Die gebratenen Schinkennudeln können nach Belieben noch mit etwas Schmand und/oder Ketchup serviert werden.

Gebratene Schinken-Nudeln mit Gemüserand

Voriger Tipp Nächster Tipp
33×
Jetzt bewerten:
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Wenn es einmal ganz schnell gehen soll – hier ein einfaches, superschnelles Gericht für 2 Personen mit Zutaten, die man meistens im Haus hat und die man auch gern nach Belieben variieren kann.

Zutaten (für 2 Portionen)

  • 250 - 300 g Nudeln (z. B. Fusilli. Eliche, Penne, Farfalle...)
  • 100 g Schinkenwürfel
  • 1 Zwiebel
  • 1 mittelgroße Zucchini
  • 1 Paprikaschote
  • 2-3 Tomaten
  • Pfeffer, Salz, Chiliflocken
  • etwas Butterschmalz
  • 1 EL Butter

Zubereitung

  1. Zunächst werden die Nudeln in heißem Salzwasser al dente gekocht und abgegossen.
  2. Inzwischen putzt man das Gemüse, die Zwiebel wird in Würfel, die Zucchini in Scheiben und diese in schmale Streifen, Tomaten und Paprika in kleinere Stücke geschnitten.
  3. Auf einer wird etwas Butterschmalz erhitzt und darin werden die Zwiebelwürfel glasig angedünstet.
  4. Dann gibt man die Zucchinistreifen und Paprikastücke dazu und das Ganze wird bei mittlerer Hitze unter ständigem Wenden leicht angebraten. Zum Schluss kommen die Tomatenstücke dazu und das Ganze wird nach Gusto gewürzt.
  5. Danach verteilt man das Gemüse als Rand auf die Teller.
  6. Die Schinkenwürfel und Nudeln gibt man mit etwa 1 EL Butter auf die heiße Pfanne, würzt sie nach Geschmack und unter Wenden werden sie hellbraun angebraten.
  7. Nun verteilt man die Nudeln mittig auf die Teller. Je nach Belieben kann man noch etwas Schmand und/oder Ketchup darüber geben.

Guten Appetit!

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

26 Kommentare

3
#1
4.11.19, 12:00
Das hört sich gut an. Danke für das tolle Rezept.
6
#2
4.11.19, 14:37
Ja, das ist lecker. Kann ich empfehlen. 
 
Mache ich so ähnlich am nächsten Tag von den Restnudeln vom Vortag und die Gemüse-Sorten variieren,  je nach dem was gerade vorrätig ist,  auch mal ein paar Erbsen und Möhren dazu.  
Statt Schinkenwürfel geht auch eine herzhafte Wurst, Krakauer oder Chorizo, oder auch ganz ohne Fleisch ist auch lecker. 
 Im Grunde eine Gemüsepfanne mit Nudeln (oder Reis geht auch).  
 Immer wieder ein leckeres Rezept 👍
#3
4.11.19, 14:51
Butterschmalz? Warum das? Geht auch Butter oder Öl?
 Warum nehmen manche Butterschmalz, was ist da anders? Ich für meinen Teil habe noch nie Butterschmalz benutzt, sollte ich das mal tun? 
3
#4
4.11.19, 15:05
@Antjeee: Ist empfehlenswert zum Schnitzel  braten.
Bei dem eingestellten Rezept würde ich Öl oder Butter nehmen oder beides.
#5
4.11.19, 15:55
@ehw.elisabethE:
 und warum ist es zum Schnitzel braten empfehlenswert? Ich hab auch noch nie ein Schnitzel so gebraten. Kommt eh nur alle 2 Jahre einmal vor, ich wüsste aber trotzdem gerne mal, was Butterschmalz bewirkt, was Öl oder Butter nicht kann oder macht.
7
#6
4.11.19, 16:04
@Antjeee: Höher erhitzbar.
Googel mal - Butterschmalz.
6
#7
4.11.19, 16:34
@Antjeee:  Butter verbrennt die schnell und wird braun, daher nicht so gut zum Braten geeignet. 
Bei Butterschmalz hat man den Buttergeschmack, aber da es höher erhitzt werden kann,  ist es zum Braten geeignet. 
5
#8
4.11.19, 16:35
Amtjeee # 5:
Versuch's mal und der Unterschied im herrlichen Geschmack , ist selbsterklärend - es lohnt sich jedenfalls 😌👍!
Mit reiner Butter kriegst du das nicht hin , weil sie eben so schnell verbrennt .
1
#9
4.11.19, 19:36
Das werde ich Morgen ausprobieren!
3
#10
5.11.19, 08:55
Ich habe Dutterschmalz erst vor kurzem entdeckt, weil ich irgendwo gelesen habe, man solle Olivenöl nicht si stark erhitzen.
Und mir gefällt der Geschmack vom Butterschmalz sehr gut. Es ist zwar verhältnismäßig teuer, aber das muß man in Kauf nehmen.
2
#11
5.11.19, 11:45
Ja prima, danke, alles gute Tips und Hinweise, nebst dem Rezept natürlich.
Einzigst, Öl kann man schon sehr stark erhitzen, nur Olivenöl nicht. (Mag ich eh nicht)
Dann lege ich mir mal Butterschmalz zu und wehe der Geschmack reisst es nicht raus 🤣🤣
Die hohen Kosten haben mich nämlich auch immer davon abgehalten es zu kaufen, wenn es doch mit Öl auch geht.
Deswegen wollte ich ja mal rat von gestandenen hausfrauen/männer. 
Google kann mir viel erzählen 😉😉😉 
2
#12
6.11.19, 21:40
@Maeusel: 
Gib etwas Butter zu Olivenöl oder anderen Ölen, die nicht so stark erhitzt werden sollten und Du kannst es stark erhitzen
2
#13
7.11.19, 10:54
@xldeluxe_reloaded: bist du sicher?? Butter soll man doch auch nicht stark erhitzen. Zusammen halten Sie dann mehr Hitze aus?  Wie soll das denn gehen? Ich war eine null in Physik und Chemie.....😭
#14
7.11.19, 14:00
@xldeluxe_reloaded: Weißt Du, wodurch das dann besser geht?
Ich habe keine Ahnung. Aber ich habe bis jetzt auch nichts davon gemerkt, daß es nicht gut ist, Olivenöl stark zu erhitzen.
Deshalb ist mein eigenes Gefühl kein Maßstab.
1
#15
7.11.19, 20:41
Ich kenne diesen Butter-Öl-Tipp von Biolek auch und er war sogar hier schon einmal Thema:

https://www.frag-mutti.de/butter-brennt-beim-braten-nicht-an-a7857/
#16
7.11.19, 20:48
Interessant. Ich habe das bisher nur gemixt, weil mir eins von beiden ausgegangen ist.
1
#17
10.11.19, 11:13
Wir haben die Nudeln immer in einem Gemisch von Wasse und Sahne gekocht. Die Gäste in unserem Imbiss haben jedes mal immer noch Nachschlag verlangt. Aber Deine Variante werde ich nun auch probieren. Hört sich auf jeden Fall saulecker an.
4
#18
10.11.19, 15:17
Butterschmalz ist geklärte Butter.Man kann bei Google nachlesen.
Butterschmalz wird in der indischen und pakistanischen Küche sehr häufig verwendet. Dort heisst es dann Ghee. Auch die Starköche nehmen Butterschmalszu Bratkartoffeln, geben einen besonderen Geschmack.
2
#19
10.11.19, 18:42
Ich benütze schon lange Butterschmalz, kann ich nur empfehlen. 
3
#20
11.11.19, 10:02
@Antjeee: butterschmalz kann mach hoch erhitzen, Butter nicht und Mit Öl schmeckt es halt nicht nach Butter.
1
#21
11.11.19, 18:51
Hab ich auch noch nie gehört Butterschmalz. Werd es mal ausprobieren. Danke
4
#22
11.11.19, 20:39
wir lieben Olivenöl und haben deshalb verschiedene Sorten für den
Gebrauch,auch für ein solches Gericht wie hier beschrieben kann man es
verwenden,da wir,wenn schnelle Resteküche angesagt ist,Teigwaren mit
Schinken,Wurst oder nur mit Eiern,Zwiebel,Knoblauch,Gewürzen machen, ein
raffiniertes verwenden,sonst verwenden wir natives.
Es gibt zwei verschiedene Sorten von Olivenöl, raffiniertes und kaltgepresstes Olivenöl. Kaltgepresstes
Olivenöl = natives Olivenöl.Olivenöl zum Braten, sollte man raffiniertes Olivenöl
nehmen. Hier liegt der Rauchpunkt bei etwa 220 Grad.
Kaltgepresstes Olivenöl hingegen beginnt bereits ab 160 Grad zu qualmen
und ist daher nicht geeignet.
Noch ein kleiner Hinweis: beim Kauf ein gutes Öl zum Braten,
sollte man auf die Menge der einfach ungesättigten und gesättigten
Fettsäuren achten. Liegt deren Anteil bei deutlich mehr als 50 Prozent
der gesamten Menge,kann man das Olivenöl bedenkenlos zum Braten
nehmen. Besteht das Öl hauptsächlich aus mehrfach ungesättigten und
gesättigten Fettsäuren,soll man es nicht zum Braten nehmen
1
#23
11.11.19, 23:09
@Maeusel:
Ich stelle Butterschmalz selbst her: Kaufe einfach Butter wenn sie im Angebot ist und kläre sie einfach selbst. 
Ist zwar etwas aufwendig aber lohnt sich auf jeden Fall wenn man es nebenbei macht 
#24
12.11.19, 09:44
@Kurti1: Danke für den Tip!
Mal sehen, ob ich mir mal die Zeit dafür nehme. Mein Tag ist immer sehr voll mit Aktivitäten. Aber vielleicht geht es ja mal so nebenbei.
1
#25
13.11.19, 13:24
#22 @Bigdmasch: 👍 Gut dass du es schon alles geschrieben hast,  da kann ich es mir sparen 😊
Wollte auch darauf hinweisen,  das es verschiedene Oliven-Öle gibt, und je nachdem was man hat, darf /kan man es auch stärker erhitzen. 
1
#26
15.11.19, 20:54
das sieht aber lecker aus, wird gleich morgen gekocht. 
Die Nudeln werde ich etwas länger in der Pfanne anbraten und schön mit frischen Kräutern würzen. 
Danke für das tolle Rezept 🤗

Rezept kommentieren

Emojis einfügen

Kostenloser Newsletter von Frag Mutti