Frühlingssalat mit Löwenzahn

Jetzt bewerten:
3,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Ein leckerer Salat, der bald zubereitet werden kann, wenn ganz junge Löwenzahnpflanzen aus dem Boden sprießen.

Die Blattrosetten des Löwenzahns sollten nicht mehr als 10-12cm Durchmesser haben. Sind im zeitigen Frühjahr die Pflanzen schon größer, ist der Löwenzahn zu zäh und rauh. Am besten, man sammelt die Blätter im Garten (im eigenen oder bei Freunden), wenn man einigermaßen sicher sein kann, dass dort nicht x Hunde hinmachen.

Zutaten

  • 1 Handvoll Löwenzahnblätter pro Person, sorgfältig gereinigt und kleingeschnitten
  • mildes Olivenöl, etwas Essig
  • 1 EL milder Senf
  • Salz, Pfeffer nach Geschmack
  • 1 TL Zucker
  • 1 hartgekochtes Ei (abgekühlt!) pro Person

Zubereitung

  1. Aus Öl, Essig, Senf, Salz, Zucker und Pfeffer eine Salatsoße rühren, die Löwenzahnblätter hinzugeben.
  2. Die Eier zerbröckeln und unterheben.
  3. Da der Löwenzahn einen herben Geschmack hat, sind noch weitere Salatzugaben geeignet, z.B. Goudawürfel, Speck oder Räucherfisch.
  4. Zum bitteren Löwenzahn passen eher fettige Salatbeigaben, das ergibt einen schönen Geschmackskontrast.
  5. Geschmacklich ist dieser Salat eher was für Erwachsene.
Von
Eingestellt am

6 Kommentare


3
#1 Upsi
11.2.14, 21:26
Junger Löwenzahn und junge Brennnessel wie Spinat zubereiten, lohnt sich wirklich und ist extrem lecker, genau wie dieses Rezept hier. Daumen hoch
5
#2
11.2.14, 21:37
und wenn ihr schon dabei seid, über die Wiese zu robben, um zarte Löwenzahnblättchen zu sammeln, pflückt noch ein paar Gänseblümchenblüten und streut sie ganz zum Schluss als (essbare) Deko über den Salat ... oder mischt sie mit zimmerwarmer Butter zu einem köstlichen Brotaufstrich
2
#3
11.2.14, 21:43
Hmmm hier riecht es ja schon richtig nach Frühling.
Ich freue mich jetzt schon darauf!!
13
#4
11.2.14, 21:50
Löwenzahn lässt sich ganz leicht im Blumentopf ziehen: Einfach die Schirmchen von der Pusteblume abzupfen und a u f der Blumenerde leicht andrücken. Die Erde feucht halten.
Nach wenigen Tagen sprießen die ersten Blättchen.

Da weiß man dann auch, dass sich dort noch kein Hund dran vergangen hat. ;.)
1
#5
12.2.14, 15:20
Ein Honig -Senf Dressing ein paar halbierte blaue Trauben und einige knusprige Speckwürfelchen und ein paar zart geröstete Kürbiskerne, so geniesse ich die ersten Blättchen.In einer geschützten sonnigen Ecke des Gartens dürfte es bald soweit sein.
1
#6 Internette
12.2.14, 15:54
Schöner Tipp und viele gute Tipps im Tipp. ;-)
Danke

Ja, ihr wisst was gut ist und die Gänseblümchen dazu, auch gesund und dekorativ.
Werde jetzt auch mal versuchen ihn selbst zu ziehen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen