Flüssigkeiten abseihen durch Sieb mit Stoffwindel

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Oft heißt es in Rezepten "Legen sie ein Blatt Küchenpapier in ein Haarsieb und filtern sie die Brühe / flüssige Butter dadurch". Dieses war früher kein Problem, allerdings hat die Zellstoffindustrie das Küchenpapier heute so Saugfähig entwickelt, das man bestimmt Wasser darin kilometerweit transportieren könnte.

Da ist mir wieder eingefallen wie es früher gemacht wurde, dünne Leinentücher! Diese sind allerdings ziemlich teuer, ich suchte eine Alternative und fand diese dünnen Stoffwindeln. Einfache dünne Baumwolltücher. Man findet sie in jedem Drogeriemarkt.

Sie sind nicht sonderlich dicht gewebt, ich lege sie meist gefaltet in das Sieb. Nach dem filtern wasche ich sie mit ein wenig Spülmittel im Waschbecken aus und gebe dann zur Wäsche.

Von
Eingestellt am

4 Kommentare


#1
11.12.11, 19:18
Und es spart auch noch das Küchenapier, besser für die Umwelt. Ein guter Tipp! Ich seihe z.B. auch den Saft für Quittengelee durch eine Stoffwindel. Funktioniert super.
1
#2 wurst
11.12.11, 19:33
Ein Geschirrtuch geht auch.
#3
11.12.11, 19:48
@wurst: Die Stoffwindel geht besser, weil sie nicht so dicht gewebt ist wie ein Handtuch.
#4
20.8.14, 04:50
ja Stoffwindel sind Gut, besser als Geschirrtücher aber am alles besten sind immer noch passiertücher sie kosten nicht viel und mann kann sie 100te male benutzen, einfach nach dem benutzen in normalem Leitungswasser auskochen, aufhängen zum trocknen und fertig.
hier ist mal ein Link falls einer Interesse hat sich eins zu kaufen, sind nicht Teuer und halten viel aus ;) .


http://www.amazon.de/Gefu-Durchseihtuch-75-x-62cm/dp/B00008WVBU/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1408502100&sr=8-1&keywords=passiert%C3%BCcher



Mfg.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen