Geschlagene Sahne

Sahne bleibt bleibt länger steif wenn man sie mit Puderzucker süßt.

Geschlagene Sahne bleibt auch nach längerer Zeit noch steif, wenn man sie mit Puderzucker statt mit normalem Haushalszucker süßt.

Voriger Tipp
So springt einem der Kuchen glatt entgegen
Nächster Tipp
Rührkuchen läuft nicht aus der Form
Tipp erstellt von
am
Du willst mehr von Frag Mutti? Jede Woche versenden wir die aktuell 5 besten Tipps & Rezepte per E-Mail an über 152.000 Leser:innen: Erhalte jetzt unseren kostenlosen Newsletter!

Jetzt bewerten

4 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

6 Kommentare

Regina
1
Das hört sich interessant an, werde es beim nächsten Mal ausprobieren.
Übrigens lässt sich wieder verflüssigte Sahne nochmals aufschlagen - es fehlt ja nur die untergeschlagene Luft!
27.4.06, 21:23
2
danke hat mir sehr geholfen
3.11.09, 09:32
3
super dann bleibt meine osterkuche zichtig schön sahnig
1.4.10, 07:52
Pampelmuse
4
Wieso Zucker in geschlagene Sahne? Und wenn schon, dann höchstens pro Sahnebecher 1/2 Päckchen Vanillezucker. Außerdem hält die, wenn sie gut und fest geschlagen ist, doch sowieso bis zum nächsten Tag im Kühlschrank - und dann sollte sie auch verbraucht werden!
1.4.10, 13:30
5
Danke für den Tipp.
1.4.10, 15:49
6
mich stört der Zuckergeschmack in der Sahne und lenkt mich z. B. vom Geschmack des Obstes oder sonstiger Zugaben ab.
Damit die Sahne nicht zusammen fällt nutze ich Sahnesteif. Wenn da etwas übrig bleibt und vergessen wird...die Sahne ist nach Tagen noch fest.
Und hat den Vorteil, ich kann Reste noch verwenden, z. B. an Salate oder Saucen oder Ähnliches.
Bei gezuckerter Sahne sind diese Möglichkeiten nicht gegeben, es sei denn, man mag Salat mit Vanillezuckergeschmack.

Aber...jeder nach seiner Facon.
1.4.10, 22:26

Tipp kommentieren

Tipp online aufrufen

Kostenloser Newsletter