Fruchtglühwein-Götterspeise

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zubereitung

Ich erhitze eine Flasche Fruchtwein (Kirsche, Heidelbeere, was man will, es geht auch mit Cidre!) mit einer Zimtstange und 6-8 Nelken und gebe Honig dazu (keine Mengenangabe, weil jeder Wein von der Süße her anders ist) und koche die Mischung auf. 

Inzwischen weiche ich 12 Blatt Gelatine ein. Nachdem der Wein mit den Gewürzen gut 10 Minuten gezogen ist, rühre ich die gequollene Gelatine ein und stelle das Ganze kühl auf Balkonien, bis die Götterspeise fest ist.

Variation

man kann auch die entsprechenden Früchte, frisch, aus dem Glas oder tiefgefroren, in die flüssige Speise geben. Bei tiefgefrorenen Früchten erstarrt die Speise auch schneller.

Von
Eingestellt am

1 Kommentar


1
#1
3.12.13, 19:32
Das muss ich dringend ausprobieren. vielleicht kann man das auch in kleine plastikschnappsbecher füllen und wenn es fest ist,auf der weihnachtsfeier auszutschen....haben wir bisher immer mit Wackelpudding und Vodka gemacht (anstatt Wasser) aber für diese Jahreszeit passt es einfach perfekt!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen