Gehacktesbrötchen

Jetzt bewerten:
4,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Für Kindergeburtstage, aber auch für Erwachsene:

Bei hellen vorgebackenen Brötchen ein kleine Kappe abschneiden, Krumen aushöhlen und mit kräftig gewürztem Gehackten die Brötchen füllen. Aufs Backblech legen. Mittlere Schiene bei140°C die Brötchen backen, das Gehackte in den Brötchen muss durch sein. Macht schnell satt und schmeckt gut.

Von
Eingestellt am

22 Kommentare


1
#1 knuffelzacht
13.1.10, 18:17
...und vor dem Backen noch ein bißchen Käse drauf! *mjam*
#2 knuffelzacht
13.1.10, 18:21
Oh... falsch verstanden... ich dachte, du meinst halbierte Brötchen.
Na, dann eben etwas Käse ins Gehackte, schmeckt bestimmt auch!
#3 Claude
13.1.10, 18:40
Ich belege auch halbierte Brötchen für den Ofen. Super lecker!!! Mache es mit einer Porree/Gehacktes-Mischung oer mit einer Speck/Pilz-Mischung + Käse zum überbacken.
Werde es aber demnächst auch mal mit ganzen Brötchen probieren. Hört sich sehr lecker an!!! Vielen Dank.
1
#4 cool abdul
13.1.10, 19:04
ich liebe solche kleinen, einfachen tipps, auf die man eigentlich selbst schon mal hätte kommen müssen. danke, wird nachgemacht!
1
#5 redhairedangel
13.1.10, 19:35
Geht auch mit Blätterteig (aus der normalen Kühltheke), nur ausrollen, in z.b. 6 gleich große Vierecke schneiden (z.b. mit Pizzaroller), dann das gewürzte Hack rein und zuklappen, backen, bis der Blätterteig goldbraun aufgegangen ist. Nennt sich bei unseren Bäckern hier "Wurstbrötchen" und ist extrem lecker :-)
#6
13.1.10, 19:37
Klingt lecker
#7
13.1.10, 19:43
Hört sich lecker an, ist schnell gemacht und macht sich auf dem Buffet bestimmt gut. Auch für längere Reisen bestimmt gut.

Danke für den Tipp.
#8
13.1.10, 20:07
klingt gut, wuerde aber auch noch nen bissl Kaese drauf tun :)
#9
13.1.10, 20:20
Jammi, das klingt lecker! Werds morgen ausprobieren und klein geschnibbelte Zucchini (Alibigemüse *lach*) und Käse dazu tun.
#10
13.1.10, 20:20
Sonst kenn ich Gehacktesbrötchen immer nur mit rohem Hack und Zwiebeln. Aber das werd ich auch mal probieren!
#11 kikib
13.1.10, 22:18
Wie lange muss das Ganze denn backen?
#12 cash
14.1.10, 10:52
Ne ganz tolle Idee vorallem mit Blätterteig aber auch Brötchen.Probiers gleich mal aus.
#13
14.1.10, 13:49
nee da muss noch kleingeschnittene paprika rein und mais und wo man grad lust zu hat... mach ich auch öfter... aber auch halbierte mit käse :)
#14 Plappermaul
15.1.10, 12:15
Der fantasie sind keine grenzen gesetzt. Aber mit dem Gemüse oder
Käse in die Gehacktesmasse finde ich gut. Das werde ich nun mal ausprobieren
#15
17.1.10, 09:08
..... Auf jeden Fall n guter Tip von dir!
#16 traeumerin
17.1.10, 10:00
Ich mache die Brötchen auch gerne, aber halbiert und mit kleingeschnittenem Paprika und Käse vermengt mit dem Hack, sieht gut aus und schmeckt noch leckerer
#17
17.1.10, 12:52
Ich schneide die Brötchen zur Hälfte durch und mache in den Hackfleischteig klein geschnittenen Paprika und geriebenen Käse. Schmeckt super und wird auch, von Leuten die keinen Käse mögen, gegessen. Habs ausprobiert.
1
#18
17.1.10, 13:00
Toller Tipp, weils wirklich lecker ist. Ich nehme dazu die Minibrötchen, schneide beide Kanten ab, einmal mehr zum Füllen, einmal weniger zum Aufstellen. Dann fülle ich das Gehackte ein und streue oben auf den Käse. Backteit ca 15 Min. bis der Käse schön hellbraun ist.


Danke!
#19 Knautschi
17.1.10, 13:28
Wenn man gestiftelten Gouda ins Gehackte mischt und vorm Überbacken ein paar Stifte oben drauf packt schmeckt's noch mal so gut!
#20 juttel
17.1.10, 14:25
Dieses Rezept finde ich toll und werde es morgen gleich probieren. Auch ich werde das Gehackte mit Käse, Paprika und Zwiebeln vermischen und bin gespannt, ob es meiner Familie schmecken wird
#21
9.2.10, 22:26
Ja, das Rezept kenne ich auch aus meiner Kindheit. Ich findes es aber noch leckerer, wenn man das Gehackte vorher anbrät (in der Pfanne) und dann die Brötchen füllt. Ober drauf noch eine Käsescheibe und dann in den Backofen bei 180 Grad, ca. 10 Minuten. Lecker
1
#22
24.8.11, 13:01
Hallo,
tolle Idee - dass ich da nicht selbst drauf gekommen bin. Ich finde, gerade das ist der Gag, nur Kappe weg und aushöhlen. Damit das fast GANZE Brötchen backen.
Weitere Varianten, was man mit dem Hack noch "anstellen" kann, spare ich mir.
Mein TIPP: Den entnommenen Brötchenteig trocknen lassen und mit dem Blitzhacker zerkleinern = z. B. zum panieren benutzen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen