Gebrauchte Möbel und Bilderrahmen umgestalten

Jetzt bewerten:
3,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Natürlich kann man einfach die alte Farbe von gebrauchten Möbeln abschaben und sie neu lackieren, aber das kann jeder... Wie wäre es mit einem bunten Bild auf einer Sitzfläche oder einem dekorativen Muster auf der Lehne?

Schablonen für solch ein Muster kann man entweder kaufen oder selbst herstellen. Am einfachsten ist es, Sprühfarbe über die Schablone zu sprühen.

Manche Möbelteile, (z.B. Tischbeine oder die Rückseite von Stuhllehnen), aber auch Spiegel oder schlichte Bilderrahmen kann man einfach verschönern mit Dekosteinchen, Seidenblumen oder Spiegelstückchen, die man mit einer Klebepistole festklebt.

Von
Eingestellt am

4 Kommentare


#1
7.7.10, 16:33
Das finde ich persönlich aber schwieriger, als einen Schrank frisch zu streichen. Ach, das ist die Wärme, du schreibst ja, das währe keine $Kunst. Sorry

risiko
#2
7.7.10, 20:44
Das mit den Spiegelrahmen oder Bilderrahmen finde ich eine witzige Idee.
1
#3
20.2.12, 10:26
Also ich würde alte Möbel nie wieder streichen oder bemalen oder bekleben.Nichts ist so schön wie die orgionale Oberfläche von alten Möbeln. Ich habe in meiner Jugendzeit auch alte Möbel von meiner Großmutter fürs Kinderzimmer bemalt. Bin nun schon längst Großmutter und ärgere mich immer noch , dass ich diese Sache gemacht habe. Anna-Luise
#4
19.7.14, 11:11
Hey Anna-Luise, das kommt darauf an, welche Qualität die alten Möbel haben. Nicht alle alten Möbel haben eine tolle Oberfläche. Da kann man schon mit wenigen Handgriffen z.B. tolle Shabby Chic Objekte draus machen, ohne es später zu bereuen! ;)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen