(Freihand)Sticken mit der Nähmaschine

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wenn ihr an der Nähmaschine freihändig "sticken" / quilten wollt und sich Stickerei verzieht, mal Folgendes ausprobieren: 

  1. Stickvlies (oder wenns nicht zur Hand ist: festere Vlieseline) drunterlegen und ja später wegreißen/wegschneiden.
  2. Die Fadenspannung verringern, weil man ja beim Sticken die Fäden sehr eng setzt, bzw. einen Zickzackstich nachbildet und die Maschine stärker als bei einem Geradstich an dem Faden zieht: Die Position anwählen, mit der ihr normalerweise Knopflöcher näht (hier wird ja auch ein Mini-Zickzackstich verwendet).

So, und wenn ihr jetzt noch die Nähmaschinennadel durch eine Sticknadel ersetzt und/oder glänzendes  Stickgarn verwendet (es ist waschmaschinen-geeignet!), habt ihr ein Klasse Ergebnis.

Viel Freude beim Ausprobieren und einen sonnigen Sonntag!

Von
Eingestellt am

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen