Teebaumöl-Spray selber machen

Teebaumöl-Spray gegen Pickel und unreine Haut muss man nicht teuer kaufen, die Herstellung ist schnell und einfach.
2

Dieses Teebaumöl-Spray hilft wirklich super gegen Pickel. Ich benutze es ca. seit 2 Jahren. Jedes Mal, wenn ich Pickel bekomme, sprühe ich das Spray auf. Am zweiten Tag sehe ich keine Pickel mehr. Es tut meinem Gesicht wirklich gut. Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis.

Das Teebaumöl-Spray ist auch super gegen unreine Haut & gut bei empfindlicher Haut. Wie ihr das Spray herstellt, erkläre ich euch jetzt.

Dafür braucht ihr

  • 5 Tropfen Teebaumöl
  • Sprühflasche
  • 1/2 Becher Wasser 

So wird das Spray hergestellt

Das Wasser kurz aufkochen, danach abkühlen lassen. Schließlich füllt ihr es mit dem Teebaumöl in die Sprühflasche ein.

Tipp: Nachdem ihr es auf euer Gesicht gesprüht habt und es getrocknet ist, könnt ihr euere Feuchtigkeitscreme auftragen. Viel Spaß beim Nachmachen.

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Akne und Pickel nachhaltig lindern
Nächster Tipp
Pickel vorbeugen - Hygiene und Ernährung
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,2 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
12 Kommentare
Dabei seit 17.1.16
1
Guter tipp.teebaumoel ist ein echter allrounder. Wirkt desinfizierend. Von pickel ueber ohrenschmerzen bis fusspilz. Das beste mittel, natuerlich und effektiv.
21.3.19, 14:22 Uhr
Brandy
2
Es hat nur einen Nachteil.....es stinkt! 👎
21.3.19, 14:57 Uhr
Dabei seit 24.12.18
3
@Brandy: da hast du leider Recht?aber wenn die Pickel nd haben will,muss man den auftragen
21.3.19, 15:06 Uhr
Dabei seit 17.1.16
4
@Brandy: na ja, das nimmt jeder anders wahr. Hier mich riecht es sehr kraeftig nach minze.
21.3.19, 15:07 Uhr
Brandy
5
Ich empfinde es wie einen extrem durchdringenden Geruch nach Teer. Wenn ich die Flasche öffne und auch nur einen Tropfen des Öls entnehme, ist dieser unangenehme Geruch noch am nächsten Tag im Bad wahrnehmbar.
Zum Glück hab ich keine Last mit irgendwelchen Pickeln.
Ich werde die Flasche wohl mal entsorgen, damit ich das Öl gar nicht mehr für irgendein Problemchen benutzen möchte.
21.3.19, 15:14 Uhr
Dabei seit 8.5.10
Sternzeichen: Meistens vage, aber je nach Akzent auch mal wider
6
Man darf aber nicht unerwähnt lassen, dass Teebaumöl mit zu den stärksten Allergenen unter den etherischen Ölen gehört.
Allergiker sollten da besser vorsichtig sein.
21.3.19, 16:15 Uhr
Dabei seit 5.3.18
7
Teebaumöl stinkt und wirkt austrocknet! Mein Hautarzt rät klar davon ab! Aber wer heilt hat Recht!
22.3.19, 13:08 Uhr
Dabei seit 24.12.18
8
@MajaMaja: oh sorry das wusste ich nicht.Danke für die Info
22.3.19, 15:27 Uhr
Dabei seit 10.4.15
9
Als Hausmittel in vielen Bereichen schätze ich Teebaumöl sehr . Den Geruch empfind" ich allerdings auch äußerst unangenehm , aber das nehme ich in Kauf .
Jedoch würde ich persönlich es nicht für Pickel (die ja oftmals entzündet sind ) anwenden .Ich glaube , das ist eine "Rosskur" , die man nicht bedenkenlos empfehlen kann.
23.3.19, 19:55 Uhr
Dabei seit 5.2.10
10
Teebaumöl wirkt wundheilend und desinfizierend. Ich würde es vermutlich nicht als Spray anwenden, sondern einen Tropfen auf ein gut angefeuchtetes Wattestäbchen geben und damit den Pickel betupfen. Einige wenige Tropfen Teebaumöl ins Shampoo gegeben sind übrigens ein gutes Mittel bei Schuppen. Aber es stimmt, Teebaumöl riecht gewöhnungsbedürftig, auch mich erinnert es an Teer.
Wie bei vielen anderen Hausmitteln gibt es auch eine andere Seite der Medaille: Teebaumöl kann giftig sein (z.B. für Katzen), sollte nicht eingenommen werden und kann Allergien auslösen. 
24.3.19, 18:03 Uhr
Dabei seit 24.12.18
11
@turugetese: danke für deinen Kommentar❤
24.3.19, 18:06 Uhr
Ibufrofee
12
Teebaumöl ist bekannt für seine entzündungshemmende Wirkung.
Super- Nebeneffekt ist das Beseitigen von negativen Sozialerfahrungen. Man hat vorerst keine-weils so stinkt dass man seehr viel Platz hat.überall. 
8.4.19, 00:21 Uhr
Tipp kommentieren
Tipp online aufrufen