Löwenzahn Marmelade
3

Löwenzahn Marmelade

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Löwenzahn Marmelade

Zutaten

  • 500 g (drei Handvoll) Löwenzahnblüten frisch und aufgeblüht
  • 1 Zitrone
  • 500 ml Wasser
  • 1 Tüte Gelierzucker, Verhältnis 1:3 oder 1:2

Zubereitung

  1. Die sauberen, aber nicht gewaschen gelben Blütenblätter des Löwenzahns vom grünen Körbchen abzupfen und etwa eine Stunde in die Sonne legen.
  2. Die Blütenblätter mit dem Wasser übergießen und den Saft der ausgepressten Zitrone dazugeben.
  3. Das Ganze aufkochen lassen und etwa zehn Minuten bei geringer Hitze kochen.
  4. Die Masse über Nacht abgedeckt durchziehen lassen und am nächsten Tag mit einem Pürierstab zerkleinern.
  5. Dann den Gelierzucker dazugeben, nach Anleitung etwa vier Minuten aufkochen und anschließend in saubere, heiße Gläser abfüllen.

Viel Spaß!

Von
Eingestellt am

32 Kommentare


5
#1
30.4.15, 19:19
Das ist sehr lecker. Schön, dass du das Rezept hier aufgeschrieben hast @Chris84. Ich habe das auch schon ein paar Mal gemacht. Wir nennen das allerdings "Blütenhonig". Auf jeden Fall ist es sehr empfehlenswert!
3
#2 xlzicke
30.4.15, 20:15
Toll und lecker, ich mache immer Gelee und nehme die ganzen Blütenköpfe. Der über Nacht gezogene Sud wird durchgesiebt und mit Gelierzucker nach Anweisung gekocht. Einige Gläser werde ich jetzt mal nach deinem Rezept kochen. Danke dafür.
3
#3 xlzicke
30.4.15, 20:32
Noch ein Tipp, auf Eierkuchen, Pfannkuchen oder Crepes gestrichen ein Hochgenuß. ( ich sage Pfannkuchen, ist aber in verschiedenen Regionen anders )
2
#4
30.4.15, 20:50
Tolles Rezept. Werde ich ausprobieren.

Vielen Dank dafür :-)
2
#5
30.4.15, 23:06
wird sofort nachgekocht!
2
#6
1.5.15, 00:29
Das hört sich aber lecker an :) Wonach schmeckt das dann? Gibt es da einen vergleichbaren Geschmack?
2
#7 sabinekaper
1.5.15, 03:04
Wusste nicht, daß man auch Löwenzahn Marmelade kochen kann, wieder mal was gelernt und wird bestimmt irgendwann mal ausprobiert.
2
#8
1.5.15, 07:54
@pindakoek: Das ist schwer zusagen es ist sehr fruchtig und scheckt nach Frühling ! =)
4
#9 xlzicke
1.5.15, 07:58
pindakoek: ja, da gebe ich Chris84 recht, es schmeckt, wie eine bunte Blumenwiese duftet, ein wenig wie Holunderblüte oder Veilchen, jedenfalls richtig gut.
2
#10
1.5.15, 23:11
Danke für das Rezept, wird sofort nachgekocht. ?
1
#11
2.5.15, 11:47
Nicht nur sehr lecker, die Marmelade bei mir heißt es Blütenhonig ist auch sehr gesund, enthält sehr viele Vitamine und Mineralstoffe. Ist sehr gut für die Leber, wirkt blutreinigend und ist gut für die Verdauung. Auch die Blätter für Salate sind reine Vitaminbomben.
1
#12
2.5.15, 13:28
@gloriatorin:
Verstehe ich dich richtig? Sagst du zur Löwenzahn Marmelade, Löwenzahnhonig?
2
#13
2.5.15, 14:30
Ja, also ich mache immer Gelee und das sieht dann aus wie Honig. Deswegen nennt man es auch manchmal Löwenzahnhonig oder Blütenhonig. Gibt's auch ein Tipp dazu hier bei FM, einfach ma in der Suchleiste eingeben.
3
#14
2.5.15, 18:17
Vielen lieben Dank für den Tipp..habe ich FAMILIENTIPP genannt..alle haben löwenzahn gesammelt und es sind viele gläser dabei rausgekommen.die gehen am sonntag zur konfirmation an die gäste..wir haben statt gelierzucker agaaga verwendet.danke..küsschen.
1
#15
3.5.15, 09:25
Ich kenne das auch nur als Löwenzahngelee (-honig), d.h. man verwendet die festen Stoffe nicht, sondern nur den Sud... kann mir das mit den ganzen Köpfen z.B. auch nicht vorstellen.. Liegt aber vielleicht daran, das der Löwenzahn hier auf der Bauernwiese wächst und da Hund und Katz und natürlich Mäuschen etc durchgehen.... Das Gelee schmeckt aber sehr lecker, tatsächlich Honigartig.
4
#16 xlzicke
3.5.15, 09:36
Familienmanagerin: wo liegt da der Unterschied, ob man die ganzen Köpfe nimmt oder die Blütenblätter abzupft, Hund und Katz pinkeln doch alles an, Köpfe mitsamt den Blütenblättern.
Ich gehe seit vielen Jahren auf Wiesen, welche keine Hundewiesen sind und sammele die Blütenköpfe, das geht schnell und ist effiktiv. Natürlich werden sie zuhause gründlich abgespült, bevor sie in den Topf kommen und der Sud daraus gekocht wird. Niemand kann verhindern, das irgend ein Tier auf die Wiese pinkelt, egal wo das ist, es ist eben Natur. Auch in den Gärten passiert das und man erntet auch. Wichtig bei allem was man verzehren möchte ist das gründliche säubern. Mein Löwenzahngelee schmeckt meiner Familie, den Nachbarn und vielen Bekannten so gut, das ich manchmal mit dem Nachschub nicht nachkomme. Egal wie es wer zubereitet, es lohnt sich.
1
#17
3.5.15, 09:40
@Familienmanagerin: ja das stimmt hol auch nur den Löwenzahn aus dem Garten wo ich weiss das kein Tier hinkommt !
PS : Löwenzahnhonig habe ich hier auch schon reingestellt =) https://www.frag-mutti.de/loewenzahnhonig-selber-machen-a30805/
2
#18
3.5.15, 12:52
@bollina: Hi, Löwenzahn Blüten wachsen überall dort, wo man Ihn nicht haben möchte.
Und wenn die Wurzel nicht entfernt wird kommt er wieder.

Zur Zeit sind die Gelben Blüten auf Wieseen und anderen Standorten zu finden.
Die zarten Blätter kann man im Salat nehmen.
Man darf aber nicht mehr lange warten, denn dann kommen die kleinen Fallschirmchen, die den Samen verteilen.
Gruss Giesa
3
#19
3.5.15, 14:04
Das Rezept kenne koche ich auch jedes Jahr, allerdings in der "Erwachsenen"-Version. D. h., dass ich den Zitronensaft gegen einen Piccolo eintausche und entsprechend etwas weniger Wasser nehme. Die Blütenblättchen püriere ich nicht, sieht doch schön aus.
1
#20
3.5.15, 19:11
@Chris84
Warum soll man die Blütenblätter nach dem Abzupfen ungewaschen in die Sonne legen?
#21
6.5.15, 17:05
frag sich nur, wo ich Löwenzahn herbekomme wo noch kein Hund drauf gepinkelt hat :-(
1
#22
6.5.15, 18:37
Hi, maliwes, hast.
du einen Bauer in deiner Nähe, fragen ob er eine Wiese mit Löwenzahn hat,
und ob du vorsichtig pflücken kanst.
Gruss Giesa
1
#23
6.5.15, 18:39
@Alicia54: nein, ich habe die Blütenblätter abgespült und gleich weiter verarbeitet.
Mein Löwenzahn Gelee 1:3 ist sehr gut geworden
Gruss Giesa
1
#24
10.5.15, 10:54
Mein Löwenzahn-Gelee ist leider zu flüssig geworden. WIsst ihr, woran das liegen könnte? Und kann ich das noch retten?
Danke schonmal für die Hilfe!
Gruß, Birgit
1
#25 xlzicke
10.5.15, 11:32
Segreof: das ist mir auch schon passiert, tut dem Geschmack aber keinen Abbruch. Ich nehme das dünnere Gelee zu Eierkuchen oder in den Tee und wenn man mal Halsweh hat, so ein Löffelchen pur ist der reinste Genuss. Manchmal wird das Gelee auch fester wenn man es längere Zeit in den Kühlschrank stellt.
1
#26
10.5.15, 12:13
xlzicke: Danke für die liebe Antwort! Ich hatte schon mal darüber nachgedacht, den Gelee wieder aufzukochen. Meinst du/meint ihr, das bringt vielleicht was?
2
#27
10.5.15, 12:22
@Segreof:

Ich könnte mir vorstellen, dass deine Konfitüre zu dünn ist, weil sie einfach schlecht geliert.
Ich würde sie nochmals aufkochen und noch etwas Zitronensaft beigeben. Das hilft, weil das Pektin enthält.

Für die Gelierprobe mache ich mir immer einen kleinen Teller und Löffel ins Eisfach. Darauf mache ich dann die Probe.
1
#28
10.5.15, 13:12
Ich mache immer eine Gelier, und nehme Zitronensaft oder Zitronen Säure, und lasse es noch etwas kochen.
Es klappt bestimmt.
Ich koche oft Wildbeeren, und muss damit rechnen das es nicht immer auf anhieb klappt.
Da ich ein fauler Mensch bin, mache ich immer die Gelierprobe, und habe mir dadurch so manches mal die doppelte Arbeit erspart.
Gruss Giesa
2
#29
10.5.15, 13:22
Danke für die Tipps,ich werde versuchen, sie nochmal aufzukochen und noch etwas Zitrone dazuzugeben.
Ansonsten verwende ich sie etwas flüssiger. Lecker ist sie auf jeden Fall!
Schöne Grüße
#30
17.5.15, 19:56
@Segreof: und hat es geklappt ?
2
#31
18.5.15, 09:05
Ja, etwas fester ist sie geworden, ich habe aber auch noch Gel-fix dazu gegeben. Das habe ich zufällig in einem Geschäft gesehen.
Ich habe aber noch mal einen erneuten Versuch gestartet und die ist jetzt dank Zitrone und Gel-fix super geworden!!
#32
18.5.15, 10:19
supi das freud mich sehr zuhören das es geklappt hat ! Gruss Chris

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen