Gegen Nagelpilz: mit Essig-Fußbad & Teebaumöl

Jetzt bewerten:
2,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich habe mir in Ägypten Nagelpilz "eingefangen"und von meiner Freundin folgenden Tipp bekommen.

2 Schnappsgläser voll Essigessenz und 2 EL Teebaumöl - Fußbad (gibt es bei Rossman) mit heißem Wasser - so heiß wie möglich - in eine Schüssel reintun und gut vermischen.

Füße ca. 20 - 30 Minuten darin baden, anschließend gut abtrocknen auch zwischen den Zehen und mit Teebaumöl einmassieren und Socken drüber ziehen.

3 - 4 mal die Woche und die Nägel immer nachfeilen, am besten abends, da die Mischung nicht so gut riecht.

Ich habe das gute 10 Wochen gemacht und sehr guten Erfolg gehabt, ist fast alles weg und die Nägel sind nachgewachsen so dass ich nur noch eine Anwendung pro Woche mache.

Wenn das auch alles etwas länger dauert, wünsche ich euch viel Glück und Erfolg.

Von
Eingestellt am

15 Kommentare


1
#1
15.2.12, 14:22
Gut, dein Tipp, aber leider nur für Leute mit genug Geld... :-( Teebaumöl ist teuer, ich habe nachgesehen...
#2 nibra87
15.2.12, 19:33
naja, das fläschchen teebaumöl an sich ist nciht so teuer, aber wenn man da 2 Esslöffel reintun soll ist es schon teuer
#3 imentit
16.2.12, 07:04
hallo waldfee-oldenburg,
das teebaumöl und das teebaumfußbad gibt es beides bei rossmann und istgarnicht so teuer beides zusammen ca.10,00€ und noch ein kleiner tipp
wenn das teebaumöl mit Q-tipps auf die von nagelpilz befallenen aufgeträgt wird ist es sparsamer.
#4 imentit
16.2.12, 07:10
hallo nibra87,
das teebaumölfußbad-pflegeöl gibt es bei rossman sind 250ml drin,davon 2 esslöffel, das teebaumöl trägt man anschließend auf die befallenen nägel auf.
#5
22.2.12, 13:34
Die Erfahrung, die ich bis jetzt gegen Fuß- Nagelpilz gemacht habe ist: Essig-Essenz, damit lässt sich der Befall gut zu bekämpfen. Man braucht Teebaumöl NICHT zusätzlich. Und man braucht viel Geduld. MfG
#6
22.2.12, 13:57
Den Essig-Essenz besser aufsprühen, und das jeden Tag. Die Nagel-oberfläche muß auch öfter mit einer Feile angeraut werden. MfG
2
#7
23.2.12, 18:07
Ich nehme seit drei/vier Monaten ca jeden Abend ein Q-Tipp mit normalem Essig und reibe die Nägel damit ein, trocknen lassen und fertig.
Bis auf einen kleinen Rest ist alles rausgewachsen.

Man muss es konsequent auftragen und - wichtig - auch die Schuhe innen mit Desinfektionsmittel aussprühen, dort sitzen die Nagelpilzsporen auch immer noch.
Die Socken habe ich alle mit Sagro- zeugs gewaschen.
Puh - nun hoffe ich, dass es das war....

Die Fußbäder sind bestimmt auch eine gute Alternative, aber ich würde wahrscheinlich das nicht auf Dauer durchhalten...
#8
8.4.12, 17:54
Aus eigener Erfahrung kann ich sagen: Biotin Tbl. 10 mg täglich unterstützen das Nachwachsen des gesunden Nagels.

Und: Man glaubt es kaum, aber: Rauchen ist ganz schlecht bei Nagelpilz!!!

Ich habe jahrelang Fußnagelpilz, alles Mögliche ausprobiert, aber komplett weg bekam ich ihn nicht.

3-4 Monate nachdem ich das Rauchen aufhörte, war der Nagelpilz verschwunden und alles gesund nachgewachsen!
1
#9
23.8.12, 10:42
Hallo,
ich habe seit einigen Jahren einen quälenden Nagelpilz an den Füßen.
Viele Mittelchen habe ich schon probiert. Es wächst zwar immer wieder ein gesunder Nagel nach,doch zieht nach einigen Wochen immer wieder der Pilz wie ein Faden in den gesunden Nagel. Den Pilz hab ich mir übrigens bei einem Besuch im Fußpflegestudio eingefangen. Ich gehe mal davon aus, daß das Werkzeug nicht richtig desinfiziert war. Am Anfang war es nur ein Zeh, heute sind es alle.
Ab heute werde ich es mal mit dem Hausmittel Essig-Essenz versuchen und hier meinen Erfolg oder hoffentlich nicht Mißerfolg kund tun.
1
#10
17.10.13, 15:38
Habe gute Ergebisse mit dem Fußbad Konzentrat Repair & Protect und dem Nagelöl Repair & Protect gemacht!

Endlich kein Nagelpilz mehr !
#11
28.12.13, 13:23
@ramona6610: danke für den Tipp, habe es mir gestern in der Apotheke geholt
#12
2.2.14, 10:48
@waldfee-oldenburg: Teebaumöl im Kaufland 1,95€ in einer Apotheke 9,95€.
Ist das Gleiche, muß nicht aus der Apotheke sein...
#13
1.9.14, 08:00
Man soll sich die Füsse NIE zwischen den Zehnägeln einreiben. Gerade das fördert Risse und
Pilzbefall.
Teebaumöl muß immer naturrein sein, ohne Zusätze. In der Apotheke kostest ein kleines Fläschen 4,50 EUR. Man kommt aber lange damit hin und ist im gegensatz zu den Pilzmitteln aus der Apotheke mehr als günstig.
#14
25.1.15, 20:19
Ich kann nur sagen, ich hatte 20. Jahre lang, ganz schlechte Fußnägel (die Nägel wurden immer dicker), hatte alles versucht, nichts hat geholfen, habe mich selber davor geekelt.
Das schlimme ist, man vertraut sich keinen an, weil man darüber mit keinen sprechen möchte.

Dann habe ich eine Seite gefunden, und viele haben auf „Essig-Essenz“ geschworen, habe es dann ausprobiert. Die Nägel sind wieder normal geworden, das geht aber nicht von heute auf morgen, es braucht seine Zeit, habt bitte Geduld.

Mein Tipp, die Nägel auf die Oberfläche feilen und Täglich mit „Essig-Essenz“ einsprühen.
MfG amin
#15
17.5.15, 13:26
@4tom:

Nach drei Jahren sollte Dein Nagelpilzbefall doch wohl Geschichte sein, oder?

Zitat: "Den Pilz hab ich mir übrigens bei einem Besuch im Fußpflegestudio eingefangen."

Diesen Satz finde ich ja wirklich ausgesprochen spannend...
Hast Du beim damaligen Besuch des Fußpflegestudios wirklich, ganz wirklich gespürt wie die Pilzspore frech und uneingeladen auf Deinen Nagel gesprungen ist...?
I beg to differ...!

Und ich glaube, daß man beim ersten Entdecken des Befalls nicht mehr so sicher wissen kann, wo die erste Berührung mit dem hinterlistigen, bösen Verursacher stattgefunden hat.

Bei jedem Schuhkauf kann man sich Nagelpilzsporen einfangen...in Schwimmbädern und Saunen...
Am Anfang ist es oft nur ein mini-kleines Eckchen eines Zehennagels...
...deshalb immer mal genau hinschauen...Holzauge, sei wachsam...!!!

Allen Betroffenen wünsche ich baldige Besserung...:))

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen