Eiswürfel und  eine fetthaltige Creme gegen Pickelchen nach der Rasur im Intimbereich.

Gegen Intimpickelchen nach Rasur

Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Gib Intimpickelchen nach Rasur keine Chance.

Ich habe eine sehr empfindliche Haut und seit jeher Probleme mit jeder Art von Haarentfernung, egal welche. Sie ist nach jeder Rasur und jeder Epilation sehr gereizt - das gibt unschöne und schmerzhafte Stellen und viele kleine Pickelchen- und die will ja keine(r) haben!

Ich habe schon etliche Cremes, Tipps und Tricks ausprobiert, aber die biestige Haut ließ sich einfach nicht zähmen, aber jetzt habe ich was gefunden!
Was ich ausprobiert habe und ist eigentlich ganz simpel: jedes Kind lernt: wenn dir was weh tut, kühlen!

Also habe ich nach der letzten Rasur den Bereich mit einem Handtuch vorsichtig trockengetupft, bin zum Kühlschrank gelaufen und habe mir... einen Eiswürfel geschnappt!

Es mag erst mal komisch klingen, aber versucht es mal. Einfach mit dem Eis die Haut Kühlen und beruhigen, die Reizungen klingen schnell ab. Bitte nicht zu sehr kühlen, das kann der Haut sonst Schaden! Mit dem Eiswürfel nur ein paar mal über die Stellen fahren.

Danach eine fetthaltige Creme (gerade bei trockener Haut) auftragen (ich verwende Ringelblumensalbe, auch bekannt als Calendula), sich besonders im Winter warm einpacken und die Haut erstmal in Ruhe lassen.

Ich weiß nicht, ob das bei allen mit diesem Problem funktioniert, aber ich hoffe, dass mein Tipp ein paar von euch hilft!

Von
Eingestellt am

32 Kommentare


1
#1
25.9.12, 22:50
ich hab das nicht nur nach der Rasur, sondern auch so. Bei mir hilft ein wund-Desinfektionsspray und eine arpres-loation ganz gut :) ich werde deinen tipp auch mal ausprobieren :)
#2
25.9.12, 23:14
was denn genau für eine Apres Lotion? davon habe ich noch nicht gehört und wurde es gern versuchen ;)
2
#3
25.9.12, 23:25
Das Problem der Pickelbildung nach dem rasieren ist (bei mir) eher der Rasierer. Immer wenn ich die "Ladyrasierer" genommen hatte, bildeten sich die Pickel. Nun habe ich die guten "Herrenrasierer" probiert und das Problem mit den Pickeln hat sich erledigt. Wichtig ist auch, das man nicht "gegen den Strich" rasiert.
1
#4
25.9.12, 23:48
OK- rasiere mich täglich ( geht nicht anders bzw. mag das nicht anders) und creme mich anschliessend dünn! also wirklich ganz hauchzart!) mit Penatencreme ein. Hilft etwas dicker auch bei normalen Pickeln und bei abklingendem Herpes über Nacht. Kühlen ist bei Entzündungen ( mit Vorsicht angewandt) immer gut!
3
#5
25.9.12, 23:58
Ich habe bisher Babypuder genommen und finde, dass er gut hilft, aber jetzt werde ich vorher noch kühlen, vielleicht ist das noch besser.
7
#6
26.9.12, 00:05
das kühlen mit dem Eiswürfel, dann vom Liebsten oder der Liebsten übernehmen lassen könnte auch noch ein bisschen Fun bringen
1
#7
26.9.12, 03:16
Babypuder!
15
#8 Cally
26.9.12, 04:28
Ich mache es folgendermaßen und hab seitdem keine Probleme mehr:

Immer VOR der Rasur waschen, damit keine unerwünschten Keime in die mikrofeinen Wunden um die Haarbälge eindringen.
Nach der Rasur (und ich glaube, jetzt schon die Schreie der Igitt-Fraktion zu hören... :o)) Pipi machen, mit Toilettenpapier die letzten Tröpfchen auffangen oder abwischen und damit den Rasurbereich abtupfen (gesunder Urin ist steril!).
Urea (=Harnstoff) in seiner ursprünglichsten, hochwirksamen Form :o)).

Immer glatt wie ein Pfirsich!
1
#9
26.9.12, 08:45
@Cally,

da stimme ich Dir voll und ganz zu, Pipi ist bestens geeignet dafür, bei allen Schürfwunden, auch unterwegs, wandern, Brombeeren pflücken, immer dabei .....
#10
26.9.12, 09:36
Danke für den Tipp, JoMiaMo !
@ Cally und @ Lichtfeder: Ich könnte auch mal auswärts ganz gut darauf verzichten.
Entweder fehlt die Örtlichkeit oder das Papiertaschentuch...
#11 Cally
26.9.12, 09:42
@horizon:

Ich meinte auch nicht auswärts. Ich hab nur die Intimrasur angesprochen (zuhause).
#12
26.9.12, 09:52
@horizon,

auch das Papiertaschentuch habe ich immer dabei.-)))

den Tipp habe ich vom Wandern auf Korfu, ist praktisch, desinfiziert und heilt ...
1
#13
26.9.12, 10:38
bei mir hilft auch kokosöl...gerade wenns anfängt zu jucken...so am 2ten 3ten tag.
dann ist das eine super linderung...
2
#14 Cally
26.9.12, 12:19
Wohl dem, der das 2-3 Tage kann. Bei mir gehörts zum täglichen Duschen.

Die Aprés-Milch vom Aldi kann ich auch bestens empfehlen, allerdings nur für zuhause, die pappt ein Wenig.
2
#15 Oma_Duck
26.9.12, 13:34
Der Ekel vor Urin, und schon gar dem eigenen, ist anerzogen und scheinbar unausrottbar. Er ist kein Urinstinkt - Urin stinkt nur, wenn er "gereift" ist. Lässt man Leute mit verbundenen Augen an frischem Pipi riechen, tippen die meisten auf "Würstchenwasser"!
2
#16
26.9.12, 13:34
hmmm...gerade wegen der pickelchen kann ich es leider nicht täglich machen.
wünschte meine haut wäre so "abgehärtet"....
6
#17 Minzi8
26.9.12, 13:37
Würstchenwasser hahhahaha ich schmeiß mich weg, IHR SEID HERRLICH!!!
2
#18
26.9.12, 14:02
@Oma_Duck,

stimmt, wo Du Recht hast, hast Du Recht!

Nach Würstchenwasser riecht`s bei "Würstchen" .. nach Spargel bei ..usw. .. frischer Urin stinkt nicht sondern riecht nur nach ... der Geruch verfliegt schnell.

Die Überwindung allein ist ein Teil der Therapie. *lach*
#19
26.9.12, 14:52
@Minzi8: YMMD (ich kann Gedanken lesen)
#20 Minzi8
26.9.12, 16:00
@ Nachi: Hö?
#21
26.9.12, 16:49
YMMD = you made my day
Klugsch...modus wieder aus :-)
#22 Minzi8
26.9.12, 16:58
Ahhhhhh ok, dankeschön HörAufDeinHerz^^!
1
#23
26.9.12, 21:25
Zinksalbe hilft gegen alle Arten von Pickel auch gut, aber das Zeug ist mindestens so klebrig wie penatencreme ( die ja ebenfalls zink enthält), und zieht ewig nicht ein.
Da ist Calendula oder gar apres-lotion (panthenol drin?) sicher ne gute alternative, danke für den Tip :)
#24
26.9.12, 21:48
@JoMiaMo : ich benutze ein wund-Desinfektionsspray von schühlke, das gibt es in der apotheke. Das sprühe ich aus ca 7cm Entfernung großzügig auf die betroffene Stelle, dann könnt ihr eure "Unterhose" drüber ziehen, und nach ca 3 Minuten, wenn das Spray gut eingewirkt ist, eine apres-Lotion drauf machen. Ich benutze die von Niveau, geht super super gut, ich habe keinen einzigen Pickel mehr ;)
#25
27.9.12, 09:25
Ich benutze eine Heil und Wundsalbe für Babys,die hilft auch und es juckt auch nicht,wenn die Härchen nachwachsen,an alle die sich Rasieren,man soll es immer abends machen,dann kann sich die Haut über Nacht beruhigen ,so mach ich das.
3
#26 Icki
27.9.12, 14:05
@Oma: Urinstinkt - Urin stinkt

Großartiger Wortwitz!!!
#27
27.9.12, 17:49
Köstlich! Lache mich schlapp hier! Habe schon PIPI in den Augen :D

Mein langfristiges Anti-Stoppel und Anti-Pickelchen-Projekt war etwas umständlicher und mit 5-6 Jahren recht zeitintensiv, aber ich war damit überaus erfolgreich. Man muss nur ein paar Regeln einhalten, von denen viele nichts wissen, wie ich in Unterhaltungen mit Freundinnen gemerkt habe. Deshalb gebe ich es gerne weiter

Ganz früher habe ich mich immer nass rasiert, ebenfalls täglich, weil gerade die (im Sommer immer sichtbaren) Beine sofort sichtbar stoppelig wurden.

In den 3-wöchigen Strandurlauben, die wir ab 1999 glücklicherweise jährlich genießen durften, weil mein Vater sich ne Wohnung in Spanien gekauft hat, hat´s mir dann aber irgendwann gereicht, jeden Morgen erst mal zu rasieren, bevor man an den Strand kann.
Habe mir dann einen Epilierer zugelegt und mich konsequent (!!) regelmäßig und oft epiliert, auch im Winter und auch wenn kaum Haare zu sehen waren, und das über einige Jahre hinweg.
Aber die Stoppel werden im Laufe der Zeit immer weniger und die Härchen immer feiner.
In der Anfangszeit war die Haut natürlich auch oft gereizt und ich hatte immer mal wieder eingewachsene Haare. Aber wenn man das epilieren intensiv auch im Winter durchzieht, geht es eigentlich, weil es dann ja kälter ist - und da wären wir bei deinem Tipp mit dem Eiswürfel, @JoMiaMo! Kälte hilft definitiv! Und den Trick mit dem Eiswürfel merke ich mir! Danke!!

Im Sommer musste ich dann irgendwann kaum noch epilieren, weil die Härchen ganz ganz fein und dünn geworden waren. Ich habe auch die ganzen Jahre nicht den Fehler gemacht, aus Zeitmangel mal nicht zu epilieren, sondern mal schnell mit dem Nassrasierer drüber zu gehen, wenn Härchen rauskamen, denn das hätte meinen ganzen langfristigen Plan zunichte gemacht.
Der Epilierer greift nur an längeren Haaren. Wenn man nass rasiert, hat man wieder kurze Stoppel. Wenn man dann wieder den Epilierer nimmt, kann es passieren, dass durch die Epi-Pinzette lediglich oben die Spitze der Stoppel abgeknipst wird und das Haar dann unter der Haut rumwuselt und dort weiterwächst. Das verursacht dann nicht nur PickelCHEN sondern schon ein größeres Problem...

Man muss also, für ein dauerhaft haarfreies und gutes Ergebnis, ein bisschen geduldig sein (die paar Jahre gehen auch vorbei ;) ) und im Notfall eben eine lange Hose anziehen... aber es lohnt sich!

Jetzt sieht es bei mir so aus, dass kaum noch ein Haar wächst, ich habe sie im Laufe der Zeit komplett abgerodet  Vor ein paar Monaten habe ich dann testweise mal den Nassrasierer genommen – den man generell IMMER nur in Verbindung mit Rasierschaum oder Rasiergel benutzen sollte!! Dann kriegt man nämlich erst gar keine (oder kaum) Pickelchen!
Jedenfalls hatte ich auch nach der Nassrasur ein gutes Ergebnis, kaum Stoppel auch nach 2 Wochen. Das mache ich jetzt schon seit 1 Jahr so und alles ist gut. Jetzt im Winter werde ich dann aber doch mal wieder mit Epilieren anfangen – der nächste Sommer kommt bestimmt!

Wünsche allen Nachmachern gute Geduld und guten Erfolg! 
#28
11.1.14, 21:35
Mir hat da nur Sugaring geholfen
#29
15.1.14, 20:32
@Kathilein: Sugaring ist vom Prinzip her ähnlich wie Wachsen. Zum Enthaaren sind diese Methoden definitiv das Beste. Ich nehme an, du lässt es professionell machen?
Wachs habe ich auch schon daheim benutzt. Kaltwachs kannste vergessen. Das klebt zwar an den Härchen fest, zieht sie aber längst nicht alle raus, es ziept nur fürchterlich. Entfernt werden vielleicht 10-20% der Haare. Bei dickeren Haaren kriegen die Kaltwachsstreifen ein Problem, da braucht es oft 10 Versuche, bis man das eine Dreckshaar endlich raus hat.
#30
3.2.15, 05:07
Hi einfach nach der Rasur Babypuder drauf machen.
-1
#31
5.2.15, 23:48
Bei mir hat PFB Vanish geholfen, nach jede Rasur einfach auftragen! Hier kannst du ein Testbericht darüber lesen: www.eingewachsenehaare.com
#32
8.3.15, 21:58
Nach der Rasur trocken tupfen & babypuder drauf machen.. Macht die haut weich und gibt keine lästigen Pickel

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen