Mit Sojasoße kann man ganz einfach Puten- aber auch Schweinefleisch sehr zart machen.

Fleisch zart machen mit Sojasoße

Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Mit hilfe von Sojasoße kann man ganz einfach Puten- aber auch Schweinefleisch sehr zart machen.

Man braucht dazu nur das Fleisch für Schnitzel, Schaschlik, Gyros oder ähnliches in ein paar Esslöffel Sojasoße ca. 20 Minuten ziehen lassen.

Wenn man das Fleisch erst dann anbrät, bleibt es wunderbar zart und der Geschmack der Sojasoße ist kaum rauszuschmecken.

Von
Eingestellt am

6 Kommentare


-1
#1 cle
2.3.09, 18:08
"in ein paar esslöffeln sojasoße" bedeutet wirklich nur eine schwache benetzung des fleisches? bezieht sich das mengenmäßig auf ein in streifen geschnittenes schnitzel?
bitte um genauere angaben. dnake
#2 GriechischerNokianer
3.3.09, 19:26
Mach ich immer so! Super Tipp! Volle Punktzahl! (Nicht vergessen zu erwähnen das wenn man das Fleisch mit Sojasauce behandelt, das würzen mit Salz sich erübrigt, sonst wird es "zu" versalzen)
1
#3
8.2.10, 18:30
Muss man denn Putenfleisch noch zarter machen? Sicher ist der Tip toll für den Geschmack, oder wenn Schweinefleisch falsch geschnitten wurde. Fest steht auch, dass Sojasoße Fleisch mürbe macht. Aber bei Putenfleisch denke ich, braucht man keinen "Zartmacher".
#4
18.4.11, 07:53
Ich mache es bei Geflügel auch. Stimmt schon, zarter muss das nicht werden, aber es wird etwas pikanter und ich hab das Gefühl: auch saftiger. Auf jeden Fall finde ich den Tipp super.
Wers mag: bei Geflügel noch etwas Honig und Knoblauchzehen dazu, durchziehen lassen. Knoblauch wieder raus und mit asiatischen Gewürzen anbraten. Meine Familie findet es lecker :-)
-1
#5
18.4.11, 11:21
@ lilly86 - Super Tipp - Danke - Werde ich bald ausprobieren.
Ich wünsche dir ein schönes Osterfest im Kreise deiner Familie.
1
#6 pepsi55
21.8.12, 08:19
@Abraxas3344: genau :-) das grillen geht obendrein schneller als das Einlegen. Wer Putenfleisch länger als 20 Minuten grillen würde, darf sich nicht wundern, wenn es trocken wird.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen