Galinha a Africana African Chicken

Galinha a Africana (African Chicken)

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Galinha à Africana (African Chicken, eine portugiesiche Spezialität).

Zutaten:

  • 1 Hühnerschenkel (pro Person)
  • 3-4 mittlere Kartoffeln (pro Person)
  • 4-5 Brokkoliröschen
  • Olivenöl
  • etwas Milch für das Kartoffelpüree
  • Backpapier
  • Marinade
  • 1 TL Chilipulver
  • 1 TL Knoblauchgranulat
  • 1 ½ TL Paprika, süß
  • 3 TL Salz
  • 2 TL Fünf-Gewürze (Zimt, Fenchel, Sternanis, Nelken, Pfeffer)
  • 1 TL schwarzer Pfeffer
  • ½ TL Muskatnuss, gemahlen

Sauce

  • 500 g passierte Tomate
  • 3 EL Zwiebel, gewürfelt
  • 3 Knoblauchzehen, feingehackt
  • 1 EL süßer Paprika
  • Salz und schwarzer Pfeffer
  • etwas Olivenöl

Zubereitung

  1. Hähnchenschenkel mit Olivenöl einpinseln. Die Zutaten für die trockene Marinade gut miteinander vermischen und damit den Hähnchenschenkel bestreuen.
  2. Hähnchenschenkel in eine Schüssel geben, mit Frischhaltefolie abdecken und einen Tag im Kühlschrank aufbewahren.
  3. Zwiebel würfeln und Knoblauch fein hacken und in einer Kasserolle mit den passierten Tomaten, Salz, Pfeffer und Paprika sowie etwas Olivenöl gut verrühren und beiseitestellen.
  4. In einen Topf Wasser einfüllen, aber nur so viel, dass das Drahtsieb für das Dämpfen der Brokkoliröschen nicht im Wasser liegt. Die Brokkoliröschen in das Drahtsieb geben, den Topf mit einem Deckel abdecken und zur gleichen Zeit wie die Kartoffeln dämpfen, ca. 25-30 Minuten.
  5. Kartoffeln schälen, in fingerdicke Scheiben schneiden und in Salzwasser weich kochen.
  6. Hähnchenschenkel auf ein Backpapier in den vorgeheizten Backofen (mittlere Schiene) legen und bei 200-220°C ca. 30-35 Minuten braten.
  7. Die Tomatensauce unter Umrühren kurz aufkochen lassen.
  8. Kartoffeln abgießen und mit etwas Milch zu Püree zerstampfen.
  9. Hühnerschenkel zusammen mit dem Kartoffelpüree und Brokkoli auf einen Teller geben und mit der Tomatensauce servieren.

Anstelle des Kartoffelpürees kann man auch Nudeln oder Reis servieren.

Von
Eingestellt am

34 Kommentare


2
#1
12.2.15, 18:54
Lecker, ich kenne Galinha Spaghetti mit Hühnerfleisch beigemischt, sehr gut.
2
#2 xldeluxe
12.2.15, 19:00
Galinha a Africana kann man auf verschiedene Weise zubereiten. Ich kenne es etwas anders, stelle mir diese Variante aber auch schmackhaft und würzig vor.
2
#3 Beth
12.2.15, 23:18
Da gibt es viele Rezepte, von Galinha d`Angola.
Das sind die Hühner mit den weissen Punkten, die man in Portugal überall als Souvenier kaufen kann.
1
#4
13.2.15, 11:28
Hört sich lecker an, sieht lecker aus.Wird ausprobiert.
Nur die Menge müsste ich deutlich nach oben abändern, sonst würden meine Männer schön kucken. :-)
#5
13.2.15, 12:48
@Beth:

Hühner mit "weißen Punkten" sind Perlhühner. Kenne sie gut, hatte früher selbst welche.
#6
13.2.15, 12:50
@Putzwutz: Ja, natürlich muss man die Menge ändern. Ich bin nur alleine und koche meist nur für eine Person.
#7
13.2.15, 15:04
Darum ging es mir nicht, ich glaube, da hast du mich nicht richtig verstanden. :-)
Im Rezept ist EINE Keule PRO PERSON angegeben.
Und das wäre für meine Männer halt zu wenig.
Auch wenn du nur für eine Person kochst, bleibt es ja bei einer Keule.
Da habe ich mich wohl missverständlich ausgedrückt.
Drei Keulen pro Mann muss ich immer rechnen.
#8
13.2.15, 16:14
@Putzwutz:
Ganz meine Meinung, eine Keule pro Person ist "für den hohlen Zahn"!
Ich bin in letzter Zeit von den anscheinend sehr beliebten "Hähnchenschenkeln mit Rückenteil" abgekommen und zerteile lieber ein ganzes Hähnchen. Die "Ausbeute", d.h. das Verhältnis von Fleisch und Knochen, ist einfach besser. Preislich ist der Unterschied unbedeutend.

Zum Rezept muss ich wieder mal anmerken, dass mir die Menge und Vielzahl an Gewürzen "unheimlich" ist. Aber wer hält sich schon sklavisch an ein Rezept, auch dieses kann und darf jeder nach seinem Geschmack abwandeln!
#9 Beth
13.2.15, 17:30
@GertK: Ich weiss was Perlhühner sind.
Google mal, dann siehst du den Unterschied.
Such Galinha d`Angola.
2
#10
13.2.15, 20:24
alter schwede... drei keulen plus beilagen? wow! hast aber starke kerle zuhause!

guten hunger ;-)
#11
13.2.15, 20:27
und ich hab grad aus neugier gegoogelt... sind beides perlhühner... wo ist denn der Unterschied? bin zu doof
#12
13.2.15, 20:41
man kann in Portugal Hühner als Souvenier kaufen ... hoffenlich aus Porzellan, oder ???
#13 Beth
13.2.15, 23:09
@Agnetha: Natürlich aus Porzellan oder Holz, Plastik ect.
2
#14 xldeluxe
13.2.15, 23:21
@Agnetha #12:

Wenn es die bunt und sehr schön bemalten Souvenirs nicht nur aus Porzellan sondern auch lebend gäbe, hätte ich schon längst welche ausgeschmuggelt.

Die Figuren sind farbenfroh und sehen schön aus.
#15 Beth
13.2.15, 23:23
@Beth: Kommt ursprünglich aus Afrika und wurde von den Portugiesen nach Brasilien und in andere Kolonien gebracht und es gibt natürlich viele Rezepte.
Aber lassen wir es dabei.
Ist halt auch ein Huhn, wie viele andere.
#16
14.2.15, 01:46
@Putzwutz: Hallo Putzewutz: Ein ganzes Huhn wäre für mich viel zu viel! Nun ja, wenn man im Gefrierfach viel Platz hat geht das schon! Wäre aber für mich alleine unrentabel. Was heißt hier übrigens die Menge von Gewürzen wäre "unheimlich"??? Erst die Vielzahl der verschiedenen Gewürze machen doch den späteren Geschmack aus!!!!
#17
14.2.15, 01:50
@Beth: Hallo Beth, meinst du etwas die Keramikhähne, die man in Portugal als Souveniers überall kaufen kann?? Die Hähne aus Keramik haben natürlich nichts mit Perlhühner zu tun!!! Ganz davon abgesehen, falls du irgendwo mal Perlhuhn tiefgeforen kaufen kannst, es lohnt sich, hervorragendes Fleisch, ein Genuss!!!
#18
14.2.15, 01:52
@Beth: Ich habe selbst vor vielen Jahren im Ausland jede Menge Perlhühner als Tropenkandwirt gehabt, brauche da wirklich nicht danach zu googeln!
#19
14.2.15, 01:54
@Beth: Nein Beth, "Galinha à Africana ist eben nicht "ein Huhn wie alles ander"! Es kommt vielmehr hier auf die Zubereitung an!!!
1
#20 Beth
14.2.15, 10:26
@GertK: Auch richtig.
Das Fleisch ist ein bisschen dunkler und fester.
#21
14.2.15, 10:59
@GertK #16:
Das mit der "unheimlichen" Gewürzmenge war ich. Du hast meine rein subjektive Meinungsäußerung so dargestellt, als meinte ich sie "allgemeinverbindlich". Das ist sie eben nicht. Wer "1 Teelöffel Chilipulver" nicht zu scharf findet, hat selbstverständlich meinen Segen.
#22
14.2.15, 17:03
Hallo Spectator,
Wenn du mit der "unheimlichen" Gewürzmenge nur den Teelöffel Chilipulver meintest, muss ich dazu sagen, dass dieser sich ja in der trockenen Marinade mit den anderen Gewürzen vermischt und über die Hühnerschenkel nach dem einpinseln mit Olivenöl gestreut wird. Dann wird es im Backofen gebraten. Obwohl ich auch sehr gerne und scharf esse - Chili ist ja auch sehr gesund - kann ich dir nur antworten, dass das nach dem Braten nicht wirklich scharf ist. Auch wird natürlich durch die Tomatensauce das Chilipulver "entschärft". Du musst mal das Rezept ausprobieren, dann wirst du selbst merken, dass es selbst mit dem Teelöffel Chilipulver hinterher nicht richtig scharf ist.
1
#23
14.2.15, 22:41
@GertK
Wegen den Gewürzen habe ICH aber nichts gesagt. :-)
Gerade die reizen mich, das Rezept nachzukochen.
2
#24 xldeluxe
14.2.15, 22:50
Der eine mag es scharf (bei mir geht nichts unter einer frischen Habanero-Pfefferschote), der andere eher mild. Für den einen ist es ein "normales" Hähnchenrezept, für den anderen etwas ganz Spezielles, der eine isst 3 Keulen, der andere nur einen Bollen, Keramik-Souveniers aus Portugal sind keine Perlhühner, Perlhühner haben Punkte oder auch nicht..........

Leute: Artet das nicht in "Erbsenzählerei" aus?

Kocht das Rezept nach oder nicht und gut ist!
1
#25 Beth
14.2.15, 22:58
@xldeluxe: So ist es.
Wir sind wie so oft wieder einmal vom Rezept abgekommen.
Das Rezept ist gut und ich mag scharfe Gerichte.
Lassen wir es dabei.
1
#26 Beth
14.2.15, 23:00
Jeder hat andere Kenntnisse oder auch Wissen, durch Auslandserfahrungen oder wie auch immer.
1
#27 xldeluxe
14.2.15, 23:10
EBEN!
1
#28
15.2.15, 00:04
Ja, xldeluxe, danke für deinen Kommentar! Natürlich stellen die Keramikhähne in Portugal keine Perlhühner dar, aber ich könnte mir gut vorstellen, dass das Rezept auch gut für Perlhühner oder Wachteln geeignet wäre. Apropos Wachteln, ich fülle sie immer mit einer gut gewürzten Met-Knoblauch-Kräuter-Mischung. Bei uns in Deutschland muss leider noch viel Aufklärungsarbeit hinsichtlich Gewürzen erfolgen. Besser gut würzen, als zu viel Salz!
-1
#29
15.2.15, 17:40
um ehrlich zu sein interessiert mich immer noch der Unterschied zwischen den beiden Hühnern! aber da es hier zu einem "ich weiß mehr über perlhühner battle" geworden ist, wurden leider ernst gemeinte fragen nicht beantwortet! also ihr beiden profis... wo ist der Unterschied? es sind doch alles perlhühner, oder?
1
#30 xldeluxe
15.2.15, 18:01
@nnelmn

Huhn/Henne = Galinha.

Perlhuh = Galhiha d`Angola

Das Perlhuhn gehört zu Hühnervögeln und hat im Gegensatz zum Hähnchen aromatisches, dunkles, rotes, zartes Fleisch

Man nennt es afrikanisches Huhn, weil es urspünglich aus Afrika stammt und dort auch heute noch in freier Wildbahn lebt.

Es ist eine Mischung aus Huhn, Fasan und Rebhuhn

Ich hab noch nie so viel über Perlhühner nachgedacht und nachgeforscht und mir reicht das jetzt auch ;-))))
#31
15.2.15, 19:46
@xldeluxe...
danke für deine Mühe... aber das meinte ich garnicht.

beth meinte, dass galinha d' angola KEIN perlhuhn sei... bzw. dass man den unterschied zum perlhuhn sieht, wenn man danach googelt!
das war meine frage... wo ist denn der unterschied, beth!
1
#32 xldeluxe
16.2.15, 02:11
@nnelmn:

Mir ist das jetzt egal. Ich fühle mich mittlerweile fähig, eine Dissertation über Perlhühner zu verfassen...... ;o))

Ich warte jetzt einfach mal die Antwort der Perlhuhnexperten und die des Tropenlandwirts ab.............. :-)
#33
16.2.15, 02:20
Hahaha, xldeluxe!!! Ich habe auch keine Lust mehr noch viel darüber zu schreiben. Jeder/Jede der oder die interessiert ist, was es mit den Perlhühnern auf sich hat, findet das hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Perlh%C3%BChner :-)
Ich kann ur noch etwas dazu sagen, dass Perlhühner natürlich auch in Europa gezüchtet werden. Leider findet man sie nur selten im Geschäft. Manchmal um die Weihnachtszeit, z.B. bei Lidl.
-1
#34
16.2.15, 23:09
haha... alle schreiben etwas dazu, nur nicht beth, die den unterschied kennt...
sooo wichtig ist mir das thema allerdings auch nicht ;-)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen