Frottiertuch-Rubbeln gegen kalte Füße

Jetzt bewerten:
2,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Gegen kalte Füße: Fußsohle und Fußrücken so lange mit einem Frottiertuch warmrubbeln, bis sie brennen (2 x tgl.).

Von
Eingestellt am

44 Kommentare


#1 Fledermaus
20.2.05, 20:16
Meinst Du ads hilft? Meine kleinen Fledermausfuesschen sind immer kalt. Mir wurde mal erzaehlt, dass das am niedrigen Blutdruck liegt. Aber werd's mal probieren.
#2 vanita
20.2.05, 22:05
Das liegt gewöhnlich wirklich am niedrigen Blutdruck. Aber Reibung erzeugt Wärme, und Frottiertücher erzeugen sicher viel Reibung. Bloß kann ich mir nicht vorstellen, dass das lange anhält ...
#3 @fledermaus
20.2.05, 22:39
fledermausfüßchen , ach wie süß.. komm her ich wärme gerne! ;)
#4 Frontranger
20.2.05, 22:45
Jepp, das liegt am niedrigen Blutdruck. Normalerweise haben Maedels mit kalten Fledermausfuesschen auch kalte Fledermaus- Naeschen und Oehrchen. Abhilfe: Such dir einen Freund =8-)
Nachteil: Er koennte dir Heizkosten berechnen =8-)
#5 bratwurst
21.2.05, 01:45
Ich hab Bluthochdruck und auch kalte Füße. Nur so nebenbei.
#6 Eure manchmal bissige Fledermaus
21.2.05, 01:51
vom 20.02.2005, 22:39 Uhr fledermausfüßchen , ach wie süß.. komm her ich wärme gerne! ;)
- @fledermaus
Excuse me please? :mellow: Komme gleich und beiss dir die Ohren ab!
#7
21.2.05, 03:41
besser aufhören zu rauchen, dann werden die Füße nämlich wieder richtig durchblutet
#8
21.2.05, 09:33
@ 3:41, geh wo anders rumquaken.
Bin Nichtraucherin und habe kalte Füße. War wohl nix...
#9 @fledermaus
22.2.05, 17:26
autsch...böse worte! ;)
#10 Christina
24.2.05, 23:19
Ich bin Nichtrauchering, habe Blutniedrigdruck und IMMER kalte Füße!!! Ach ja, ein Mädel bin ich natürlich auch...
Die Rubbelmethode klappt nur, wenn es Mutti macht. Ansonsten empfehle ich eine Wärmflasche, die man unter den Schreibtisch legt oder eine PET-Flasche mit heißem Wasser füllen und Füße drüberrollen. Hilft super! Abends Medima-Söckchen tragen oder die kalten Füßchen zum Freund durchschieben! Alles selbst erbrobt und 100% Erfolgsgarantie!
#11 Christina
24.2.05, 23:19
Ich bin Nichtrauchering, habe Blutniedrigdruck und IMMER kalte Füße!!! Ach ja, ein Mädel bin ich natürlich auch...
Die Rubbelmethode klappt nur, wenn es Mutti macht. Ansonsten empfehle ich eine Wärmflasche, die man unter den Schreibtisch legt oder eine PET-Flasche mit heißem Wasser füllen und Füße drüberrollen. Hilft super! Abends Medima-Söckchen tragen oder die kalten Füßchen zum Freund durchschieben! Alles selbst erbrobt und 100% Erfolgsgarantie!
#12 Opa aus Japan
12.3.05, 23:22
Wenn's fußkalt wird, dann laufe ich draußen in zügigen Schritten, bis ich durchschwitze.
Nach der heißen Dusche kann man einen halben Tag fit und warm genießen.
#13
16.3.05, 18:48
wenn ich im bett kalte füße hab steck ich die bett seiten einfach unter die matratze !!!
#14 biwi2
19.3.05, 12:54
Eine Schüssel,gut warmes Wasser- zwei Eßlöffel Salz dazu-Füße hinein-gut abtrocknen und in Socken stecken.Problem gelöst!
#15 der.schöne
20.3.05, 02:09
wenn ich abends im bett liege und kalte füße habe, hilft einfach nichts besser, als sich ordentlich einen runterzuholen!
probierts aus!
#16 Jazzer
10.4.05, 15:50
Am besten hilft immer noch, die Füße einfach bei der Freundin unter die Decke zu stecken und wärmen zu lassen ;-)
#17 Mausi
10.4.05, 21:52
Ich hab gehört, gegen kalte Füße soll man solange an allen Zehen ziehen, bis es knackt... (uäääähhh!!!) Aber irgendwann braucht man dann wohl auch größere Schuhe.....
#18 der.schöne
18.4.05, 22:30
@ jazzer, jeah da haste recht - bloß wenn man keine freundin hat ?! die katze her ?
#19 doreen
22.4.05, 15:53
ach wie gut das ich meistens warme füsse habe, problem viel leichter gelöst *gg*
#20 Steve´s Mum
22.4.05, 16:58
dieses rumrubbeln mit handtüchern nützt nix. bin auch ein mädel, nichtraucherin, hab aber keinen neidrigen blutdruck.
ich hab eigentlich oft kalte füßchen. aber beim h&m hat´s mal so furchtbar kitschige, bunte frotteesocken gegeben, mit snoopy drauf, oder kätzengesichtern und mäuschen. (wirklich schlimm kitschig, aber ich musste die haben!) als ich die mitten im bitterkalten winter im büro das erste mal angehabt hab, ich sags euch - sowas von mollig warme füße!!! sogar beim winterspaziergang haben die mich schön warm gehalten. jetzt zieh ich sie zuhause an, immer wenn ich merk, dass meine füße kalt werden. jetzt im frühling muss ich sie dann aber wieder auszeihen, wei die zehen qualmen!
wer beim h&m mal drüberstolpert - kosten 3,- aber es lohnt sich!!!!!
#21 huber
16.5.05, 22:51
mei fledermauserl..na iss halt mehr na frierst a nimmer so..zzzz
#22
21.7.05, 18:21
In der "Brigitte" habe ich mal gelesen, wer kalte Füsse hat, hat zu wenig Mutterliebe gekriegt. Könnte da was dran sein?
#23 akara
11.9.05, 02:31
meine wärmeflasche ist mein bester freund,wenn ich ihn nicht mehr brauche ruht er in einer ecke bis ich seine dienste wieder in anspruch nehme :-)
#24 zacklieb
11.9.05, 13:03
mein tipp gegen kalte füße: sich schnell kaltes wasser über die füße drüber zu schütten (am besten in der badewanne)..und dann gleich sofort abtrocknen...
warum das so ist: durch die kälte ziehen sich die adern schnell zusammen und lassen kein blut durch.. ungefähr nach 5 min.. erweitern sich die adern wieder und können so mehr blut fördern.. also die füße werden wieder warm
#25
11.9.05, 22:59
wie wers, einfach bei kalten Füßen ein Tanz auf heißen kohlen
#26 Robert Herold
13.9.05, 16:44
Ein altes chinesisches Sprichwort:
"Hast Du kalte Füße, bedecke deinen Kopf!"
#27 Elli Pirelli
14.10.05, 13:35
Wie wäre es damit die Füße "warmzuföhnen"?
Ich mache das so...und es wirkt!
#28 Jessymaedchen
24.10.05, 00:53
kann nicht an zu niedrigen blutdruck liegen
ich habe eher zu hohen und habe auch kalte füsse
#29
5.11.05, 17:16
...warmrubbeln, bis sie brennen ....
und was mach ich mit den ganzen brandblasen?
#30 Katrin
21.11.05, 02:27
Hallo Zusammen!
Mein Tipp für die kalten Füße, anregende Fußbäder mit Meersalz oder Rosmarienöl, oder auch Massagen mit Rosmarienöl und Igelball.
Und vieleicht doch mal beim Arzt vorbeischauen. Es könnte an einer Durchblutungsstörung in den Gefäßen oder auch an einem unausgeglichenen Mineralienhaushalt zB. Eisenmangel liegen.
#31 Andreas
30.11.05, 12:54
ja gut geht eigentlich.


dann muss man auch pinkeln.
#32 kneipi
13.1.06, 14:46
es gibt nur ein wirksames Mittel gege kalte Füsse :
Füsse in kaltes Wasser stellen , oder kalt Abbrausen bis diese wirklich kalt sind.
Mit Handtuch nur trocken tupfen, nicht abrubbeln. Dann werden die Füsse von selbst warm.
Methode nach " Kneipp "
#33 Doc
21.1.06, 14:56
Bei mir Brennts!!!
#34 Janice
6.2.06, 07:23
Einen Eimer mit angenehm heißen Wasser füllen-Meeressalz (normales Salz tut es aber auch )dazugeben -die Füße darin ca.5 Min.lassen -ist total super -regt na klar auch die Durchblutung an.
#35 Rolls_Rave
9.2.06, 13:33
Also meine Freundin hat auch meistens kalte Füße im Winter und ich liebe es sie ihr zu wärmen weil sie so niedliche kleine Füße hat.
#36 CL
31.8.06, 11:45
Bekämpfe Kaltes mit kaltem! Mein Tip: im Winter barfuß durch den Schnee laufen, bis die Fußsohlen zu stechen anfangen! Danach selbstgestrickte Socken (am besten von Oma) anziehen. Und keine Angst, man wird davon nicht krank!!!
#37 Mellly
31.8.06, 12:09
@hallo CL...
Guter Tipp, klingt logisch...nur ne Warnung von mir...Wenn man empfindlich ist, können einen diese stechenden Schmerzen umhauen, d.h. man kippt aus den Latschen...
Mir passiert..allerdings im Hochsommer und in einem Kneipp-Tretbecken beim Wassertreten...
Das war auch nen stechender Schmerz...dann wurde mir schlecht und weg war ich...*autsch*
Aber: ich hatte hinterher, erfrischte UND warme Füße....*ggg*
#38 -p
20.10.06, 16:49
Das Warmbubbeln kann schon helfen, die Durchblutung anzuregen. Aber mit dem Blutdruck hat das eher nichts zu tun. Ich würde mal checken lassen, ob die Arterien/Venen okay sind.

Wechselduschen (heiß/kalt) helfen eigentlich auch ganz gut. Man muß es mit den Temperaturen nicht übertreiben, aber diese Reize helfen auch, daß die Blutgefäße überhaupt mal wieder etwas mehr arbeiten.
#39 Hobel
18.12.06, 00:51
Habs ausprobiert... klabt prima!!! jetzt nurnoch nen tip gegen heiße Füße und ich hab den ganzen tach was zu tun....
#40 ich
14.5.07, 00:12
Gegen kalte Füße hilft ein heißes Fußbad eher, und gegen stinkige Käßfüße ein regelmäßiges Fußbad mit wenigen Tropfen asiatischem Minzöl!
#41 Stevie
25.4.08, 10:42
Gegen kalte Füße zuhause hilft am besten ein kurzer aber strammer Spaziergang! Im Büro geht das meist nicht, als Soforthilfe tut es dann eine Tasse heißen Tees (unbedingt koffeinfrei!)
#42
24.10.10, 16:45
Was ich aus eigener Erfahrung empfehlen kann, sind **Zimtsohlen**. Die Zimtfüllung der Sohlen bewirkt (auch beim Tragen von Strümpfen oder Socken) ein Anregen der Durchblutung in den Füßen. Zusätzlich verhindern die Zimtsohlen die Schweißbildung, somit sind die Füße immer schön trocken und warm.
#43
13.1.11, 00:52
@#22:

Glaube ich nicht.
Meine Mutter hat mir sehr viel Liebe gegeben und ich leide wie Fledermaus unter extrem kalten Füßchen.
Bei mir nützen nicht mal Flauschesocken, Wärmflaschen und frottier-rubbeln was.

Ich glaube, meine Körperwärme reicht einfach nicht bis da runter.
#44
26.1.11, 20:24
Wenn meine Füße oder Hände sehr kalt sind, dann trinke ich immer zwei Liter Wasser auf einmal, das hilft wahre Wunder.

Euer Sabinchen

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen