Fütterungsautomat für Angler: Erfolgreich Fische fangen

Jetzt bewerten:
2,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Für alle Angler, die einen großen Fang machen wollen.

Ihr nehmt eine Konservendose aus Blech, bohrt in den Boden 6 mm Löcher. Anzahl, so viel wie möglich. Füllt etwa 4 cm hoch Sägemehl ein, und legt darauf Fleischreste. Aus einer zweiten Dose wird der Deckel gefertigt. Die zweite Dose zur Hälfte durchschneiden und in den Boden wiederum Löcher mit ca. 10 mm Durchmesser bohren. Diese halbe Dose muss sich über die andere wie ein Deckel stecken lassen. Mit einem Draht oder Band könnt ihr die Aufhängung fertigen.

Wenn der Fütterungsautomat befüllt ist, wird er in einen Baum oder Strauch der über das Wasser ragt gehängt. Nach kurzer Zeit fängt das Fleisch an zu gammeln, Fliegen setzen ihre Eier ab und daraus entstehen die Maden. Diese krabbeln nach unten und fallen durch die Löcher ins Wasser. Die Fische haben es sehr schnell raus, woher die Leckerbissen kommen. Die obere Abdeckung (Deckel) wird gebraucht damit die Vögel nicht die Fleischstücke klauen. Wenn ihr das Teil eine Woche vorher aufhängt, habt ihr garantiert ein tolles Fangergebniss.

Petri Heil

Von
Eingestellt am

1 Kommentar


#1 Theki
27.11.10, 21:26
Spitze!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen