Frittierte Hähnchenstückchen (asiatisch)

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Passt hervorragend zu Gemüse süß-sauer (selbstgemacht oder aus dem Glas) und Basmatireis.

Zutaten für 2 Personen

  • 300 g Hähnchenbrustfilet ohne Haut
  • Mehl
  • Speisestärke
  • Sojasauce
  • Sherry
  • Gemüsebrühe
  • Pflanzenöl zum Frittieren

Zubereitung

  1. Hähnchenbrustfilet schon 1-2 Stunden vor dem Essen in feine Streifen schneiden und mit einigen Esslöffeln Sojasauce marinieren, abdecken, und ab in den .
  2. 50 g Mehl und 50 g Speisestärke mischen. Gemüsebrühe ansetzen.
  3. 6 cl Sojasauce und 6 cl Sherry zu dem Mehl-Speisestärkegemisch geben und mit der Gemüsebrühe zu einem geschmeidigen Teig verrühren. Die Farbe sollte in etwa der eines Milchcafé entsprechen, ggf. noch Sojasauce und Sherry zugeben.
  4. Der Teig sollte geschmeidig von einem Löffel tropfen. Ist er zu flüssig, dann einfach noch etwas Mehl und Speisestärke dazugeben.
  5. Eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
  6. Dann die Hähnchenteile daruntermengen. Ofen auf 150°C Ober/Unterhitze vorheizen, Backblech mit Backpapier und Küchenkrepp belegen.
  7. Pflanzenöl (1 Liter) in einem großen Topf oder einer großen, hohen Pfanne erhitzen und immer kleine Mengen der Hähnchenteile kross frittieren. Herausnehmen und auf dem Küchenkrepp verteilen und in den Ofen. Wiederholen, bis alle Hähnchenteile frittiert sind.

Dazu passt, wie gesagt, hervorragend süß-saures Gemüse und Basmatireis.

Kann natürlich auch mit Putenfleisch, Schweinefilet oder Fischfiletstücken gemacht werden.

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

3,7 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

1 Kommentar

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter