Für Frauen: Intimbereich mit Joghurt waschen

Intimpflege mit Joghurt: Bei empfindlicher Haut kann das generell gemacht werden. Seife ist nicht nötig, man wird sauber, man riecht nicht, man bleibt gesund!

Viele Frauen leiden öfters unter Infektionen im Intimbereich. Besonders wenn eine längere Antibiotikatherapie gemacht werden muss, ist das furchtbar lästig. Man kann dem vorbeugen, indem man viel Joghurt nicht nur verspeist, sondern auch den äußeren Intimbereich damit wäscht.

Es geht am besten im Bidet, aber auch auf der Toilette. Eine leere Plastikflasche mit lauwarmem Wasser füllen, von vorn nach hinten gut abspülen, dann alles mit Joghurt einreiben, mit Wasser nachspülen. Bei empfindlicher Haut kann das generell gemacht werden. Seife ist nicht nötig, man wird sauber, man riecht nicht, man bleibt gesund!

Nein, meine Herren, zu diesem Tipp gibt es kein Bild :-)

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Bademilch mit Cleopatrafeeling selbst gemacht
Nächster Tipp
Zarte Ellenbogen
Tipp erstellt am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Puddingrest & Joghurt
Puddingrest & Joghurt
7 0
Fisch Curry mit Ingwer Joghurt Sauce
23 14
Prickel-Wodka-Joghurt
Prickel-Wodka-Joghurt
13 5
15 Kommentare
Dabei seit 16.9.11
1
aber Joghurt hat doch auch ne Art Eigengeruch?
Ich benutz immer Baby-Waschcreme, ist ph-hautneutral und riecht wirklich gut :)
16.9.11, 20:32 Uhr
Dabei seit 14.12.11
2
Supertipp! Milchsäurebakterien sind ein sehr wirksamer Schutz gegen Pilzinfektionen, und sogar ein wirksames Mittel gegen bereits vorhandenen Pilzbefall. Die emulgierende Wirkung von Milch und Milchprodukten (ausgenommen die mehr oder weniger festen wie Käse und die ganz fetten wie Butter) löst außerdem Verunreinigungen von der Haut, ohne sie auszulaugen, und der Fettanteil im Milchprodukt pflegt. Besser und schonender geht's nicht!

Ich benutze diese Wirkung schon erfolgreich seit vielen Jahren, allerdings nehme ich zur Vorbeugung schlicht wasserverdünnte Milch, deren etwas geringerer Anteil an Milchsäurebakterien aber zur Vorbeugung vollkommen ausreicht. Außerdem ist sie praktischer in der Anwendung (weil flüssig), entweder im Waschbecken (Waschen mit Hilfe eines Waschlappens oder -handschuhs), in der Wanne einfach im Badewasser, oder unter der Dusche mithilfe einer leeren Plastikflache (ideal sind leere Spüliflaschen), die ich natürlich gut ausspüle, bevor ich sie mit Milch (1 Teil) und Wasser (2-3 Teile) fülle und damit dann den Intimbereich spüle.

Bevor ich das regelmäßig so gemacht habe, hatte ich hin und wieder einen Scheidenpilz, aber auch da brauchte ich nicht die üblichen Cremes und Scheidentabletten, denn mein Frauenarzt sagte mir, daß Joghurt mindestens denselben Effekt hätte. Natürlich Joghurt pur, ohne Frucht und Zucker, denn Pilze lieben bekanntlich Zucker.
Ich solle beim Zubettgehen mit Hilfe eines Teelöffels eine Menge von ca. 3 gestrichenen Teelöffeln Joghurt möglichst tief in die Scheide einführen/einfüllen, dann einen Baumwollslip anziehen und möglichst ruhig liegend einschlafen. Am nächsten Morgen dann den Slip zum Trocknen aufhängen, wenn die Körperwärme das noch nicht erledigt hat, dann ab in die Wäsche damit. Und selber ab unter die Dusche. Das zwei bis drei Nächte lang, und weg ist der Pilz! Sein Rat hat bei mir immer hervorragend funktioniert.
Ach ja! Unbedingt einen nicht scharfkantigen Teelöffel aus Metall verwenden, denn Eierlöffel aus Plastik können (wie ich einmal leider feststellen mußte) auch in der Vagina abbrechen. Mein Mann hat mir den abgebrochenen Teil vorsichtig mit Hilfe eines Metallteelöffels dann herausbugsiert. Wir haben noch lange über diesen Abend gelacht!

Also, wenn man erstmal einen Pilz eingefangen hat, ist Joghurt schon die wirkungsvollste Methode wegen des recht hohen Milchsäureanteils. Ansonsten tut es zur täglichen Waschung auch Milch, um eine eventuelle geringe Anzahl von Pilzen zu killen, bevor sie sich überhaupt einnisten können.


@schleifchen21: Da die Haut ohnehin selbst Milchsäurebakterien für den Säureschutzmantel der Haut bildet, und da die Bestandteile der Milch bzw. des Joghurts allesamt wie eine gute Creme vollständig in die Haut einziehen, entsteht kein Geruch. Wer den dennoch befürchtet, kann die Milch oder den Joghurt ja nach der Wäsche mit klarem Wasser abspülen, wie es im Tipp ja auch steht.
Bei Joghurt würde ich das auch sowieso tun. Bei verdünnter Milch wäre es aber eigentlich überflüssig. Denn dann spült man die hilfreichen Milchsäurebakterien, die den hauteigenen Schutzmantel der Haut unterstützen und stärken, auch gleich mit ab. Dasselbe gilt für die anderen hautpflegenden Eigenschaften der restlichen Bestandteile von Milch. Das wiederum verringert die Wirkung, aber wenn es nur um Vorbeugung geht, reicht es vermutlich selbst dann aus. Geht es einem ohnehin ausschließlich um ein besonders mildes Intimwaschmittel für empfindliche Haut, ist das Abspülen sowieso kein Problem.
23.5.12, 20:43 Uhr
Ribbit
3
Erdhexe, den Joghurt in allen Ehren - wenn man vielleicht erst am "Anfang einer Pilzinfektion" ist, mag das helfen. Ich hab das auch in der Schwangerschaft gemacht, wenn der pH-Wert nicht ok war.

Aber ich hatte neulich einen Pilz (nach Antibiotikabehandlung ... grrr), der auch 4 Tage Medikament aus der Apotheke überlebt hat... geschweige denn die Joghurtbehandlung vorher.

Also immer nur Natur ... mag beim einen helfen, aber dass Joghurt DAS beste Mittel gegen bestehende Pilzinfektionen ist, kann ich so nicht stehenlassen. Finde ich zu riskant, dass sich daraufhin jemand tagelang mit Joghurt behandelt, anstatt rechtzeitig zum Arzt zu gehen.
23.5.12, 20:48 Uhr
Pitz
4
Mein Lappy ist nicht so fit. Wer ist Tippgeber? Ich sehe es im Moment nicht.
23.5.12, 22:15 Uhr
Dabei seit 16.9.12
5
Super !!!! Daumen hoch !:)
16.9.12, 13:03 Uhr
Dabei seit 16.9.12
6
Pitz: Ich könnte dir ja helfen wenn ich wüsste was ein Lappy ist! :)
16.9.12, 20:39 Uhr
Dabei seit 10.8.12
Ernährung umgestellt - Schokolade jetzt links vom PC!
7
Lappy = Laptop, die Bezeichnung für einen tragbaren Computer. In Deutschland ist auch Notebook gebräuchlich, heißt aber eigentlich nun mal Notizbuch.
16.9.12, 20:53 Uhr
Dabei seit 29.11.10
8
Finde den Tipp sehr gut! Würde aber um Jogurt einzuführen mit einem Löffel,lieber eine große Spritze aus der Apotheke empfehlen.Diese kann man auswaschen und evl auskochen oder ab in die Spühlmaschine.Natürlich erst nach einer grundreinigung.Da es diese in verschiedenen größen giebt,ist sicher für jeden was dabei.
16.9.12, 21:41 Uhr
Dabei seit 16.9.12
9
Ok danke ich weiß was ein laptop ist ! Nur nicht was ein lappy ist jetzt weiß ich es !:)
18.9.12, 19:11 Uhr
Dabei seit 18.5.12
10
Schönen guten Abend zusammen :-)
Ich habe leider auch ab an das Problem mit Pilzinfektionen und deswegen auch schon einiges an Azneien oder Hausmitteln getestet...
Hatte ich auch schon in dem anderen Tip geschrieben...naja mein kleiner Tip zum "Joghurt einführen" (Ich habe immer die 500 gr Becher) : Einfach einen Esslöffel voll Joghurt aus dem Becher schöpfen und einen Tampon auf diesem Löffel drehen und wenden bis er ne schöne Joghurtschicht hat.
Ich wende Joghurt dann nicht nur über Nacht an sondern wechsele die Tampons wie im "Normalgebrauch" auch über den Tag.
Wünsche allen gutes gelingen und allzeit viel Gesundheit :-)
LG sendet Leonida :-)
26.9.12, 19:08 Uhr
Dabei seit 30.4.13
11
sorry leute, ich bin grade betroffen und ich würde das gerne ausprobieren. kann mir jemand eine anleitung schreiben? bitte sehr ausführlich. danke <3
30.4.13, 15:05 Uhr
Dabei seit 26.8.14
12
ich hatte jahrelang das Problem mit einer Entzündung und es auch mit Joghurt probiert. Das hatte leider nicht geklappt. Milchsäurebakterien sind tatsächlich der richtige Schutz aber vielleicht braucht es doch noch ein bisschen mehr. Ich habe zu diesem Thema etwas interessantes gelesen und so bin ich auch meine Vulvitis los geworden. http://brennen-im-intimbereich.de

LG Petra
21.10.14, 17:58 Uhr
Dabei seit 11.3.15
13
@Petra2: Ich plagte mich seit über 2 Jahren mit einer immer wiederkehrenden Vulvitis. Nicht auszuhalten und extrem lästig. Danke für Deinen Tipp Petra. Seit 2 Monaten bin ich nun beschwerdefrei. Du bist meine Retterin :-)
11.3.15, 10:12 Uhr
Dabei seit 12.4.15
14
Welchen Joghurt nehmt ihr?
Denn im Natur-und fettarmenjoghurt ist ja auch Zucker drin!??
12.4.15, 11:50 Uhr
Dabei seit 4.7.18
15
Eine richtige Infektion kann man mit Joghurt nicht heilen, das ist jedenfalls meine Überzeugung. Ganz schlimm und verkehrt ist es, wenn man sich die Vagina mit Seife wäscht und auch massenweise Intimspray raufsprüht ! Auch das ständige benutzen von Slipeinlagen ist nicht gut, am schlechtesten sind die parfümierten! 
25.9.18, 17:12 Uhr
Tipp kommentieren
Tipp online aufrufen