Gefrorene Autoscheibe mit lauwarmem Wasser enteisen

Nicht heisses Wasser nehmen - da gibt es vielleicht Probleme mit den Scheiben.

Eigentlich habe ich keine Lust zum Eiskratzen an meinem - manchmal hat man es eben eilig und auf die Schnelle hilft mir folgendes :

eine große Flasche lauwarmes Wasser - einfach über die gefrosteten Scheiben giessen und fertig. Nicht heisses Wasser nehmen - da gibt es vielleicht Probleme mit den Scheiben.

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Keine vereisten Scheiben mehr im Auto
Nächster Tipp
Mit dem Auto einparken: Übung mit dem Spielzeugauto macht den Meister
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

2 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
3 Kommentare
McForrester
1
Und bei Minusgraden gefriert Dir das "lauwarme" Wasser dann wieder wenn Du losfährst und Du fährst blind. Da helfen auch keine Scheibenwischer, die Feuchtigkeit bleibt auf der Scheibe und in Nullkommanichts ist die Scheibe weiß, Du musst wieder anhalten und doch noch kratzen...
1.1.11, 10:39 Uhr
Angelina
2
Ich habe das auch schon oft gemacht, und es klappt, ich habe aber kaltes Wasser genommen.
4.1.11, 06:06 Uhr
Bricopa
3
Das kommt auf die Miunsgrade an. Wenn es zu kalt ist, bildet das warme Wasser eine dicke massive Eisschicht.
Besser eine Wärmflasche mit heißem Wasser, ca. 1h vor der Fahrt auf das Amaturenbrett legen. Das ist billiger als ein Heizlüfter.
18.7.11, 13:26 Uhr
Tipp kommentieren
Tipp online aufrufen