Dornwarzen sind hartnäckig und wollen oft nicht verschwinden. Doch du kannst sie auf natürlichem Weg los werden.

Gegen Dornwarzen

Jetzt bewerten:
4,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich hatte jahrelang eine Dornwarze unter meinem Fuß. Irgendwann hat sie auch Gesellschaft bekommen. Meistens waren sie nicht schmerzhaft, aber ich hab mich natürlich geschämt. Nach ewigem Rumprobieren, googeln und testen, hab ichs aufgegeben.

Letzten Sommer bin ich seit Jahren mal wieder regelmäßig barfuß draußen herumgelaufen, und nun sind sie weg. Halte das für keinen Zufall, mein Fuß hat die Warze einfach abgestoßen.


Eingestellt am

19 Kommentare


3
#1
11.9.17, 22:36
wo ist da der tipp?
1
#2
11.9.17, 23:03
@joleen: Na, barfuß laufen eben!
Ob das immer hilft, weiß ich nicht, aber der/die Tipgeber/in hatte das Glück, daß es so geklappt hat.
7
#3
11.9.17, 23:38
Das ist der gefühlt hundertste Tipp gegen Dornwarzen.
5
#4
12.9.17, 09:16
Ach , so einfach geht das ??????
Das halte ich für völligen Quatsch.
#5
12.9.17, 09:41
Wenn ich barfuß rumlaufe bekomme ich leider nur ne Blasenentzündung 😣😢
1
#6
12.9.17, 10:17
Ich kenne jemand, der läuft nur barfuß, ob zum einkaufen, zum Arzt oder zu Feierlichkeiten. Ich glaube der hat keine Schuhe und ist so an die 80 Jahre alt. Sommer wie Winter sieht man ihn blanken Fußes und der sieht fit und kerngesund aus. Hat bestimmt auch keine Dornwarzen. Ich selbst laufe sehr gern barfuß, vor allem am Strand im flachen Wasser und auch zuhause. Dornwarzen kenne ich aber nicht.
#7
12.9.17, 10:54
Ich hatte auch noch nie Dornwarzen.
Aber barfuß laufen tue ich sehr selten, höchstens am Strand .Oder im Winter einmal durch den Schnee im Garten.

Was beweist das nun?
#8
12.9.17, 13:03
@Maeusel: das beweist, daß barfuß laufen sehr gesund ist, für Füße, Kreislauf und Abhärtung. Ob für oder gegen Dornwarzen , keine Ahnung, ich kenn die nicht.
#9
12.9.17, 13:46
@Upsi: Da gebe ich Dir recht! Barfuß laufen ist bestimmt gesund, aber nicht wegen der Warzen, sondern üverhaupt.
Unsere kleinste Enkelin läuft auch am liebsten barfuß, sie wehrt sich oft gegen Schuhe und Strümpfe.
Meine Füße sind aber oft kalt deshalb sind sie meistens "angezogen".
1
#10
12.9.17, 14:09
@Maeusel: kalte Füße sind oft ein Zeichen von mangelnder Durchblutung, deshalb ist das barfuß laufen über verschiedene Untergründe durchblutungsfördernd. Bei mir jedenfalls. Im Winter nach der Sauna nackt im Schnee wälzen ist das schönste überhaupt. Danach durchströmt die Wärme den ganzen Körper. Einfach mal versuchen. Ups, nun weiche ich total vom Thema ab, bin schon still 😴
#11
12.9.17, 17:11
eine Freundin von mir hat so gut wie nie Socken an,ist aber nicht abgehärtet sie ist ständig erkältet.Hat allerdings Schuhe an läuft also nicht draußen barfuß.
3
#12
12.9.17, 19:38
Das kann doch nur ein Zufall sein!
Barfuß laufen ist zwar gesund, aber dass es gegen Dornwarzen und sogar gegen Fersensporn (siehe Tipp vom 12.09.2017) helfen soll, kann ich mir kaum vorstellen!
1
#13
12.9.17, 19:48
Man müsste zuerst einmal ergründen, wodurch Dornwarzen entstehen können. Vielleicht liegt die Ursache am Schuhwerk oder der Gangart, oder Fußschweiß. Ich kann mir gut vorstellen, das dem Tippgeber das barfuß laufen geholfen hat. Schaden wird es niemanden es mal zu versuchen, wenn nichts anderes bisher geholfen hat. Denk ich mir mal so.😎
2
#14
12.9.17, 22:02
@Upsi: 

Dornwarzen entstehen durch Viren. Schuhe die drücken können z. B. Hühneraugen verursachen, aber keine Warzen. 
2
#15
13.9.17, 07:28
Gegen Dornwarzen hilft --je nach Überzeugung-- ALLES oder NICHTS. 
Man kann sich verzweifelt die halbe Apotheke und Drogerie, alles aus dem Küchenschrank, sogar was aus dem Hobbykeller oder der Mülltonne bis hin zu diversen Körperflüssigkeiten jahrelang ohne Erfolg drauf schmieren. Irgendwann findet man sich damit ab, kümmert sich nicht mehr darum und schwups, fällt die Warze von selbst ab. Liegt es an der inneren Einstellung oder der Fußpflege? Ich weiß es nicht ... 
aber eins weiß ich: Dornwarzen sind wie Etiketten: ein festsitzendes Dauerthema
#16
17.9.17, 09:50
😜Hallo.
Ich kann nur weitergeben und empfehlen, was meiner Tochter geholfen hat, und zwar restlos:
Zwiebel sehr klein schneiden (Menge der Anzahl Warzen anpassen), über Nacht in Essig einlegen. Die durchzogenen, weichen Zwiebelstückchen bei kleineren Warzen entweder auf ein Stück Pflaster genau darauflegen und zweimal am Tag wechseln, bei grösseren Warzen kann man das Ganze mit einem Stück Derma Plast Telfa - Kompresse und einer Gazebinde festmachen, wieder zweimal am Tag wechseln. Wichtig ist, immer genau auf die Warze legen.
Das Ganze täglich ca. 2 Wochen wiederholen, bei tieferen etwas länger. Die Säure von Zwiebel und Essig gibt der Warze den Rest. Das funktioniert auch bestens auf der Fusssohle. Etwas Geduld bringt Dir garantierten Erfolg. Ohne Chemie und teurem Schnickschnack.
Gruss und viel Erfolg..
#17
17.9.17, 19:28
Meine Tochter (8) hatte im Sommer auch eine Dornwarze am Fuß und ich habe den Anruf beim Hautarzt dauernd verschwitzt. Nach ein paar Stunden im Watt und dem anschliessendem Baden war die Warze auch weg. Keine Ahnung ob vom Watt oder nicht.😄
#18
17.9.17, 23:46
hallo,
hier zwei erprobte mittel gegen warzen: 'warzenkreide' kann man im
internet bestellen. täglich eine messerspitze auf die warze geben
und mit hautfreundlichem pflaster - über kreuz geklebt - abkleben.
warze trocknet damit innerhalb von etlichen wochen bis in die feinen
verästelungen aus, löst sich dann und vor allem: kommt nicht
wieder, weil ja die warze komplett bis in die tiefe ausgetrocknet ist
und herausgewachsen und neues gesundes gewebe nachgewachsen ist.
diese methode ist nicht schmerzhaft. man muss nur einige wochen
geduld haben.  statt der warzenkreide kann man auch ichtholan
spezial (umgangssprachlich schwarze salbe, muss aber die mit der
bezeichnung spezial sein) nehmen. auch davon täglich ein wenig auf
die warze und über kreuz mit pflaster abkleben. allerdings muss man
wegen der flecken, die schwarze salbe in den socken, schuhen, im
bettzeug verursachen kann, mit dem abkleben sehr genau sein und auch
beim täglichen wechsel des pflasters die schwarze salbe vom vortag
restlos entfernen, wenn man z. b. duschen möchte, weil die schwarze
salbe auch flecken auf dem duschboden verursachen kann.  aber
mit der methode kann man auch jahrelange tiefe dornwarzen entfernen,
die kein arzt in den griff bekommen hat.  wünsche viel erfolg. 
#19
17.9.17, 23:46
hallo,
hier zwei erprobte mittel gegen warzen: 'warzenkreide' kann man im
internet bestellen. täglich eine messerspitze auf die warze geben
und mit hautfreundlichem pflaster - über kreuz geklebt - abkleben.
warze trocknet damit innerhalb von etlichen wochen bis in die feinen
verästelungen aus, löst sich dann und vor allem: kommt nicht
wieder, weil ja die warze komplett bis in die tiefe ausgetrocknet ist
und herausgewachsen und neues gesundes gewebe nachgewachsen ist.
diese methode ist nicht schmerzhaft. man muss nur einige wochen
geduld haben.  statt der warzenkreide kann man auch ichtholan
spezial (umgangssprachlich schwarze salbe, muss aber die mit der
bezeichnung spezial sein) nehmen. auch davon täglich ein wenig auf
die warze und über kreuz mit pflaster abkleben. allerdings muss man
wegen der flecken, die schwarze salbe in den socken, schuhen, im
bettzeug verursachen kann, mit dem abkleben sehr genau sein und auch
beim täglichen wechsel des pflasters die schwarze salbe vom vortag
restlos entfernen, wenn man z. b. duschen möchte, weil die schwarze
salbe auch flecken auf dem duschboden verursachen kann.  aber
mit der methode kann man auch jahrelange tiefe dornwarzen entfernen,
die kein arzt in den griff bekommen hat.  wünsche viel erfolg. 

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen