Elektrisch aufgeladene Haare können ganz schön nerven. Was kann man dagegen tun?

Fliegende Haare: Was hilft gegen elektrisch aufgeladene Haare?

Jetzt bewerten:
2,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Besonders im Winter hat man das Problem mit elektrisch aufgeladenen Haaren, dagegen kann man was tun.

Dafür benötigt wird ein Wäschetrockner Tuch, dieses wird auf die Haarbürste aufgesetzt und eingedrückt. Danach die Haare wie gewohnt bürsten und die fliegenden Haare sind Vergangenheit. 

Von
Eingestellt am

10 Kommentare


2
#1
30.3.17, 16:23
Auf der einen Seite glaube ich dir gern, dass das funktioniert.
Auf der anderen Seite: weißt du, was in den Trocknertüchern drin ist und ob du das auf deinen Haaren haben möchtest?
Ich gebe zu, da sehr pingelig  zu sein, außer Natur(kosmetik) kommt mir nichts an Haut und Haar. Ich creme mir die Hände mit Kokosöl ein, ganz wenig, verreibe es, bis es eingezogen ist und streiche dann über die Haare. Das wirkt auch und kostet nichts extra, denn die Hände creme ich mir sowieso ein.
Trockner hab ich keinen mehr und die Tücher habe ich sowieso nie genommen, das wäre eine überflüssige Geldausgabe.
1
#2
30.3.17, 21:22
ich glaube, das klappt auch mit einer nassen bürste. oder einem nassen küchenpapier.
3
#3
31.3.17, 08:06
Die Trocknertüchern werden mit so einige Warnhinweise drauf verkauft: "außer Reichweite von Kindern aufbewahren, nicht in die Augen oder Schleimhäute bringen, schädlich für Wassersysteme ..." ...😱 Wenn ich mir vorstelle, die Substanzen, die für 5 kg Wäsche vorgesehen sind, auf meinen Haaren zu haben, dann mache ich die Bürste auch lieber nur mit Wasser nass, nehme ein Tuch, das für die Körperpflege gedacht ist (z.B. Feuchttuch, Kosmetiktuch oder etwas aus der Babypflege) oder einfach nur meine eigenen Hände.
#4
31.3.17, 12:27
Ich habe auch gleich gedacht, möchte ich denn das, was in diesen Trocknertüchern ist, in meinen Haaren haben? Nein! 
@ seidenloeckchen: Aber was macht man, wenn man z.B. seine Haare in Locken gelegt hat, die dann mit Feuchtigkeit verschwinden? Dafür hab ich noch keine Lösung gefunden (und meine Haare werden beim Bürsten so elektrisch, da kann man nen Akku mit aufladen:)
#5
1.4.17, 16:25
An sich finde ich den Tipp sehr gut, bestimmt klappt es auch mit ähnlichen Tüchern über der Bürste :) was mir gegen fliegende Haare geholfen hat war ein Bürstenwechsel. Benutze jetzt diese Billigversion vom tingle tizer (keine Ahnung wie man den schreibt, hab ich beim dm gekauft) und damit fliegen meine Haare nicht mehr, ich nehme an, es liegt an der Bürste :) Ansonsten kann ich Haarwachs emfehlen, weil es nicht fettet :)
1
#6
1.4.17, 18:14
@Mafalda: genau , das wollte ich auch gerade schreiben . Einfach die Hände nass machen und über die Haare fahren . Wenn die Haare fliegen , fehlt Feuchtigkeit.
#7
16.8.17, 10:37
@Schnuff Ja da stimme ich dir zu, so mache ich es auch :)
#8
16.8.17, 10:37
@Schnuff Ja da stimme ich dir zu, so mache ich es auch :)
#9
16.8.17, 12:55
Was man auch noch ausprobieren kann ,  sind Bürsten aus Holz . Ja , die gibt es wirklich !
#10
31.8.17, 18:29
Oder gaaaanz wenig Klettenwurzelöl. 1 Tropfen. Krieg man im Bioladen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen