Frische Kräuter das ganze Jahr über zu Hause

Jetzt bewerten:
3,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wer das ganze Jahr über frische Kräuter haben möchte, kann sich diese problemlos in der Küche auf der Fensterbank züchten. Man braucht nicht mal einen Garten. Ein wenig Licht und eine Fensterbank reichen schon und man kann das ganze Jahr über frische Kräuter anbauen. Kräutersamen sind billiger, als die Kräuter fertig im Geschäft. So hat man auch die ganzen Vitamine, die bei den gefrorenen Kräutern nicht mehr vollständig vorhanden sind und man kann sich sicher sein, dass keine Pestizide in den Kräutern sind. Auch geben die Kräuter einen guten Geruch im Haus. Außerdem kann man sich so auch seine eigenen Kräutersamen sammeln, indem man die Pflanze blühen lässt. Die nächste Saat kann dann schon von den eigenen Samen sein (nochmal gespart).


Eingestellt am

12 Kommentare


#1 Peter aus G.
5.9.05, 17:40
mein Tipp:im Winter gedeihen sie dann doch nicht so recht-daher im Sommer schon(dann schmecken sie am aromatischsten) in dekorative Gläser füllen(nicht trocknen!),und mit einem guten Öl auffüllen,2-3 Wochen ziehen lassen.Zu Salaten oder z.B.Aufläufen schmeckt das (fast) wie frisch.....
#2 ticki
7.9.05, 08:32
Da meine Küche leider kein Fenster hat (Studibude), meine Fensterbank mit Büchern vollsteht und somit Kräuter auch kein Licht bekommen würden habe ich begonnen, im Sommer zu züchten und für den Winter in Eiswürfelbehältern einzufrieren. Da ist garantiert alles Natur drin!
#3
11.9.05, 01:01
die kräuter kann man im sommer "ernten" und im backofen trocknen(halbe stunde bei etwa 150 grad) halten auch länger. bitte immer dunkel lagern, da sie bei zu viel licht grau werden
#4
25.9.05, 20:44
das beste ist um kräuter zu "überwintern" und sie immer frisch sind, hacken schneiden oder was auch immer und in den tiefkühler damit. bei gebruch rausnehmen!
in einem tupper gecshirr ist sehr gut das kann man auf die komination klopfen falls sie zu fest zusammen kleben!
und siehe da frischer als alles andere! auch die sogenannten frischen im laden sind ned umbedingt frisch das zeugs ist alles gelagert! mfg
#5 Andili
26.6.06, 16:37
Petersilie brauch man nur von den groben Stengeln zu befreien und nicht kleinschneiden, dann in eine Gefriertüte und gefrieren. Wenn die Petersilie hartgefroren ist nur ein wenig in der Tüte zerreiben und schon ist die Petersilie wie kleingehackt
#6
1.6.07, 20:07
man kann super alle kräuter waschen, trocknen, schnippeln und in Beuteln einfrieren (außer Minze - wird richtig ekelig). Am liebsten aber friere ich Frühlingzwiebeln geschnitten ein, ab in Salat durch die Kälte wird der Salat auch super frisch/durch Kühle...
1
#7 Hilly
1.6.07, 23:36
"Die Petersilie von den groben Stengeln befreien" -
diese groben Stengel extra einfrieren und zum Zubereiten einer Rindsuppe nehmen (statt der teuren Petersilienwurzeln).
#8
24.9.09, 18:06
ich züchte auch mit viel liebe meine kräuter auf der fensterbank oder auf einer eigens dafür angeschafften etagere. leider habe ich zur zeit probleme mit meiner pertersilie. sie wächst zwar ,mehr als gut, aber jetzt auf einmal werden die bätter grau. giesse nicht mit kalkhaltigem wasser, der topf steht halbsonnig, also was kann es sein? einen guten rat bitte.
#9
7.12.09, 01:35
Und wie bekommst du genügend Licht im Winter, das die Kräuter nicht ausgeilen?
1
#10
19.2.10, 20:52
kräüter trockene ich seit immer in der mikowelle 1 2 min- auf höchte stufe
#11
15.7.10, 12:03
@Peter aus G.: Hallo, was kann man denn alles mischen? Was für ein Öl nimmst Du? Und nimmst Du Schraubgläser? Interessiert mich sehr, da ich so einiges an Kräutern habe.
#12
15.7.10, 12:05
@Andili: So mache ich das auch.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen