Gesunde Schulbrote

Jetzt bewerten:
2,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Abwechslungsreich und schmeckt super....

3 Scheiben Geflügelwurst (Bärchenwurst, Mortadella)
2 Scheiben Mehrkornbrot
Frischkäse (wer mag Kräuter)
Tomate
Gurke

Das Mehrkornbrot in sechs gleich große Stücke schneiden und dann den Frischkäse drüber streichen. Anschließend auf 3 Scheiben je eine Gurkenscheibe, Wurstscheibe und Tomatenscheibe drauf legen. Dann mit den übrigen Brotscheiben zudecken.

Ist eine gute und gesunde Alternative zu normalen Schulbroten.

Von
Eingestellt am

21 Kommentare


#1
20.9.10, 11:40
Mmmhm!
Das sollte ich mir mal für meine Büropausenbrote vormerken. Mehr als einfach Wurst und Senf drauf, fällt mir nie ein.
#2
20.9.10, 12:17
Ist Kinderleukämie durch das Natriumnitrit in Bärchenwurst, Mortadella und anderen Aufschnittarten und Streichwurstsorten wirklich eine GESUNDE Alternative?

E 250 ist unter den Zusatzstoffen deutlich deklariert. Wohl bekomme es!
#3
20.9.10, 12:45
@Dana-R: Was ist denn dann gesund *neugierig frag*? Gruss Stefanie
3
#4 tabida
20.9.10, 13:06
@schlafmaus: Was ist denn für Dich ein normales Schulbrot?
1
#5 compensare
20.9.10, 13:06
was ist denn ein "normales" Schulbrot?
1
#6
20.9.10, 13:20
Meine Schulbrote waren wohl immer unnormal... also ne Scheibe Gurke/Tomate/Apfel/Paprika/Blatt Salat ware das mindeste, was neben Wurst oder Käse drauf war.
3
#7
20.9.10, 14:16
Ich kenne eigentlich viele Schulbrote, die so aufgebaut sind..ich will dir ja nicht zu nahe treten, aber innovativ ist das doch auf keinster Weise ....
#8
20.9.10, 14:24
Hauptsache mal meckern... Ich find den Tip gut. :) Daumen hoch!
1
#9
20.9.10, 14:40
HallO!
Also bei uns ist eine gesunde Jause:
jegliches Obst oder Gemüse
dunkles Brot oder Weckerl mit Frischkäse oder dünn Rama,
Schinken und Salatgurke

Aber ich denke es ist halt alles eine Ansichtssache.
Bei uns im Kindergarten kamen Kinder mit Solettis, Donuts, etc. - das find ich schräg.
1
#10 Ribbit
20.9.10, 14:43
Wenn ich das mache, popelt mein Kleiner die Tomate/Gurke runter und isst nur den Rest... :-(

Ansonsten find ich den Tipp gut. Wer's schon kannte: super, setzen! ;-)
1
#11 alsterperle
20.9.10, 14:56
Obst und Gemüse ist schon mal super. Dazu ein Mineralwasser und Vollkornbrot mit Geflügel oder Käse. Mortadella und diese "Bärchenwurst" haben neben anderen ungesunden Zusätzen einfach zuviele Kalorien. Da ist mageres Geflügel eine gesunde Alternative. Solls doch mal Fleisch sein: Lieber etwas nehmen, was im Stück abgeschnitten wird, wie z. B. gek. Schinken. Alles, was zusammengesetzt wird zu Formfleisch, ist eigentlich Mist:(
Lest mal die Studie über zu dicke Schulkinder. Da läßt man als Eltern ganz schnell die Wurst liegen:)
2
#12
20.9.10, 16:04
ich will echt nicht meckern aber kann man da nicht von selbst drauf kommen ...

Schwamm drüber, lieber öfter drauf hinweisen als den lieben Kleinen Nutellabrote mitzugeben ... ihr habt ja recht
;o)
#13
20.9.10, 17:35
@tabida: Butter oder Margarine drauf mit Wurst.
#14
20.9.10, 17:37
@Peka: Danke , Du hast gerade meinen Gedanken geschrieben.
#15 tabida
20.9.10, 19:34
Danke Schlafmaus, das hab ich wirklich nicht gewusst. Meine "normalen" Schulbrote, sind etwa so wie Deine, einfach ohne die wirklich ungesunde Wurst (dafür hin und wieder mit Butter ;-) ). Dafür gibts verschiedenes Brot, verschiedenes Gemüsse, verschiedenen Käse.
#16
20.9.10, 20:54
@ Dana-R: wo steht das, wer sagt das ?. Leukämie kann viele Ursachen haben, aber bestimmt nicht den "normalen" Verzehr von Wurst.
So ein Quatsch entbehrt jeder Grundlage und stell dir vor, es gibt sogar Vegetarier die an Krebs erkranken. Woher kann das nur kommen ?.

Ich finde es echt doof, das du Behauptungen aufstellst, die durch nichts bewiesen sind.
#17
21.9.10, 21:08
@Zartbitter: Ach ja? Dann google doch mal nach, wieviele U$-Kinderarztverbände den U$-Kongress und die FDA wegen Nitrat und Nitrit und Nitrosaminen in diesen "Edlen Industrieprodukten" unter Druck setzen. Etliche der darauf basierenden langjährigen Ernährungsstudien werden inzwischen sogar in den ultrafeigen deutschen Medien ganz beiläufig und diskret erwähnt... Aber viele Muddis gucken ja lieber Dumpfglotze bis zur Hirnerweichung als sich die bösen Wissechenschafts-Sendungen auf NDR 3 und WDR 3 etc "anzutun", wie lästig!

Ich finde es echt doof, E 250 (habe ich auch schon in Käse gefunden) an ahnungslose Kinder zu verfüttern, wenn man/frau reichlich Chemieunterricht "genossen" statt geschwänzt hat. Wie wäre es mit der Aktivierung der Grosshirnrinde?
#18
21.9.10, 21:21
@17, glaubst du wir ernähren unsere Kinder nur von Wurst und anderen "bösen" Lebensmittel ?. Wenn die Ernährung einigermaßen ausgewogen ist, dann ist auch mal Streichwurst oder Nussaufstrich oder sogar o gott - Fast Food drin.

Und wie gesagt selbst die Menschen die sich deiner Meinung gut, also ohne E-Stoffe, Nitrat usw. ernähren erkranken an Krebs. Woher kommt denn das.

Ich bin sicher nicht eine von denen die sagt: ach sterben müssen wir alle. Nein, ich will auch lange gesund und fit bleiben. Aber ein Leben ohne Wurst und Fleisch möchte ich nicht. Alles in Maasen statt in Massen und nicht alles so verbissen sehn. Denn das schlägt sich auf den Magen !!!.
1
#19
22.9.10, 13:28
@Dana-R: Lebe von Dr. Bruker und Du kannst nicht falsch machen...
Er hat auchsämtliche Bücher gechrieben die Entschuldige bitte , nur absoluter Blödsinn sind.
Eine Freundin von mir erneährt sich seit Monaten nach dem Dr. Bruker Rezepten und sie wird immer dünner. Vorher war sie auch nur ein halbes Hähnchen und nun sieht sie nur noch Krank aus.
Es gibt immer wieder Thesen die einem das oder jenes verbieten weil das Schädliche Stoffe drin sind.
Wenn es danach geht darfst Du nicht mal die Luft atmen, weil da zuviel Abgasstoffe drin sind.

Aber jeder soll sich so ernähren, wie er es mit sich vereinbaren kann und nicht noch anderen Leuten noch seine Meinung aufzwingen.
1
#20 Icki
27.9.10, 12:06
Dana-R: Ich gehe davon aus, dass in deinem Bekanntenkreis grad ein Kind an Leukämie erkrankt ist, und das tut mir leid. Es entschuldigt auch diese unverschämte Art, mit der du über viele User einer Webseite, die du offensichtlich selbst besuchst, herziehst. Unter allen anderen Umständen wäre ich jetzt sehr verärgert, dass mir jemand ohne mich zu kennen zur Aktivierung gewisser Gehirnregionen raten will, nur weil er zufällig mal eine Reportage im ultrafeigen öffentlich rechtlichen gesehen hat und sich eine E-Zahlen-Kombination merken kann.
#21 Die_Nachtelfe
5.6.11, 21:30
Klingt doch gut, und fuer mich war das nicht normal. Wenn es Brot gab, dann mit Wurst (oder seltener mal Kaese) drauf, Butter und sonst nichts. Gurke oder so gabs am Stueck dazu, und ueber die Auswahl der Wurst laesst sich streiten, auch wenn bei Kindern, die nicht zum Uebergewicht neigen, Kalorien (zumindest im Sinne von "zu viel") erst mal sekundaer sein sollten. Auch etwas Fett sollte dran, muss ja nicht viel sein, aber auch das braucht der Koerper in irgendeiner Form. Bei den Ideologien, die mittlerweile Mode zu sein scheinen, kommt in mir die Befuerchtung auf, dass in ein paar Jahren nur Klappergestelle rumlaufen. Kommt immer aufs Mass an, und bisschen Fett/Oel ist gesuender als weitestgehend fettfrei.

Da bekomm ich fast wieder Lust, Brot mit zur Schule zu nehmen...

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen