Frühlingszwiebeln nachwachsen lassen
2

Frühlingszwiebeln nachwachsen lassen

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Frühlingszwiebeln kann man selber nachwachsen lassen, so hat man immer welche auf Vorrat.

Ich stecke immer das Ende sprich den Wurzelanfang in ein Glas mit wenig Wasser, das sollte man dann täglich wechseln. Nach nur kurzer Zeit bilden sich neue Wurzeln, danach kann man sie einfach in etwas Erde einpflanzen. 

Im Prinzip könnte man sie auch gleich in Erde einpflanzen, doch die Wassermethode ist immer besser, um Wurzeln zu ziehen. Kaufen muss ich nur selten neue Zwiebeln.

Von
Eingestellt am
Themen: Zwiebeln

49 Kommentare


4
#1
27.5.15, 01:26
Witzig, den Tipp wollte ich auch demnächst aufschreiben :) Hatte schon ein Foto gemacht - mach ich seit Kurzem auch so.
2
#2
27.5.15, 06:29
das wird ausprobiert
6
#3
27.5.15, 09:24
Genau, Henrike, den Tipp hatte ich vor kurzem auch irgendwo gelesen und mache es seit dem so, dass ich die Frühlingszwiebeln in einen passenden Behälter mit Erde stecke und der steht dann auf dem Fensterbrett in der Küche.
Hier haben die Frühlingszwiebeln, die ich im Markt kaufe, noch ihre Wurzeln, also dauert es nicht lange, bis sich neue Triebe bilden. Der Tipp ist (für mich) so toll, weil ich für ein Bund mit 5- 6 Zwiebeln knapp 3 Dollar bezahlen muss. Da lohnt sich der kleine Aufwand mit dem Selbstziehen (zumal ich kein Gemüsegärtner bin).
3
#4
27.5.15, 10:07
Es wächst dann das Zwiebelgrün weiter, oder wächst die Zwiebel auch noch?
3
#5
27.5.15, 10:13
Guter tipp
2
#6
27.5.15, 12:31
Danke für den Tipp. Dachte gar nicht, dass das geht.
Mache ich auf jeden Fall nach.
3
#7
27.5.15, 13:09
Mich würde die Antwort auf Spirellis Frage auch interessieren. Wenn das tatsächlich funktioniert, ist das echt toll!!! Würde ich auch versuchen, obwohl ich eher einen schwarzen als einen grünen Daumen besitze :-).
2
#8
27.5.15, 13:34
Wow! Das wird ausprobiert!! Danke
1
#9
27.5.15, 13:59
@henrike: ist ja echt witzig :-) stell doch das Foto auch mit rein, hast es ja schon gemacht.
Wahrscheinlich ist es sogar schöner als meins, dann kannst du es ruhig als erstes Foto reinstellen.
1
#10
27.5.15, 14:00
@Blackbird1111: was? OMG so teuer sind die bei euch? Wahnsinn!
Da lohnt es sich wirklich welche selber zu ziehen.
3
#11
27.5.15, 14:03
@Spirelli11: wenn du sie dann in Erde pflanzt, wachsen die schnell nach so 1-2 Wochen.
Sie wachsen dort nach, wo du sie abgeschnitten hast, oder einige mm nebenan.
Nur nicht so viel gießen.
3
#12
27.5.15, 15:04
Ich hab' mal ein Foto von den Frühlingszwiebeln, die ich vor knapp zwei Wochen eingepflanzt habe, raufgeladen. Ich hatte sie total abgeschnitten und nur einen kleinen Rest der Zwiebel mit den Wurzeln stehen lassen.
Wenn sie wieder getrieben haben, benutze ich die grünen Triebe. Die Knolle hat sich bei mir leider nicht wieder gebildet. Und nach drei, vier Mal ernten, gehen die Wurzeln dann ein.
Vielleicht probiere ich es mal als Hydrokultur, wenn ihr damit bessere Erfahrungen gemacht habt.

Glucke: Ich wollte heute 'nen halben Rotkohl kaufen (bin z.Z. Strohwitwe), aber 3,50 war mir zu happig. Jetzt muss ich mal sehen, was ich am Sonntg als Beilage zum Gulasch kochen könnte ;-)
2
#13
27.5.15, 20:14
Wenn das klappt, wäre das echt klasse. Werde ich ausprobieren sobald ich Frühlingszwiebeln gekauft habe.
1
#14
27.5.15, 20:55
@Blackbird1111: uiui wo lebst du gleich nochmal? Neuseeland? das ist ja irre teuer dort.

Ewig kann man die Frühlingszwiebeln nicht ernten das ist wahr, ich kaufe dann mal wieder neue und ziehe davon wieder welche. Trotzdem spart man dann noch ;)
1
#15
28.5.15, 03:15
@glucke1980: Australien ... und hier gibt es noch den Unterschied zwischen Osten und Westen. Im Osten ist es nicht ganz so teuer, aber hier bei uns im Westen muss man für Lebensmittel tief in die Tasche greifen. Und wenn man Bio will, wirds noch happiger.
Das mit dem Foto hat wohl nicht geklappt ... auch gut, ich hatte ja vorher nicht um deine Freigabe gebeten ;-)
#16
28.5.15, 16:48
Das ist ja eine tolle Idee, danke!
#17
28.5.15, 17:57
@Spirelli11: es wächst nur das Zwiebelgrün nach. Aber das verwende ich für ganz viel, Salat, Suppen, Dips ... :)
#18
28.5.15, 18:01
@Blackbird1111: dein Bild ist nicht bei uns angekommen. Gerne würden wir es freischalten. Evtl. hatte es nicht die richtige Größe, dann klappt es nicht. Fotos müssen eine Mindestbreite von 500 Pixel und eine Mindesthöhe von 400 Pixel haben. Idealerweise sind Fotos 1000 Pixel breit oder hoch (oder mehr). Gerne kannst du das Foto auch per Mail senden!
#19
28.5.15, 18:03
Das ganze klappt auch mit Salat. Ich hab das noch nicht selber ausprobiert, aber eine Freundin und ich habs gesehen :)
1
#20
28.5.15, 19:29
Das wird gleich ausprobiert...
1
#21
28.5.15, 22:19
@glucke1980: Hallo Glucke ,meine Freundin macht es immer so ,wenn sie das grüne oben abschneidet ,setzt sie es sofort in die Erde und in drei-vier Wochen ,sind die Lauchzwiebeln nachgewachsen ,Hast du das auch schon mal gehöhrt?
Also ich habe wirklich gemeint ,sie würde mich auf den Arm nehmen damit ,bis ich es mit eigenen Augen gesehen habe !
Aber dein deine Behauptung ,die abgeschnittenen Wurzelenden einfach in ein Glas mit wenig Wasser stellen ,ist ja noch einfacher,weil man da nicht in den Garten für muß!
1
#22
28.5.15, 22:21
@henrike: Wie geht denn das mit Salat?
Kannst du mir das schreiben?
#23
28.5.15, 22:26
@henrike: Das mit dem Salat interessiert mich auch.
1
#24
28.5.15, 22:34
@NFischedick: Ich warte auch schon ungeduldig.
1
#25 Pink_lady
28.5.15, 22:53
@reinigungskraft: Du hast wenigstens noch spass an der ganzen Sache..... Ich drück mal die Daumen das es wächst:)
1
#26
28.5.15, 22:56
@Pink_lady: Was meinst du ?
Was soll wachse ,die Lauzwiebeln oder der Salat?
Oder was meinst du mit deinem Kommentar?
Oh,ich habe gerade dein Kommentar gelesen ,ich hab vorher nicht richtig hingeschaut beim lesen ,tut mir leid ,!!!!
Und vielen dank ,das du mir die Daumen drückst ,das es wächst!
2
#27 Pink_lady
28.5.15, 23:05
LOL wie goldig, alles was dir wachsen soll, soll dir wachsen! Aber bei deinem Herzblut mach ich mir da keine Sorgen:)
1
#28
28.5.15, 23:09
@Pink_lady: Oh,Pink_Lady ,ich werde schon wieder rot !
Danke dir ,für das Kompliment!
Ich wünsch dir auch was !
1
#29
28.5.15, 23:13
reinigungskraft: Also Leute ,ich verabschiede mich und sage gute Nacht ,bis morgen in alter Frische !!!!!!!! Schlaft schön und vergeßt nicht die Augen zu zu machen .Ha,Ha,Ha!!!!!!
1
#30
29.5.15, 05:39
@henrike: Ich hatte das Foto mit dem iPad geschossen, keine Ahnung, wie groß es war. Beim Raufladen hatte ich mich schon gewundert, dass es so fix ging, meistens dauert es ja ein paar Minuten. Mittlerweile hatte ich das Foto gelöscht, hab' aber vorhin noch mal eins geschossen. Und diesmal scheint das Raufladen auch geklappt zu haben.
Die Frühlingszwiebeln hatte ich bis auf ca. 'nen halben Zentimeter abgeschnitten, dann in Erde gesteckt und jetzt, nach 2 Wochen, sind schon wieder schöne neue Triebe gekommen. Nächste Woche kann ich mich bestimmt an dem Töpfchen bedienen.

Der Tipp ist so toll :-)
1
#31
29.5.15, 18:30
ich seh schon, bin sehr spät mit meiner Antwort. Also das mit dem Salat werde ich dann mal als Tipp machen. Hab da ein Foto von der Freundin die das gemacht hat und muss mich noch mal genauer erkundigen. Bisschen Geduld bitte :) o.k?
1
#32
29.5.15, 18:33
@Blackbird1111: dein Foto ist jetzt angekommen und freigeschaltet, vielen Dank dafür! Super! Ich glaub jetzt muss ich meine Zwiebeln auch noch einpflanzen ...
#33
29.5.15, 18:37
@glucke1980: ich hatte erst ein Foto, das ist jetzt noch nicht so aufregend. Wollte es dann über ne Weile dokumentieren und fotografieren, wie die Lauchzwiebeln wachsen. Also mein erstes Foto ist ähnlich zu deinem :)
#34
29.5.15, 20:08
@henrike: Ich freue mich schon auf den Tipp.
1
#35
29.5.15, 20:14
@Blackbird1111: Das Bild sieht ja sehr vielversprechend aus. Ich werde beide Methoden mal zeitgleich ausprobieren und vergleichen. Die Methode die mir dann besser zusagt werde ich dann in Zukunft anwenden.
#36
29.5.15, 21:51
henrike: Danke henrike,dann warten wir noch ein bischen ,erhöht die Spannung!
Meint ihr nicht ?
#37
30.5.15, 04:25
@NFischedick: Genau darauf warte ich auch. Wenn ihr, wie gesagt, bessere Erfahrungen mit Hydrokultur macht, dann werde ich es auch umstellen. Obwohl ich mir vorstellen kann, dass die Zwiebel vielleicht im Wasser verfault. Aber dann wieder: Hyathinten gibts ja auch als Hydrokultur und das sind auch Zwiebelpflanzen. Probieren geht über studieren, haha ...
Und dann muss ich mir mal ein hübscheres Töpfchen besorgen. Die Plastikschale war "aus der Not" geboren, als ich den 1. Versuch gestartet habe. Und dabei ist es dann geblieben ....
1
#38
30.5.15, 08:44
@reinigungskraft: Ich habe Dir mal den roten Daumen entfernt!
#39
30.5.15, 21:09
@NFischedick: Ich danke dir !!!!
#40
13.6.15, 01:02
Das mit dem "schwarzen" Daumen fand ich gut & der Tipp mit den Zwiebeln wird ausprobiert. Mit einfachen Speisezwiebeln, die bereits ausgetrieben haben - müsste das auch funktionieren - warum immer gleich wegschmeißen? Ähnlich ist es mit zu stark gekeimten Kartoffeln (-:

Die Verfahrensweise mit einem Avocadokern kennt hier auch bestimmt jeder? Bei viel Geduld gibt es zwar keine Früchte; doch eine nette Grünpflanze mit großen Blättern (-:
1
#41
13.6.15, 01:26
KartoFFeLliebe: Die normalen Speisezwiebeln musst du, wenn sie Blätter entwickeln, nicht einmal in Erde pflanzen. Lass sie einfach liegen und wachsen. Die Zwiebel selbst enthält genug Nährstoffe, um eine neue Generation "anzuschieben".

Kennt man ja auch von Hyazinthen, die einfach auf einem Glas mit Wasser sogar zum Blühen gebracht werden. Das kannst du übrigens zum Spaß genau so mit den Speisezwiebeln machen. :-)

Bei den Kartoffeln wirst du aber nicht -wie bei den Zwiebeln- die Keimblätter in der Küche verwenden wollen? :-o
#42
14.6.15, 18:44
:-) Die Sache mit den Speisezwiebeln - ist so eine Sache )-:
Wenn Mann/Frau beim Einkauf nicht aufpasst, wachsen sie schon aus dem Netz heraus! Was deine Aussage zu "Keimblättern" bei Kartoffeln betrifft; brauche ich nicht zu erwähnen, das es keine Keimblätter gibt - sondern Keimlinge entstehen, wenn Kartoffeln falsch gelagert werden - sie müssen kühl & dunkel gelagert sein - wie du weißt? Nimmt man eine bereits stark gekeimte Kartoffel - von mir folgend Toffel genannt - legt sie auf gute Erde, sorgt regelmäßig dafür, das der weitersprießende Keim mit Erde bedeckt ist - wächst eine Pflanze heran! Deswegen müssen gesetzte Toffeln auch "angehäufelt" werden - bestimmt schon mal einen Acker gesehen? Ähnlich wie bei der Zwiebel; bedient sich die Toffel aus sich selbst heraus mit Nährstoffen (-:
Neben meiner Liebe für Toffeln - auch leidenschaftlicher Gärtner & experimentierender Züchter von Allem was mit LIEBE & "grünem Daumen" wachsen kann!
Vielen Dank Jeannie (-:
1
#43
14.6.15, 21:40
@KartoFFeLliebeDaumen hoch ,finde ich !
Und der Tipp mit dem Avocadostein ,den man ins Wasser legt und dann wächst eine Pflanze draus mit großen Blättern ,ist auch nicht so verkehrt,wie lange muß der Kern denn im Waser liegen,bis derWurzeln gezogen hat ?
1
#44
15.6.15, 09:50
Ich hab's ausprobiert - und nach einem Tag wieder gelassen, weil meine Küche nach Zwiebeln stank!
Gibt's da irgendeinen Trick? Ich kann da ja schlecht Frischhaltefolie drüber spannen, oder?
#45
15.6.15, 22:19
@Watershed: Wirklich so schlimm?
Dann überleg ich mir das auch noch ,so schön wie die Idee ist !
#46
16.6.15, 01:27
@reinigungskraft:
Na & ohne besser Esser oder wissend zu sein - es ist kein Stein - sondern ein Kern (-: der muss gut vom Fruchtfleisch befreit etwas liegen gelassen werden, bis sich die dunkle "Schale" vom Kern löst. Dann die breite Stelle vom Kern in ein Schälchen mit Wasser stellen - der Kern muss "da unten" immer feucht {nass} gehalten werden! Mann/Frau braucht Geduld; bis sich der Kern irgendwann aufspaltet & ein Trieb zu sehen ist. Dann steckt man das Gebilde in gute, feuchte Blumenerde & hält diese ebenfalls IMMER feucht. Der Trieb aus dem Kern wird größer - Option: einfach einen alten Gefrierbeutel drüber stülpen [Gewächshaus ähnlich] oder den Kern mit Zahnstochern an zwei Seiten so einstechen; das eine Art Halterung entsteht & man den Kern so - z. B. in ein Schnapsglas "hängen" kann. Die Sache hat eine schlechte Eigenschaft - steht der Kern zu lange im Wasser - wird es unangehnem riechen - also beoachten, nass halten & ggf. Wasser nachgeben. Wenn sich irgendwann die ersten Seitentriebe {Blätter} entwickeln sollte man die entfernen, um der Pflanze mehr Kraft zu geben - wie erwähnt es werden niemals Früchte oder Blüten erreicht - ist halt nur eine schöne, frische spendende GRÜN-PFLANZE♥
OK ??
#47
16.6.15, 21:10
@KartoFFeLliebe: Ich danke dir für diesen aufschlußreichen Kommentar,ich werde es mal versuchen und dir berichten ,wenns recht ist?
Wie du schon gesagt hast ,es werden keine Blüten an die Pflanze kommen,sondern .es wird nur eine Pflanze ,mit schönen ,großen ,Grünen Blättern .
Hab ich doch richtig verstanden?
#48
17.6.15, 01:30
@reinigungskraft: Ja genau du hast es richtig verstanden. Nochmals Frau/Mann braucht Geduld, bis sich der Avocadokern spaltet & der Trieb sich zeigt -
Übrigens in dem Buch von Charlotte Roche "Feuchtgebiete" - sowie auch in dem Film dazu wird ebenfalls beschrieben; wie die Hauptakteurin im Krankenhaus ihre Avocadopflanzen züchtet (-:
1
#49
18.6.15, 20:55
@KartoFFeLliebe: Ich danke dir !

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen