(Freihand)Sticken mit der Nähmaschine

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wenn ihr an der Nähmaschine freihändig "sticken" / quilten wollt und sich Stickerei verzieht, mal Folgendes ausprobieren: 

  1. Stickvlies (oder wenns nicht zur Hand ist: festere Vlieseline) drunterlegen und ja später wegreißen/wegschneiden.
  2. Die Fadenspannung verringern, weil man ja beim Sticken die Fäden sehr eng setzt, bzw. einen Zickzackstich nachbildet und die Maschine stärker als bei einem Geradstich an dem Faden zieht: Die Position anwählen, mit der ihr normalerweise Knopflöcher näht (hier wird ja auch ein Mini-Zickzackstich verwendet).

So, und wenn ihr jetzt noch die Nähmaschinennadel durch eine Sticknadel ersetzt und/oder glänzendes  Stickgarn verwendet (es ist waschmaschinen-geeignet!), habt ihr ein Klasse Ergebnis.

Viel Freude beim Ausprobieren und einen sonnigen Sonntag!

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps und Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

Tipp kommentieren

Emojis einfügen