Gesundes Trinken in der Sommerhitze

Gesundes Trinken in der Sommerhitze

Jetzt bewerten:
3,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Gesundes Trinken in der Sommerhitze - jeder erhöht in der Sommerzeit seine Trinkmenge, besonders bei Hitze steigert sich der Getränkekonsum auf mehr als das Doppelte.

Bei Getränken mit Zuckergehalt oder Alkohol wird leider immer wieder vergessen, dass die Kohlehydratverbrennung ein zusätzliches Wärmegefühl verursacht.

Wer also sein Bierchen nicht lassen möchte, was hindert den seine "Kühle Blonde" mit Mineralwasser zu verdünnen?

Für Kinder Fruchtsäfte, die eine hohe natürliche Süße haben, auch nur 1/3 ins Mineralwasser zu mischen. Früchtetee ist ein ideales Familiengetränk, in eine Kanne die mit Eiswürfeln gefüllt ist einfach den frisch gebrühten Tee einfüllen. Solche Kannen stehen bei mir immer auf der Terrasse, so können sich die Kinder auch aus den höheren Stockwerken beim Spielen immer mal zwischendurch bedienen. Kostet nicht viel, aber die Kurzen sind glücklich. Ich benutze dafür ein Saftset aus unzerbrechlichem Material.

Pfefferminze mit einem Schuss Apfelsaft ist der Renner.

Alle Getränke nicht zu kühl trinken, unser Körper hat Temperaturrezeptoren, die mit einer höheren Wärmeausschüttung auf zu kalte Getränke reagieren.

Das Süßegefühl kann man sich abtrainieren, zumindest bei Getränken ist das einfach. Wer sich angewöhnt nach und nach einen Teil des Originalsaftes gegen Mineralwasser auszutauschen kann viel für seine Gesundheit tun. Auf die Produkte mit Zuckeraustauschstoffen sollte man wegen der Nebenwirkungen auch verzichten. Keinesfalls solche Getränke an Kinder verabreichen. Einige Zuckeraustauschstoffe können durchfallartige Darmreaktionen hervorrufen. Flüssigkeitsverlust auf diesem Wege sind für kleinere Kinder evtl. lebensgefährlich.

Von
Eingestellt am
Themen: Hitze

10 Kommentare


2
#1 jojoxy
19.6.12, 18:35
du hast eigentlich vollkommen recht.... vor allem mit dem alkohol, ich schwitze wie ein schwein, wenn ich im sommer alkohol trinke. die ganzen schönen sommercocktails muss ich mir für nicht ganz so heiße tage aufheben.
von zuckrigen getränken schwitze ich eigentlich nicht mehr, hab ich noch nie festgestellt.
aber säfte 1:3 verdünnen, tut mir leid, das schmeckt wie eingeschlafene füße! ich mag das leider gar nicht. da ich aber auch nicht zu viel zucker zu mir nehmen will, habe ich mir angewöhnt, sehr viel wasser zu trinken. das schmeckt mir. und ab und zu gönne ich mir dann ein leckeres aromatisches gläschen puren saft und genieße es wie eine süßigkeit.
so hab ich das auch schon als kind bekommen.
2
#2
19.6.12, 19:04
Die Idee den Pfefferminztee mit Apflesaft zu süßen findi ich klasse. Habe ich ausprobiert und schmeckt lecker. Danke. Ist genau das Richtige bei heißen Temperaturen.
3
#3
19.6.12, 19:05
@jojoxy - dies sollte eigentlich auch ein Plädoyer gegen die "Trinkpäckchen" für Kinder sein. Wenn man sich anschaut, wieviel Fruchtsaft tatsächlich enthalten ist (zwischen 6-20%) ist eine Saftmischung 1/2 schon eine wesentliche Verbesserung. Dafür ist eine fast nicht mehr vorstellbare Menge an Kristallzucker enthalten - Eigentlich kann man diese Kindergetränke als Zuckerwasser bezeichnen, dafür sind diese aber viel zu teuer.
Schade, dass sich eine ganze Industrie auf Kosten der Kindergesundheit so bereichert.

Der Tipp mit dem puren Saft als Genußmittel ist gut.
1
#4 fReady
19.6.12, 19:16
Pfefferminztee geht auch prima mit trübem Birnensaft.
Aber mein Liebling ist Früchte- oder Hagebuttentee mit rotem Traubensaft.
Wobei ich den Tee hierbei "kalt presse". Also mit kaltem Wasser übergieße, und dann ein paar Mal den Beutel mit dem Löffel ausdrücke.
Immer wieder vollsaugen lassen, und dann wieder auspressen.
Dauert zwar so ca. 15-20 Minuten, aber das ganze Vitamin C bleibt erhalten. Dann ein Drittel Traubensaft dazu und fertig.
1
#5
19.6.12, 19:18
da ich schwere Diabetikerin bin und das seitüber 40 Jahren, trinke und esse ich alles ohne Zucker. Es schmeckt alles wie eingeschlafene Füsse. Nun werde ich es auch mal mit Naturgesüssten Apfelsaft versuchen.
Werde Euch später Bescheid sagen , wie es schmeckt und wie meine Zuckerwerte dadurch sind. Aber später erst , wir sind beim Packen weil wir umziehen
2
#6
19.6.12, 20:48
Ein schönes eiskaltes Pils mit WASSER verdünnen???
Das ist ein Sakrileg!!! :-))
Aber mit Saft mach ich das auch, weil mir bei der Hitze sowieso keine allzu süßen Getränke schmecken.
Pfefferminztee mit Apfelsaft muss ich unbedingt ausprobieren!
#7
19.6.12, 22:33
Bei Tee habe ich immer noch nicht meine Mischung gefunden.trinke nur wasser.werde deinen Tee Tipp mit Fruchtsaft mal ausprobieren!
2
#8 jojoxy
20.6.12, 15:47
@varicen: ja, da hast du allerdings ganz recht, die trinkpäckchen für kinder sind der letzte schrott. ebenso wie die kindertees, für die ein bekannter hersteller mit seinem namen steht, du weißt sicher, wen ich meine.
leider ist es halt so, dass die künstlichen zuckerwassergetränke kindern schmecken - meine mutter hat sowas nie gekauft und ich war immer glücklich, wenn ich bei meiner freundin eine capri sonne bekommen hab!
(blöd von mir, ich weiß). die industrie weiß, dass viele mütter keine zeit oder lust haben, sich gegen die wünsche ihrer kinder zu stemmen, und nutzen das gnadenlos aus.
1
#9
20.6.12, 16:21
Für diesen Kindertee hat H...

jetzt den Goldener Windbeutel von Foodwatch erhalten.
#10
6.7.12, 08:59
Hi, nicht nur Alkohol, auch Getränke, die viel Zucker oder Koffein enthalten, tun uns bei Hitze gar nicht gut. Und das ist eben nicht nur Kaffee oder Softdrinks (Cola), sondern auch natürliche Fruchtsäfte. Deren Zuckergehalt wird oft unterschätzt, daher, wie von varicen beschrieben, lieber immer mit Wasser aufspritzen. Eine übersichtliche Liste von Getränketipps (Flüssigkeitszufuhr bei der Affenhitze) hab ich auch gefunden:
http://gesund.co.at/fluessigkeitszufuhr-12660/

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen