Kabeljau gedünstet mit Dill-Sahne-Béchamel

Kabeljau gedünstet mit Dill-Sahne-Béchamel
6
Fertig in 

Wir sind ja bekanntermaßen begeisterte Fischesser und so versuche ich immer, so vielseitig wie möglich die unterschiedlichsten Fischsorten zuzubereiten. Diesmal habe ich beim Fischhändler frisches Kabeljau-Filet erstanden, welches ich gedünstet und mit einer leckeren Soße angerichtet habe. Allen, die ebenfalls gern Fisch mögen, kann ich diese Zubereitung mit der Kapern-Dill-Soße sehr empfehlen. Ein Salat und frisch gekochte Salzkartoffeln dazu runden das Gericht passend ab.

Zutaten

2 Portionen

Fischsud

  • 400 g Kabeljau-Filet frisch
  • 1 große Zwiebel
  • 3 Lorbeerblätter
  • 1 TL Pfefferkörner
  • 3 Pimentkörner
  • 150 ml Weißwein
  • 1 Bio-Zitrone
  • 1 TL Salz
  • 1,5 Liter Wasser

Dill-Sahne-Béchamel

  • 30 g Butter
  • 25 g Mehl
  • 1 Bund Dill
  • 1 EL Kapern mit Sud
  • 100 ml Sahne
  • 200 ml Fischsud
  • 1 Msp. Pfeffer
  • 1 Msp. Salz

Salatdressing

  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 0,5 Bund Petersilie gehackt
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Essig
  • 2 Msp. Salz
  • 2 Msp. Pfeffer
  • 1 TL Zucker

Beilagen

  • 400 g Kartoffeln
  • 1 Eisberg-Salat

Zubereitung

  1. Zuerst bereitet man das Salatdressing vor. Hierfür werden Zwiebel, Knoblauch und die Petersilie sehr fein gewürfelt bzw. gehackt und in einer Schüssel zusammen mit dem Essig, Salz, Pfeffer und dem Zucker verrührt. So kann alles gut durchziehen, bis man vor dem Anrichten des Salates das Olivenöl zugibt.
  2. Der Salat wird geputzt, gewaschen und zur Seite gestellt und auch die Kartoffeln schält man ab und stellt sie auf den , damit sie rechtzeitig zum Anrichten gar sind.
  3. Jetzt wird der Sud für den Fisch vorbereitet. In einem passenden Topf gibt man soviel vom Wasser, dass der Fisch bedeckt sein wird. Dazu kommen dann der Weißwein, die in Scheiben geschnittene Zwiebel, gut die Hälfte der Zitrone und die weiteren Gewürze. Alles wird einmal kräftig aufgekocht und dann stellt man die Platte auf knapp mittlere Wärme.
  4. Der Sud sollte nicht mehr kochen, wenn man die Fischstücke hineingibt, sondern nur leicht sieden. Im Sud lässt man die Fischstücke ganz langsam gar ziehen. Auf keinen Fall soll der Sud jetzt noch kochen, denn dann fällt der Fisch auseinander und verliert an Geschmack und die Optik ist natürlich auch nicht mehr so ansprechend.
  5. Nun bereitet man die Soße zu. In einem Topf wird die Butter zerlassen und mit dem Mehl verrührt. Vom Fischsud gibt man vorsichtig und nicht zuviel zu, damit die Soße nicht direkt zu dünn wird. Danach wird noch mit der Sahne aufgegossen. Dill sowie die Kapern mit dem Sud gibt man auch zur Soße. Sollte diese noch zu dickflüssig sein, gibt man noch etwas vom Fischsud dazu. Gewürzt wird jetzt noch mit Pfeffer und Salz.
  6. Zum Anrichten wird die Salatsoße noch mit dem Olivenöl vermischt und dann über den Salat gegossen.  Auf Tellern oder in Schalen verteilt ist der Salat bereit zum Eindecken.
  7. Die Fischfilet-Stücke gibt man vorsichtig auf die Teller und begießt sie mit etwas von der Dill-Sahne-Béchamel. Die restliche Soße wird in einer Schale auf den Tisch gestellt zur Selbstbedienung.
  8. Die Salzkartoffeln werden abgegossen und ebenfalls in einer Schüssel auf dem Tisch platziert und dann darf das leckere Fischgericht genüsslich verzehrt werden.

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Garnelen in würziger Soße
Nächstes Rezept
Lachs gebraten dazu bunter Kopfsalat
Profilbild
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
5 Kommentare

Rezept online aufrufen
Hol dir unsere besten Tipps als PDF / eBook!

Du druckst gerne unsere Tipps und Rezepte aus? Unter www.frag-mutti.de/ebooks findest du unsere besten Tipps und Rezepte zum Abspeichern und Ausdrucken. Nur 2,90 €!