Gegen große Hitze ein paar Tipps

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

So schön heiße Temperaturen auch sein können, sie können auch zur Qual werden. Da gilt es dann die richtige Abkühlstrategie zu finden.

Gegen die Hitze und Schwüle gibt es einige Tipps, vielleicht helfen euch ein paar:

  1. Klar, vieeeeel Trinken. Nicht Softdrinks und son Zuckerzeugs, am besten kaltes Wasser oder lauwarme Sachen.
  2. Eine Wärmflasche ins Eisfach legen und Nachts mit der Eisbombe kuscheln. Aber vorher testen und nicht soviel   Wasser reintun, dass was platzt.
  3. Nacken und Handgelenke mit kaltem Wasser abspülen.
  4. Wenn vorhanden, eine Kältekompresse in ein Tuch einschlagen und in den Nacken packen und mit einen Tuch festmachen wie mit einem Schal
  5. Zähne mit einer sehr minzigen Zahnpasta oder Mundwasser ausspülen. Das gibt einen Kältekick im Mund.
  6. Bettzeug vorher ins Eisfach packen
  7. Ein Fußbad mit kaltem Wasser

Bei den Tipps mit kaltem Wasser, nicht übertreiben, sonst wird man auch schnell krank. Und Höllenglut plus Schnupfen, das ist dann echt eine Strafe.

Von
Eingestellt am
Themen: Hitze

15 Kommentare


7
#1 xldeluxe
21.6.13, 00:53
Plausibel ist das Zähneputzen mit Minze und ein kühles Fußbad. Viel Lauwarmes trinken sowieso.....

Alles andere ist für mich zu stressig, dann gerate ich ja erst richtig ins
Schwitzen ;-o

Wenn ich mein Bettzeug ins Eisfach legen soll, bräuchte ich eine separate "Sommerhitzebettwäscheeistruhe"

Nach ein paar Tagen ist der Spuk vorbei und bis dahin versuche ich irgendwie frisch geduscht und gut duftend zu überleben :-)
5
#2
21.6.13, 01:07
Das ständige Kühlen ist viel zu anstrengend für den Körper, dann schwitzt man erst recht.

Eiskaltes Bettzeug is mir echt zu heavy...
#3
21.6.13, 08:19
Ich mag Tipp 2. hab bei Hitze ständig 1 oder 2 PET-Flaschen mit Kranwasser im Tiefkühl. Nur bitte Vorsicht, fest und sicher in ein Handtuch packen vor dem Kuscheln, die Gefahr einzuschlafen und sich an der 'Eisbombe' ernsthafte Kälteschäden zuzuziehen, ist hoch!
#4 marasu
21.6.13, 08:29
@hatschepuffel: Was bitte ist "Kranwasser"?
1
#5
21.6.13, 10:16
Einige Punkte sind wirklich gut, Bettzeug ins Eisfach ginge auch noch bei einem Laken zum Zudecken. (wobei die Länge der Kühlwirkung dann gegen das Platzschaffen im Eisfach und den Transport Hin/Zurück aufgerechnet werden muß, womöglich noch mit Treppensteigen...;-))

So wird ne Viertelstunde "Extreme-Stoßlüften" umgesetzt und hinterher Fenster Rolläden komplett geschlossen. Dann kann man es abends beim Öffnen wirklich besser aushalten.
1
#6 Internette
21.6.13, 10:52
Hilfreiche Tipps!

@marasu, Kranwasser ist Leitungswasser.
Man nennt es Kranwasser, weil es direkt aus dem Wasserhahn, oder wie manche sagen "Wasserkran", kommt.
#7
21.6.13, 16:47
Hier bei uns in Düsseldorf nennt man Leitungswasser auch liebevoll "Kranenberger"!
#8 minnoa
21.6.13, 17:24
@hatschepuffel: Und bei uns " Gänsewein "!
2
#9
21.6.13, 18:54
Was auch echt gut hilft, ist Barfußgehen, wann immer es nur geht. Der Körper kühlt am ehesten durch die Füße ab (Im Winter ist das ja unangenehm- denn wenn die Füße kalt sind, friert bald der ganze Körper) Wenn es aber heiß ist, ist das die erste Massnahme gegen heftiges Schwitzen. Ich habs ausprobiert und es hilft wirklich!
#10
21.6.13, 20:00
@Kamilla
stimmt, auch ein guter Tipp, ich lasse kaltes Wasser in die Badewanne ein und gehe einige Minuten hin und her .... auch gut bei dicken Füßen durch die Hitze.
#11 marasu
21.6.13, 21:40
@Internette: Danke, bei uns ist dieser Ausdruck (auch Wasserkran) unbekannt.

@minnoa: Gänsewein kenn ich auch.
2
#12
21.6.13, 22:29
Kalt ist gar nicht so wirkungsvoll/ gut.
Besser ist;

Lauwarme oder heiße Getränke
Bettwäsche einfach Lüften & gut lassen evtl. ein Feuchtes Tuch mit ins Bett nehmen (gibt schöneres, aber hilft)
und unbedingt WARM duschen, nicht kalt.

Denn der Körper arbeitet dann gegen die Kälte und man schwitzt viel mehr.
1
#13 xldeluxe
21.6.13, 22:37
Ich muss Kaltes trinken und mache mir immer Wassereis mit Himbeersaft, das ich pausenlos lutsche. Warm oder heiß geht gar nicht - auch wenn es vernünftiger wäre.

Weil ich den Teebeutel für das Gießwasser meines Basilikum brauchte, habe ich mir heute mal einen schwarzen Tee gekocht - das geht ja gar nicht. Mir lief noch Stunden später der Schweiß von der Stirn.
Für mich muss es kalt und besser noch eiskalt sein!

Duschen kann ich nicht kalt, da muss ich losschreien ;o)) Da ist warm ok.

Meine Betten hänge ich morgens aus dem Fenster und da bleiben sie samt Kopfkissen bis abends: Schön frisch und etwas kühl.

Am Wichtigsten: Früh morgens alle Fenster öffnen, durchlüften bis max. 9 Uhr, dann alles schließen, Rollos runter oder Vorhänge zuziehen.

...und die paar Tage Hitze einfach aussitzen ;o))))
1
#14 nenne
21.6.13, 22:38
ich hab seit ca 20 jahen ne kaschmirdecke. und der und mir ist es egal wie warm/kalt es draußen ist(_ich schlafe fast immer bei geöffnetem fenster) und die ist immer richtig. ist zwar teuer, aber es lohnt sich. nenne
3
#15 xldeluxe
21.6.13, 22:44
nenne:
Ja gut, aber so ein Teil kostet auch bis zu 300 Euro und ist sehr schwer zu pflegen.
Handwäsche, wie bei meinem Pulli? Sorry: No go!

Gerade wenn ich sie als Bettdecke nutze, muss sie pflegeleicht sein und nach 2x Schwitzen in die Maschine wandern...das geht aber bei diesen Decken nicht

Trotzdem beneide ich Dich um das edle Teil, auch wenn ich es nicht würde haben wollen!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen