Frische leichte Apfelcreme Torte

Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Ruhezeit: 4 Std.
Gesamtzubereitungszeit:

Zutaten

Für den Boden

  • 6 Eier
  • 200 g Zucker
  • Schale einer Zitrone
  • 75g Mehl
  • 75 g Speisestärke

Für die Füllung

  • 12 Blatt Gelatine
  • 1 kg gezuckertes Apfelmus (gekauft oder selber gemacht)
  • 300 g Creme fraiche
  • 1/2 TL Zimt

Zubereitung

  1. Die Eier mit dem Zucker ca. 10 Minuten schaumig rühren. Der Teig ist ein Biskuit, aber dieses Rezept ist so super, dass man die Eier nicht über einem Wasserbad aufschlagen muss. Aber auf jeden fall mit einer Küchenmaschine arbeiten.
  2. Die Zitronenschale, das gesiebte Mehl und die gesiebte Speisestärke unterheben.
  3. In eine gefettete, gemehlte Springform geben. 
  4. Bei 200 Grad 30 Minuten backen, gut abkühlen lassen, dann lässt er sich besser schneiden. Was ich auch manchmal mache, den Teig auf 2 Springformen verteilen, und dann nur noch halbieren, geht einfacher als in 4 Teile schneiden. Insgesamt braucht man 4 dünne Böden.
  5. Die Gelatine in kaltes Wasser legen. Das Apfelmus mit der Creme fraiche und dem Zimt verrühren.
  6. Die Gelatine ausdrücken und in einem Topf auflösen und unter die Apfelmischung rühren. In den Kühlschrank stellen, bis die Masse anfängt, fest zu werden.
  7. Am besten mit einem Tortenring arbeiten. Abwechselnd 3 Böden und Füllung einschichten. Die letzte Schicht muss Füllung sein. Im Kühlschrank fest werden lassen.
  8. Sahne steif schlagen und die Oberfläche und die Seiten mit Sahne eindecken.
  9. Der 4. Boden wird in gleichgroße Kuchenstücke geschnitten und ganz oben nach dem Decken mit der Sahne auf den Kuchen gelegt.
  10. Dann die Torte nach Belieben verzieren, z. B. mit Schokoraspeln, Apfelscheiben ...
Von
Eingestellt am
Themen: Apfel

5 Kommentare


#1
27.4.16, 17:16
Warum hast du kein Bild dazu hochgeladen? Das Rezept hört sich aber sehr lecker an und wird demnächst nachgebacken. 😄
#2
27.4.16, 23:23
Davon hätt ich jetzt gern ein Stück :)
#3
29.4.16, 00:02
Ein sehr schönes Rezept, schon gespeichert. Ich frage mich allerdings, was mit dem 4. Boden passiert? Ich habe noch einen Wiener Boden, evtl. probiere ich das mal aus, müsste eigentlich auch schmecken. Dann ist das "backen" nur eine Sache von Minuten:)
#4
29.4.16, 06:29
@Chrissy2013: Ups 😁 , habe vor lauter Kinder im Hintergrund vergessen zu schreiben was mit dem 4. Boden passiert. Den musst du wie du auf dem Bild siehst in gleich große Kuchenecken schneiden und ganz oben auf die Torte legen bevor vor du dekorierst. Wenn der Boden aber so locker ist, wie der Biskuit im Rezept, dann musst du ihn nicht schneiden, dann läßt sich die Torte auch so ohne Probleme schneiden 😄
#5
29.4.16, 07:35
@Malaika20: wieso sehe ich diese wunderschöne Torte nicht beim Tipp als Bild sondern nur in der Übersicht.
Das ist mir gestern schon aufgefallen, aber da dachte ich, es kommt schon noch hierher, aber bis jetzt nicht. Jedenfalls nicht bei mir.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen