Für heiße Sommertage: Mexikanische Gazpacho Suppe

Jetzt bewerten:
3,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Also ganz einfach zum Zubereiten, man nehme:
1 Kurke - entkernen
1 Zucchini
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 Paprika
1/2 Tube Tomatenmark
Salz, Pfeffer
4 Esslöffel Weißweinessig

Alles grob schneiden und in einem Topf anschwitzen, dann das Tomatenmark dazu und mit einem Liter Wasser aufgießen. 8 min. kochen, dann mixen und kalt stellen.

Eiskalt mit Knoblauchbrot servieren. Schmeckt super und ist erfrischend an heißen Sommertagen.

Nicht vergessen: Geschmäcker sind verschieden :-) vor dem Anrichten nochmals abschmecken.

Von
Eingestellt am

6 Kommentare


#1 Gift
17.7.07, 19:17
Gazpacho kocht man doch nicht!!!

Übrigens kann man auch prima den gemischten Salat von gestern dazu verwenden.
#2
17.7.07, 19:27
für wieviel portionen ist das ungefähr?
#3
17.7.07, 19:42
Das ist Minestrone, kein Gazpacho.
Gazpacho wird nicht gekocht, anschwitzen gibts auch nicht.
#4
18.7.07, 10:03
Man kocht sie eigentlich nicht, aber es ist bekömmlicher als alles Genüse roh zu lassen, wenn man vielleicht etwas magenempfindlich ist.
#5 das Alien
18.7.07, 11:08
kommt sofort auf meine Lieblingsrezeptliste
und übrigens, wenn roh, dann muss Fett dran, sonst können die Vitamine nicht verwertet werden
also kochen und lecker is :)
1
#6
10.8.07, 17:32
was ist denn eine kurke?

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen