Alte Schallplatten reinigen

Keine Angst! Vinyl ist Plastik. Und Plastik kann man im Wasserbad reinigen. Natürlich sanft und mit Gefühl. Meine alten Platten sind wunderbar sauber geworden und klingen super.

Man kramt nach langer Zeit den Plattenspieler wieder heraus und dann das: die alten Vinyl-Schallplatten kratzen, weil sie total verstaubt sind. Tief in den Rillen sitzen die Staub-Bösewichter und Schmutz. Wenn die Plattenbürste aus Carbonfasern nicht mehr hilft, gibt es viele Methoden diese trotzdem wieder sauber zu bekommen.

Die Reinigung mit Wasser und Spülmittel

Es gibt Reinigungstücher und Reinigungsflüssigkeiten oder sogar ein teures Ultraschallgerät, das die Platten wieder sauber macht. Man braucht aber nicht unbedingt einen teuren Reiniger, viele Verschmutzungen bekommt man mit Wasser und Bürste weg. Ich wasche die Oberfläche der Schallplatte per Hand mit Warmwasser, Spülmittel und einem Bambustuch in einer Plastikwanne. Ein feines Mikrofasertuch ist auch geeignet. Ich reibe die Platte vorsichtig im Kreis herum mit dem Tuch ab. Dann spüle ich die Platte unterm Wasserhahn mit klarem Wasser. Dann lege ich sie auf ein Handtuch, tupfe Wassertropfen weg und lasse sie trocknen.

Keine Angst! Vinyl ist Plastik. Und Plastik kann man im Wasserbad waschen. Natürlich sanft und mit Gefühl. Meine alten Platten sind wunderbar sauber geworden und klingen super.

Schallplatten ohne Fingerabdrücke reinigen

Eine weitere Möglichkeit für die Schallplattenreinigung ist eine Reinigungsflüssigkeit aus Isopropanol (gehört zu den Alkoholen) und destilliertem Wasser. In dem Mischverhältnis ein Drittel zu zwei Drittel wird die Schallplatte mit einer Sprühflasche mit der Lösung benetzt. Kurz einwirken lassen und mit einem Mikrofasertuch abwischen. Wenn man die Platte direkt auf dem Plattenspieler reinigt, lassen sich Fingerabdrücke vermeiden.

Die Platten vor Staub schützen

Damit die LPs nicht direkt wieder schmutzig werden, sollte man die Schallplatten nicht wieder in der alte LP-Innenhülle verstauen, sondern sie durch eine neue Hülle ersetzen. Die Scheiben sind so vor äußeren Einflüssen geschützt. Außerdem sollte man seine Plattensammlung immer auf einem geraden Untergrund lagern, sonst können sie sich mit den Jahren verbiegen.

Hinweis: Der Inhalt des Tipps wurde am 04.05.21 von der Redaktion überarbeitet.

Voriger TippNächster Tipp
Tipp erstellt von
am

Jetzt bewerten

4 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

5 Kommentare

1
Mein Mann macht das immer mit Nagellackentferner. Er gibt etwas davon auf ein feuchtes Mikrofasertuch und reibt damit die Platten ab. (auch seine CD's macht er so sauber) Fertig. 
13.5.19, 21:08
xldeluxe_reloaded
2
Ich wäre da vorsichtig:
Schallplatten reinigt man am besten mit Isopropanol und einem Kosmetiktuch (aus der Box). 
Venylliebhaber (wie wir) sind im Besitz einer Kohlefaserbürste. Diese Carbonbürste bekommt man im Internet. 

Zwei Tropfen Spülmittel und ein Tropfen Isoprophyl-Alkohol in warmen Wasser löst grobe Verschmutzungen, ist aber nicht unbedenklich.

Wichtig für Sammler:
Schallplatten sollten immer in Innenhüllen im Cover gelagert werden und immer nur am äußeren Rand berührt werden. Fingerabdrücke haben auf LP nichts zu suchen.
13.5.19, 21:48
DirkNB
3
Aber im Ernst: Mit Wasser wäre ich auch vorsichtig, selbst bei sehr weichem Wasser bleiben beim Trocknen Kalkrückstände in den Rillen, bei hartem umso mehr. Letztendlich wäre, wenn Wasser, dann destiliertes Wasser zu empfehlen, das hat keinen Kalk, der beim Trocknen übrig bleiben kann. Beim Spüli wüsste ich allerdings nicht, ob das ggf. wichtige Bestandteile aus dem Vinyl löst und es brüchig macht. Die gleichen Bedenken hätte ich beim Isopropanol.
Schallplatten fangen früher oder später sowieso an zu knistern. Je besser der Tonarm eingestellt ist, umso später, und das hat wenig mit Staub und Dreck zu tun, sondern mit den Abnutzungserscheinungen durch das Abspielen. Mechanik udn Trägheit fordern ihren Tribut.
14.5.19, 00:00
4
Das ist ein guter Tipp, mache das auch so!
14.5.19, 21:58
5
@xldeluxe_reloaded: Genau meine Erfahrungen!. Und nicht zuviel Wasser verwenden - jedenfalls aus dem Wasserhahn, denn dies enthält immer auch einige Salze, die beim Trocknen kristallisieren. Wisst Ihr wie klein die Rillen auf einer Schallplatte sind? Der Rillengrund ist 8 Mikrometer groß. Das wird von einem Staubpartikel oder einem Salzkristall leicht erreicht. 
Die einfachste und sicherste Reinigung geht mit einer sehr feinen Bürste aus Kohlefasern. 
Es gibt inzwischen Geräte, die am Tonabnehmer montiert werden und vor der Abtastnadel die Rille reinigen. Dann hast Du den alten Vinyl-Klang pur!  
Ich habe mit dieser Technik einige alte Platten digitalisiert und auf USB-Stick in meinem Auto. Wenn ich will höre ich: das 5. von Beethoven mit Wilhelm Kempf (Aufnahme ca. 1957) oder Charly Pride (Aufnahme ca. 1968). Und das in einer Superqualität. 
Liebe Grüße 
Walter Zimdahl 
23.5.19, 14:49

Tipp kommentieren

Ähnliche Tipps

Obstschale aus Schallplatte

Obstschale aus Schallplatte

37 24
Upcycling: Eine Schale aus Schallplatte machen

Upcycling: Eine Schale aus Schallplatte machen

19 29

Originelle Uhr aus Kronkorken und einer alten Schallplatte

18 21
Alte Schallplatte als Wanduhr

Alte Schallplatte als Wanduhr

13 27
Staub in der Wohnung reduzieren

Staub in der Wohnung reduzieren

23 102
Staubsauger ohne Beutel Test & Vergleich 2021: 6 günstige Empfehlungen

Staubsauger ohne Beutel Test & Vergleich 2021: 6 günstige Empfehlungen

1 0
10 Tipps gegen Hausstauballergie

10 Tipps gegen Hausstauballergie

8 10

Mediterranes Ofenhuhn auf mediterranem Gemüse

11 5

Kostenloser Newsletter