Isopropanol

Isopropanol gegen Klebereste und Farbe

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wer kennt das nicht: Das Preisschild klebt gern und bombenfest an Stellen, an denen man den Preis ganz sicher nicht sehen will. Dazu ist die Oberfläche oft so empfindlich, dass man sich mit nichts rantraut.

Ich habe vor Jahren den Tipp bekommen es mit Isopropanol zu versuchen und es ist prima. Ob Farbe oder Klebereste... mehr Problemfälle hatte ich dann noch nicht. Man bekommt es für ca. 1,80 Euro in der Apotheke und es wirkt wahre Wunder, selbst der Rest vom Aufkleber am Auto lässt sich so entfernen.

Von
Eingestellt am


14 Kommentare


#1 Hmm
18.1.06, 19:43
Ich kaufe immer eine 1-Liter-Flasche, die ist deutlich teurer als 1,80 Euro.
#2 budenzauberer
18.1.06, 19:56
also das isopropanol is echt ne feine erfindung, und auch nicht so derb agressiv
... und außerdem gibts noch nen kleinen nebeneffekt wenn man es in einem kleinen raum ohne frischluftzufuhr verwendet *gg*
#3 Chuck
19.1.06, 10:48
Entfernt das Isopropanol auch Klebereste von Bekleidungsstücken? Das wäre richtig Klasse.
#4 Nicole
24.1.06, 12:36
Ich kaufe immer eine keine flasche, mit der komme ich lange hin. Ob sie klebereste auch aus kleidung entfernt habe ich noch nicht versucht.Meine erfahrung ist, wenn man es auf die klebe/farbstelle träufelt, sich der kleber dann leicht lösen läßt. Wegen der farbechtheit würde ich auf jeden fall erst einmal an einer verdeckten stelle probieren. Wenn das gewebe nicht sehr saugfähig ist, kann ich mir denken, daß es dort auch geht
Die nebeneffekte kenne ich auch noch nicht :-)
#5 Guggenfan
7.3.06, 17:35
Isopropanol ist ein Alkanol, genauso wie Ethanol (Trinkalkohol) jedoch nur günstiger, dafür aber nicht genießbar. Wird auch unter dem Handelsnamen "kosmetisches Haarwasser" verkauft und nicht nur in Apotheken. Es löst also auch nur solche Stoffe, welche alkohollöslich sind (Kleidungsstoffe sind es normal nicht). Jedoch bei Farben, Lacken oder Kleber etc. wird man selbst mit Isopropanol nicht allzuweit kommen. Hier sind andere Lösungsmittel wirksamer, jedoch auch giftiger und agressiver.
#6 Sarah
6.6.06, 12:42
Das ist gegen Pickel!!
#7 Marian
21.11.06, 11:01
Klebereste (durch Etiketten, aufklebbare Tür- und Fensterdichtungen etc.) bekommt man auch gut mit normalem Haushaltsöl und Geschirrspülmittel ab. Beides pur anwenden. Erst das Öl einreiben und dann mit dem Geschirrspülmittel drüber. Mit klarem Wasser abwaschen- fertig :)
#8 CTH
22.6.07, 18:41
Ich kaufe es immer hier, auch zum Handy reinigen :-)

www.onlineelektronik.de/shop/product_info.php/products_id/1224
#9 Nancy
11.7.07, 20:59
Bekommt man damit auch Klebereste vom doppelseitigen Klebeband auf dem PVC-Belag weg?
#10
12.7.07, 14:23
kann sein. vielleicht.
#11 AnnaBanana
18.4.09, 19:17
Öl und Spüli auf PVC Böden zum Klebereste entfernen funktioniert SUPER!!!
#12 notfall
6.5.09, 19:10
bekommt man damit auch eding vom pvc weg?
#13 CTH
14.10.09, 21:16
Klebereste vom doppelseitigen Klebeband: Das bekommste hiermit weg:
www.onlineelektronik.de/shop/product_info.php/products_id/1190
#14 BTB
19.5.10, 01:11
Ich habe mich gestern mit Preisschildern auf DVD-Hüllen herumgeschlagen.
Zuerst sollte man versuchen, das Schild sauber abzuziehen. Klappt das nicht, kratzt man mit langen Fingernägeln die Reste soweit ab wie möglich.
Anschließend klebt die Stelle sehr wahrscheinlich immer noch. Erst taucht man ein Stofftuch in ein wenig(!) Isopropanol und reibt damit die verbleibenden Reste gut weg.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen