Fleisch weich kochen - mit Cola

Jetzt bewerten:
3,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Fleisch wird beim Kochen schön weich, wenn man COLA beifügt. Ca. 5- 10%. Ist bei Gulaschkanonen seit langer Zeit ein angewandter Trick.

Von
Eingestellt am

21 Kommentare


#1 tztz
5.10.05, 13:05
Und anschließend nicht vergessen, den ganzen Kram als Sondermüll zu entsorgen, oder was? Du läufst doch nicht ganz rund Marcus.
#2
5.10.05, 13:16
So eine Idee kann ja wohl nur von den weltweit führenden Gourmets, also den Amis kommen. Gesunde Ernährung eben. Hab bei Gulaschkanonen noch nie nen Hinweis gelesen, daß Phosphat und sonstige Inhaltsstoffe von Cola enthalten sind.
#3
5.10.05, 13:26
Mh, kann mir das ganz gut vorstellen. Cola ist ja eigentlich nur Wasser, Zucker und Pflanzenextrakte.
#4
5.10.05, 15:16
@tztz
Also kann man sich auch etwas netter ausdrücken. Die meisten trinken doch eh Cola. Warum also nicht auch ins Gulasch?
Fleisch das für Gulasch verwendet wird, ist ja oft wirklich zäh oder man muss es ewig kochen - dann ist auch kein Nährwert mehr drin. Sonst halt Filet kaufen!!!
1
#5 zefixx-bike
5.10.05, 15:26
ich seh´s auch so! der ton macht die musik, cola "saufen" eh alle ( um mich dem jargon mancher anzupassen...) und was glaubtst du "tztz", was du alles in dich rein stopfst, von dem du nicht die geringste ahnung hast!?
das bißchen cola schadet echt niemandem!
#6 Else
5.10.05, 16:22
Warum nicht? Erstmal testen und dann meckern. Wer sich nciht ausschließlich auf Biobasis ernährt, nimmt eh übern Tag verteilt jede Menge "Sondermüll" zu sich. Manchmal sollte man erst denken und dann schreiben...
#7
5.10.05, 19:10
hm das kenn ich eigentlich nur, um dem gulasch ne gesunde dunkle farbe zu verleihen.
wüsste mal gerne was da mit weichkochen zu holen sein soll?, zumal das mit dem fleisch in cola übernacht stehen lassen ein grossstadtmärchen ist.

Was ich kenne, ist Kaffee (kalten, übrig gebleibenen) zum Gulasch zu geben, dat jibt ens ene schön Färv ! :-)
#8 zenzi#
5.10.05, 20:18
In Cola ist neben Wasser, viel Zucker und wenig Pflanzenextrakten ausserdem noch eine Menge Phosphatsäure, die für den Weichmachereffekt verantwortlich ist. Ich finde das nicht wirklich appetitlich, aber das ist wohl "Geschmackssache"...
#9
5.10.05, 21:51
Gulasch ist bei mir im Schnellkochtopf in 15 Minuten butterweich, ohne Cola.
#10 joner
6.10.05, 13:02
Das mit dem Fleisch über Nacht in Cola ist KEIN Großstadtmärchen. Selber ausprobiert, ein paar kleine Stückchen (ca 1cm^3) Putenbrust in einem 0,2l Glas C*ca-C*la; ca 12h stehen lassen.

Danach: Die Brühe hat sich fast ganz entfärbt, die Fleischbröckchen sind zu Fleischflöckchen geworden und bilden eine Art Bodensatz. Sieht SEHR lecker aus... Geschmack habe ich nicht getestet.
#11 Pedro
31.10.05, 00:01
Was auch geht, ist ein Stück Papaya mitzukochen. Papaya enthält nämlich das Eiweißverdauungsenzym Pepsin. Man kann natürlich auch etwas Pepsin aus der Apotheke inzugeben. Ach ja, und Pepsin hilft auch bei Verdauungsproblemen und Völlegefühl nach schweren Mahlzeiten.
#12 werner
6.7.06, 11:21
cool
#13 himself
31.7.06, 00:20
Hallo!
Phosphorsäure und nicht Phosphatsäure.
Deswegen kann mann Cola auch als Rostumwandler verwenden.
#14 Hilly
31.7.06, 00:28
Hallo Joner!

Mach dein Experiment einmal so:

Lege das Fleisch über Nacht statt in Cola in normales Leitungswasser....

Gruss
#15 schlumpf
31.7.06, 01:19
was in der cola soll es denn eigentlich überhaupt sein, das das fleisch weichmacht? der zucker? die kohlensäure? (die legendären "pflanzenextrakte - haha - dürften nicht in betracht kommen...)
wenn man das wüsste, könnte man sich wieder mal von einem fertigprodukt unabhängig machen...
#16 Lissa
2.9.06, 01:25
Irgendwas scheint dran zu sein, da ein südafrikanischer Freund von uns grundsätzlich sein Fleisch mit Cola zubereitet und es auch tatsächlich immer megazart ist! Ich probiere es beim nächsten Sauerbraten / Schmorfleisch!
#17
17.4.10, 23:25
@#4: und wer kann sich schon Filet für 10 Personen leisten ?

Dann lieber doch mit Cola.
#18 Tobias
26.5.10, 19:39
Dieser Fleisch-Cola-Zart-Bis-Auflösen-Trick wurde neulich mal in irgendeiner dieser zahlreichen Fernseh-Unterhaltungs-Wissenshows (Weis nicht mehr obs Galileo oder ein ähnlicher Mist war) nachgemacht - Ergebniss war, dass der Effekt nichtmal dann messbar bzw. nachweisbar war, wenn das Fleisch in purer Cola gekocht wurde. Ergo: Bringt gar nichts, ausser komischen Geschmack (wers mag...)
#19
26.7.12, 22:41
lecker!
#20
6.10.12, 15:58
Jetzt weiß ich immer noch nicht, wie ich Rindergulasch richtig zart bekomme
#21
27.8.13, 13:00
gebt mal "Cola Hähnchen" bei Chefkoch.....ein
ich habs nachgekocht... schmeckt umwerfend !!!

Ana

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen