Forellen-Mousse auf Pumpernickel

Jetzt bewerten:
3,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Möchte Euch heute eine Vorspeise vorstellen. Schmeckt aber auch als Snack zum Bier oder Wein.

Zutaten für vier Personen:

4 Forellenfilets
2 Schalotten
2 El Creme Fraiche
8 El süße Sahne
Pfeffer
1 Packung runde Pumpernickel
frische Petersillie

Zubereitung:

Die Forellenfilets mit einer Gabel zerkleinern, die Schalotten würfeln und beides in einen Mixbecher geben. Die restlichen Zutaten dazu geben und mit einem Pürierstab pürieren. Das Mousse auf den Pumpernickeln verteilen und mit Petersillie dekorieren.

Von
Eingestellt am


10 Kommentare


#1 Calendula
5.5.05, 15:53
Frische oder geräucherte Filets?
#2 Tenni
5.5.05, 16:14
Geräuchertes Filet ! Schmeckt super
#3 Fusselchen
5.5.05, 16:41
Ja, auf alle Fälle mit geräucherten Filets
zubereiten.
#4 Calendula
5.5.05, 19:00
Danke. Werd ich bestimmt ausprobieren.
#5 Mandy
5.5.05, 20:20
Habe nach dem Pürieren noch mit etwas Sahnemeerettich, Pfeffer u. Salz abgeschmeckt und steif geschlagene Sahne untergehoben, dann auf Toastbrot (geröstet) verstrichen, diagonal geschnitten und m. einer Dillfahne dekoriert - sah ganz gut aus und hat lecker geschmeckt. Danke für's Rezept!
#6 Fusselchen
6.5.05, 17:44
Das mit dem Meerettich ist ein guter Tipp.
Das werde ich beim nächsten mal auch
probieren.
#7 Georg
19.5.05, 14:37
Extrem lecker! Altes Hausmittel bei plötzlichem Hunger!
#8 Anja
1.7.05, 18:42
einfach lecker, sollte man ausprobieren :)
#9 momo
11.8.06, 21:13
ich würde statt Petersilie eher Dill nehmen. Oder ein Hauch Preiselbeeren.
#10 hans-jörg
3.4.09, 18:15
warum forellen mit der gabel zerkleinern, scharlotten würfeln, wenn dann doch alles durch den mixer zermatscht wird?

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen