Für alle, die keine rohen Zwiebeln mögen

Nicht alle mögen rohe Zwiebeln, doch zu vielen Salaten gehören sie dazu. Wenn man sie aber klein hackt und gut andünstet, können sie auch so Salate verfeinern.

Sicher gibt es sehr viele Leute, die wie ich keine rohen Zwiebeln mögen. Doch für die meisten Salate kommt man für den guten Geschmack nicht drumherum, Zwiebeln reinzumachen.

Ich hacke deshalb die Zwiebeln grundsätzlich klein und dünste sie dann in Butter solange an, bis sie ganz weich sind. Dann kurz abkühlen lassen und unter den Salat (oder was auch immer) heben. So schmeckt das richtig lecker.

Ich mache das z. B. für Kartoffelsalat und selbstgemachten Matjessalat. Dabei kann man die Butter aus der noch mit in den Salat gießen, das gibt nochmal einen Extra-Kick :)

Voriger TippNächster Tipp
Tipp erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,9 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

11 Kommentare

Kostenloser Newsletter