Oder habe ich das jetzt falsch Verstanden?
#46
28.5.11, 17:23
Eifelgold das ist deine Meinung wenn es dir schmeckt aber fachlich eben nicht richtig sicher glaubst du auch noch das das Fleisch poren hat und deshalb scharf angebraten werden muß und nicht wegen der Röstaromen ja manche alten Vorurteile halten sich eben
#47
28.5.11, 17:41
@ollyhc: Für mich gelten beim Fisch auch
immer noch die drei S und das das Fleisch wird kräftig angebraten
damit die Poren sich schließen. Ich sehe mich aber nicht als altmodische
Hausfrau, denn meine alten Vorurteile haben sich bewährt
#48
28.5.11, 18:40
@ollyhc:
Schön, dass es in deinem Haushalt alles so perfekt und super läuft, dass du dank moderner Technik nicht deine alten Zöpfe abschneiden musst.

Komm aber bitte nicht zu MIR, wenn der totale Blackout da ist und DU mit DEINEN neumodischen Einstellungen oder Gerätschaften nicht mehr weiterweißt.
#49
28.5.11, 19:13
@mamamutti: Eigendlich müßte auch im letzten Dorf angekommen sein Fleisch hat keine Poren nur Haut wie altmodisch seid ihr denn alle ein wenig mit der Zeit gehen schadet keinem
#50
28.5.11, 19:21
@Eifelgold: Ich gehe nur mit der Zeit und vieles was bei unseren Eltern noch richtig war, ist nun mal überholt, nur deshalb daran festzuhalten weil es mal so war, ist nur verbohrt und warhaftig nicht zeitgemäß aber ich sehe schon hier ist eine festgefahren Hausfrauenriege die sich niemals ändern wollen also Hopfen und Malz verloren, sicher auch noch nie von niedrig garmethode gehört .
2
#51 ronja666
28.5.11, 20:42
@ollyhc:
Ich habe mal ein wenig gegoogelt und nur in diversen Foren von selbsternannten Kochpäpsten gelesen, dass die "drei S" keine Gültigkeit mehr haben, aber nirgendwo eine Aussage eines wirklichen Fachmannes. Außerdem sind Kochrezepte keine Modefrage wie "alte Zöpfe", sondern mehr ein Ergebnis gemachter Erfahrungen. Es wird in besagten Foren zwar viel Halbwissen über die Beschaffenheit von Fleisch und Fisch verbreitet, aber an sachlichen Aussagen mangelt es leider. Da werden dann die Erfahrungen der "Bewohner des letzten Dorfes" und einer "festgefahrenen Frauenriege" gleich als Vorurteile abgetan. In dem Fall kann ich nur sagen: JA, ich habe Vorurteile, sogar das Vorurteil, dass "Poren" und "Garmethode" groß geschrieben wird.
#52 Rumpumpel
28.5.11, 21:05
Meine Güte - und das nach einem Abendessen, nachdem mich meine Tochter mit unerfahrenem Halb- bzw. Schein-Wissen bombardiert hat!!!
Jeder soll so kochen, wie er es für richtig hält und wie es ihm schmeckt. Besserwisser gibt es schon genug auf der Welt und Nichtzuhörer leider auch.
Dieses Rezept hier, Ellaberta, hört sich fantastisch an, ich werde es bestimmt mal nachkochen! (... und verrate lieber niemandem, wie ich den Fisch zubereite!)
-1
#53
29.5.11, 17:23
Anscheinend zählen auch ein Alfons Schubeck oder Steffen Hensler ihrer Meinung nach zu selbst ernannten Kochpäpsten ja wenn so so eingestellt sind ronja 666 dann ist wirklich Hopfen und Malz verloren und sie nur eine altmodische Hausfrau die sich weigert mit der Zeit zu gehen und kocht wie vor 50 Jahren. Dann Guten Appetit
-1
#54 ronja666
29.5.11, 19:58
@ollyhc:
"ja wenn so so eingestellt sind" - ?????????
Können Sie das bitte mal übersetzen? Ich kann Sie leider nicht verstehen!
1
#55
29.5.11, 21:46
@ollyhc: "Nett", deine Art hier zu schreiben und sich vom ersten Augenblick an unbeliebt zu machen !, tolle Leistung kann ich nur sagen.
Wer mit der Zeit geht so wie du sollte aber trotzdem mal auf den alten Spruch: " der Ton macht die Musik " hören.
#56
29.5.11, 23:28
@ollyhc: Nur weil es neues gibt ist das alte nicht schlecht!Andere zu beleidigen hingegen schon!!!!Also halten sie besser den Mund,auf Leute wie sie können wir hier verzichten.Grüße an alle die meiner Meinung sind.
#57
30.5.11, 10:40
Bislang fand ich die Tips die es hier gab ganz nett aber es zeigt sich hier , das ich in ein Hausfrauenwespennest gestochen habe, die stur ihre althergebrachte, von ihren Gr0ßmüttern übernommene Kochgewohnheiten verbittert verteidigen und ich sehe nicht ein ,jemand nach dem Munde reden zu müssen ,nur damit sie Recht haben.Also kocht so wie immer ich gehe mit der Zeit und bin Neuen immer aufgeschlossen, bleibt und kocht wie vor 50 Jahren wenn es euren Familien schmeckt, mir egal war ja nur ein Denkanstoß bei manchen fehl am Platz
4
#58 Oma_Duck
30.5.11, 13:40
Vorschlag zur Güte: Lest diese Buch:
Ludger Fischer, "Kleines Lexikon der Küchenirrtümer", als Taschenbuch 8,95 €.
Als Angehörige der Generation, die noch miterlebt hat, dass man Fischgeschäfte manchmal früher roch als sah, muss ich hinsichtlich der "Drei S" ollyhc Recht geben, was den Grund für das Säuern betrifft. Wem es aber schmeckt, der soll. Nur gleich automatisch zu Zitrone oder Essigflasche greifen, weil es nun mal dieses "Gesetz" gibt, halte ich für verfehlt. Den eigentlichen bzw. unverfälschten Geschmack des Fischs kann man dann gar nicht mehr entdecken. Also ruhig auch mal ohne Säuern probieren, nachträufeln kann man dann immer noch!
#59 Marielle1
30.5.11, 14:44
@Angelina: stimmt net: Fisch kaufen ist inzwischen anders als in den 50ern. Aber säubern, säuern, (wenig( salzen) gilt selbst heute noch! Eben und gerade bei frischem Fisch! Bin selbst kein Freund von inzwischen " perfekt gegart" = halb roh!

Ist bei
#60 Marielle1
30.5.11, 15:22
sorry- Rechner abgestürzt! Kann nix dafür - mag Fisch und auch Fleisch eher "durch"! Perfekt gegart ist bei mir persönlich "Geschmacks-Sache" ! Ein Filet vom Hohenloher Rind kann ich essen, wenn es im Kern rosa ist - ich mag es einfach nicht blutig und ich mag auch keinen rohen Fisch! Schmeckt mir einfach nicht! Und ein "perfekt gegarter" Fisch ist bei mir grade durch und innen nicht noch fast "roh"

Jedem das Seine...
#61
30.5.11, 15:23
Wie schon gesagt soll jeder machen wenn es ihm so schmeckt aber gleich so einen Wirbel machen weil ich auf altmodische Irrtümer hingewiesen habe da bleib ich dabei das sind sture Hausfrauen die nicht mit der Zeit gehen,vielesmacht man halt in der heutigen Zeit nicht mehr,wer trägt heut noch Kittelschürze so relativiert sich vieles hätte nicht mit solch einer Reaktion gerechnet, aber danke Oma Duck für den Hinweis ich hoffe diese Damen schauen da mal rein was ich aber stark bezweifle,die ändern sich nicht bei denen ist es ehernes Gesetz und wehe man rüttelt dran
#62
30.5.11, 15:31
Mein Schwiegervater war auch die Generation die automatisch zur Maggiflasche griff
ehe vorher zu kosten, war eben seiner Zeit so üblich, ob Filet rosa oder blutig ist wirklich eine Geschmacksfrage und kein Diskussionsthema aber durch geht ja garnicht schade um das schöne Fleisch,trotz der vielen Kochsendungen die im TV laufen geben ja Hausfrauen selbst hier von sich das Fleisch Poren hat dazu kann ich nur sagen absolut nichts gelernt immer schön darauf beharren was ehemals war und pasta,Schade
2
#63 Oma_Duck
30.5.11, 15:35
@ # 59 Marielle1: Was soll das heißen, "stimmt nicht" und "gilt weiterhin"? Das hört sich an, als sei eine umstrittene Kochweisheit wie "drei s" ein Gesetz, bei dessen Übertretung einem mit Recht auf die Finger geklopft wird.
Es gibt eben Dinge, die überholt sind. Nur ein Beispiel: Früher gab es in jedem Haushalt extra Eierlöffel aus Plastik, aus gutem Grund. Dieser Grund, nämlich Verfärbung und fürchterlicher Geschmack durch die Reaktion des Schwefels im Eigelb mit dem Metallöffel, ist weggefallen . Heute kann man die Teelöffel aus Edelstahl nehmen und nix passiert.
Natürlich gibt es Küchenregeln aus Omas Zeit, die noch heute gelten. Aber eben längst nicht alle!
#64 Marielle1
30.5.11, 15:39
"Früher" musste man Fisch säuern und salzen. Es gab keine "Kühlketten" und Fisch roch auch sehr danach. Heutzutage kann man Fisch sehr "frisch" kaufen... egal, ob eingeflogen, tiefgekühlt... wie Fleisch auch...

Wer "roh" oder "englisch" mag - bitte! Ich persönlich finde "perfekt" gebraten nicht roh, sondern innen fast rosa, aber nicht ganz- das ist schwierig! Roh innen kann jeder! Perfekt kriegen die wenigsten hin!! Aber in der "Linde" kriege ich das!
#65 Marielle1
30.5.11, 15:43
Meine "Linde" in 74248 Ellhofen - echt einen Tipp wert!!!

Chef kocht selbst - und das mit Liebe!

Preise moderat - Reservierung empfohlen!
#66 Marielle1
30.5.11, 15:45
@ollyhc: magst Du rohen Fisch?
#67 Marielle1
30.5.11, 16:00
@Ellaberta: Finde es einfach nur gut! Bin selbst überzeugter "Fleischesser", allerdings isst meine Tochter gar keins.
Für mich als überzeugten "Atkins-Anhänger" geht ohne Fleisch gar nichts - achte darauf, dieses aus "regionalem Anbau" zu bekommen...
Bin auch der Meinung, der Mensch ist ein "Raubtier" - sonst hätten wir keine "Reisszähne". Und auch, wenn mich alle "verteufeln": ICH esse gerne Fleisch, ich mag es, ich finde es gesund, habe kein Problem mit meinem Gewicht und kann auch eine Kuh, die ich Namen kenne, durchaus essen!

Liebe Grüsse - draussen sizt ein Vogel (eine Elster), welche Futter möchte...
#68
30.5.11, 18:43
@Marielle1: Ich mag genauso wie meine Tochter die jetzt bald mit der Lehre (Köchin) fertig ist Sushi, könnten wir uns reinlegen, Fisch schön gedünstet so das er schön saftig ist und nicht totgekocht und man in mit der Gabel abheben kann ein Gedicht, Fleisch eher Medium rare, also schon bißchen weniger als rosa aber nicht roh das siehst du genau richtig innen roh genauso wie durchgebraten kann jeder, aber den Punkt genau treffen das ist schon perfekt. Fleisch ist mein Gemüse. Gabs glaube mal eine Film.Hab mich nich bei BSE verrückt gemacht & bei EHEC auch nicht
#69
30.5.11, 19:30
@ollyhc: Du hast doch mit deinen Worten angefangen: "...die drei S Regel ist wirklich eine Regel von aus den 50 bis 70 Jahre als es noch nicht so gang und gäbe war das jeder einen Kühlschrank hatte und der Fischgeruch überdeckt werden mußte , .... diese altmodische 3 S Regel anwenden ob das nun ein paar Hausfrauen noch machen und sich nicht der Zeit anpassen sei dahingestellt und man sollte mit der Zeit gehen und alte Zöpfe abschneiden, gesäuert wird erst nach dem garen"

Wir altmodischen Hausfrauen, die mit den langen Zöpfen, wir haben ja auch Internet. Also so hinter dem Mond leben wird dann doch nicht. Also warum beleidigst du uns. Was soll das?

Und noch was, du hast vermutlich meinen Eingangspost nicht richtig gelesen. Wir haben verdammt viel fangfrischen Fisch, daher mache ich es jedesmal anders. Nennst du das wirklich noch altbacken?
Auch wenn deine Tochter bald die perfekte neumodische Köchin ist, so heißt das noch lange nicht, dass sie jetzt schon in der Lage ist, alle Tricks drauf zu haben, bzw. alle Rezepte kennt. Nicht dass deine Tochter sich hier mal Ideen holen muss. Kann ja mal vorkommen.
ja, wir haben Maggi im Haus, aber nicht, weil mein Mann und ich nicht in der Lage sind, eine gute Suppe zu kochen, sondern um mal was abzuschmecken. Bei uns wird immer erst probiert, bevor wir zu Maggi oder Ketchup greifen.

Und wir sind auch keine grauhaarigen Hausmütterchen, die nur für das männliche Wohlbefinden da sind. Die unter ihre Kochschürze Strapsen tragen. Da ist woh der Wunsch Vater des Gedanken. Nein, wir gehen hier auch arbeiten und sind Haupternährer der Familien. Stell dir das mal vor. Ich bin seit 16 Jahren in der Automobilen unterwegs. Da gibt es genug Neuerungen. Da ist alles gerade modisch und trez chick. Schon mal was vom Erlkönig oder Face-Lift gehört.

Und totbraten - jetzt ist der Fisch erst richtig tot- totbraten wir unser Fisch auch nicht. Er soll uns ja auch schmecken.

Und BSE und EHEC gehört nicht in Ellabertas leckerem Rezept.

Ich hoffe, dass meine Worte ernst aber nicht beleidigend rübergekommen sind.
#70 erselbst
30.5.11, 19:52
irgendwie doch faszinierend---ein schönes rezept--und dann über 70 kommentare dazu. und das alles nur weil jemand zitrone nach seinem gusto zugibt! laßt doch jeden so machen wie er es will--sofern es nicht absolut verkehrt ist..es gibt zeitgenossen, die mögen matjes mit erdbeeren--warum eigentlich nicht?
ich errinnere mich, dass es in meiner hotelfachschulzeit fast ein sakrileg war fisch mit nudeln zu kombinieren--und heute?--da ist es gang und gebe!" tempura mutantur et nos mutamus in illis!
#71 Marielle1
30.5.11, 20:41
@Eifelgold: Du solltest erst lesen, bevor Du antwortest! Ich mag Fisch - "säubern ( = Gräten ziehen usw...), säuern ( ein paar Spritzer Zitrone oder Limette) und Salz hat noch keinem Fisch geschadet!
Wohnst du im Norden, oder warum fühlst Du Dich so angegriffen???

Unn "Kittelschürze": Bin keineswegs eine altbackene Hausfrau, allerdings koche ich auch schon seit ca. 30 Jahren täglich, und bilde mir ein, auch recht gut; gesund und abwechlungsreich!

Habe nur geschrieben, dass ICH persönlich keinen rohen Fisch mag und Fleisch lieber eher durch bzw. auf den Punkt! Und das ist halt schwer! Auch bei Fisch!

Kunst kommt von können!

Und wenn es keine Kunst wäre, könnte jeder eine Kochsendung schauen und alles wäre gut!

L.G. PP
#72
30.5.11, 20:51
@Marielle1: Entschuldige Bitte, das es sich um deine Tochter handelt, habe ich wirklich überlesen.
Dich habe ich auch gar nicht angesprochen.

Ich fühle mich auch nicht angegriffen, und im Norden wohne ich schon mal gar nicht. Interessant aber deine Frage. Jetzt muss ich schmunzeln.

Ich habe nicht die Kittelschürze als erstes erwähnt, das war auch jemand anderes.

Ich habe auch mit keinem Wort rohen Fisch erwähnt. Wer es mag, bitte. Wer nicht, auch gut.
#73 Marielle1
30.5.11, 20:52
@Eifelgold: Meine Tochter isst vergan und weder Fisch noch Fleisch noch irgendwelche Milchprodukte noch Eier! Ganz konsequent! Mag man sehen, wie man will - ich respektiere das! Und davon abgesehen oder auch deshalb... kocht sie total lecker! Ihre "Gemüsepasta" ist weltklasse - und da ich keine Kohlehydrathe essen darf, "PUR" ein Genuss!

Das Mädel ist grad mal Mitte Zwanzig und kann genial kochen - sei mir nicht böse- aber mit dem Kochen ist es wie mit dem Autofahren - entweder kann man ( frau) es, oder auch nicht (kannst Du eigentlich Auto fahren?)

Gruss Marielle
#74
30.5.11, 20:56
Bis jetzt bin ich immer gut von A nach B gekommen. Noch besser kann ich rückwärts einparken.

So und nun bitte Friede.
#75 Marielle1
30.5.11, 20:57
@Marielle1: Hallo Eifelgold, hat sich wohl "überschnitten". Wollte net so "böse" rüber kommen....:-)
#76 Marielle1
30.5.11, 21:11
@Eifelgold: habe gerade noch mal Deinen Kommentar gelesen! Fasziniert mich - hätte ich vorher machen sollen! Du müsstest aus einer Gegend kommen, in welcher frischer Fisch auf jeden Tisch gehört! Und das ist gar nicht negativ gemeint!Deine Kommentare lassen darauf schliessen.
Wohne in SüdDeutschland und sehr frischer Fisch ist hier relativ schwer zu bekommen - ausser Forellen! Vielleicht bin ich auch deshalb so "kritisch"...
#77 Marielle1
30.5.11, 21:17
@ronja666: Bin der Meinung, es gibt auch "gefährliches Halbwissen"... sagt mein Mann - ab und zu muss ich ihm Recht geben!
#78 Marielle1
30.5.11, 21:32
@ollyhc: RICHTIG GUT KOCHEN KANNST DU ABER NICHT; ODER? Du bist doch einer von denen, der in fünfundvierzig Minuten ein Diner zaubert? Und alle, die wirklich kochen, in Grund und Boden stampfen kann?
#79 Marielle1
30.5.11, 21:35
@ollyhc: Röstaromen bei Fleisch sind lecker und gehören auf jeden Fall dazu! Egal, wie - ob rare, done oder well done!
#80
30.5.11, 21:52
@Marielle1: Warum soll ich nicht richtig kochen können? anscheinend war dein Statement anfangs nur getürkt wenn du jetzt in deiner Meinung zum Thema wieder umschwenkst die einfach fairste Meinung kam von Oma Duck aber das will ja hier keiner wissen. Mich ärgert nur diese Verbohrtheit die an den Tag gelegt wird und wenn jemand saurer Hering mit Schokosauce schmeckt ,Geschmäcker sind sehr verschieden ,aber aus einem Tip weil nicht mehr zeitgemäß solch einen Hype zu machen ist lächerlich aber jetzt weiß ich wer hier sich wie verhält, alles umsonst
#81
30.5.11, 21:57
@Marielle1: Übrigens auch in 45 min ein Dinner zaubern kein Problem da ich von Beruf Koch bin und mir solch ein Hausfrauenköchelei ein Graus ist, meinen nur weil ihnen Oma oder Mutter mal was beigebracht haben ,sind sie jetzt die tollsten Köchinen da gehört mehr dazu . Mehr habe ich dazu nicht mehr zu sagen
#82 Marielle1
30.5.11, 22:09
@oollyhc: Deinen "Gästen" spreche ich mein Bedauern aus! Wenn Du von Beruf Koch bist! Ausser Du hast vorgearbeitet... Angeber!
-1
#83 Marielle1
30.5.11, 22:16
Mann oder Frau kann in 45 Min. kein perfektes Diner kochen, deshalb schreibt man des auch nur mit einem "n". Des geht gar nicht! Und wenn Du Koch bist und kochen kannst - es ist möglich, in einer dreiviertelstunde ein essbares Menue zu kochen, klar - das geht!
Richtig gute Küche geht in dieser Zeit nicht - alleine die Sosse braucht schon...

Eine gute Sosse braucht 3 - 4 Stunden zum Einkochen - Geschmack!
#84 ronja666
30.5.11, 22:20
@ollyhc:
Würden Sie uns denn verraten, wo Sie arbeiten? Ich bin nämlich immer dankbar für Tipps, wo ich besser nicht hin gehen soll. Als Gegenleistung würde ich Ihnen dafür eine gute Schule empfehlen, wo man Rechtschreibung, Zeichensetzung und überhaupt alles lernen kann, was für einen gepflegten Schriftwechsel notwendig ist.
#85 Pumukel77
30.5.11, 22:28
@ollyhc: Zitat: Mehr habe ich dazu nicht mehr zu sagen... na das hoff ich mal. Deine sehr arrogante Art nervt, säuern ist nicht mehr nötig, das stimmt, aber der Ton macht die Musik und wer säuern möchte darf es tun. Selbst wenn es der Papst verbieten würde, würden sich manche nicht drum scheren. Und nun ist mal gut.
#86
30.5.11, 22:38
Ronja und Pumukel: Daumen hoch für euch, laßt den Nervsack doch einfach labern. Bringt doch nix sich mit solchen Nervtötern herum zu ärgern.
-2
#87
31.5.11, 17:47
So die Hausfrauen -Fraktion hat sich wieder mal ausgekotzt auch ein paar Oberlehrer, waren ja auch dabei denen Satzbildung wichtiger ist, als einen Tip anzunehnem um ihre altmodische Kochweise zu verbessern. Zu ronja auf solche sogenannten Gäste wie dich kann ich gut und gerne verzichten ,soltest lieber altmodisch zu Hause bei deinen mit Mehl angedickten Soßen bleiben und schmollen wie böse doch die Anderen sind,genauso wie Pumukel bleibt altmodisch euch ist nicht zu helfen.45 min sehr wohl möglich wenn man es gelernt hat , du keinesfalls
1
#88 ronja666
31.5.11, 18:33
@ollyhc:
Tja, so ist das nun mal: Kochen kann jeder, das konnte sogar schon der Neandertaler, aber Schreiben muss gelernt werden. Dafür braucht man nämlich Gehirn, und zwar nicht nur im Kochtopf.
#89
31.5.11, 19:22
@Marielle1: Bin Rheinländerin. Meine Männer sind Hobbyangler. Daher haben wir so viel Fisch. Ich freue mich immer, wenn hier eine NEUE Idee zum Fisch eingestellt wird.
-2
#90
31.5.11, 19:38
Ja ronja echt verbittert bist du ,"kochen kann jeder" aber wie ,das ist bei dir schon die Frage ,sonst würdest du hier nicht so rumzicken.Jedem das seine, manche wollen eben keinen Rat was solls mir auch egal, dann bleibt ihr Hausfrauen unter euch sowas nennt man nicht kritikfähig. So wie deine Kochkünste bestellt ist solltest du dann lieber die Füße stillhalten und nicht in oberlehrerhafter Manier rummosern.
Schön das ihr euch alle so habt provozieren hab lassen.
2
#91 eintoepfer
31.5.11, 20:00
Bin bisher noch gar nicht auf die Idee gekommen, Fisch "vor" der Zubereitung zu säuern, weil ich das so gar nicht kenne.
Werde es bei Gelegenheit mal ausprobieren.
Bei mir entscheidet letztendlich die Zunge, und keine "Weltanschauung"...
Versuch macht kluch, was schmeckt, das bleibt...
1
#92 ronja666
31.5.11, 20:44
@ollyhc:
Verbittert? Was ist das? Kenne ich gar nicht. Mir tun nur manche Leute wegen ihrer geistigen Armut leid, aber bei einigen ist dieser Mangel so ausgeprägt, dass ich mich darüber dann nur noch kaputtlachen kann.
Wie wollen Sie eigentlich meine "Kochkünste" beurteilen? Woher wollen Sie wissen, ob ich meine Soßen mit Mehl andicke? Und selbst wenn, dann ginge Sie das doch wirklich nichts an.
Haben Sie denn noch immer nicht gemerkt, dass Ihr erhobener Zeigefinger und Ihre penetrante Besserwisserei die meisten Leser auf dieser Seite nur anöden? Machen Sie doch lieber eine eigene Forumseite auf für alle, die sich gerne anpampen lassen und verschonen diejenigen, die einfach nur freundlich Erfahrungen austauschen wollen ohne angepöbelt zu werden.
#93
31.5.11, 21:50
@ollyhc: hast du Urlaub, frei oder läuft dein Laden gerade schlecht, weil du so viel Zeit hast hier deine Unverschämtheiten zu verbreiten ?.
Als Koch magst du gut sein, ich hoffe aber du hast keine Mitarbeiter unter dir. Das muss ja für die die Hölle sein. Hast du immer so einen Küchenbrigadeton am Leib ?. Die armen Gäste die dein Essen mal kritisieren, werden die dann des Lokales verwiesen mit lebenslänglichen Hausverbot ?. Fragen über Fragen, aber ehrlich gesagt interressieren mich die Antworten gar nicht .... .
Ach eine Frage hab ich noch: was ist an einer richtig guten alten Mehlschwitze so verwerflich ?. Die "NEUEN" Köche knallen immer literweise Sahne oder kiloweise eiskalte Butter zur Bindung in die Sosse. Da palavern die immer über "gesunde" Ernährung und hauen dann solche Kalorienbomben rein.
Tja, so schlecht ist unsere und die Küche unserer Mütter gar nicht, auch wenn du uns das noch so gerne einreden willst.
Stell doch mal ein paar Rezepte von dir ein, wir sind sehr aufgeschlossen und können noch viel lernen.
#94 Marielle1
1.6.11, 02:27
@ollyhc: eben:Fernsehköche! Fisch ist nur halb roh "perfekt" gebraten. Es stimmt schon, dass in den 50ern ein Kühlschrank nicht in jedem Haushalt war... ich bin trotz allem der Meinung, dass ein Fisch und auch ein Fleisch "perfekt2 gebraten sind,wenn sie "gerade durch sind" Und da das schwierig ist... sehr schwer - kommt Kunst von "Können"!

Halb roh kann doch inzwischen jeder "Hobby-Koch!" Frische kaufen AUCH! Aber mal richtig gut kochen - und nicht mehr in der "Küchenschlacht und bei den Topfgeldjägern" können wenig! Das ist alles gut und schön - aber wenn ich dann essen gehe, dauert es ein bisschen. Und mein Restaurant ist weiltklasse!

Mein Koch sagt, wenn ich alles so in 45 Min. hin kriegen würde, dann würde ich von meinem Job nix verstehen! Er hat sowas von recht!

Ich liebe seine "Amuese", ich liebe seine "Süppchen", sein Essen ... und es dauert selten lange! Aber der kann es halt! Ständig gut! Bei der Küchenschlacht usw. kann man kurz gut kochen...
#95 Marielle1
1.6.11, 02:43
Übrigens warte ich fast nie 45 Minuten - kriege nach spätestens 5 mein "AMUESE", dann in rascher Abfolge meine Vorspeise, mein Hauptgericht und mein Dessert auch in zeitlicher Abfolge. Aber je nachdem,. was ich als Hauptspeise bestellt habe - es kann auch 20 Minuten dauern - je nach Fisch oder Wild ist das dann mal nicht mehr "roh", sondern einfach wirklich "perfekt" - nicht mehr blutig, nicht mehr roh, sondern "durch"! Aber einfach so durch, dass es innen noch ganz zart ist... und aussen knusprig, aber kein bisschen zäh! Muss man erst mal so hin kriegen! Und so ist auch der Fisch - durch, aber kein bisschen zäh oder trocken! Nix halb roh!

Wer nicht kochen kann - serviert roh! Ich esse gerne perfekt" ( Linde, Ellhofen)
#96 Marielle1
1.6.11, 03:14
@ollyhc: man muss diese "Regel'" nicht mehr "zwingend " einhalten! Man kann inzwischen auch erst Salz hinzugeben, dann Zitrone... Wie man möchte... wie schon gesagt - inzwischen essen auch viele Fisch immer oder oft "roh" - weil er ganz frisch ist! Wir hattten den Fisch früher ganz frisch geangelt - mag ihn immer noch geräuchert oder frisch "durch"!

Geschmackssache - ich mag Fisch und Fleisch: so "eben durch", net roh und net "tot gebraten"! Wie schon geschrieben - die "alten" Rezepte sind oft nicht so schlecht... der Milchreis nach Rezept meiner Oma, die Spätzle, die Bratkartoffeln sind echt lecker... und deshalb bereite ich Fisch immer noch so zu! :-) L.G. Marielle
#97 Marielle1
1.6.11, 03:25
@Zartbitter: darf leider keine "Mehlschwitze" mehr - Diabetes! Aber Du hast ja recht! Lasse inzwischen die Brühe ewig lange einkochen und binde mit Eigelb ab! Hat etwas Übung gebraucht - ist inzwischen etwas "feiner" im Geschmack und in der Konsistenz. Allerdings wohl Kalorientechnisch nicht weniger :-(

L.G. Marielle
#98 Marielle1
1.6.11, 03:29
@ollyhc: habe des jetzt erst gelesen - sorry. bereue meine Kommentare dich bezüglich! Machen keinen Sinn!
1
#99 Marielle1
1.6.11, 03:40
@Eifelgold: Habe ziemlich viele leckere Fischrezepte! Bin ursprünglich aus Hellenthal in der Eifel...

Da gab es nicht so viel Fisch- aber mein Onkel wohnte an der Ellertal-Sperre und hat oft geangelt:-)
-2
#100
1.6.11, 16:34
Hätte ich vorher gewußt das diese Seite nur von altmodischen Hausfrauen Mimosen und nicht kritikfähigen Leuten sowie Oberlehren bevölkert wird, hätte ich es mir sparen können ,überhaupt einen Satz zu schreiben. Dieses Forum tauchte überraschender Weise als Werbemail in meinen Postfach auf und mich störte diese altmodische besserwisserische Art mit der viele dieser die hier schreiben ihre Meinung kund tun, nur weil jemand Zähne im Mund hat glaubt er zu wissen wie essen richtig zubereitet wird und es schmecken muß, bei anderenBerufen nimmt sich auch niemand das Recht heraus etwa einem Tischlermeister oder anderen Berufen besserwisserisch zu sein, da ich aber sehe das hier nun wirklich Hopfen und Malz verloren ist bleibt mal unter euch und schmiert euch gegen seitig Honig ums Ma...! oh wie schön ihr alle kocht ,kann ich dein Rezept haben? Das bedarf dann keinen Kommentares mehr.
2
#101 ronja666
1.6.11, 16:57
@ollyhc:
Es fällt mir wirklich mit jedem Mal schwerer, bei Ihnen höflich zu bleiben, und obwohl ich mich von Ihrem Geschwafel absolut nicht angesprochen fühle, muss ich doch im Namen aller hier vertretenen "altmodischen Hausfrauen Mimosen und nicht kritikfähigen Leuten sowie Oberlehren" - wie Sie uns so nett bezeichnen - einmal klar stellen: SELBSTVERSTÄNDLICH weiß hier jeder, wie es schmecken muss, und auch, wenn jemand Mettbrötchen mit Himbeermarmelade gut findet, ist das völlig okay. Und dieser dämliche Satz: "bei anderenBerufen nimmt sich auch niemand das Recht heraus etwa einem Tischlermeister oder anderen Berufen besserwisserisch zu sein" zeigt doch auch deutlich, wessen Geistes Kind Sie sind. Wenn der Friseur Ihnen einen Haarschnitt verpasst, der Ihnen nicht gefällt, dann sind Sie doch mit Sicherheit der Erste, der sofort Zeter und Mordio schreit. Also noch einmal die - auch schon von anderen geäußerte - Bitte: Lassen Sie uns auf dieser Seite doch einfach in Ruhe. Ihr Geplärre braucht hier wirklich niemand.
1
#102
1.6.11, 18:56
@ronja666: Richtig Ronja. Und wenn man mal bedenkt, wer hier angefangen hat, den Beruf der Hausfrau und das Rezept bzw. das säuern in Frage zu stellen, da kann man über posting 100 nur noch nach Luft schnappen.
Unglaublich!

Wenn Ollihc meint, er ist der Spitzenkoch der neumodischen, überteuerten und oft auch langweiligen Küche, soll er doch in dem Glauben bleiben.

Soll er auch meinen, wir sind dauergewellte Hausweibchen, ohne Meinungsrecht und "richtige Arbeit", bitte schön, wenn wir dann endlich Ruhe haben.

@ Marielle1: Hellental bzw. Eifel ganz besonders kenne ich. Da kommt kaum Fisch auf den Tisch. Dafür kenne ich aber viele Eifler Bauernrezepte. Die werde ich aber hier nicht preisgeben. Das ist viiiiiellll zu aaaaaltmodisch. Ihr würdet noch viel Altbackener Ausschauen ;-)
1
#103
1.6.11, 19:09
@Eifelgold:
Ach ja, so ein leckeres Fischrezept von Oma, noch aus
dem Kartoffelkrieg, da bin ich soooo gerne altmodisch
1
#104
1.6.11, 19:18
@mamamutti: Für dich dann per PN :-)
1
#105
1.6.11, 19:21
@Eifelgold:
Oh.... jaaa...gerne.
-1
#106
1.6.11, 19:37
Eifelgold,ronja sowie mariella kann nur noch sagen eure bissigen Kommentare perlen bei mir ab wie an einer frisch geputzten Fensterscheibe ,schön das ich euch so provozieren konnte ,endlich mal hattest ihr in eurem Hausfrauendasein was Aufregendes und konntet euch gegenseitig Zuspruch versichern. Alles Gute bleibt so,wie ihr seid echt ,witzig wie ihr euch zu diesem Thema ereifern konntet.Tschüß auf nimmer wiedersehen.
1
#107
1.6.11, 19:43
@ollyhc:
Na, Gott sei Dank. Aber du kannst es nicht lassen
und kommst doch immer wieder. Aber als Pausenfüller,
wenn es gerade nichts neues zu lesen gibt, amüsierst du mich sehr.
Danke für deine lustigen Kommentare.
1
#108
1.6.11, 19:48
@ollyhc: Na wenigstens hatten wir was zu lachen.Lebe Wohl.DD
1
#109
1.6.11, 19:57
@ollyhc:
Sorry, Guy, aber du bist Derjenige, der meint, nur du kannst alles besser. Du bist der Jenige, der meint, wir sind alt. Du bist der jenige, der meint, wir ärgern uns.

Wenn du ein Prob mit uns hast, dann schreibe uns das doch bitte per PN. DU bist Derjenige, der absolut keine Frieden geben will. Stehst du wirklich auf so einem dicken Kabel?
Höre auf zu Moppern. Such dir ein Hobby.

Mann, in einem anderen Tipp über Fisch hast du schon wieder einen blöden Komment über die 50er Jahre gehalten. Wenn dich die alten Zeiten stören, dann überlese das doch, schmunzel in dich hinein, geh radfahren, schwimmen, oder in den Töpferkurs. Aber beleidige hier bitte nicht MENSCHEN, die ihren Tipp gut finden und den mit uns teilen wollen.

Wenn Du Verbesserungsvorschläge hast, dann mach es doch mittels Tipp.
Wo ist dein Problem? Schreibe doch mal von deinen tollen Kochkünsten.

Du treibst es noch so weit, dass wir hier dich alle einfach überlesen. Wärst du damit glücklich? Ich glaube nicht.
Wenn du ein Bub von sagen wir mal 7 Jahren wärst, würde jeder Mediziner der ADHS diagnostizieren.
Aufmerksamkeit erhaschen um jeden Preis. Das kann auch nach hinten losgehen.
#110 Marielle1
20.6.12, 17:59
@ eifelgold: *lol* - so gut, Dein Kommentar!!!

( Schau mal auf die Uhrzeiten, zu welchen ollyhc seine Kommetare abgibt - grins! Jeder gute oder auch nur halbwegs gute Koch steht da in der Küche - grins)

Mein Sohn würde jetzt einfach "aufgeblasene Flachpfeife" sagen. Und jetzt ist gut mit den negativen Äußerungen - nehmen wir ihn doch einfach, wie er ist!

L. G.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen